Skip to Content

9 Dinge, die man nach einer Trennung nie tun sollte

9 Dinge, die man nach einer Trennung nie tun sollte

Sharing is caring!

9 Dinge, die man nach einer Trennung nie tun sollte

Trennungen sind hart und können Ihnen das Gefühl geben, dass Ihr Herz in Stücke bricht. Aber es gibt bestimmte Dinge, die man nach einer Trennung nicht tun sollte.

Trennungen! Auch die freundschaftlichste aller Trennungen kann stechen.

Wenn Sie um das Ende einer Beziehung trauern, sollten Sie die folgenden „Don’ts“ der Trennungsetikette vermeiden.

Hier sind 9 Dinge, die Sie nach einer Trennung niemals tun sollten

1. So tun, als ginge es Ihnen gut

Lassen Sie sich selbst trauern. Weinen Sie. Schlagen Sie auf ein Kissen. Tagebuch. Umgeben Sie sich mit Freunden, die zuhören. Die Versuchung mag darin bestehen, so zu tun, als ob Sie von der Trennung nicht betroffen wären; lassen Sie nicht zu, dass Ihr Stolz Sie daran hindert, real zu sein. Sie müssen im Büro nicht schluchzen, aber nehmen Sie sich einige ruhige Momente, um nachzudenken und ehrlich zu sich selbst zu sein. Es ist in Ordnung, wütend, verletzt oder gedemütigt zu sein. Es ist gesünder, sich ehrlich auszudrücken, als gefühllos zu werden.

2. Versuchen Sie, „nur Freunde“ zu sein.

Nur sehr selten kann eine Trennung zu einer soliden Freundschaft führen, und solange Sie nicht mit der Vorstellung einverstanden sind, dass Ihr Ex mit jemand Neuem ausgeht – und umgekehrt – sind Sie noch nicht bereit, Kumpel zu sein.

Schaffen Sie sich bewusst Raum für eine Weile und lassen Sie sich das Ende der Beziehung betrauern. Wenn Ihr Ex auf Freundschaft drängt, bleiben Sie standhaft, wenn Ihnen der Gedanke unangenehm ist. Im Moment suchen Sie nicht nach einem Freund, der genau wie die Person aussieht, die Ihnen das Herz gebrochen hat.

3. Streben Sie nach Rache.

Verschließen Sie nicht sein Auto mit Schlüsseln, entführen Sie nicht seine Katze, und zerstören Sie nicht seine Sachen. Und tun Sie niemals, niemals etwas, das Sie in rechtliche Schwierigkeiten bringen könnte. (Wenn Sie den Mietvertrag teilen, gehen Sie damit wie verantwortungsbewusste Erwachsene um. Schließen Sie ihn nicht aus).

Der Nervenkitzel der Rache nährt nur Bitterkeit und Hass. Vielleicht wurde Ihnen tiefes Unrecht angetan, aber „Rache“ wird keine Wunden heilen. Vergeben Sie und machen Sie weiter. Tragen Sie Ihren Kopf hoch und wenden Sie Ihre Energie für Menschen auf, die es verdienen.

Was hat Ihnen geholfen, nach einer Trennung zu heilen? Welchen Rat würden Sie anderen geben, die diesen Prozess durchmachen?

4. Kommunizieren Sie. In jedem Format.

Sie haben sich letzte Woche getrennt, aber Sie „haben noch Gedanken“, die Sie mit der Ex bearbeiten wollen. Sie nehmen Ihr Telefon ab. Irgendetwas bringt Sie auf Ihrem Weg zur Arbeit zum Lachen. Ihr erster Instinkt? Schreiben Sie Ihrem Ex eine SMS darüber. Tun Sie es nicht.

Es wird Zeiten geben, in denen es wichtig ist, mit einem Ex zu kommunizieren. Vielleicht müssen Sie ihm seine Sachen zurückgeben. Vielleicht müssen Sie sich mit einem gemeinsamen Mietvertrag oder dem gemeinsamen Sorgerecht für Haustiere auseinandersetzen. Widerstehen Sie jedoch dem Drang, anzurufen oder zu simsen, wann immer Sie es getan hätten, als Sie noch zusammen waren.

Trennungen schaffen Leerstellen. Fragen Sie eine enge Freundin oder einen engen Freund, ob Sie sie/ihn jedes Mal anrufen können, wenn Sie sich normalerweise an Ihre Ex-Frau oder Ihren Ex-Freund wenden würden. Werben Sie ein Unterstützungssystem von Freunden und Familie an, das Ihnen hilft, die Zeit, die Sie normalerweise mit einem bedeutenden anderen Menschen verbringen, auszufüllen. Viele Menschen fühlen sich nach einer Trennung verloren; nicht, weil sie ihren Ex vermissen, sondern weil sich so viele ihrer täglichen Gewohnheiten einst um jemand anderen drehten. Geben Sie sich etwas Zeit, um sich an das Single-Leben zu gewöhnen.

5. Beten Sie um Versöhnung.

Ja, Hunde können mit Betteln davonkommen. Aber Sie können es nicht. Vielleicht verstehen Sie nicht, warum es endete. Vielleicht denken Sie, es endete aus den falschen Gründen. Vielleicht möchten Sie lieber in einer schlechten Beziehung sein, als überhaupt keine Beziehung zu haben. Anstatt sich an die verlorene Hoffnung zu klammern, suchen Sie sich einen weisen Freund, der Ihnen helfen kann, die Gründe durchzugehen, warum es Ihnen schwer fällt, loszulassen.

Betteln Sie nicht darum, dass er/sie zurückkehrt. Tief im Inneren wissen Sie, dass Sie nicht mit jemandem in einer Beziehung sein wollen, den Sie anflehen mussten, mit Ihnen zusammen zu sein. Außerdem wird es nicht nur wehtun, wenn Ihr Ex Sie ein zweites Mal zurückweist; die Zurückweisung wird mit zusätzlicher Demütigung und Reue stechen.

6. Zusammen schlafen.

Tun Sie es nicht. Keine Frau auf ihrem Sterbebett sagt: „Ich wünschte wirklich, ich hätte ein letztes Mal mit meinem Ex-Mann geschlafen. Lassen Sie den Bruch sauber sein.

7. Stalken Sie Ihren Ex auf Facebook.

Soziale Medien können gefährlich sein, wenn es um Herzschmerz geht. Geben Sie sich zwei Regeln: Stellen Sie nichts über das Trennungsdrama online, egal wie vage, und widerstehen Sie dem Drang, Ihrem Ex nachzustellen. Das „Verteidigen“ oder zumindest das Verbergen von Status kann Ihnen helfen, der ständigen Versuchung zu widerstehen, nachzuschauen, ob Ihr Ex ein miserableres – oder schlimmer, fantastischeres – Leben führt als Ihr Ex.

8. Lassen Sie sich die Haare schneiden – oder tätowieren.

Nehmen Sie für eine Weile keine drastischen Änderungen vor. Es ist leicht, nach Trennungen voreilige Entscheidungen zu treffen. Eine große Veränderung in Ihrem Leben kann zu noch mehr Veränderungen inspirieren. Wenn Sie in den Tagen nach Ihrem Liebeskummer eine Offenbarung in Form einer Tätowierung erleben, warten Sie ein paar Monate, bevor Sie darauf reagieren. Warten Sie, bis Sie emotional wieder auf den Beinen sind.

Die Haare wachsen nach, aber seien Sie gewarnt: Ein schlechter Schüsselschnitt kann Ihr bereits angeschlagenes Selbstvertrauen verletzen. Treten Sie sich nicht selbst, wenn Sie am Boden sind.

Wollen Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Trennung in ein As verwandeln können? Lesen Sie Ihre Macht nach einer schrecklichen Trennung zurückgewinnen: 10 Tipps zum Überleben nach einer Trennung

9-Dinge-die-man-nach-einer-Trennung-nie-tun-sollte
9. Aufgeben.

Sie war nicht die Richtige. Er gab dir das Gefühl, nichts zu sein. Lassen Sie nicht zu, dass eine Trennung die Hoffnung zerstört. Kümmern Sie sich weiter um sich selbst. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich neu zu konzentrieren und den Dingen nachzugehen, die Sie schon immer gerne getan haben. Verbringen Sie Zeit mit geliebten Menschen. Liebe ist keine einmalige Erfahrung.

Lernen Sie aus der Beziehung, die gerade beendet wurde und sich weiter entwickelt, was Sie können. Geben Sie nicht auf, Ihren perfekten Partner zu treffen. Seien Sie dankbar, dass die falsche Beziehung endete, um Sie für die richtige freizugeben.

Wenn Sie mehr über die Dinge erfahren möchten, die Sie nach einer Trennung nicht tun sollten, dann schauen Sie sich dieses Video unten an:

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,