Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs: Eine Anleitung, um Erfüllung und Wohlstand durch eine spirituelle Lebensweise zu erreichen

Spiritualität
👇

Strebst du nach mehr Fülle oder suchst du nach emotionaler Erfüllung? Nichts liegt außerhalb deiner Reichweite, wenn du die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs befolgst.

Erfolg bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Für die einen kann es über finanzielle Stabilität gehen, für andere kann es bedeuten, sich einen Lebenstraum zu erfüllen oder in ihrer Gemeinde etwas zu bewirken.

Was auch immer deine Definition von Erfolg bedeuten kann, es ist wichtig zu wissen, dass du alles erreichen kannst, was du willst, und dass dein unendliches Potenzial in keiner Weise durch deine Situation begrenzt oder eingeschränkt ist.

Wir werden von der Gesellschaft und der Populärkultur oft darauf konditioniert zu glauben, dass wir unsere gewünschten Ziele nicht erreichen werden, wenn wir bestimmte Kriterien nicht finden.

Wir werden die Liebe unseres Lebens nicht finden, wenn wir nicht hübsch genug sind, wir werden nicht erfolgreich sein, wenn wir nicht ehrgeizig genug sind, und so weiter.

Leider gibt es auch viele falsche Vorstellungen über Spiritualität, die uns glauben lassen, dass wir für immer unglücklich wären, wenn wir uns nicht dazu zwingen können, mehr als glücklich zu sein, indem wir unseren Kummer oder Schmerz verdrängen. Das führt zu toxischer Positivität und spiritueller Umgehung.

Was bedeutet das spirituelle Gesetz?

Die Wahrheit ist, dass es bei der Spiritualität darum geht, dein höchstes Potenzial auszuschöpfen und die beste Version von dir selbst zu sein. Eine spirituelle Lebensweise geht nicht nur über das Leben nach dem Tod, sie zeigt auch den Weg zu deinem optimalen Glück, deinem Reichtum und deiner Erfüllung.

Und jeder kann diesen Weg beschreiten und sein volles Potenzial entfalten, um erfolgreich, reich und bereichert zu werden, wenn er die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs befolgt.

Heute werden wir darüber sprechen, wie ein spirituelles Leben dir hilft, mit Hilfe der spirituellen Erfolgsgesetze Erfolg im Leben zu haben. Lass uns also ohne weiteres in diese Erfolgsgesetze eintauchen, die von allen spirituell erwachten Menschen befolgt werden.

Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs

Hier sind die sieben spirituellen Erfolgsgesetze, die du in dein alltägliches Leben einbauen musst, um in allen Bereichen des Lebens erfolgreich zu sein:

1. Entdecke dich selbst

Nach den sieben spirituellen Erfolgsgesetzen ist der erste Schritt zum Erfolg, dass du weißt, was Erfolg wirklich für dich bedeutet, und nicht, was dir deine Eltern, Gleichaltrige oder die Gesellschaft weismachen wollen.

Was fühlt sich für dich gut an? Was macht dich mehr als glücklich? Was steht am besten im Einklang mit deinen Werten, Vorlieben und inneren Wünschen?

Um diese Antworten zu finden, musst du nach den sieben spirituellen Gesetzen des Erfolgs dein authentisches Selbst entdecken. Um dein authentisches Selbst zu entdecken, musst du deine Verbindung mit dem Schöpfer, der Quelle oder dem Universum vertiefen, je nachdem, welchen Namen du bevorzugst.

Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs schlagen vor, deine spirituelle Verbindung zu vertiefen;

  • Du musst dein Ego zum Schweigen bringen und deine Intuition anzapfen.
  • Du kannst in die Natur gehen, um den Lärm der Außenwelt zu übertönen und dich zu erden
  • Meditiere
  • Offenbarungen und Einsichten kommen oft während leiser Kontemplation oder Meditation.

2. Nimm dein Leben selbst in die Hand

Nach den sieben spirituellen Gesetzen des Erfolgs wirst du, sobald du mit deinem wahren Selbst verbunden bist, in der Lage sein, deine Entscheidungen und Handlungen in einem neuen Licht zu sehen.

Vielleicht fühlst du dich schuldig für einige deiner vergangenen Handlungen, bist wütend über einige Dinge, die dir geschehen sind, oder bereust einige Entscheidungen in deinem Leben.

Es ist zwar wichtig, mit dir selbst sanft umzugehen und dir deine Fehler aus der Vergangenheit zu verzeihen, aber genauso wichtig ist es, die volle Verantwortung für dein Handeln zu übernehmen und nicht anderen die Schuld für deine Entscheidungen zu geben.

