Skip to Content

Die 50 besten Erinnerungsstichzeichen, die du jemals lesen oder brauchen wirst

Die 50 besten Erinnerungsstichzeichen, die du jemals lesen oder brauchen wirst

Sharing is caring!

„Schreibe auf, was du liebst, was du hasst, was dir durch den Kopf geht, was wichtig ist. Ein Tagebuch ordnet deine Gedanken; es ermöglicht dir, Dinge auf eine konkrete Weise zu sehen, die du sonst nicht sehen könntest. Konzentriere dich auf das, was du denkst, dass du in deiner Kunst finden musst.“ – Kay Walkingstick

Wenn wir schreiben, zwingen wir uns dazu, drei wirklich wichtige Dinge zu tun:

1. Wir lassen unsere Gedanken aus uns heraus und können sie als unabhängige Dinge sehen. Dieser Prozess trennt das, was wir sind, von dem, was wir denken, und verschafft uns ein wenig Raum und Perspektive, um zu verarbeiten, was wirklich in unserem Kopf und unserem Herzen vor sich geht.

2. Wir werden klarer, wenn wir uns zwingen, Sätze und logische Gedanken zu bilden. Unser Schreiben bringt Fluss und ein Gefühl der Ganzheit in das sonst verwirrende Durcheinander in unseren Gedanken. Wenn alles im Kopf ist, ist es leicht, sich in dem Durcheinander zu verlieren. Man fühlt sich schnell zerstreut oder überfordert. Wenn die Dinge jedoch übersichtlich auf einer Seite angeordnet sind, können wir leicht erkennen, was wohin passt.

3. Wir denken anders. Manche Fragen mögen albern oder nutzlos erscheinen, aber der Prozess des Schreibens und Beantwortens bringt uns oft an unerwartete Orte, an denen wir nicht wussten, dass wir sie brauchen. Gerade durch die Betrachtung anderer Standpunkte sind wir in der Lage, die Grenzen unseres normalen Lebens zu verlassen. Wir können neue Erleuchtungen erleben und mutig erkennen, wer wir wirklich sind. Es ist schwer, das Bild zu sehen, wenn wir im Rahmen leben, und manchmal braucht es nur einen subtilen Anstoß oder eine kleine Aufforderung, um eine dauerhafte Veränderung zu bewirken.

Bist du bereit, die Worte zu Papier zu bringen und deine Gedanken zu äußern? Nimm eine zufällige Zahl von 1-50 an und verbringe jeden Morgen fünf Minuten mit einem Stift, Papier und diesen Fragen: die 50 besten Tagebuchanregungen, die du je lesen oder brauchen wirst.

Die 50 besten Journaling-Sprüche, die du je lesen oder brauchen wirst

1. Wenn du einen Zauberstab hättest, mit dem du deine Probleme wegzaubern könntest, wie würde dein Leben dann aussehen? Was hindert dich daran, der Zauberstab zu sein?

2. Was kannst du am besten, was machst du am liebsten und wie könntest du mehr Zeit mit beidem verbringen?

3. Wenn du Tag für Tag ganz du selbst wärst und dich selbst akzeptieren und lieben würdest, was würde sich dann für dich ändern?

Verwandt: 7 Wissenschaftlich bewiesene Vorteile des Journalings

4. Was lässt dein Herz am lautesten schlagen? Was lässt dein Herz am stärksten schlagen?

5. Was glaubst du, was dir nicht mehr nützt? Was glaubst du, was dich zurückhalten könnte?

6. Was bedeutet die Liebe für dich?

7. Wie definierst du Erfolg und woran erkennst du es, wenn du ihn hast?

8. Wo siehst du dich in 3 Monaten, 6 Monaten und 12 Monaten? Sei konkret.

9. Welches sind die zehn kleinsten, unbedeutendsten, unscheinbarsten Dinge in deinem Leben, für die du dankbar bist?

10. Was waren die fünf besten Tage in deinem Leben und warum?

11. Wie würde sich dein Leben verändern, wenn du nicht mehr so sehr in der Vergangenheit leben und/oder dir so viele Gedanken über die Zukunft machen würdest?

12. Wovor hast du am meisten Angst, und warum? Wie kannst du diese Angst nutzen, um dich zu verbessern, zu lernen oder zu wachsen?

13. Was würdest du deinem fünfjährigen Ich sagen?

14. Was sind drei Dinge, auf die du dich am meisten freust?

15. Wem musst du vergeben und warum, und was hält dich davon ab, es heute zu tun?

16. Wenn du eine Sache an dir selbst ändern könntest, was wäre das und was hält dich davon ab, es zu tun?

17. Wie würde sich dein Leben verändern, wenn du dein eigener größter Fan wärst und wirklich an dich glauben würdest?

18. Was ist der beste Rat, den du je bekommen hast?

19. Wie gehst du mit Hilflosigkeit, mit Loslassen, mit Loslassen und Verzicht auf Erwartungen um?

20. Was liebst du am meisten an dir?

21. Wen bewunderst du am meisten auf dieser Welt, und warum?

22. Was sind fünf Dinge, die du unbedingt tun willst, bevor du stirbst, und wie kannst du eines davon DIESES JAHR tun?

23. Wer liegt dir auf der Welt am meisten am Herzen und was könntest du heute tun, damit er oder sie es weiß?

24. Was würdest du wirklich verlieren, wenn du das verlierst, wovor du am meisten Angst hast?

25. Was sind die fünf Dinge, die du am meisten auf der Welt liebst?

26. Was über dein Leben macht dich am meisten stolz?

27. Wann hast du am meisten gelitten und wie hat es dir geholfen, dich gelehrt oder dich verbessert?

28. Was bedeutet es, gut genug zu sein und woher weißt du, dass du es bist?

29. Was hast du als Kind wirklich gerne gemacht, tust es aber heute nicht mehr? Was hält dich davon ab, es jetzt zu tun, und was würde geschehen, wenn du es tun würdest?

30. Wenn du könntest, welche Dinge würdest du über deine Vergangenheit ändern?

31. Was macht dich glücklich, am Leben zu sein, und wie kannst du jeden Tag mehr daraus machen?

32. Welche Wahrheit weigerst du dich, dir einzugestehen und wie könntest du dich ihr stellen?

33. Welche drei Dinge könntest du aufgeben, um mehr Zeit, Energie und Frieden zu haben?

34. Wie sieht dein idealer Tag aus? Sei konkret.

35. Was bedeutet „heldenhaft“ für dich und wer sind deine größten Helden?

36. Welchen Rat hättest du dir vor fünf Jahren gegeben?

37. Was liebst du am meisten über dein Leben?

38. Wenn du erfahren würdest, dass du morgen stirbst, welche drei Dinge würdest du am meisten bedauern?

39. Wovor hast du am meisten Angst und was würdest du wirklich verlieren, wenn du es verlierst?

40. Welches Ereignis in deinem Leben hat dich am meisten verändert?

Verwandt: 80+ Fragen, die die tiefsten Unsicherheiten und Gedanken einer Person entlarven können

Die-50-besten-Erinnerungsstichzeichen-die-du-jemals-lesen-oder-brauchen-wirst

41. Wenn du für einen Tag Präsident/in sein könntest, was würdest du tun und warum?

42. Angenommen, dein Leben ist eine Geschichte und du bist der Autor, wie sieht dann dein Happy End aus?

43. Wann geht es dir am besten und wie kommst du dorthin zurück, wenn du dich unausgeglichen oder unwohl fühlst?

44. Wie kannst du die Art und Weise verbessern, wie du mit dir selbst umgehst und mit dir sprichst?

45. Wann hast du das letzte Mal geweint, und was hast du daraus gelernt?

46. Was ist dein persönliches Mantra für dieses Jahr? Welches Wort beschreibt am besten, wie du in Zukunft leben willst?

47. Wenn du fünf lebende oder tote Menschen zu dir nach Hause einladen könntest, wen würdest du auswählen und was würdest du ihnen kochen?

48. Welches sind die fünf wichtigsten Dinge in deinem Leben und wie setzt du sie in den Vordergrund (oder auch nicht)?

49. Was macht dich am meisten wütend, frustriert oder ärgert dich am meisten und warum?

50. Was ist etwas, das du noch nie getan hast, aber schon immer tun wolltest, und was ist dir daran so wichtig?

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,