fbpx

Die 3 Dinge, nach denen sich alle Menschen sehnen, um im Leben erfolgreich zu sein

Selbstentwicklung
👇

Der Unterschied zwischen Bedürfnis und Wollen geht durch verschiedene Ebenen des Netzes. Glück ist immer subjektiv, aber Sicherheit und Zugehörigkeit sind Dinge, nach denen sich alle Menschen sehnen, nachdem sie ihre Grundbedürfnisse nach Nahrung und Unterkunft gefunden haben. Wir sind es nicht, aber laut Maslow. Diese Zugehörigkeit entsteht aus dem menschlichen Traum, sich gesehen, geliebt und verstanden zu fühlen.

Manchmal ist das Beste, was du für jemanden, den du liebst, tun kannst, ihm Raum zu geben.

Lies auch:
Was machen authentische Menschen anders? 20 Dinge, die es zeigen
Wenn dich das innere Kind vom Leiben abhält und Wege, wie du es heilen kannst
Bist du ein Mensch, der sich zu viele Gedanken macht? Das ist für dich

Ich glaube, dass jeder Mensch diesen Traum hat;
Gesehen zu werden – ohne zu urteilen.
Gehört zu werden – ohne Ratschläge.
Geliebt zu werden – ohne Bedingungen.

Lass mich das erklären.

Ich glaube, dass Liebe die Energie ist, die zwischen Menschen entsteht, wenn sie sich gesehen, gehört und wertgeschätzt fühlen können – wenn sie ohne Urteil geben und revidieren können.
⠀⠀

Eine der wichtigsten Lektionen, die ich gelernt habe, ist, dass die meisten Menschen nicht auf der Suche nach einem Ratschlag sind, um etwas zu beheben oder zu reparieren. Sie wollen gesehen und gehört werden, in ihrem JETZT. Das Problem mit der gut gemeinten Unterstützung ist, dass wir oft den wichtigen Teil übersehen – nämlich den Menschen zu erlauben, dass sie in ihrer Erfahrung gehört, gesehen und bezeugt werden – auch und gerade, wenn sie sehr schmerzhaft ist.

Nicht das Beheben von Problemen oder das Erteilen von Ratschlägen, sondern das unvoreingenommene Beobachten und das Gewähren von Raum für das, was in diesem Moment auftaucht, bringt die Dinge ins Rollen.

Lies auch:
8 Probleme von Menschen, die zu hart zu sich selbst sind
Wenn du Angst, vor dem hast, was als Nächstes kommt, bedeutet das Folgendes
Fühlst du dich einsam? 5 effektive Wege, wie du es ändern kannst

Indem wir dem anderen Raum geben, können wir seine Fähigkeit fördern, seine eigene Geschichte zu durchdringen. Indem wir einfach mit dem Schmerz des anderen mitgehen (ohne ihn zu übernehmen). Beobachten, ohne zu versuchen, etwas zu beurteilen, zu beheben oder zu ändern, ist eine Fähigkeit, die uns davon abhalten kann, sofort zu reagieren und aus einer ruhigen, nährenden und mitfühlenden Haltung heraus zu reagieren.

Aber die meisten Menschen können das nicht tun. Warum nicht?

Weil wir darauf programmiert sind, zu nehmen. Zu wollen. Von anderen zu verlangen. Wir wollen die Meinungen und Weltanschauungen anderer nicht akzeptieren, wenn sie nicht mit unseren übereinstimmen. Vor allem, wenn wir uns über sie Gedanken machen. Also versuchen wir, zu überzeugen, zu kontrollieren und zu manipulieren. Vielleicht nicht auf offensichtliche Weise. Es kann sehr subtil sein. Meistens ist es uns nicht einmal bewusst, dass wir es tun. Aber wir tun es. Wir urteilen.

Lies auch:
An das Mädchen, das sich nicht traut, glücklich zu sein
Gedächtnis des emotionalen Muskels
Warum die Menschen, die im Leben am meisten gekämpft haben, die Besten sind

Aber was bedeutet es wirklich, „Raum zu halten“?

Es bedeutet, jemanden dort zu finden, wo er ist, ohne zu urteilen. Deine Ohren und dein Herz zu verschenken, ohne etwas zurückhaben zu wollen. Einfühlungsvermögen und Mitgefühl zu praktizieren. Es ist unser Versuch, einer Person den körperlichen und geistigen Raum zu geben, den sie im gegenwärtigen Moment braucht, um ihre Wahrheit zu akzeptieren, ohne sie zu etwas zu drängen.

