Skip to Content

Bist du in einer chaotischen oder energiezehrenden Beziehung?

Bist du in einer chaotischen oder energiezehrenden Beziehung?

Sharing is caring!

Bist du in einer chaotischen oder energiezehrenden Beziehung?

Bist du in einer chaotischen oder Energie-saugenden Beziehung? Wenn ja, dann solltest du über die soziale / Beziehungsstörung „Amorphia“ Bescheid wissen!

Hast du einen Freund, Partner oder Elternteil, der seine Emotionen ausspuckt, Grenzen überschreitet oder die Beziehung nach seinen Bedürfnissen manipuliert? Wenn ja, leidet er vielleicht an der Sozial-/Beziehungsstörung namens Amorphia!

Der Begriff „Amorphia“ leitet sich von dem Wort amorph ab und bedeutet „unbestimmter Charakter ohne definierte Form oder Gestalt; ohne klare Struktur, Grenzen oder Fokus“. Obwohl das Wort „amorph“ am häufigsten verwendet wird, um undefinierte Umstände oder formlose Substanzen wie Wolken oder Chemikalien zu beschreiben, können Menschen auch amorphe Tendenzen haben. In der Tat können amorphe Verhaltensweisen in vielen Fällen zu einer sozialen Dysfunktion werden, die sich negativ auf Beziehungen auswirkt.

Auch wenn ich es normalerweise vorziehe, Etiketten zu vermeiden, weiß ich auch, dass es unmöglich ist, eine Beziehung zu heilen, ohne zuerst das Kernproblem zu identifizieren. Aus diesem Grund habe ich persönlich den Begriff „Amorphia“ geprägt, um diese Beziehungsdynamik zu beschreiben.

Also, was genau ist Amorphia?

Kennst du all die Menschen, die dir deine Energie entziehen? Nun, aller Wahrscheinlichkeit nach leiden viele von ihnen an einem gewissen Grad von Amorphia, und deshalb kann man sie als „Amorphics“ definieren! Obwohl schwere Amorphics oft als „energiesaugende Vampire“ beschrieben werden, sind die Anzeichen und Symptome von Amorphia in den meisten Fällen subtiler.

Obwohl Amorphia sich als eine breite Palette von Verhaltensweisen manifestieren kann, kann es als Missbrauch und Fehlverhalten von Energie definiert werden, und das bedeutet, dass Amorphische Menschen nicht mit ihrer Energie (aka Emotionen, Verhaltensweisen, Handlungen, etc…) verantwortlich sind.

Zum Beispiel:

1. Amorphe sind oft unberechenbar und unfähig, sich auch nur für einfache Entscheidungen zu verpflichten, und weil sie sich schlecht durchsetzen können, halten sich viele nicht an die Verpflichtungen oder Entscheidungen, die sie treffen.

2. Amorphics zeigen oft ein inkonsistentes Verhalten und lassen sich nicht festnageln, und weil sie sich ihre Optionen offen halten wollen, sagen sie vielleicht das eine und tun das andere.

3. Amorphics haben zwar schlechte Grenzen, aber sie verschieben oft die Verantwortung und benutzen ihre Emotionen, um andere zu manipulieren.

4. Da viele Amorphics die Zeit und Energie anderer Menschen nicht schätzen, sind sie bekannt dafür, dass sie unsensibel oder unzuverlässig sind (sie kommen oft zu spät zu Terminen).

5. Amorphics können ihre Meinung blitzschnell ändern, ohne jede Diskussion; sie kommunizieren nicht einmal mit den Betroffenen.

Auch wenn viele Amorphics nicht verstehen, wie sich ihr Verhalten negativ auf andere auswirkt, führt die Kombination von gemischten Botschaften und gebrochenen Versprechen zu anhaltenden Streitigkeiten und chaotischen Beziehungen.

Die Chancen stehen gut, dass jemand, der seine Energie nicht bewusst einsetzt, sie unbewusst missbraucht!

Projektoren vs. Schwämme

Obwohl Amorphia auf viele verschiedene Arten auftauchen kann, lassen sich die Amorphics in zwei verschiedene Kategorien einteilen:

  • Amorphische Projektoren
  • Amorphe Schwämme

Während Amorphe Schwämme Energie absorbieren, verzerren und/oder projizieren, sind sie eher allzu empfindliche „Menschenliebhaber“, und während Amorphe Projektoren Energie projizieren und verzerren, sind sie merklich unempfindlich und entwickeln eher narzisstische Tendenzen.

Amorphe Schwämme streben nach Anerkennung, Akzeptanz, Wertschätzung, Bestätigung, etc…, und um eines oder mehrere dieser emotionalen Bedürfnisse zu befriedigen, können sie ihr Verhalten ändern, um anderen zu gefallen; dies führt oft zu Selbstunterdrückung und Entmachtung.

Amorphische Projektoren suchen Respekt und Anerkennung, um sich überlegen zu fühlen, und sie müssen immer Recht haben. Da sie die Energie in jedem Raum oder in einer Beziehung kontrollieren müssen, benutzen sie oft ihre Energie, um andere zu überwältigen und zu unterdrücken.

Während die Amorphischen Schwämme andere brauchen, um sie hochzuheben, benutzen die Amorphischen Projektoren andere, um sie hochzuheben.

Die 4 Dynamiken von Amorphia

Trotz ihrer Unterschiede haben Projektoren und Schwämme viele Gemeinsamkeiten, und in der Tat missbrauchen beide ihre Energie auf die gleichen vier Arten.

Also, wenn nicht anders angegeben, gilt das Folgende für beide Arten von Amorphics.

#1 – Gefühle

Sowohl Amorphische Projektoren als auch Amorphische Schwämme projizieren ihre Energie durch Emotionen – oft benutzen sie ihre Emotionen, um andere zu manipulieren. Während Amorphische Projektoren eher Ärger, Frustration, etc… und Amorphische Schwämme eher Traurigkeit, Enttäuschung, etc… projizieren, werden Schuldgefühle und Verpflichtungen häufig von beiden benutzt.

Da die Amorphics ihre Energie/Emotionen auf andere projizieren, wenn sie etwas fühlen, wollen sie, dass andere es auch fühlen, und in der Tat ist es üblich, dass die Amorphics andere Menschen für ihre Emotionen verantwortlich machen. Es ist zum Beispiel üblich, dass Amorphics Dinge sagen wie: „Du hast mich wütend gemacht“. Indem sie Schuldgefühle und Enttäuschungen ausspucken, machen sie auch andere für ihr Glück verantwortlich.

Obwohl einige Amorphics ihre Emotionen am Ärmel tragen, sind viele emotional unerreichbar und verbergen ihre Emotionen. Es ist auch üblich, dass Amorphics emotional reaktiv sind und schnell Schlussfolgerungen ziehen. Wenn also etwas gut läuft, sind sie glücklich, und wenn etwas schief läuft, sind sie verzweifelt.

Darüber hinaus können Amorphics versuchen, andere in ihre Geschichte einzuschreiben, indem sie ihre Ängste chronisch mit „Horrorgeschichten“ bestätigen und so die Menschen manipulieren, damit sie fühlen, was sie fühlen. Wenn ein Amorpher zum Beispiel Angst vor Hunden hat, kann er häufig Geschichten über zufällige Hundeangriffe erzählen.

Auch wenn die Amorphics ihre Ängste ohne Hintergedanken ausspucken, provozieren viele absichtlich Angst, um die Entscheidungen eines Partners, Freundes oder Kindes zu kontrollieren. Um zum Beispiel einen Partner davon zu überzeugen, nach der Arbeit nicht mit Freunden auszugehen, kann ein amorphischer Partner anfangen, über einen lokalen Kriminalitätstrend zu sprechen.

Außerdem ist der Amorphic Sponge ein „energetischer Schwamm“, der die Energie, die Emotionen und das Drama anderer Menschen aufnimmt, und das bedeutet, wenn ein Freund oder Verwandter traurig ist, ist er traurig. Infolgedessen sind viele Amorphische Schwämme grundlos und emotional instabil. In der Tat erwarten sie vielleicht, dass ein bedeutender anderer sie erdet oder den verantwortlichen Erwachsenen spielt.

Auf der anderen Seite lenkt der Amorphische Projektor oft die Energie anderer Menschen ab und scheint sich nicht darum zu kümmern, wie sich jemand fühlt – diese Dynamik führt, wie es scheint, zu Selbstgerechtigkeit und einem Mangel an Mitgefühl.

#2 – Verantwortung

Anstatt Verantwortung für ihr eigenes Leben zu übernehmen, ist es für beide Arten von Amorphics üblich, die Verantwortung zu verlagern. Anstatt die Verantwortung für schlechte Entscheidungen oder negative Umstände zu übernehmen, stellen sich die Amorphics daher entweder als Opfer dar oder rechtfertigen ihr Verhalten mit Ausreden.

Indem sie andere für ihre Gefühle verantwortlich machen, projizieren sie natürlich Erwartungen, und wenn diese Erwartungen nicht erfüllt werden, projizieren sie Schuldzuweisungen und Enttäuschungen.

Also, egal was passiert, sie haben ein verzerrtes Verantwortungsgefühl.

Aber auch wenn Amorphics keine Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen, glauben sie vielleicht irgendwie, dass sie das Recht haben, andere zu manipulieren, und wenn das der Fall ist, können sie entweder überfürsorgliche Menschen sein, die sich für alle verantwortlich fühlen (aka Schwämme) oder überbeherrschte Kontrollfreaks, die es immer am besten wissen (aka Projektoren)!

Zusätzlich zu ihren Emotionen manipulieren Amorphics andere oft durch Urteilsvermögen und Schuldzuweisungen, und wenn diese Strategien nicht funktionieren, sind Drohungen und Konsequenzen an der Tagesordnung. So drohen sie zum Beispiel damit, Liebe oder Anerkennung zurückzuhalten, und wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen können, ziehen sie es entsprechend durch. Und wenn alles andere fehlschlägt, greifen einige Amorphics zu Selbstmorddrohungen, die möglicherweise zu konkreten Plänen eskalieren, und das bedeutet, dass die amorphische Person eine andere Person (normalerweise einen romantischen Partner) dafür verantwortlich macht, ob sie lebt oder stirbt.

Während Amorphische Schwämme sich eher selbst verletzen, verletzen Amorphische Projektoren eher andere. In der Überzeugung, dass sie das Recht haben, eine andere Person zu überwältigen oder zu kontrollieren, nutzen Amorphe Projektoren im Extremfall ihre Energie, um andere zu verletzen, und das kann sich als alles Mögliche manifestieren, von Mobbing und verbalen Drohungen bis hin zu körperlicher Gewalt.

Außerdem gibt es immer dann, wenn man häusliche Gewalt sieht, einen Amorphischen Projektor, der als Täter auftritt, und einen Amorphischen Schwamm, der das Opfer darstellt.

#3 – Kommunikation

Indem sie zu viele Informationen teilen oder unangebrachte/persönliche Fragen stellen, können Amorphics dazu führen, dass sich die Leute unwohl fühlen, und außerdem ignorieren viele Amorphics konsequent soziale Signale.

Andererseits teilen manche Amorphics, um unverbindlich zu bleiben, zu wenig Informationen mit. Je nach ihren Bedürfnissen oder einem gewünschten Ergebnis können Amorphics sogar ganz auf sachdienliche Informationen verzichten, was dazu führt, dass sie oft der Lüge bezichtigt werden.

Da derjenige, der Informationen zurückhält, mehr Macht hat, sind seine Freunde, Verwandten und Kollegen oft im Nachteil.

Außerdem, weil die Amorphischen Projektoren nicht auf die Bedürfnisse und Wünsche der anderen Rücksicht nehmen, treffen sie oft Entscheidungen, ohne die Betroffenen zu konsultieren, und wenn sie immer Recht haben müssen, müssen alle anderen Unrecht haben.

Es ist nicht überraschend, dass Amorphics ihren Partnern (und anderen) oft das Gefühl geben, sie würden verrückt werden!

#4 – Grenzen

Sowohl Amorphic Projectors als auch Amorphic Sponges haben unklare Grenzen, und viele wissen nicht, wo sie beginnen und andere enden.

Während Amorphische Projektoren andere ausnutzen können, erlauben es Amorphische Schwämme den Menschen, sie auszunutzen.

Da sie nicht wissen, wie sie die Grenzen einer anderen Person respektieren (oder anerkennen) können, verletzen beide Arten von Amorphics oft ihre Bedürfnisse gegenüber anderen, und das bedeutet, dass sie regelmäßig Hilfe, Unterstützung, Geld usw. erwarten… und in der Tat können sie chronisch Geld leihen und Rückzahlungsversprechen nicht einhalten.

Außerdem, wenn der Amorphische Schwamm emotional bedürftig ist oder ständig nach Anerkennung sucht, können andere seine oder ihre „Energie“ als Verletzung in ihrem Raum empfinden.

Da viele Amorphics die Privatsphäre nicht respektieren, werden sie oft dabei erwischt, wie sie private E-Mails belauschen oder in sie einbrechen. Indem sie sich in die Angelegenheiten anderer Leute einmischen, mischen sie sich häufig dort ein, wo sie nicht hingehören, und je nach ihrer Absicht kann sich dies als alles Mögliche manifestieren, von ungebetenen Ratschlägen bis hin zu regelrechter Manipulation. Und obwohl die Linien verschwommen sind, kann diese Art von Verhalten leicht zum Stalking eskalieren.

Wenn Amorphics den physischen Raum nicht respektieren, ist es außerdem üblich, dass sie zu nahe bei anderen Menschen stehen oder unangemessene Berührungen zeigen. Andererseits ist es auch üblich, dass sich die Amorphischen Projektoren hinter einer großen Mauer verstecken und durch die Projektion von „Verteidigungsenergie“ alle auf Distanz halten.

Zusätzlich, mit oder ohne körperliche Berührungen, benutzen einige Amorphics sexuelle Energie als eine Form der Manipulation, und in extremen Fällen kann dies zu sexueller Belästigung oder Übergriffen führen.

Indem sie die Grenzen einer intimen Beziehung „manipulieren“ und Untreue rechtfertigen, ist es wahrscheinlicher, dass Amorphics ihren Partner betrügen.

Auch Rollendysphorie ist unter Amorphics weit verbreitet, und wenn dies der Fall ist, können sie unangemessenerweise die Rolle eines Elternteils oder Kindes übernehmen.

Die gute Nachricht ist, dass Amorphia in den meisten Fällen ein Heilmittel hat!

Hier ist, wie man eine amorphische Beziehung heilen kann

Wenn du in einer Beziehung mit einem Amorphic bist, kann man mit Sicherheit sagen, dass du in einer Amorphic-Beziehung bist. Sobald ihr jedoch die zugrunde liegende Dynamik versteht, ist es möglich, die Beziehung zu heilen.

Als Freunde, Partner und Verwandte von Amorphics setzen wir oft unbewusst bestimmte Dynamiken mit unserem eigenen Verhalten fort, und deshalb haben wir die Macht, unsere Amorphischen Beziehungen zu heilen, indem wir bestimmte Verhaltensweisen in uns selbst identifizieren und ändern.

Also, wenn du der Partner, Freund oder Verwandte eines Amorphics bist, musst du folgendes tun:

Zuerst müsst ihr die amorphischen Muster erkennen, indem ihr die Art und Weise, in der Amorphia in eurer Beziehung auftaucht, genau bestimmt.

Zweitens: Identifiziert die versteckten Kosten: Energieverlust, Störungen, häufige Streitereien, Chaos, mangelnde Intimität, usw…

Drittens: Identifiziere deine Rolle in einer Beziehung der Amorphie, indem du die folgenden Fragen beantwortest:

  • Hast du unklare oder nicht existierende Grenzen?
  • Untergräbst du jemals deinen eigenen Wert?
  • Fühlst du dich für den Amorphischen und seine Gefühle verantwortlich?
  • Bist du ein Menschenliebhaber, der andere nicht enttäuschen will?
  • Änderst oder versteckst du jemals bestimmte Verhaltensweisen im Tausch gegen Zustimmung oder Akzeptanz?
  • Änderst du jemals bestimmte Verhaltensweisen oder versteckst sie, um Schuldgefühle zu vermeiden?
  • Änderst du jemals bestimmte Verhaltensweisen oder versteckst sie, um den Ärger, die Frustration oder die Enttäuschung anderer zu vermeiden?
  • Hast du Angst vor Konsequenzen und Bedrohungen (besonders durch den Amorphic Projector)?

