Skip to Content

Die 3 Typen des menschlichen Geistes und wie sie funktionieren

Die 3 Typen des menschlichen Geistes und wie sie funktionieren

Sharing is caring!

Die 3 Typen des menschlichen Geistes und wie sie funktionieren

Wenn es um die Menschen geht, ist der Verstand jedes Menschen anders als der andere, und das führt zu dem Spektrum von 3 verschiedenen Arten von Verstand.

Der menschliche Verstand ist eine bemerkenswerte Sache zu sehen, und darüber und über ihn zu sprechen, kann manchmal wie ein metaphysisches und intellektuelles Konzept erscheinen. Der menschliche Verstand ist ein Knotenpunkt vielfältiger Prozesse, wie Wahrnehmung, Bewusstsein, Gedanken, Empfindungen, Gefühle, Wünsche und Intellekt. Ein Verstand ist ein starker Ort, der darüber entscheidet, wie du funktionieren wirst, und der sogar die Fähigkeit hat, zu entscheiden, wie dein Leben verlaufen wird.

Der Verstand arbeitet auf der Grundlage aller Erfahrungen, die du in deinem Leben gemacht hast, und hilft dir, dich in die meist wünschenswerte Richtung zu lenken. Was auch immer in deinem Verstand passieren kann, ist niemals zufällig, vielmehr ist es ein strukturiertes System von Gedanken, Mustern und Plänen, die du dir im Laufe deines Lebens angeeignet hast. Allerdings solltest du nicht den Eindruck haben, dass all diese Dinge den menschlichen Verstand unveränderlich machen; in der Tat ist der menschliche Verstand von Natur aus äußerst dynamisch.

Viele Gelehrte und Experten glauben, dass es drei Arten des menschlichen Verstandes gibt, und jeder von ihnen verfügt über unterschiedliche Qualitäten, Logik und Eigenschaften.

Hier sind die 3 Verstandstypen, die von Gelehrten und Experten vorgeschlagen wurden

1. Fluid Minds (anpassungsfähig und lässiger Ansatz)

Menschen mit fließendem Verstand neigen von Natur aus zu Inkonsistenzen und glauben im Allgemeinen an das Motto „mit dem Strom schwimmen“. Sie haben Schwierigkeiten, sich selbst zu kontrollieren, und brauchen normalerweise viel Führung und Anleitung von anderen Menschen. Menschen mit einem flüssigen Verstand haben mit Gefühlen der Unsicherheit zu kämpfen und benötigen ein beträchtliches Maß an Händchenhalten.

Menschen mit flüssigem Geist finden es oft schwierig, Initiativen zu ergreifen und Entscheidungen ganz allein zu treffen, und deshalb delegieren sie am Ende ihre Aufgaben an andere Menschen, die sie für fähiger und verantwortungsbewusster halten. Aufgrund des Mangels an Entschlossenheit scheitern sie daran, sich Ziele zu setzen, und meistens geben sie auf halbem Weg auf. Auf der anderen Seite würden sie es vorziehen, wenn andere Menschen ihnen ihre Ziele setzen und sie weiter zur Erfüllung dieser Ziele drängen. Mit anderen Worten, sie sind gut als Untergebene, aber niemals als Führer.

Menschen mit einem flüssigen Geist neigen dazu, entspannter und nonchalant zu sein, und konzentrieren sich nicht immer darauf, alles perfekt zu machen. Sie verlassen sich auf ihre Spontaneität, wenn es um Lebenserfahrungen und Lebenslektionen geht. Solche Leute sind nicht davon besessen, alles zu kontrollieren, und entscheiden sich immer dafür, einen Tag nach dem anderen zu nehmen, anstatt immer einem strengen Plan zu folgen.

2. Rigid Minds (Widerstand gegen neue Ideen und Änderungen)

Das genaue Gegenteil eines flüssigen Geistes ist ein starrer Geist. Dies ist einer jener Verstandstypen, der sich durch einen völligen Mangel an Unsicherheit und ein starkes Bedürfnis nach Kontrolle auszeichnet. Menschen mit starrem Verstand neigen dazu, starre Eltern zu haben, und diese Starrheit, die sie zeigen, ist manchmal eine Form von Abwehrmechanismus.

Wenn du dich auf feste Ideen konzentrierst und immer nach Stabilität über alles suchst, gibt dir das ein gewisses Gefühl der Kontrolle und schützt dich vor Unvorhersehbarkeit. Deshalb sind Menschen mit starrem Verstand perfekt für Jobs, die viel Disziplin und Regeln erfordern. Auf der anderen Seite können ihre Disziplin und Starrheit sie oberflächlich wirken lassen. Aufgrund ihres starren Geistes werden sie nie locker, bleiben stehen und riechen die Blumen. Sie werden es immer vorziehen, alles geordnet zu tun, und werden immer entscheiden, Regeln zu befolgen, egal was passiert.

Menschen mit starrem Verstand haben es schwer, aus ihrer Komfortzone herauszukommen und zeigen dafür keine Anzeichen von Kreativität. Das bringt sie dazu, immer und immer wieder das Gleiche zu tun, was zu viel Langeweile führt. Sie hassen es, die Kontrolle aufzugeben und fühlen sich extrem unangenehm, wenn sie nicht die Zügel in der Hand halten können, was zu viel Leid führt.

 Die-3-Typen-des-menschlichen-Geistes-und-wie-sie-funktionieren

3. Flexible Minds (Ausgeglichenheit und Aufgeschlossenheit)

Menschen mit flexiblem Geist sind anpassungsfähig und locker, aber gleichzeitig sind sie nicht wie Menschen mit flüssigem Geist, d.h. sie akzeptieren nichts und alles, was man ihnen an den Kopf wirft. Ihre Natur und ihr Denken sind kreativer und intelligenter. Eigentlich fallen sie in den toten Punkt des Spektrums; sie sind formbar, anpassungsfähig und zwingen anderen niemals ihre Meinung auf, aber gleichzeitig weigern sie sich, sich wie ein Fußabtreter zu verhalten.

Flexibel denkende Menschen, wie der Name schon sagt, sind sehr flexibel und aufgeschlossen. Sie halten sich weder an einen strengen Verhaltenskodex, noch machen sie einfach alles gedankenlos mit. Du kannst mit ihnen über alles reden, was du willst, ohne dich verurteilt zu fühlen, denn selbst wenn sie mit dir nicht einverstanden sind, werden sie dir nie das Gefühl geben, dass du dich ihnen unterlegen fühlst. Sie sind immer offen für neue Ideen und unterschiedliche Meinungen und glauben nie, dass nur das, was sie für richtig halten, richtig ist.

All diese Eigenschaften machen sie zu demütigen und freundlichen Menschen, mit denen man sehr gut und ohne Komplikationen zurechtkommt. Durch ihre positive und inspirierende Art fühlen sich die Menschen in ihrer Gegenwart immer wohl und sicher.

Kein Mensch hat nur einen dieser Gemütsarten; jeder Mensch hat ein wenig von diesem und ein wenig von jenem, auch wenn einige hervorstechende Eigenschaften einer bestimmten Gemütsart angehören können. Der Denkprozess eines jeden Menschen ist anders, und es ist immer interessant, die verschiedenen Arten von Gemüt und Denken zu kennen, damit es leichter wird, glücklich zu sein und sich selbst besser zu verstehen.

Autor

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,