Skip to Content

7 Wichtige Dinge, die du über die Heilung nach einer Scheidung oder Trennung wissen musst

7 Wichtige Dinge, die du über die Heilung nach einer Scheidung oder Trennung wissen musst

Sharing is caring!

7 Wichtige Dinge, die du über die Heilung nach einer Scheidung oder Trennung wissen musst

Wenn man sich diese Wahrheiten über die Heilung nach einer Scheidung oder Trennung vor Augen hält, kann man schneller heilen.

Es mag abgedroschen klingen, zu sagen, dass „keine zwei Beziehungen gleich sind“, aber es stimmt. Und im Zusammenhang mit der Heilung nach einer Scheidung oder Trennung ist die Maxime ebenso relevant.

Geben Sie eine Leinwand, Farben und Pinsel an alle Schülerinnen und Schüler eines Kunstkurses und sagen Sie ihnen, sie sollen dasselbe Modell darstellen.

Selbst bei gleicher Anleitung werden die visuellen Interpretationen so einzigartig sein wie die Künstler selbst.

Und so ist es auch mit der Beziehungsberatung. Die „Experten“ können Einblicke, objektive Beobachtungen, Vorschläge – sogar relevante wissenschaftliche Daten – geben.

Aber wie Sie die Ratschläge aufnehmen und anwenden, wird so einzigartig sein wie Sie selbst – besonders wenn Sie mit dem Gefühl der Unliebelei, der Verlorenheit und der Entmutigung zu kämpfen haben.

Wenn Sie nach einer Scheidung oder Trennung heilen, ist es wichtig, sich an die einzigartige, nicht duplizierbare Natur Ihrer selbst und der Beziehung, die Sie gerade verlassen haben, zu erinnern.
Was für die Heilung einer Person nahtlos funktioniert, kann für eine andere Person ein Durcheinander schaffen.

Und eine Person kann eine bemerkenswerte Fähigkeit haben, eine neue Beziehung zu beginnen, während eine andere als glücklicher Single auf eine unvorhergesehene Reise geht.

Ein guter Ratschlag ist, sich nicht in Mythen und Formeln über die Heilung nach einer Scheidung oder Trennung hineinziehen zu lassen.

Die Raketenwissenschaft könnte unmöglich alle Variablen kontrollieren, die ein menschliches Leben, geschweige denn eine Beziehung, beeinflussen. Und sie könnte sicherlich auch keine ausfallsichere Formel für die Heilung nach einer Scheidung oder Trennung entwickeln. Genauso wenig wie die „Experten“.

Gönnen Sie sich also eine Pause und wissen Sie, dass die hier gegebenen Informationen Ihren Heilungsprozess ebenso inspirieren wie leiten sollen.

Nur Sie können entscheiden, wie sehr Sie darüber nachdenken, zu ihr zurückkehren und sie umsetzen.

Ihre Beziehung, sowohl in ihren positiven als auch in ihren negativen Qualitäten, war dazu da, Ihnen und Ihrem Partner wesentliche Lektionen für Ihr Leben auf der Erde zu erteilen.

Sie war das Forum für den Kampf mit ungelösten Fragen und ruhelosen Dämonen, während sie gleichzeitig als ein gemeinsames Unterfangen den Weg für eine Zukunft ebnet.

Ihr Aufbruch und Ihre Heilung existieren, um Ihnen ebenfalls wesentliche Lektionen zu erteilen. Und diese Lektionen werden Ihnen auch weiterhin helfen, ein so einzigartiges Leben wie Sie zu pionieren.

An jedem Punkt Ihres Heilungsprozesses haben Sie die Wahl, in Ihrem Verlust Frieden und Wachstum zu suchen und hoffentlich auch zu finden. Diese Tipps können Ihnen dabei helfen.

Im Folgenden finden Sie 7 wichtige Dinge, die Sie über die Heilung nach einer Scheidung oder Trennung wissen sollten:

1. Heilung braucht Zeit und Geduld.

Nehmen Sie die Formeln für die Dauer der Heilung nach einer Scheidung oder Trennung mit einem Körnchen Salz. Betrachten Sie sie bestenfalls mit der Relativitätstheorie.

Wichtig ist, dass man sich daran erinnert, dass Trauerarbeit nicht einfach nur so ist. Es gibt zwar mehrere identifizierbare Phasen der Trauer, aber sie werden selten, wenn überhaupt, in geordneter Reihenfolge, isoliert oder in einer festgelegten Zeitspanne durchlaufen.

Seien Sie gütig zu sich selbst und seien Sie ebenso geduldig mit den Fragen und Bedenken, die während Ihrer Heilungsreise auftauchen, wie mit den Momenten der Klarheit.

2. Beziehungen haben einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihr Selbstverständnis.

Wenn Sie eine Beziehung eingehen, haben Sie bereits ein Leben lang Beziehungen, die Ihre Gedanken, Einstellungen, Überzeugungen und Verhaltensweisen geprägt haben.

Wenn Sie eine engagierte Liebesbeziehung eingehen, tragen Sie im Wesentlichen all diese Beziehungen zum Altar mit sich, ebenso wie Ihr Partner mit seinen Beziehungen.

Denken Sie an all die Einflüsse, die auf Ihr Wesen einwirken!

Und nun verpflichten Sie sich zu einer lebenslangen Beziehung, die nicht nur Ihre Persönlichkeit prägt, sondern auch die Richtung Ihres Lebens beeinflusst.

Es macht also Sinn, dass Sie während der Heilung von Ihrer Scheidung oder Trennung das Gefühl haben, einen Teil von sich selbst zu verlieren. Doch wenn Sie diesen Verlust verarbeiten, können Sie sich selbst wieder finden.