Zuzulassen und zu akzeptieren. Mit zwei Händen umarmen, statt mit einem Finger zu zeigen. Sich neutral verhalten. Offen. Für sie – nicht für dich. Raum halten ist gelebte Freundlichkeit und Empathie.
⠀⠀
In diesem Raum fühlen wir uns gesehen und verstanden. Wir wissen, dass wir die Kraft haben, uns selbst zu heilen, und dass derjenige, der mit uns in diesem Raum ist, dafür sorgen wird, dass wir es schaffen. Ich definiere Raum halten als den Prozess, in dem man den emotionalen Zustand einer anderen Person wahrnimmt und bestätigt, während man gleichzeitig in seinem eigenen präsent ist.

Lies auch:
15 Dinge, die du tust, weil du eine hochsensible Person bist
6 Negative Worte, die dein Selbstwertgefühl verkrüppeln, und Worte, mit denen man sie ersetzen kann
Was ist Selbstwertgefühl und wie kann man es erlangen?

Unsere größte Herausforderung, wenn wir mit jemandem zu tun haben, der Traurigkeit, Trauer oder Angst empfindet, besteht darin, unsere Einstellung von „Ich muss ihm helfen, das zu beheben“ zu „Ich bin hier bei dir, du bist bei mir sicher, ich weiß es ist schwer, ich höre zu“ zu ändern.

Ich glaube, Raum zu halten ist das größte Geschenk, das wir anderen machen können. Und es ist 100% KOSTENLOS (juhu!)⠀⠀

Verwandt: Wie fühlt es sich eigentlich an, verliebt zu sein? Für diejenigen, die es nicht herausfinden können

Raum zu halten ist ein Geschenk, das wir mit unserem Herzen geben können.

Ich glaube fest daran, dass es zu den meist heilsamen Erfahrungen gehört, gehört, gesehen und gesehen zu werden, ohne zu urteilen. Das Gefühl, gesehen, gehört, geschätzt und geliebt zu werden, gehört bei weitem zu unseren größten menschlichen Bedürfnissen. Sie bauen Ressentiments, Spannungen und Stress ab. Sie schaffen Verbindungen in Momenten, in denen wir uns ausgebrannt, einsam, verloren und unbeachtet fühlen.

Lies auch:
Die 5 Tassen der Kreativität
Vertrauen aufbauen und attraktiv werden
Toxische Mitarbeiter

Ich glaube, Raum zu halten ist die Kunst, mit dem präsent zu bleiben, was ist. Wenn wir Menschen wirklich in ihrem Wachstum unterstützen wollen, können wir ihnen nicht die Macht nehmen (indem wir versuchen, ihre Probleme zu beheben), sie beschämen (indem wir ihnen unterstellen, dass sie mehr wissen sollten, als sie wissen) oder sie überfordern (indem wir ihnen mehr Informationen geben, als sie verkraften können).

Wir müssen bereit sein, zur Seite zu treten, damit sie ihre eigenen Entscheidungen treffen können, ihnen bedingungslose Liebe und Unterstützung geben, sie sanft anleiten, wenn es nötig ist, und ihnen das Gefühl geben, dass sie sich sicher fühlen, auch wenn sie Fehler machen. ⠀⠀

Deshalb lade ich dich ein: Wenn du dich das nächste Mal dabei befreien willst, etwas für andere zu beheben, versuche, mit dem präsent zu bleiben, was ist!

Mit ganz viel Liebe und Dankbarkeit, wie immer.

Lies auch:
5 einfache Tipps, wie du für dich selbst kämpfst
6 Wege, wie Empathen Beziehungen sabotieren
Warum weniger anhänglich sein, der Schlüssel zur Suche nach innerem Frieden ist

Ähnliche Beiträge

5 Wege, wie du deine emotionale Sensibilität überwinden kannst
10 Dinge, die eine selbstbewusste, starke Frau anders machen wird
10 Tipps zum Loslassen und um sich von der schmerzhaften Vergangenheit zu befreien
Folge deinen Karriereträumen, der richtige Mann wird schon kommen
Lektionen, die ich auf meiner Reise zur Liebe gelernt habe
Ein Applaus für all die wunderschönen Frauen da draußen
Wir sind nicht hier, um uns gegenseitig zu reparieren und warum man es nicht versuchen sollte
Warum du, je älter du wirst, desto weniger Menschen magst (und warum das in Ordnung ist)
18 Dinge, die jeder ängstliche Überdenker verstehen wird
5 Wege, wie ein Herzschmerz uns hilft, ein stärkeres Selbst zu schaffen
3 Fragen, die dir helfen können, den Prozess der Selbsterkennung zu beginnen
Bist du demisexuell?
  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen