Skip to Content

Das Selbstwertgefühl: Der Schlüssel zur emotionalen Heilung

Das Selbstwertgefühl:  Der Schlüssel zur emotionalen Heilung

Sharing is caring!

Das Gefühl, wertvoll zu sein, ist die wichtigste Eigenschaft für ein glückliches Leben. Wenn wir es wissen, wirkt sich das auf unser Selbstbewusstsein und unsere Einstellung aus. Es macht uns bewusst, dass wir des Glücks würdig sind. Außerhalb der Box der äußeren Bestätigung beginnt unsere emotionale Heilung.

Wusstest du, dass praktisch jede emotionale Wunde mit Fragen des Wertes verwoben ist? Tatsächlich sollten Gefühle der Unwürdigkeit uns noch davon abhalten, das Leben zu gestalten, das wir uns am meisten wünschen. Wertschätzung ist der Schlüssel zur emotionalen Heilung!

Um unsere emotionalen Wunden zu heilen und unser Leben bewusst zu gestalten, müssen wir unsere Ängste vor Unwürdigkeit überwinden, aber dazu müssen wir zuerst verstehen, warum wir darauf programmiert sind, uns unwürdig zu fühlen.

Wie die meisten „unterbewussten Programme“ wird auch das Wertigkeitsprogramm oft unbewusst von unseren Bezugspersonen weitergegeben. Aber selbst wenn du dieses Programm nicht geerbt hast, beginnt es offiziell, bevor du in die erste Klasse kommst.

Am ersten Tag der ersten Klasse wird uns beigebracht, dass es richtig und falsch gibt, dass man es verdient und nicht verdient, dass man besteht und durchfällt und dass man es verdient oder nicht verdient.

Jahr für Jahr, mit jedem Test und jeder Bewertung müssen wir unseren Wert beweisen. Wir müssen nicht nur beweisen, dass wir es wert sind, in die nächste Stunde, in die nächste Klasse oder zum Abschluss zu kommen, sondern auch, dass wir es wert sind, Anerkennung, Wertschätzung und sogar Liebe zu bekommen.

Wenn wir tun, was man uns sagt, und uns in die Gruppendynamik einfügen, erhalten wir Belohnungen und unsere emotionalen Bedürfnisse werden befriedigt. Wenn wir jedoch selbstständig denken und uns nicht anpassen, werden wir nicht belohnt und fühlen uns emotional bestraft durch Missbilligung, Enttäuschung und das Vorenthalten von Liebe durch die Autoritätspersonen. Mit anderen Worten: Wir werden als unwürdig angesehen.

Die Gesellschaft lehrt uns, dass unsere Würdigkeit direkt an unsere Zukunft und unseren Erfolg in der Welt gebunden ist. Wir müssen also würdig sein, um ein Ziel zu haben, Geld zu verdienen und einen Partner fürs Leben zu finden. Arm zu sein, keinen Partner zu haben oder keine Orientierung im Leben zu haben, hat direkt mit Unwürdigkeit zu tun.

Bevor wir auf eigene Faust in die Welt hinausgehen, sind wir darauf programmiert zu glauben, dass andere uns für würdig befinden müssen, damit wir Erfolg haben. Wir glauben sogar, dass unser Überleben davon abhängt, dass die Welt uns für würdig hält. Natürlich hängt die Würdigkeit von unendlichen Bedingungen ab, die von der Umgebung, der Kultur, der Religion und der Gesellschaft bestimmt werden.

Wir können leicht die Bedingungen der einen Gruppe finden, während wir die Bedingungen einer anderen Gruppe nicht erfüllen; dadurch sind wir für einige würdig, für andere aber nicht. Vielleicht verändern wir uns in verschiedenen Situationen und Beziehungen sogar künstlich, damit unser Wertigkeitsquotient steigt. Der Preis, den wir zahlen, wenn wir vorgeben, jemand zu sein, der wir nicht sind, um anderen zu gefallen, ist natürlich immer mit einem gewissen Maß an Scham und Geheimhaltung verbunden.

Wenn wir uns immer über die Erwartungen anderer bewusst sind, seien es Partner, Eltern oder Chefs, und wir unser Verhalten entsprechend ändern, um Anerkennung zu bekommen und als würdig zu gelten, müssen wir immer auf der Hut sein.

