Skip to Content

Die Wissenschaft hinter der toxischen Beziehung zwischen einem Empathen und einem Narzissten

Die Wissenschaft hinter der toxischen Beziehung zwischen einem Empathen und einem Narzissten

Sharing is caring!

Die Wissenschaft hinter der toxischen Beziehung zwischen einem Empathen und einem Narzissten

Die Beziehung zwischen einem Empathen und einem Narzissten ist vielleicht die toxischste Beziehung, die wir um uns herum finden können. Der Empath ist der Heiler. Er kann den Schmerz der anderen leicht verstehen.

Als die sensibelsten Menschen unter uns sind Empathen immer in Bewegung, um andere zu beschützen und dir zu helfen.

Es ist ihre altruistische Natur, die sie zum selbstsüchtigen Narzissten hinzieht. Das selbstsüchtige Verhalten des Narzissten kommt von Jahren des Traumas. Hinter dem scheinbaren Schleier einer extrem selbstsüchtigen Seele liegen ein verwundetes Herz und dunkle Tage.

Aus diesen Gründen ist der Narzisst immer auf die ständige Bestätigung durch andere angewiesen. Sie brauchen andere, die ihnen sagen, dass sie wunderbar und erstaunlich sind und wer kann das besser als der Empath?

Es ist das ständige Bedürfnis dieses Narzissten nach Zeugnissen ihres Wertes und die Liebe des Empathen, andere zu heilen, was die beiden zueinander hinzieht. Aber die Beziehung wird bald extrem schädlich und giftig.

Das Verständnis zwischen Empathen und Narzissten

Der Hauptgrund ist der Unterschied in den Gefühlen und dem Verständnis des Empathen und des Narzissten.

Der Empath, der extrem großzügig ist, betrachtet andere wie sich selbst. Sie glauben, dass ihr narzisstischer Partner gut im Herzen ist. Blind vor Liebe werden sie die dunkle Seite des Narzissten ignorieren.

Der Narzisst stört sich am wenigsten an dem Schaden, den sie anderen zufügen, indem sie sie aussaugen. Sie werden den Empathen für selbstverständlich halten und versuchen, die Kontrolle über ihr Leben zu übernehmen. Nichts kann sie befriedigen. Jeden Tag brauchen sie einen Grund, sich würdig zu fühlen.

Wenn also ein Empath in einer Beziehung mit einem Narzissten ist, kann die toxische Beziehung nicht zu einem wechselseitigen Prozess werden.

Es ist nur eine Geben-und-Nehmen-Beziehung. Der Empath sollte immer weiter geben und der Narzisst immer weiter empfangen, bis es nichts mehr zu geben gibt.

Am Anfang werden der Empath und der Narzisst die Gesellschaft des anderen genießen. Der Empath genießt es, alles für den Narzissten zu tun, damit er sich wohl fühlt.

Je mehr Liebe der Empath weiterhin geben sollte, desto mehr Kontrolle erhält der Narzisst über sie.

Manipulation

Der Narzisst soll weiterhin Fragen stellen wie: ‚Du liebst mich doch, oder?‘, was den Empathen dazu provozieren wird, bis zum Äußersten zu gehen, um das zu beweisen. Alle Gespräche werden sich nur um den Narzissten drehen. Der Narzisst wird die Gedanken des Empathen nach seinen eigenen Bedürfnissen manipulieren.

Dann wird der Narzisst versuchen, den Empathen dazu zu bringen, sich selbst schuldig zu fühlen. Um vollständige Kontrolle zu erlangen, wird der Narzisst den Empathen mit Selbstzweifeln füllen.

Verlust des Vertrauens

Der Empath wird unter Schuldgefühlen leiden. Was auch immer mit ihnen oder dem Narzissten passieren kann, sie werden sich für alles Negative verantwortlich fühlen.

Jetzt, wo der Empath das Vertrauen verloren hat, werden sie von ihrem narzisstischen Partner abhängig sein. Dies ist die Zeit, in der der Empath seinen Partner bei sich brauchen wird.

Aber der narzisstische Partner wird für den Empathen nicht zur Verfügung stehen; er ist nur um sich selbst besorgt. Tatsächlich wird dieses Gefühl eines Empathen sie glücklicher machen. Sie genießen es, ihren verletzten Partner im Schmerz zu sehen.

Der Empath wird noch depressiver. Sie werden anfangen, sich auch auf ihre Bedürfnisse zu konzentrieren. Das führt zu Problemen in einer Beziehung, in der beide Parteien das Gefühl haben, dass der andere zu egoistisch ist und dass sie unfähig sind, ihre emotionalen Bedürfnisse zu befriedigen. Der Empath wird auch ein Narzisst werden.

Diese toxische Beziehung zwischen einem Empathen und einem Narzissten wird letztendlich zu einer Trennung führen.

Während der Narzisst sich ein anderes Opfer sucht, braucht der Empath Zeit, um sich zu erholen.

Da jeder, der psychologisch tief verwundet wurde, eine Chance hat, ein Narzisst zu werden, wird es für den Empathen eine harte Zeit sein, aus der Trennung herauszukommen.
die Menschen loslassen

Die-Wissenschaft-hinter-der-toxischen-Beziehung-zwischen-einem-Empathen-und-einem-Narzissten

Vorsicht

Um diese Schäden zu vermeiden, sollte der Empath lernen, ein Gleichgewicht in sein Leben zu bringen. Er sollte wissen, wo er die Grenze ziehen muss. Lieben und Beschützen ist gut, aber der Empath sollte wissen, wie sie es tun und ob ihre Handlungen überhaupt logisch sind.

Wenn sie das Gefühl haben, dass sie aus sich herausgehen müssen, um dem Narzissten zu gefallen, sollte der Empath aus der Beziehung herauskommen, bevor es zu spät ist.

Sie sollten nicht zulassen, dass die Toxizität der Beziehung sie beeinflusst. Der Empath ist stark und sensibel. Er muss nur die richtigen Entscheidungen treffen, ohne aus Mitgefühl und Liebe bewegt zu werden.

Wir können nicht jeden reparieren. Manchmal ist es besser, loszulassen.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,