Es kann sein, dass deine Eltern dir kein gesundes Umfeld geboten haben, während du aufgewachsen bist, und dass dich das auf einen Weg mit geringem Selbstwertgefühl oder Unsicherheiten geschickt hat.

Vielleicht wurdest du von anderen Kindern, einem Professor oder einem Kollegen schikaniert, was in deinem Kopf eine Delle hinterlassen hat.

Es ist in Ordnung, sich diese Missgeschicke einzugestehen und den Schmerz, die Traurigkeit oder sogar die Wut zu fühlen. Aber bleibe nicht einfach in der Vergangenheit gefangen. Schließlich ist es dein Leben, und deine Zukunft hängt von dir ab, nicht von deinen missbrauchenden Eltern oder deinen Peinigern.

Du kannst ihnen verzeihen, du kannst mit jemandem über sie reden, du kannst alle Verbindungen zu ihnen abbrechen oder du kannst daran arbeiten, eure Beziehung zu verbessern. Tu, was immer du tun musst, aber zieh weiter.

Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs ermutigen dich, deine Gefühle auf gesunde Weise anzuerkennen und zu verarbeiten und dir ein besseres Leben vorzunehmen, das du aufbauen wirst.

3. Manifestiere deine Ziele

Manifestation bedeutet, das Gesetz der Anziehung zu nutzen, um mit Hilfe deiner positiven Einstellung, deiner Absichten, deiner gezielten Handlungen und deiner Willenskraft deine Realität gemeinsam mit dem Geist zu erschaffen.

Wenn du deine Ziele erreichst, solltest du die folgenden Grundsätze im Kopf behalten, die die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs strukturieren:

  • Setze dir klare Absichten. Überlege dir, was du erreichen willst und warum. Deine Absichten sollten mit deinen Werten und Überzeugungen in Einklang stehen. Wenn du dir Vorsätze setzt, die mit deinem spirituellen Selbst übereinstimmen, ist es wahrscheinlicher, dass du Erfolg auf eine Weise erzielst, die sich authentisch und erfüllend anfühlt.
  • Visualisiere deinen Erfolg. Visualisierung ist eine Technik, bei der du dir vorstellst, wie du deine Ziele erreichst und die Gefühle erlebst, die mit diesem Prozess einhergehen. Nimm dir jeden Tag etwas Zeit, um dir vorzustellen, wie du in deinen Bemühungen erfolgreich bist. Das wird dir helfen, konzentriert und motiviert zu bleiben.
  • Verwende Affirmationen. Positive Affirmationen sind Aussagen oder Phrasen, die du verwenden solltest, um dich zu ermutigen und zu motivieren, positiv über dich, deine Aussichten und dein Leben zu denken und zu fühlen. Positive Affirmationen werden oft laut oder leise wiederholt, um positive Gedanken und Gefühle zu verstärken, wie z.B. „Ich bin zuversichtlich und fähig“ und „Ich vertraue auf meine Fähigkeiten, erfolgreich zu sein.“
  • Übe, loszulassen. Nachdem du alles getan hast, was zu tun ist, löse dich von dem Ergebnis. Loslassen bedeutet nicht, dass du einer Person oder einem Ziel gegenüber distanziert oder kalt bist, sondern es bedeutet, dass du in deinen Traum investierst, egal wie das Ergebnis aussieht. Es ist die höchste Form der Liebe, die darauf beruht, dass du alle ängstlichen Gefühle aufgibst. Indem du deine Bindung loslässt, hörst du auf, Widerstand zu erzeugen.
  • Praktiziere Dankbarkeit. Dankbarkeit ist eine starke praktische Übung, die deine Denkweise verändern kann und dir hilft, Fülle und Erfolg in dein Leben zu ziehen. Nimm dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit, um über die Dinge nachzudenken, für die du dankbar bist, egal wie klein sie auch sein mögen. Sprich anderen gegenüber deine Dankbarkeit aus und konzentriere dich auf die positiven Aspekte deines Lebens. So kannst du optimistisch und produktiv sein, auch wenn du mit Widrigkeiten konfrontiert wirst.

4. Entschlüssele deine Bestimmung

Hier stolpern viele spirituell Suchende, wenn sie den sieben spirituellen Gesetzen des Erfolgs folgen. So viele von uns wurden schon in ihrer Kindheit einer Gehirnwäsche unterzogen.

Wir wurden davon überzeugt, dass unser Erfolg vom Status unserer Familie, der Schule, die wir besuchen, oder dem Kleid, das wir tragen, abhängt.

Man hat uns gesagt, dass wir, wenn wir erwachsen sind, dies oder jenes sein müssen, und dabei verlieren wir den Kontakt zu uns selbst. Wir vergessen den Auftrag unserer Seele.

Wir denken nie darüber nach, was uns wirklich mehr als glücklich macht, und folgen einfach dem Rattenrennen in dem Glauben, dass wir erfolgreich werden, wenn wir Gutes tun; ein Glaubenssystem, das uns in der Kindheit eingeimpft wurde.

Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs betonen, dass deine Bestimmung nicht irgendwo versteckt ist wie ein Osterei, sondern in dir steckt, so wie es schon immer war, seit du geboren wurdest.

Sie ist mit deiner Gabe oder deinem Talent verknüpft. Sie ist das, was du bist, ein Teil deines natürlichen Lebens. Frag dich, wodurch du dich lebendig fühlst. Was ist die Sache, die dir nicht wie eine lästige Pflicht vorkommt, während du sie tust? Worin bist du von Natur aus gut?

Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs sorgen dafür, dass wir alle früher oder später unsere Bestimmung und unsere einzigartige Gabe entdecken. Aber es wird schneller geschehen, wenn du regelmäßig Zeit in der Einsamkeit verbringst, nach innen schaust und ein authentisches Leben führst.

Wenn du das nicht tust, wirst du wahrscheinlich eine Periode tiefer Verzweiflung oder eine Reihe von Rückschlägen erleben, die im Volksmund als die dunkle Nacht der Seele bekannt ist, bevor du die Berufung deiner Seele erkennst.

5. Ergreife inspirierte und bewusste Maßnahmen

Wenn du nach den sieben spirituellen Gesetzen des Erfolgs gehst, ist es wichtig, dass du Maßnahmen ergreifst, die mit deinen Grundwerten und deinem Glaubenssystem übereinstimmen.

Bleib an deine Intuition gebunden und ergreife Maßnahmen, die sich für dich richtig anfühlen. Das wird dir helfen, deinem spirituellen Selbst treu zu bleiben, während du deine Ziele suchst.

Du kannst nicht einfach auf Autopilot gehen. Du musst dir deiner Entscheidungen bewusst sein. Das Leben wird dir unendlich viele Möglichkeiten und Optionen bieten. Du musst deine Entscheidungen treffen, nachdem du die möglichen Folgen bedacht hast.

Bevor du etwas tust, frage dich, ob es sich für dich richtig anfühlt und welche Ergebnisse du von einer bestimmten Situation erwartest. Sei dir sicher, was du tust und warum du es tust. Triff bewusste Entscheidungen.

Wenn du das tust, schwingst du in einer positiven Vibes und manifestierst günstige Situationen. Außerdem wirst du es nicht bedauern oder entnervt sein, wenn die Dinge schief gehen.

6. Denke daran, dass das, was um dich herum geht, auch bei dir ankommt

In den sieben spirituellen Gesetzen des Erfolgs ist Karma ein Konzept, das besagt, dass die Handlungen, die wir im Leben unternehmen, positive oder negative Folgen haben. Die Idee ist, dass unsere Handlungen Energie erzeugen, die in irgendeiner Form zu uns zurückkommt.

Das kann man sich als das Gesetz von Ursache und Wirkung vorstellen, bei dem jede unserer Handlungen einen Welleneffekt erzeugt, der sich letztendlich auf unser eigenes Leben auswirkt.

Gemäß den sieben spirituellen Gesetzen des Erfolgs wird die Energie, die wir in die Welt senden, ob positiv oder negativ, letztendlich ihren Weg zu uns zurückfinden.

Wenn wir also freundlich, mitfühlend und integer handeln, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass wir positive Erfahrungen und Menschen in unser Leben ziehen.

Wenn wir dagegen mit Negativität, Unehrlichkeit und Schaden handeln, ziehen wir eher negative Erfahrungen und Menschen an.

Letztendlich ist Karma eine Erinnerung daran, dass wir die Macht haben, unser Leben durch unsere Handlungen und Entscheidungen selbst zu gestalten. Indem wir uns bemühen, positiv und freundlich zu handeln, können wir ein erfüllteres und lohnenderes Leben für uns und die Menschen um uns herum schaffen.

Verwandt: 5 alarmierende Anzeichen für schlechtes Karma: Die Konsequenzen vergangener Handlungen verstehen

7. Geh dir selbst aus dem Weg

Es gibt ein Konzept, das „Mangel-Mentalität“ oder „Scarcity Mentality“ genannt wird. Es bedeutet, dass du Negatives anziehst, wenn du dich entscheidest, in einem negativen Kopf zu bleiben.

