fbpx

Die Zen-Blaupause: 8 Angewohnheiten hochgradig ruhiger Menschen, von denen du nichts wusstest

Selbstentwicklung
👇

In der heutigen Welt, in der alle immer in Eile sind und die meiste Zeit gestresst sind, finden wir oft die Sehnsucht nach innerer Ruhe. Es gibt jedoch einige Menschen, die in der Lage sind, einen scheinbar konstanten Zustand der Gelassenheit aufrechtzuerhalten, unabhängig davon, was um sie herum geschieht. Was sind diese Angewohnheiten besonders ruhiger Menschen? Was sind ihre Geheimnisse?

Viele Artikel und Selbsthilfebücher geben Ratschläge, wie man im Leben ruhig bleiben und inneren Frieden finden kann, aber über die Angewohnheiten besonders ruhiger Menschen wird in der Regel nicht gesprochen.

Lies auch:
Was machen authentische Menschen anders? 20 Dinge, die es zeigen
Wenn dich das innere Kind vom Leiben abhält und Wege, wie du es heilen kannst
Bist du ein Mensch, der sich zu viele Gedanken macht? Das ist für dich

Diese Menschen verfügen über eine Reihe von praktischen Übungen, die es ihnen ermöglichen, gelassen zu sein, aber sie sprechen kaum darüber. Wir finden heraus, welche Angewohnheiten ruhige Menschen haben und wie sie die Kunst beherrschen, ständig ruhig zu sein.

8 bemerkenswerte Angewohnheiten von sehr ruhigen Menschen

1. Sie glauben fest an das Sprichwort „Schweigen ist Gold“.

Manchmal bedeutet Ruhe nicht unbedingt Stille, aber wirklich ruhige Menschen machen sie normalerweise zu einem festen Bestandteil ihres Lebens.

In dieser egalen Welt, in der Stille manchmal als seltsam angesehen wird, vor allem, wenn alle auf Koffein getrimmt zu sein scheinen, ist diese Angewohnheit für kühle Menschen zur zweiten Natur geworden.

Ruhige Menschen sprechen in der Regel nicht über diese Angewohnheit, denn ehrlich gesagt, fühlen sie sich nicht dazu gezwungen. Sie wissen um den Wert der Stille und verstehen, dass man nicht immer jede Situation mit unnötigem Geplapper füllen muss.

Lies auch:
8 Probleme von Menschen, die zu hart zu sich selbst sind
Wenn du Angst, vor dem hast, was als Nächstes kommt, bedeutet das Folgendes
Fühlst du dich einsam? 5 effektive Wege, wie du es ändern kannst

2. Sie bleiben unbeeindruckt, wenn Pläne, die sie gemacht haben, durchfallen oder sich ändern.

Manche Menschen mögen Muster und Routinen, fühlen sich aber überfordert, wenn sich der Zeitplan plötzlich ändert, während andere unter solchen Bedingungen gut zurechtkommen, weil sie sich gut anpassen.

Eine der wichtigsten Angewohnheiten von sehr ruhigen Menschen ist, dass sie sich von solchen Dingen nicht unterkriegen lassen. Sie wissen, dass das Leben unglaublich unvorhersehbar sein kann. Es gibt also keinen Grund, sich die Haare auszureißen, nur weil ein paar Pläne nicht geklappt haben.

Die Fähigkeit, mit neuen Situationen und unerwarteten Veränderungen ohne Angst und Anspannung umzugehen, ist eine der besten Superkräfte für ruhige Menschen.

3. Sie sind immer ziemlich konfidentiell mit ihren Entscheidungen.

Wenn du darüber nachdenkst, wie du im Leben gelassen sein kannst, dann arbeite daran, selbstbewusst mit den Entscheidungen umzugehen, die du machst. Wenn du von dir selbst und deinen Entscheidungen überzeugt bist, entspannt sich dein Kopf, und das ist der Grund, warum Menschen mit kühlem Kopf so sind, wie sie sind.

Lies auch:
An das Mädchen, das sich nicht traut, glücklich zu sein
Gedächtnis des emotionalen Muskels
Warum die Menschen, die im Leben am meisten gekämpft haben, die Besten sind

Wenn du dich ständig hinterfragst, werden Situationen mit hohem Druck doppelt schwierig, da Selbstzweifel und Sorgen hinzukommen.

Ruhige Menschen hingegen verlassen sich in der Regel auf ihr eigenes Urteilsvermögen, sind aber aufgrund ihrer flexiblen Natur auch offen für andere Vorschläge und Meinungen.