Wenn du auf eine der obigen Fragen mit Ja geantwortet hast, hast du zumindest einige der Möglichkeiten aufgezeigt, wie du eine Amorphische Beziehung aufrechterhalten kannst.

Viertens: Wenn du das Verhalten eines Amorphs ändern und eine amorphische Beziehung heilen willst, musst du zuerst komplementäre Verhaltensweisen in dir selbst ändern!

Zum Beispiel, wenn es um einen amorphischen Partner, Freund oder Elternteil geht:

  • Sei kein Menschenliebhaber.
  • Versuche nicht, deinen Wert zu beweisen.
  • Erlaube dir nicht, dich von Emotionen kontrollieren zu lassen.
  • Lass dich nicht von Schuldgefühlen und Verpflichtungen manipulieren.
  • Ändere oder verstecke nicht bestimmte Verhaltensweisen, um den
  • Ärger, die Enttäuschung, etc. eines Amorphics zu vermeiden.
  • Übernimm keine Verantwortung für einen Amorphic’s
  • Übernimm keine Verantwortung für einen Amorphic’s
  • Ändere dein Verhalten nicht im Tausch gegen Zustimmung oder Akzeptanz.
  • Verhindere dein Verhalten nicht, weil du Angst vor Konsequenzen oder Drohungen hast.
  • Wenn du glaubst, dass du dich in einer gefährlichen Situation befindest, hol dir professionelle Hilfe, um wieder herauszukommen.

Bist-du-in-einer-chaotischen-oder-energiezehrenden-Beziehung

Grenzen sind nicht verhandelbar!

Außerdem, wenn du in einer Beziehung mit einem Amorphic bist, setze und erzwinge klare Grenzen. Da du nicht davon ausgehen kannst, dass jemand genau weiß, was du meinst, buchstabiere es immer!

Zum Beispiel

  • Wenn du willst, dass deine Privatsphäre respektiert wird, sei dir darüber im Klaren, dass dies kein Schnüffeln, Herumschnüffeln und Einmischen beinhaltet.
  • Wenn du positive und fröhliche Beziehungen aufbauen willst, dann setze eine Grenze, die keine Verurteilung oder Negativität beinhaltet.
  • Wenn du möchtest, dass andere deine Zeit schätzen, bitte sie, ihre Verpflichtungen einzuhalten, pünktlich zu kommen und Änderungen umgehend mitzuteilen.

Wenn eine eurer Grenzen überschritten wird, müsst ihr sofort reagieren. Wenn du wartest, um darüber zu sprechen, könnte dein amorphischer Partner, ein Freund oder Verwandter leugnen, dass es je passiert ist, oder das Ereignis neu interpretieren. Deshalb solltest du das amorphe Verhalten sofort feststellen und die Grenze, die überschritten wurde, klar benennen – sei klar und entschieden, ohne in eine Debatte zu geraten.

Denke daran, wenn du willst, dass andere deine Grenzen respektieren, musst du auch ihre respektieren.

Zu guter Letzt kultiviere die Fähigkeit, „nein“ zu sagen und bei allem, was du tust und nicht tust, immer „nach Gutdünken“ zu sein.

Zweifellos kann es Zeit dauern, eine Amorphische Beziehung zu transformieren, und manche Beziehungen müssen vielleicht beendet werden, aber mit Liebe und Geduld können viele Beziehungen Bestand haben – und sogar gedeihen.

Viel Spaß beim Lesen des Artikels? Lasst es mich in den Kommentaren unten wissen. Teilt ihn auch mit euren Freunden.

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,