Nach den Gesetzen des spirituellen Erfolgs dehnt sich alles aus, worauf wir unsere Energie verwenden wollen. Das geschieht aufgrund unseres unendlichen Manifestationspotenzials und des Gesetzes der Anziehung. Wir ziehen die Energie an, die wir auf das Universum ausstrahlen.

Die sieben spirituellen Erfolgsgesetze besagen, dass wir mehr als nur Liebe, Fürsorge, Frieden und Wohlstand empfangen, wenn wir diese Energie aussenden: Glück, Harmonie und Fülle. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alles Energie ist, Geld, Liebe und sogar Erfolg.

Wenn du also in einer positiven Beziehung zu diesen Begriffen stehst, werden diese Segnungen ganz natürlich zu dir kommen. Sei dir sicher, dass das, was du suchst, ohne große Anstrengung zu dir kommen wird.

Wenn du hingegen in einer Beziehung misstrauisch bist, geizig mit deinem Geld und verbittert gegenüber anderen, rate mal, was du dann anziehst? Herzschmerz, Misserfolge und Disharmonie.

Deshalb solltest du deine Vorsätze, Beschwörungen, Handlungen, Gebete, Meditationen, Visualisierungen usw. durchführen, aber auch daran denken, dich zu lösen und dir selbst aus dem Weg zu gehen. Fixiert zu bleiben und sich der Verzweiflung hinzugeben, erzeugt nur Widerstand und Blockaden.

Aber bedeutet das, dass du in Verleugnung leben und deine negativen Gefühle verdrängen musst, um die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs zu befolgen? Ein klares Nein!

Die 7 spirituellen Gesetze des Erfolgs von Deepak Chopra

Der bekannte Autor Deepak Chopra hat in seinem Buch Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs: Ein praktischer Leitfaden für die Erfüllung deiner Träume, hat sich dafür ausgesprochen, dass

  • Indem wir unser authentisches Selbst begreifen und eine Lebensweise annehmen, die mit den natürlichen Prinzipien in Einklang steht,
  • können wir ein Gefühl der Zufriedenheit, eine robuste Gesundheit, erfreuliche Verbindungen, Leidenschaft und Begeisterung für das Leben sowie finanziellen Wohlstand erleben.

Die 7 spirituellen Gesetze des Erfolgs von Deepak Chopra halten die in diesem Blogbeitrag besprochenen Prinzipien aufrecht.

Deepak Chopra sagte zu den spirituellen Erfolgsgesetzen, dass, so wie die Natur in perfekter Harmonie funktioniert und es keine Probleme gibt, auch wir ohne Widerstand an unseren Zielen festhalten sollten.

Das bedeutet, dass wir Trost in dem Wissen finden sollten, dass unser gewünschtes Ergebnis auf natürliche Weise auf uns zukommen wird, wenn unsere Handlungen auf unser Ziel hinfließen.

Die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs inspirieren uns dazu, dankbar zu sein, wenn die Dinge zu unseren Gunsten gehen, aber auch, wenn sie schief gehen, denn jede Erfahrung hat einen Sinn und eine Lektion.

Dieser Glaube lässt jeden Angstzustand, jede Frustration und jeden Zweifel verschwinden. Nach den sieben spirituellen Gesetzen des Erfolgs erleben wir nichts als Freude und grenzenlose Kraft, wenn wir das unendliche Potenzial unserer Manifestation erkennen.

Die sieben spirituellen Erfolgsgesetze besagen also nicht, dass du dich mit Gewalt mehr als glücklich machen und deine Probleme leugnen musst, sondern dass du eine höhere Perspektive, eine positive Einstellung und eine kraftvolle Herangehensweise brauchst, um emotional, geistig und spirituell robust, widerstandsfähig und stark zu werden.

Stark genug, um deine Realität zu verändern und das Leben zu erschaffen, das du leben willst!

Erfolg ist ein Zustand des Kopfes

Das waren die sieben spirituellen Gesetze des Erfolgs. Erinnere dich daran, dass es beim Erfolg nicht nur darum geht, äußere Ziele zu erreichen, sondern auch darum, mit deinem inneren Selbst verbunden zu bleiben und im Einklang mit deinen spirituellen Werten zu leben.

Wenn du die sieben spirituellen Erfolgsgesetze in deinen Alltag integrierst, kannst du auf eine Weise erfolgreich sein, die sich authentisch, erfüllend und nachhaltig anfühlt.

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen