6 Zeichen für hochgradig funktionierende PTBS: Der stille Kampf im Inneren

Missbrauch
👇

Du hast sicher schon von einem hochgradigen Angstzustand gehört, und genauso gibt es auch eine hochgradige PTBS oder Posttraumatische Belastungsstörung. Und zu verstehen, was das ist, ist sehr wichtig, um zu verstehen, wie komplex ein Trauma sein kann. Nun, was ist eine hochfunktionale PTBS?

Eine hochgradig funktionierende PTBS ist eine Form der posttraumatischen Belastungsstörung, die oft unbemerkt bleibt, weil die Betroffenen nach außen hin alles im Griff zu haben scheinen. Aber hinter dieser scheinbar ruhigen Fassade tobt der Kampf weiter.

Heute gehen wir auf sechs wichtige Zeichen ein, die dir helfen zu erkennen, ob du oder jemand bei dir mit einer hochgradig funktionierenden PTBS zu tun hat. Also, fangen wir an, ja?

Was ist eine hochgradig funktionierende PTBS?

High-functioning PTSD bezeichnet einen Zustand, in dem Menschen unter den Symptomen einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden, aber immer noch ein relativ normales tägliches Leben führen können.

Stell dir vor, du hättest eine geheime Superhelden-Identität: Oberflächlich betrachtet kannst du wie ein ganz normaler Mensch aussehen, aber tief im Inneren trägst du die Last traumatischer Erfahrungen. Eine hochgradig ausgeprägte PTBS kann es schwierig machen, mit anderen in Kontakt zu treten, Stress zu bewältigen oder Vertrauen zu fassen.

Es ist, als ob du einen unsichtbaren Umhang trägst, den nur du sehen kannst und der dich an deine vergangenen Kämpfe erinnert, während du dich durch die Höhen und Tiefen des Lebens navigierst.

6 Anzeichen für eine hochgradig ausgeprägte PTBS

1. Extreme emotionale Reaktionen zeigen.

Eines der wichtigsten Zeichen für eine hochgradig funktionierende PTBS ist dies. Du könntest bemerken, dass du ständig sehr wachsam und vorsichtig bist und dass du dich gestresst und ängstlich fühlst.

Es kann auch ein Zeichen dafür sein, dass du dich auf kleine Dinge stürzt und sehr stark, vielleicht sogar aggressiv, reagierst. Und wenn du feststellst, dass du schnell wütend wirst und Wutausbrüche bekommst, kann das daran liegen, dass die Anspannung und Wachsamkeit ihren Tribut von dir fordert.

Vorsichtig zu sein, ist normal, aber pass auf, wenn du feststellst, dass du dich sehr auf das konzentrierst, was um dich herum passiert, und dir ständig Sorgen über Bedrohungen machst. Das ist nicht einfach nur Vorsicht, sondern das körpereigene Kampf- oder Fluchtsystem, das aufgrund eines vergangenen Traumas Überstunden macht.

2. Du hast es mit einer Reihe von körperlichen Problemen zu tun.

Wenn du mit einer hochgradigen PTBS zu tun hast, kannst du Probleme mit dem Schlaf haben, und dein Schlafrhythmus gerät völlig aus den Fugen. Ob Schlaflosigkeit oder Albträume– an einen erholsamen Schlaf ist nicht mehr zu denken.

Wenn du dich nachts wach fühlst und Angst hast oder ständig Albträume über deine vergangenen traumatischen Erlebnisse hast, kann es sein, dass andere körperliche Symptome wie Herzrasen, Schweißausbrüche, Atemnot oder Schwächegefühl dazukommen.

All deine körperlichen Reaktionen deuten auf eine Sache hin, die sich auf dein tägliches Leben auswirkt und es dir schwerer macht, geistig und emotional gesund zu bleiben.

3. Du fühlst dich von negativen Gefühlen stärker belastet als sonst.

Dies ist eines der subtilen Zeichen für eine hochgradig funktionierende PTBS. Hast du angefangen, dich negativer zu fühlen als sonst? Fühlst du dich egal, ob die negativen Gefühle dich mehr kontrollieren als die positiven?

Vielleicht bist du oft verängstigt, wütend, aufgebracht oder fühlst dich deprimiert. Du hast das Interesse an all den Dingen verloren, die dich früher glücklich gemacht haben, oder findest es sehr schwierig, dich überhaupt glücklich zu fühlen. Vielleicht hast du auch negative Gedanken über deine Lieben, die Welt und sogar dich selbst.

Außerdem schämst du dich und fühlst dich schuldig für Dinge, die nicht deine Schuld sind. Du bist sehr hart zu dir selbst und neigst dazu, dich wegen der kleinsten Fehler zu verurteilen, und nichts und niemand kann dich vom Gegenteil überzeugen.

4. Du erlebst intensive und plötzliche emotionale Flashbacks.

Wenn du etwas extrem Traumatisches durchgemacht hast, können plötzliche emotionale Flashbacks ein wichtiges Zeichen sein. Diese intensiven Gefühle können dich ohne Vorwarnung und manchmal sogar ohne Auslöser treffen, was es wirklich schwer macht, damit umzugehen.

Wenn du emotionale Flashbacks erlebst, ist es, als wärst du in einem Sturm vergangener Verletzungen, Ängste oder Sorgen gefangen, aus dem es kein Entrinnen gibt. Das kann es schwer machen zu verstehen, was im gegenwärtigen Moment geschieht und was nur eine alte Erinnerung ist.

Du fühlst dich oft so, als würdest du in diesen Gefühlen ertrinken und fühlst dich verwirrt und hilflos, wenn du versuchst, den Unterschied zwischen dem, was in der Vergangenheit geschehen ist, und dem, was jetzt gerade passiert, herauszufinden.

5. Du hast die Tendenz, zu viel zu erreichen.

Eines der ungewöhnlichen und subtilen Zeichen einer hochgradig funktionierenden PTBS ist dieses hier.

Überflieger versuchen oft sehr hart zu zeigen, dass sie gut genug sind, meist weil sie mit einem inneren Konflikt zu kämpfen haben. Du kannst nicht genug von Erfolg und Anerkennung bekommen, also sollst du mit deinen Erfolgen versuchen, mit deinem ungeheilten emotionalen Schmerz fertig zu werden.

Jedes Mal, wenn du etwas erreichst, fühlst du dich nur für kurze Zeit besser und überdeckst für einen Moment deine wirklichen Probleme. Aber das wird zu einem endlosen Kreislauf – je mehr du im Außen erreichst, desto mehr ignorierst du, was im Inneren geschieht, in der Hoffnung, dass das Lob von anderen deine Selbstzweifel verschwinden lässt.

Sogar wenn du in deinem Leben viel erreichst, verschwinden die Probleme, mit denen du im Inneren zu kämpfen hast, nicht einfach auf magische Weise; Erfolge sind nur ein Mittel, um die Dinge, mit denen du dich emotional und geistig auseinandersetzt, für einen Moment zu vergessen.

6. Besonders wachsam zu sein oder Zeichen von Überwachen zu zeigen.

Du fühlst dich hypervigilant, wenn dein persönlicher Alarm ständig klingelt und du ihn nicht abstellen kannst. Wenn du mit so etwas zu tun hast, fühlst du dich ständig nervös und wachsam und nimmst jede Kleinigkeit wahr, die Ärger bedeuten könnte, selbst wenn alles völlig sicher erscheint.

Du fühlst dich oft nervös und machst dir Sorgen, dass etwas Schreckliches bevorsteht. Ständig in Alarmbereitschaft zu sein, kann dich ermüden und dich geistig und emotional ausgelaugt fühlen lassen, weil du immer bereit bist, sofort loszulegen.

Es ist, als wärst du in einem Kreislauf gefangen, in dem du nach Gefahren Ausschau hältst und nie wirklich in der Lage bist, dich zu entspannen oder deine Abwehrkräfte fallen zu lassen. Diese Überwachtheit, die dich eigentlich vor unerwarteten Gefahren schützen soll, erstickt dich und schneidet dich von anderen ab.

Das sind also die ungewöhnlichen und subtilen Zeichen einer hochgradig funktionierenden PTBS. Wenn du dich mit allen oder den meisten dieser Zeichen verwandt fühlst, solltest du dir professionelle Hilfe suchen. Ein Therapeut oder eine Therapeutin kann dir wirklich helfen, mit diesen schwierigen Gefühlen umzugehen, damit du ein friedlicheres und glücklicheres Leben führen kannst.

Bist du mit einem dieser Zeichen einer hochgradig funktionierenden PTBS verwandt? Lass uns in den Kommentaren wissen, was du darüber denkst!

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen