Skip to Content

Die Art und Weise, wie du deinen Tag beginnst, kann deinen ganzen Tag beeinflussen. Entdecke diese 4 Tipps

Die Art und Weise, wie du deinen Tag beginnst, kann deinen ganzen Tag beeinflussen. Entdecke diese 4 Tipps

Sharing is caring!

Die Art und Weise, wie du deinen Tag beginnst, kann deinen ganzen Tag beeinflussen. Entdecke diese 4 Tipps.

Du weißt es, viele von denen, die das hier lesen, sind diejenigen, die ihrem armen Wecker sagen, dass er sie früh am Morgen aufwecken soll und mehrmals die Schlummertaste drücken, wenn die arme Sache klingelt. Stell dir vor, die ersten Stunden deines Tages würden häufig schrecklich sein. Du wirst dich dabei ertappen, wie du gegen die Zeit anrennst und immer in Eile bist. Und warum? Einfach wegen der Lücke, die du zwischen Aufwachen und Aufstehen geschaffen hast.

Du würdest kein ordentliches Frühstück zu dir nehmen und das Duschen wäre kein angenehmer und entspannender Moment, wie er sein sollte. All dies wird durch die Lücke, die du geschaffen hast, ruiniert werden. Du weißt es, dass du zu spät ins Büro, in die Schule oder zu irgendetwas, das mit dem Start in den Tag zu tun hat, kommst, aber du kannst nichts tun, außer die kurze Zeit, die du für jede Aktivität hättest einplanen sollen, zu verkürzen.

Glaube mir, neunzig Prozent des Problems werden gelöst sein, wenn du die Lücke zwischen dem Aufwachen und dem Aufstehen überwinden wirst. Das wird dir die nötige Zeit geben, um deinen Körper und dein Mindset auf den Tag vorzubereiten, du wirst genug Zeit haben, um deinen Tag effektiv zu planen.

Jetzt werde ich mit dir die Formel teilen, um deinen Tag effektiv zu beginnen. 4 Tipps, um deinen Tag zu beginnen.

1. Schlafe mindestens 7 Stunden und beginne früh.

Wenn du mindestens 7 Stunden schlafen und morgens früh aufstehen willst, musst du zu einer anständigen Zeit ins Bett gehen. In der Anfangsphase könntest du dich zum Aufstehen zwingen müssen, aber am Ende des Tages wirst du um dein Bett betteln. Das wird schnell zur Gewohnheit werden und du wirst dich in weniger als einer Woche an diese Routine gewöhnt haben. Denke daran, dass du die Lücke zwischen dem Aufwachen und dem Aufstehen überwinden musst. Wache mit dem ersten Alarm auf und vermeide es, die Schlummertaste zu benutzen.

2. Kümmere dich um deinen Körper.

Frühstück: Nachdem du es nun geschafft hast, die Lücke zwischen Aufwachen und Aufstehen zu überwinden, ist es an der Zeit, ordentlich zu frühstücken.
Das Frühstück versorgt den Körper und das Gehirn mit Treibstoff nach einer nächtlichen Fastenkur – daher stammt eigentlich auch der Name Fastenbrechen. Forscher glauben, dass das Frühstück dir helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, der Appetit und Energie reguliert.

Trainiere: Wenn du ein Intellektueller bist und denkst, dass Übungen keinen Unterschied in deinem Leben machen, wusstest du dann, dass Übungen eine fundamentale Rolle beim Lernen haben? Körperliche Übungen erhöhen die Anzahl der Neuronen, die geboren werden und überleben. Also reiß dir den Arsch auf und treibe mindestens 10-15 Minuten Sport. Das können 2-3 Serien von Liegestützen oder Bauchmuskeln sein. Alles und jedes wird funktionieren.

Trinke Wasser: Trinke alle halbe Stunde Wasser. Wie wir bereits gesehen haben, kurbelt Wasser deinen Stoffwechsel an, versorgt dich mit Feuchtigkeit, hilft deinem Körper, Giftstoffe auszuspülen und gibt deinem Gehirn Treibstoff. Wir haben also genug Gründe, um tagsüber viel Wasser zu trinken.

3. Kümmere dich um deinen Geist.

Dein Verstand ist der Think Tank, er wird dich den ganzen Tag über durch hundert Entscheidungen leiten, manche wichtiger und manche weniger wichtig. Du musst also deinen Geist darauf vorbereiten, dies sollte ein entscheidender Schritt in den frühen Stunden des Tages sein.

Die-Art-und-Weise-wie-du-deinen-Tag-beginnst-kann-deinen-ganzen-Tag-beeinflussen.-Entdecke-diese-4-Tipps

4. Plane deinen Tag.

Plane einen effektiven Tag, nicht einen effizienten. Effiziente Menschen sind immer beschäftigt. Versuche sie zu fragen, was sie während ihres Tages erreicht haben, sie haben nicht viel zu erzählen.

Mach es dir zur Routine, deine Pläne auf ein Papier zu schreiben, deine Prioritätenliste. Beginne mit 5-6 Punkten. Wenn du bei einem von ihnen zögerst, weil du darüber nachdenkst, wie es gemacht werden kann oder ob du eine bestimmte Aufgabe erreichen kannst, streiche sie von der Liste. Wenn du am Ende mit nur 1 Priorität dastehst, solltest du wahrscheinlich deine Ziele überdenken.

Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht, dies zu lesen und es kann dich inspirieren, effektiver zu werden und deine Ziele zu erreichen.

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,