Skip to Content

9 toxische Persönlichkeitstypen und wie man mit ihnen umgeht

9 toxische Persönlichkeitstypen und wie man mit ihnen umgeht

Sharing is caring!

9 toxische Persönlichkeitstypen und wie man mit ihnen umgeht

Der Umgang mit einer toxischen Persönlichkeit kann sehr hart und nervig sein, noch dazu mit ihren verdrehten Gedanken-Spielen. Sobald du aber weißt, dass du es mit einer toxischen Persönlichkeit zu tun hast, wirst du in der Lage sein, besser mit ihr umzugehen und ihre toxischen Spiele aus dem Park zu schlagen.

Wir alle kennen diese Menschen, die sehr toxische Persönlichkeitstypen haben. Ich frage mich oft – warum müssen Menschen so gemein zueinander sein? Warum entscheiden sich manche Menschen für ein Leben voller Unfreundlichkeit? Wir sehen uns (leider) oft mit diesen Arten von toxischen Persönlichkeiten in unserem Alltag konfrontiert – auf der Arbeit, in der Schule, innerhalb unserer eigenen Familien, unter Freunden, auf Partys oder in Bars und um neue Leute herum, die wir finden können.

Hier sind 9 toxische Persönlichkeitstypen und wie man mit ihnen umgeht

1. Der Manipulator

Dieser Typ ist hinterhältig und wird immer versuchen, seinen Willen zu bekommen, egal was passiert. Sei vorsichtig, die Manipulation ist normalerweise sehr subtil, und manchmal wirst du es nicht einmal wissen, dass sie kommt.

Diese Menschen haben ein Bedürfnis nach Kontrolle. Wenn du mit ihnen interagieren musst, denke daran, deinen Standpunkt zu vertreten und nichts zu tun, womit du dich nicht wohlfühlst. Entscheide deine Worte in ihrer Nähe mit Bedacht und vertraue ihnen definitiv nicht. Sie werden dir schnell in den Rücken fallen, wenn sie die Chance dazu bekommen. Lass es nicht zu, dass sie dich kontrollieren oder Gedankenspiele mit dir spielen.

2. Der Machttripper

Dieser Typ kann manchmal mit dem Manipulator Hand in Hand gehen. Wir alle hatten schon mal diesen Chef oder Mitarbeiter, der auf einem kompletten Machttrip ist und diese Macht nutzt, um andere einzuschüchtern. Der Machtmensch wird zu dir sprechen, als ob du minderwertig oder unter ihm stehst.

Sie nutzen ihre Macht, um Kontrolle auszuüben, wahrscheinlich weil sie das Gefühl haben, keine Kontrolle über ihr Leben außerhalb des Arbeitsplatzes zu haben. Oder diese Menschen sind einfach so machthungrig, dass sie diejenigen in einer niedrigeren Position herabsetzen, weil sie das Gefühl haben, dass sie machen können, was sie wollen.

Lass sie NICHT an dich heran. Du musst einfach deine Arbeit machen und dich daran erinnern: diese Person besitzt dich nicht. Mach dein Ding und weiß es, was du wert bist. Wenn sie so tun wollen, als wären sie hoch und mächtig, dann lass sie. Die Realität wird sie eines Tages hart treffen.

3. Die Cliquenschlampe

Du kennst sie, sie wird dich oder andere nicht in ihrer Gruppe willkommen heißen, oder sie wird alles daran setzen, dir das Gefühl zu geben, dass du nicht dazugehörst. Sie starrt dich an, urteilt und wirft dir schmutzige Blicke zu.

Dinge, die ich über solche Mädchen nie verstanden habe: 1. Wer würde nicht mehr Freunde in seinem sozialen Umfeld wollen? 2. Es ist viel anstrengender, gehässig und gemein zu sein, also warum es tun?

Mein Rat: Ignoriere sie, es wird sie verrückt machen. ODER, töte sie mit Freundlichkeit. Sie werden ernsthaft nicht wissen, wie sie reagieren sollen, da sie all ihre Energie damit verschwenden, gemein zu sein. Und wenn ihre kleine Clique hereinfällt, werden sie vielleicht bereuen, dass sie niemanden in ihr Leben gelassen haben. Eine Schlampe zu sein, endet fast immer in Einsamkeit.

4. Die Beurteilende

Diese Person wird jeden und alles beurteilen. Solche Menschen sind einfach so verdammt unglücklich mit ihrem eigenen Leben, dass sie das Bedürfnis haben, auf die Schwächen anderer hinzuweisen, um zu versuchen, sich besser zu fühlen. In Wirklichkeit sollten diese Menschen mehr Zeit damit verbringen, über sich selbst nachzudenken, anstatt jeden um sich herum zu verurteilen.

Höre auf keinen Fall auf das, was diese Leute hinter deinem Rücken sagen, sie neigen dazu, viel zu tratschen. Und wenn sie nicht tratschen, verschwenden sie ihre Zeit damit, zu starren, zu urteilen und nicht als Person zu wachsen. Sie können urteilen so viel sie wollen… und während sie das tun, bist du zu sehr damit beschäftigt, eine erfolgreiche, glückliche Zukunft aufzubauen, um es zu bemerken.

5. Der „Ich denke, ich bin besser als alle anderen“ Snob

Kurzmeldung für alle Snobs: Es gibt keinen Menschen, der besser ist als alle anderen! Wir sind alle Menschen. Wir sind alle mit Schwächen behaftet, egal für wie perfekt sich diese Menschen halten könnten. Snobs laufen herum, als wären sie Gottes Geschenk an die Erde, und brauchen einen großen Realitätscheck.