Auch wenn wir in manchen Situationen authentisch sind, müssen wir bereit sein, unser wahres Ich zu verändern oder zu verbergen, wenn sich die Situation plötzlich ändert, z. B. wenn wir im Urlaub einem Kollegen begegnen oder ein Elternteil unerwartet vorbeikommt.

Auf diese Weise können wir nie wirklich loslassen und uns entspannen; wir müssen in einem ständigen Angstzustand verharren, um in der Lage zu sein, die Identitäten spontan zu wechseln – nur um in diesem Moment würdig zu sein.

Wenn wir die realen oder eingebildeten Bedingungen, die andere an uns stellen, nicht finden, könnten wir unseren Arbeitsplatz verlieren, verlassen werden oder uns lächerlich machen. So kann es das Gefährlichste sein, in allen Lebensbereichen spontan oder authentisch zu sein – in den Augen der Würdigkeit.

Sogar wenn du erfolgreich bist und dich zum Beispiel in einer Karriere oder einer Beziehung befreien kannst, wirst du immer auf diese äußere Quelle angewiesen sein, um dich würdig zu fühlen – das bedeutet eine große Abhängigkeit von etwas, das du nicht kontrollieren kannst, und so lebst du in Angst und setzt die andere Person oder die äußere Situation auf alle möglichen Arten von Stress.

Das eigentliche Problem liegt darin, dass es unmöglich ist, seinen Wert zu beweisen, weil du ihn nicht beweisen kannst.

Dein Wert ist bedingungslos

Wert kann weder bewiesen noch widerlegt werden, denn er liegt im Kern eines jeden Wesens. Es gibt nichts, was du tun kannst, um mehr oder weniger wert zu sein, als du von Natur aus bist. Auch wenn du den Rest deines Lebens auf einem Felsen sitzt, bist du nicht weniger wert. Dein Wert ist bedingungslos und garantiert. Dies ist es, was man dir in der Schule nicht beigebracht hat.

Allein der Versuch, deinen Wert zu beweisen, sollte dich in einem Raum der Unwürdigkeit halten, denn um deinen Wert zu beweisen, musst du zuerst glauben, dass du unwürdig bist. Es ist, als würdest du dem Zuckerbrot hinterherjagen und es nie bekommen. Wenn du versuchst, deinen Wert zu beweisen, läufst du in Wirklichkeit vor der Angst vor der Unwürdigkeit davon, und das sollte dich noch im Wertigkeitsprogramm gefangen halten.

Selbstwert ist das Kernproblem für eine lange Liste von Herausforderungen im Leben

Gefühle der Unwürdigkeit führen zu Co-Abhängigkeit, Sucht, Depression, Krankheit, Opferrolle, Missbrauch, mangelndem Selbstvertrauen, schlechter Kommunikation, Machtproblemen, Fettleibigkeit, Unentschlossenheit, Verwirrung, Panikattacken, Verlassenwerden, Vertrauensproblemen, Essstörungen, Beziehungsproblemen und die Liste geht weiter und weiter.

Praktisch jedes erdenkliche Problem ist mit der Frage nach dem Wert verwoben. Die Heilung eines Wertigkeitsproblems kann das ultimative Heilmittel für so viele Probleme im Leben sein, auch für Gesundheit und Wohlstand.

Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen dem Wissen um den eigenen Wert und dem Grad des Wohlstands. Menschen, die ihren Wert nicht kennen, erleben oft Mangel, weil sie sich des Wohlstands nicht würdig fühlen, während diejenigen, die ihren Wert kennen, in der Lage sind, unbegrenzten Reichtum anzuziehen, einfach weil sie sich dessen würdig fühlen. Der Kern aller Wohlstandsprobleme ist die Frage des Wertes.

Wertschätzung ist auch direkt mit Selbstliebe verbunden.

Uns wird gesagt, dass wir uns selbst lieben sollen und dass Selbstliebe die Antwort auf die meisten Probleme des Lebens ist. Das kann auch stimmen, aber du kannst dich nicht selbst lieben, wenn du dich dieser Liebe nicht würdig fühlst. Du kannst auch nicht zulassen, dass andere dich lieben, wenn du dich dessen nicht würdig fühlst. Das ist die häufigste Ursache für Beziehungsprobleme.

Was wäre, wenn du einen Quantensprung machen könntest und zahlreiche Probleme mit nur einer Veränderung heilen könntest? Diese Veränderung ist das Abstellen des Wertigkeitsprogramms.

Wie man das Wertigkeitsprogramm abstellt

Unterbewusste Programme entstehen, wenn eine Reihe von starken Überzeugungen durch emotionale Erfahrungen in der Realität unterstützt und über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden. Wenn das Programm unhinterfragt geht, wie es die meisten tun, wird es immer stärker.

Wenn alle um dich herum von demselben Programm gesteuert werden, stärkt das das morphische Feld des Programms und lässt es sogar „normal“ erscheinen – wenn alle gleich sind, muss es auch normal sein.

Verwandt: Ablehnung: Warum du das Verhalten anderer nicht auf dein Selbstwertgefühl einwirken lassen darfst

Wie du ein Programm abturnen kannst, ist, dass du deine Macht über es beanspruchst. Egal, wie stark etwas erscheinen kann, es gibt nichts, das Macht über dich hat. Du hast die Macht, alles in deinem Leben zu ändern.

Um das Wertschätzungsprogramm abzuturnen, musst du aufhören, dich so zu verhalten, als sei dein Wert an Bedingungen geknüpft – und du musst aufhören zu glauben, dass du dich in irgendeiner Weise verbessern oder verändern musst, um an Wert zu gewinnen. Wenn du deinen Wert in der Außenwelt von Menschen oder Dingen suchst, sollst du noch in einem Teufelskreis gefangen sein, aus dem es keinen Ausweg gibt.

1. Die Außenwelt kann dir keinen Wert geben!

Tatsächlich kann ihn dir niemand geben und niemand kann ihn dir wegnehmen. Das bedeutet, dass du deinen Wert nicht länger von etwas oder jemandem abhängig machen darfst. Du musst deinen Wert ein für alle Mal einfordern und ihn für immer besitzen – ohne Bedingungen.

Auch wenn es den Anschein hat, dass das Selbstwertprogramm von außen kommt und es so aussieht, als würde man dir etwas antun, ist das nicht wahr. Das Wertschätzungsprogramm ist ein inneres Programm, das von deinem inneren Kritiker angeheizt wird. Um das Programm abzuturnen, musst du dich von negativen Selbstgesprächen und Selbstverurteilungen befreien.

2. Wenn du aufhörst, dir das anzutun, was die Welt dir antut, wird auch die Welt aufhören, es dir anzutun.

Die äußere Welt kann nur die innere Welt widerspiegeln. Um aus dem Glücksrad des Wertes auszusteigen, musst du deine Angst vor dem Versagen loslassen und den Mut aufbringen, anders zu sein.

Statt dich selbst zu beurteilen und darauf zu warten, dass die Welt dich beurteilt, liebe vor allem dich selbst und schätze dich selbst, egal ob du falsch oder richtig liegst, ob du versagst oder Erfolg hast, ob du dazugehörst oder völlig exzentrisch bist.

Es erfordert Mut, sich als bedingungslos wertvoll zu befreien, aber du bist der Einzige, der das tun kann.

Wenn es dir schwerfällt, deinen Wert zu beanspruchen, solltest du zumindest aufhören, ihn zu suchen. Anstatt den Rest deines Lebens damit zu verbringen, deinen Wert zu beweisen, was wäre, wenn es in Ordnung wäre, unwert zu sein? Was wäre, wenn du dich einfach der Unwürdigkeit hingeben würdest?

Es mag sich dumm anhören, das zu sagen, aber wenn du den Mut hast, der Unwürdigkeit nachzugeben, indem du die Suche nach deinem Wert aufgibst, wird die Illusion des bedingten Wertes zerbrechen und du wirst wahrscheinlich entdecken, dass du bereits würdig bist.

Das-Selbstwertgefuehl-Der-Schluessel-zur-emotionalen-Heilung

3. Deinen Wert zu besitzen, verändert dein Leben!

Wenn du nicht mehr nach Wegen oder Menschen suchen solltest, um dich gut zu fühlen, wirst du ermächtigt. Das bedeutet, dass niemand mehr Macht über dich hat und sich deine Wahlmöglichkeiten exponentiell erweitern. Wenn du nicht mehr darauf angewiesen bist, dass andere dich für würdig befinden, kannst du tun, was immer du dir wünschst, ohne dir Gedanken darüber machen zu müssen, was die Welt sagt.

Das bedeutet auch, dass du all die Menschen loslässt, die einst die Macht hatten, dir Wert zu geben oder ihn dir zu nehmen. Wenn du das tust, entwirrt sich deine Energie und du holst dir deine Macht von allen und allem zurück.

