Sharing is caring!

8 Anzeichen dafür, dass deine Beziehung nach und nach, einseitig wird

Jede Liebesgeschichte und jede Beziehung beginnt auf die gleiche Art und Weise. Zwei Menschen finden sich. Sie lernen es kennen. Sie beginnen, sich ineinander zu verlieben. Und ehe sie sich versehen, sind sie Hals über Kopf ineinander verliebt und denken nur noch über die strahlende, glückliche Zukunft nach, die sie vor sich haben.

Leider können die Dinge auf einer guten Note beginnen, aber nicht alle Beziehungen haben ein glückliches Ende; einige Beziehungen enden allmählich und werden mit der Zeit einseitig.

In einer gesunden Beziehung zu sein bedeutet, dass beide Partner zusammenarbeiten und sich gleichermaßen anstrengen, um die Beziehung zu einem Erfolg zu machen. Aber wenn du merkst, dass nur du dich anstrengst und nur du daran interessiert bist, dass eure Beziehung funktioniert, dein Partner aber nicht, dann weiß es, dass die Dinge langsam aus den Fugen geraten. Wenn dein Partner nur untätig dasitzt, während du die ganze Beziehung auf deinen Schultern trägst, dann ist es dir gegenüber so was von nicht fair.

Bevor es weiter bergab geht und du mit einem zerbrochenen Herzen endest, solltest du vielleicht nach ein paar Anzeichen dafür Ausschau halten, dass deine Beziehung einseitig wird oder bereits geworden ist.

Hier sind 8 Anzeichen dafür, dass deine Beziehung allmählich in eine einseitige Richtung geht

1. Du machst immer den ersten Schritt, wenn es darum geht, Zuneigung und Liebe zu zeigen.

Ihr seid beide in die Liebe hineingefallen. Ihr habt euch beide entschieden, in einer Beziehung zu sein. Ihr habt euch beide freiwillig dafür entschieden, in dieser Verpflichtung füreinander bestimmt zu sein. Warum bist du dann immer derjenige, der jede Art von Zuneigung, Liebe und Aufmerksamkeit initiiert? Warum tun sie es nie? Das sollte in einer Beziehung selbstverständlich sein, und wenn es das nicht ist, dann ist das ein großes Warnzeichen.

Wenn es den Anschein hat, dass du der einzige bist, der daran interessiert ist, mit ihnen zu reden, und sie nicht, dann musst du vielleicht innehalten und überlegen, warum das so ist. Ständiges Desinteresse gegenüber dem Partner zu zeigen, ist nicht nur niederschmetternd und herzzerreißend, sondern auch unglaublich beleidigend, und niemand verdient es, durch so etwas zu gehen.

Sprich mit deinem Partner darüber, wie du das Gefühl hast, dass die Beziehung zunehmend einseitig wird, und wenn sie immer noch unberührt scheinen, dann musst du sie vielleicht gehen lassen.

2. Du fühlst dich ständig ängstlich und beunruhigt über deine Beziehung.

Wann immer du sie findest oder Zeit mit ihnen verbringst, fühlst du einen tiefen Knoten in deinem Magen, und egal wie sehr du dich bemühst, dieses nagende Gefühl der Unsicherheit scheint dich einfach nicht zu verlassen. Bevor du Zeit mit deinem Partner verbracht hast, waren Glück und Erfüllung konstant, aber jetzt fühlst du nur noch Angstzustände und dein Bauchgefühl schreit dich an.

Du weißt es, du bist mit der falschen Person und in der falschen Beziehung, wenn du dich körperlich nicht gut fühlst, wenn du mit ihr zusammen bist. Wenn du dich dabei ertappst, dass du emotional auf Dinge reagierst, auf die du früher nie reagiert hast, oder wenn du dich dabei ertappst, dass du selbst bei den kleinsten Dingen überreagierst, dann bekommst du vielleicht tief in deinem Inneren nicht die Liebe und Unterstützung, die du von ihnen brauchst.

3. Du bekommst nie Unterstützung von ihnen, aber sie bekommen sie immer von dir.

Gegenseitige Unterstützung und Verständnis sind einige der wichtigsten Dinge in einer gesunden Beziehung. Du unterstützt deinen Partner, wenn die Zeiten hart sind, und sie tun dasselbe für dich, wenn du durch etwas Schweres gehst. So funktionieren normale und glückliche Beziehungen. Aber wenn deine Beziehung allmählich einseitig wird, wirst du feststellen, dass immer dann, wenn du deinen Partner brauchst, er nirgends zu finden ist.

Aber wenn sie deine Hilfe und Unterstützung brauchen, erwarten sie, dass du ihnen wie ein Fels zur Seite stehst, und das tust du auch. Du unterstützt sie. Du stehst ihnen bei. Du sorgst dafür, dass sie nicht allein durch ihre Probleme gehen müssen. Aber was ist mit deinen Gefühlen, deinen Bedürfnissen und deinen Erwartungen? Was ist mit all dem?