Es ist schwierig, mit diesen Leuten zu argumentieren, denn sie werden immer denken, dass sie besser sind als du. Versuche also, sie mit Freundlichkeit zu töten und ignoriere das imaginäre hohe Ross, auf dem sie zu sitzen glauben. Vielleicht ziehen sie dann eines Tages ihren Kopf aus dem Arsch.

6. Der rücksichtslose Tyrann

Diese eine Person, die sich über jeden lustig macht, ohne Gewissensbisse. Kein Einfühlungsvermögen. Es kümmert sie nicht, dass sie wirklich die Gefühle von jemandem verletzen können. Diese Menschen sind ätzend.

Und wenn du jemals siehst, dass jemand gemobbt wird, sage es. Keiner verdient das. Und diese Leute müssen ein Leben bekommen und sich ein Hobby suchen. Wenn ihr Leben besser wäre, würden sie vielleicht nicht so viel davon damit verbringen, auf anderen herumzuhacken.

7. Das aufgeblasene Arschloch/Douchebag

Der Kerl mit den groben, beleidigenden Witzen… du weißt schon, die, die er über Frauen macht, die Sandwiches schmieren oder darüber, mit wie vielen Mädchen er dieses Wochenende geschlafen hat. Diese Art von Kerl ist normalerweise nicht sehr helle. Er ist extrem unhöflich und beleidigend und schert sich einen Dreck um die Gefühle der anderen, außer um seine eigenen.

Einige dieser Kerle sind jedoch tief im Inneren sehr traurige Menschen. Sie benutzen ihre Arschlochhaftigkeit als Verteidigungsmechanismus, um sich besser zu fühlen, wie leer ihr Leben wirklich ist. Versuche freundlich zu einem solchen Kerl zu sein, oder lerne ihn kennen, bevor du ein Urteil über ihn fällst. Aber wenn er von Anfang an einen unsensiblen Witz reißt, lauf weg.

8. Der Narzisst

Für Narzissten sollte es einen Leitfaden geben, denn sie sind sehr schwer zu handhaben. Sie glorifizieren sich selbst und haben ein Anspruchsdenken, als ob sich die Welt um sie drehen sollte. Das Ergebnis ist, dass sie keine guten Zuhörer sind. Sie können zwar hören, was du sagst, aber sie hören nicht wirklich zu. Stattdessen warten sie nur, bis sie an der Reihe sind, denn für sie ist das alles, was zählt.

Narzissten haben sehr wenig Respekt vor den Gefühlen, Meinungen und Grenzen anderer Menschen. Das Aussehen ist alles für sie und sie werden alles tun, um gut auszusehen. Narzissten sind anfangs extrem charmant und sympathisch, also sei vorsichtig. Sie wissen es, eine andere Person gut fühlen zu lassen, aber es ist sehr kurzlebig und normalerweise für irgendeine Art von persönlichem Gewinn. Sie machen Ausreden, nehmen nie die Schuld auf sich und zeigen sehr schnell mit dem Finger. Das Schlimmste daran ist, dass sie typischerweise nicht merken, dass sie diese Dinge tun.

9-toxische-Persoenlichkeitstypen-und-wie-man-mit-ihnen-umgeht

9. Der Drama-Setter

Ah, der Drama-Setter. Wir wissen es sicherlich alle. Diese Person lebt für das Shit-Talking, das Umrühren des Topfes und das Ausleben des Dramas. Leider hat diese Person, wie die meisten dieser Persönlichkeitstypen, ein so miserables und langweiliges Leben, dass sie etwas braucht, um sich besser zu fühlen.

Sie brauchen eine Ablenkung, ein Gefühl der Zugehörigkeit oder etwas Aufregung in ihrem Leben, also entscheiden sie sich dafür, ein Drama zu beginnen. Sie haben wirklich nichts Besseres zu tun, oder sie sind schon so lange darin verwickelt, dass sie jetzt davon leben und nicht wissen, wie sie damit aufhören sollen.

Dramasetter konzentrieren sich auf das Leben anderer und nicht auf ihr eigenes, so dass sie sich nicht selbst reflektieren müssen. Würden sie das tun, müssten sie erkennen, wie schlecht sie andere behandeln, wie viel unnötigen Angstzustand sie verursachen können oder wie unerfüllt ihr Leben geworden ist.

Die Moral von der Geschichte: Wir sollten uns alle mehr bemühen, netter zueinander zu sein. Kein Urteilen, kein Hassen, keine Diskriminierung. Wir sollten uns alle um Mitgefühl, Frieden und Liebe bemühen.

Nikki kommt aus Boston und schreibt seit sie ein junges Mädchen war. Sie nutzt oft ihre persönlichen Erfahrungen als Inspiration für ihr Schreiben, in der Hoffnung, anderen da draußen zu helfen, die ähnliche Probleme durchgemacht haben könnten. Sie und ihr Mann führen ein kleines Unternehmen namens Moonlight & Mindfulness, in dem sie handgegossene Kristallkerzen, selbstgemachte Teemischungen und Kristallartikel wie Schmuck und Geschenksets anbieten. Nikki ist auch Meditationspraktikerin und leitet Workshops über Dinge wie die Mondphasen und Schattenarbeit.

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,