3. Trennungen beinhalten ein Auftrennen.

Da Sie sich einem einheitlichen Leben verschrieben haben, waren Sie in Ihrer Ehe oder festen Beziehung ganz natürlich „zusammengewoben“.

Eine Trennung bedeutet daher, dass Sie Ihr Leben auflösen müssen, damit Sie unabhängig voranschreiten können.

Kognitiv macht das Sinn. Aber emotional kann es verheerend und voller Verwirrung und Orientierungslosigkeit sein. Sie werden sich wahrscheinlich Fragen stellen wie:

WER BIN ICH OHNE SIE/IHN?

Wer war ich vorher?

Wer wäre ich heute, wenn ich meine Ex nicht getroffen hätte?

Wie definiere ich mich selbst?

Wie viel vom Einfluss meines Ex auf mein Leben sollte ich festhalten?

4. Beziehungen enden nicht völlig, sie verändern sich einfach.

Ihr Ex mag körperlich aus Ihrem Leben verschwunden sein – vielleicht teilweise oder ganz – aber Sie werden nie wieder derselbe sein, der Sie in Ihrem Leben waren, wenn Sie ihn nicht kennengelernt hätten.

Sie werden für immer von Ihrer Beziehung beeinflusst werden – genau wie Sie von Ihrer Herkunftsfamilie – weil Sie

Sie haben jedoch die Macht, Ihre Zukunft aus den Lehren und der Weisheit zu schreiben, die Sie während Ihrer gemeinsamen Zeit gewonnen haben.

5. Nachdenken und Reden kann Ihre Genesung stärken.

Die Reorganisation des Selbstkonzepts ist der Prozess des Wiederaufbaus und der Stärkung des Selbstgefühls, unabhängig von einer Beziehung.

Die Forschung über diesen Heilungsprozess hat gezeigt, dass diejenigen, die mehr über die Beziehung und ihre Auflösung (9 Wochen in der Studie) nachdenken, eine stärkere Genesung haben als diejenigen, die einen flüchtigeren, nicht reflektierenden Ansatz verfolgen.

Die Vorteile des Gesprächs über die Beziehung und den Abbruch, auch wenn es sich wiederholt, bestehen darin, dass man mit Abstand verschiedene Perspektiven und Einsichten gewinnt.

Das Gespräch wird Ihnen auch helfen, eine Geschichte der Beziehung zu konstruieren, die der Erfahrung in all ihren Phasen Bedeutung verleiht. Es ist, als ob man in seine eigene Wahrheit spricht.

Nein, es geht nicht um Schuldzuweisungen. Es geht darum, die Beziehung neu zu gestalten.

Und wenn Sie den Gesprächsprozess mit einem fürsorglichen Freund oder Familienmitglied, einem Therapeuten oder Coach teilen, werden Sie Ihre Geschichte eher aus einer Position der Ermächtigung statt aus einer Position der Schwäche verstehen.

6. Das Verstehen Ihrer Beziehungsängste kann Ihnen helfen, sich zu heilen.

In den meisten Beziehungsproblemen ist eine Art von Angst verborgen. Was als unvernünftig, paranoid, distanziert usw. rüberkommt, kann in Wirklichkeit in Ängsten vor Verlassenwerden und/oder Ablehnung verwurzelt sein.

Vielleicht können Sie diese Möglichkeiten für Ihren Ex nicht erkennen, aber Sie können – und sollten – für sich selbst.

Wenn Sie sich mutig auf Ihr eigenes Verhalten konzentrieren und über die emotionalen Auslöser nachdenken, können Sie Schritte unternehmen, um diese Dämonen zu besänftigen, bevor sie mehr Schaden in Ihrem Leben anrichten.

7-Wichtige-Dinge-die-du-über-die-Heilung-nach-einer-Scheidung-oder-Trennung-wissen-musst

7. Vergebung ist groß.

Die Praxis des Vergebens dauert an. Es ist kein übertriebener Mikrofonabfall, der die Vergangenheit in einem dramatischen Moment der Versöhnung auslöscht.

Es ist eine Methode, seinem Gegenspieler im Moment zu begegnen und zu sagen: „Du hast keine Macht mehr über mich. Ich lasse dich frei, damit ich in meinem Leben vorankommen kann.“

Ja, Sie können es mit einer Person sprechen, die Sie verletzt hat. Aber in den meisten Fällen, wenn Sie nach einer Scheidung oder Trennung heilen, wird Vergebung in Ihrem Herzen praktiziert werden. Und es ist genauso wichtig, dass Sie sie auf sich selbst ausdehnen wie auf Ihre Ex.

Sie sind der einzige, der direkt weiß, ob und wann Sie sich für Vergebung entscheiden. Aber bedenken Sie die Art und Weise, wie sich die Energie in einer Person, die diese Entscheidung getroffen hat, verschiebt. Es gibt eine größere Leichtigkeit und Frieden, die auftreten.

Und das Wunderbare ist, dass diese Veränderung von jedem im Leben dieser Person, sogar unbewusst, gefühlt wird.

Eine Scheidung oder Trennung kann sich wie eine völlig lieblose Zeit anfühlen. Man verliert die Liebe zu/von/mit seinem Partner, man fühlt nicht mehr viel Liebe für sich selbst und fragt sich, ob man jemals wieder geliebt werden wird.

Vielleicht wollen Sie nicht einmal mehr unter Menschen sein, weil Sie sich so verloren, entmutigt und ohne jedes Angebot fühlen.

Indem Sie die Einzigartigkeit Ihrer selbst und Ihrer Beziehung anerkennen und sich auf keine „Absolutheit“ für die Heilung einschwören, können Sie diese lieblose, schmerzhafte Zeit in absichtliches Wachstum und schliesslich in Frieden verwandeln.

 

Autor

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,