4. Du bist immer der Schuldige, wenn etwas Schlechtes geschehen kann.

Wenn du in einer einseitigen Beziehung bist und es ein starkes Ungleichgewicht gibt, wird dein Partner am Ende immer dich für all die schlechten Dinge kritisieren, die geschehen. Schmutziges Geschirr in der Spüle gelassen? Du hättest das Geschirr abwaschen sollen, nicht sie. Die Stromrechnung ist überfällig? Nun, du hättest die Rechnung rechtzeitig bezahlen sollen, nicht sie. Und so geht es weiter und weiter, wobei dein Partner all die guten Dinge, die du für ihn und die Beziehung tust, bequemerweise ignoriert.

Sie werden deine Bemühungen nie zu schätzen wissen und dich immer für selbstverständlich halten, und was auch immer du für sie tust. Aber die Dinge, die du nicht tust oder vielleicht einfach vergessen hast zu tun? Sie werden nie aufhören, darüber zu meckern und dich noch für die meist unbedeutendsten Dinge runtermachen.

5. Du fühlst dich die meiste Zeit allein, auch wenn sie direkt neben dir sind.

Die richtige Art von Beziehung wird dir nie das Gefühl geben, allein zu sein oder niedergeschlagen zu sein, aber die falschen können es. Wenn du dich allein fühlst, sogar wenn du mit deinem Partner im selben Raum bist, wenn er neben dir sitzt, ist das ein großes Zeichen dafür, dass eure Beziehung langsam einseitig wird und die Dinge sich auflösen.

Nicht jeder Tag wird ein aufregender und romantischer sein, aber wenn die Gefühle der Einsamkeit und Isolation zu einem festen Bestandteil geworden sind und deine Traurigkeit dein Glück stark überschattet, dann ist diese Beziehung nicht die richtige für dich. Wahre Liebe sollte dir das Gefühl geben, gesehen und wertgeschätzt zu werden, nicht allein und deprimiert zu sein.

6. Du kannst ihnen einfach nicht mehr vertrauen.

Das Vertrauen und der Glaube, den du in sie hattest, als die Beziehung in stabilen und glücklichen Gewässern war, ist lange vorbei. Jetzt kannst du ihnen einfach nichts mehr anvertrauen. Sie sind so desinteressiert und unberechenbar geworden, dass du nicht einmal mehr Lust hast, ihnen zu sagen, was du brauchst. Egal wie schwer es für dich sein kann, du entscheidest dich, alles alleine zu machen.

Wann immer du dich dabei ertappst, dass du daran zweifelst, ob dein Partner dir bei irgendetwas helfen wird, selbst bei so etwas Kleinem wie der Hausarbeit, nimm es als Zeichen dafür, dass im Paradies nicht alles gut ist. Wenn sie nicht das Interesse oder den Sinn haben zu verstehen, was du brauchst, dann bist du vielleicht ohne sie besser dran.
einseitig

8-Anzeichen-dafuer-dass-deine-Beziehung-nach-und-nach-einseitig-wird

7. Du bist immer derjenige, der ihnen und ihren Bedürfnissen entgegenkommt.

Machst du immer Kompromisse für sie? Machst du immer alle Opfer in der Beziehung? Arbeitest du immer nach ihren Zeitplänen und Launen, so dass sie nie Probleme und Unannehmlichkeiten haben? Wenn du alle diese Fragen mit Ja beantwortet hast, dann bist du ernsthaft in einer einseitigen Beziehung. Wenn du sie immer an die erste Stelle setzt, aber sie nie das Gleiche für dich tun, dann sind sie nicht die Richtigen für dich.

Je mehr du in diese ungesunde, einseitige Beziehung investierst, desto mehr wirst du dich selbst und die Dinge, für die du stehst, verlieren. Deine Bedürfnisse, Gefühle, Wünsche und Emotionen sind auch wichtig, und wenn dein Partner das nicht anerkennen und respektieren kann, dann verdient er dich nicht.

8. Du arbeitest extra hart, um sie erkennen zu lassen, wie du dich fühlst.

Eines der größten Anzeichen dafür, dass du in einer einseitigen Beziehung bist, ist, wenn du dich extra anstrengst, um sicherzustellen, dass dein Partner dich wahrnimmt und deine Gefühle anerkennt. Du weißt es, wenn du dich mehr anstrengst als sie, wenn sie nicht einmal die normalsten und einfachsten Dinge einschätzen können. Wenn dein Partner dich wirklich liebt und dich glücklich sehen will, dann wird er sich immer bemühen, zu verstehen, wie du dich fühlst und warum du so fühlst, wie du es tust.

Wenn es deinem Partner egal ist, wie du dich fühlst, er desinteressiert scheint oder deine Gefühle abtut, weil er denkt, dass es keine große Sache ist, dann musst du vielleicht die ganze Beziehung überdenken. Dir ein schlechtes Gefühl zu machen über die Art und Weise, wie du dich fühlst, nur weil sie nicht in der Lage sind, etwas so Normales zu verstehen, zeigt ihre Denkweise und Integrität.

Denke daran, dass immer zwei Menschen in einer Beziehung sind, und beide müssen sich gleichermaßen anstrengen, um sicherzustellen, dass die Beziehung den Test der Zeit besteht. Wenn du der Einzige bist, der sich darum kümmert, dass die Beziehung funktioniert, dann musst du gehen und auf jemanden warten, der dir die Liebe und den Respekt gibt, den du wirklich verdienst. Du hast so viel mehr verdient als eine einseitige, einsame und halbherzige Beziehung.
Beziehung ist allmählich ein einseitiger Stift

Folge uns auf den Social Media