Wenn du keine Abschlüsse, Zeugnisse oder Besitztümer mehr brauchst, um dich würdig zu fühlen, bist du aus einem selbst auferlegten Gefängnis befreit. Du kannst diese Dinge immer noch haben, aber dein Wert hängt nicht mehr von ihnen ab. Dein Wert hängt von nichts ab – das ist der Punkt!

Verwandt: 15 Wege, freundlich zu dir selbst zu sein (besonders wenn du dich schlecht fühlst)

Die Erkenntnis, dass du an sich wertvoll bist, ermöglicht es dir, alle Probleme zu heilen, die sich manifestiert haben, weil du geglaubt hast, du seist nicht wertvoll. Wertschätzung führt zu emotionaler Heilung – du lässt Sorgen, Ängste, Stress und sogar Depressionen los und kannst offen, authentisch, selbstbewusst und glücklich sein.

Wenn du dich selbst als bedingungslos wertvoll entdeckst, steigt dein Wohlstand und alle deine Beziehungen verbessern sich, weil du so viel mehr Liebe für dich selbst und von anderen erfährst.

Dich daran zu erinnern, dass du bedingungslos wertvoll bist, ist eine Abkürzung zu spirituellem Wachstum, denn du bist nicht mehr an die materielle Welt gebunden, weil du sie brauchst, um dir Wert zu verleihen. Der bedingungslose Wert bindet dich auch an das, was du wirklich bist, und aktiviert gleichzeitig deine Intuition, so dass du eine starke innere Führung erhalten kannst.

Deinen eigenen Wert zu kennen, kann der magische Schlüssel zu einem äußerst erfolgreichen Leben sein. Wenn du deinen Wert nicht mehr von der Außenwelt abhängig machst, bist du frei, das zu schaffen, was du dir wünschst. Frei zu lieben, wen du lieben willst, frei, dem Weg deines Herzens zu folgen, frei, dich auszudrücken und frei, einfach du selbst zu sein – wer auch immer das sein mag, und du wirst überrascht sein, wer das ist. Wenn du deinen Wert kennst, kannst du deine Kraft nutzen, um das Leben deiner Träume bewusst zu gestalten.

Die Sache ist die: Es gibt nichts zu tun, und genau das ist der Punkt. Dein Wert ist intrinsisch. In diesem Moment kannst du alle Vorurteile über deinen Wert fallen lassen, tief durchatmen und dich daran erinnern, dass du wertvoll bist. Wenn du es immer wieder sagst, erwacht ein tiefer Teil von dir und löst die Fesseln, die dich noch von emotionaler Freiheit abhalten sollten. Du hast die Macht, dich zu befreien, indem du deinen Wert anerkennst und einforderst.

Dein Geschenk des Wertes an die Welt

Deine Aufgabe im Leben ist es, dich selbst als würdig zu befreien, damit du in die Welt hinausgehen und anderen zeigen kannst, wie sie diesen Wert für sich selbst finden können, indem du bedingungslose Wertschätzung in deinem Leben vorlebst.

Wenn du Kinder erziehst, achte darauf, dass du sie nicht in das Wertigkeitsprogramm hineinziehst und lehre sie, dass sie bedingungslos wertvoll sind – ermutige sie, selbst zu denken.

Auch du kannst dir helfen, die Menschen in deinem Leben aus dem Wertigkeitsprogramm zu befreien, indem du sie liebst und sie so akzeptierst, wie sie sind. Das bedeutet, wenn du dich von negativen Selbstgesprächen, Selbstverurteilung und Selbstkritik befreist, musst du auch aufhören, andere zu verurteilen, egal was sie tun.

Wenn du jeden Menschen als 100%ig wertvoll ansiehst, schafft das den Raum für andere, sich zu befreien. Das ist das größte Geschenk, das du einem Menschen machen kannst.

Wenn du die Suche nach bedingtem Wert aufgibst und dein Geburtsrecht des bedingungslosen Wertes annimmst, richtest du dich ganz natürlich auf eine höhere Frequenz des Wertes aus; in dir wächst ein Wissen, das dir zeigt, dass wir alle von Natur aus perfekte und würdige Wesen sind.

Wenn du dich selbst und alle anderen als bedingungslos wertvoll entdeckst, verwandelt sich das Leben, wie du es einst kanntest, vor deinen Augen, und du bist frei, dein Leben so zu leben, wie es gemeint war. So verwandeln wir die Menschheit in den Neuen Traum von Frieden und Harmonie auf der Erde.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,