4. Sie üben sich täglich in Dankbarkeit.

In der ständigen Hektik des Alltags vergessen wir manchmal zu schätzen, was wir haben. Wir sind oft so sehr auf das konzentriert, was wir nicht haben oder was wir als Nächstes wollen, dass wir unsere derzeitigen Segnungen vermissen.

Zen-Menschen tun dies jedoch nie. Einer der Hauptgründe für ihre Gelassenheit ist, dass sie täglich praktische Übungen zur Dankbarkeit machen. Sie wissen die kleinen Dinge – eine heiße Tasse Tee, ein gutes Buch oder ein Fremder, der sie anlächelt – genauso zu schätzen wie andere wichtige Ereignisse.

Diese Angewohnheit lässt sie das Leben mehr schätzen, da sie in ihrer Seele friedlich bleiben und nie vergessen, was sie bereits haben, was ihr Leben schön macht.

Lies auch:
15 Dinge, die du tust, weil du eine hochsensible Person bist
6 Negative Worte, die dein Selbstwertgefühl verkrüppeln, und Worte, mit denen man sie ersetzen kann
Was ist Selbstwertgefühl und wie kann man es erlangen?

5. Sie verstehen, wie wichtig die Selbstpflege ist.

Du fragst dich, wie du im Leben ruhig bleiben kannst? Indem du praktische Übungen zur Selbstpflege machst. Eine der besten Angewohnheiten von sehr ruhigen Menschen und Menschen, die sehr gut mit Druck und Stress umgehen können, ist, dass sie ein hohes Maß an Selbstpflege betreiben.

Sie verstehen, dass es im Leben immer Druck geben wird, aber wenn du praktische Übungen zur Selbstpflege machst, kann dir das helfen, die Fassung zu bewahren und zurechnungsfähig zu bleiben. Sie wissen genau, was es bedeutet, wenn sich die Schleusen öffnen, und versuchen ihr Bestes, um das zu verhindern.

Selbstpflege kann für jeden Menschen anders aussehen. Ob es nun darum geht, ein Tagebuch zu führen, zur Therapie zu gehen, Sport zu treiben, zu lesen oder für einen geregelten Schlafrhythmus zu sorgen – ruhige Menschen unterschätzen niemals die Kraft der Selbstpflege.

6. Sie lassen sich nicht von Kritik, Ablehnung oder Negativität unter die Haut gehen.

Ja, Abweisung tut weh und Versagen ist eine Erfahrung, die das Ego zermürbt. Aber Menschen, die unter Druck gelassen bleiben, erinnern sich immer daran, dass es nicht um sie persönlich geht.

Lies auch:
Die 5 Tassen der Kreativität
Vertrauen aufbauen und attraktiv werden
Toxische Mitarbeiter

Sie wissen, dass unglückliche Ereignisse zum Leben dazugehören und dass, egal wie sehr sie sich anstrengen können, irgendwann etwas schief gehen wird. Sie glauben nicht daran, dass sie sich mit Dingen aufhalten, die sie nicht ändern können. Sie stellen sich dem Problem, verarbeiten es, gehen damit um und machen weiter.

Sie verschwenden keine Zeit mit Schuldzuweisungen und Selbstzweifeln; statt all diese negativen Gefühle mit sich herumzuschleppen, arbeiten sie lieber daran, sich in aller Ruhe und ohne Angst an die neue Situation anzupassen.

7. Sie nehmen ihre Unvollkommenheiten von ganzem Herzen an.

Eine der bewundernswertesten Angewohnheiten von sehr ruhigen Menschen ist, dass sie nicht im Perfektionismus gefangen sind. Sie wissen es: Wenn sie zu sehr versuchen, perfekt zu sein, verursachen sie nur noch mehr Stress und Unzufriedenheit.

Gelassene Menschen wissen das und akzeptieren ihre eigenen Schwächen und die anderer. Sie nutzen Fehler als Chance für ihr Wachstum und nicht als Grund zur Selbstverurteilung.

Lies auch:
5 einfache Tipps, wie du für dich selbst kämpfst
6 Wege, wie Empathen Beziehungen sabotieren
Warum weniger anhänglich sein, der Schlüssel zur Suche nach innerem Frieden ist

Für sie geht es mehr darum, das Leben zu leben, als jeden Tag nach Perfektion zu streben, denn die kann niemand im eigentlichen Sinne wirklich erreichen.

8. Sie haben eine ganze Reihe gesunder Routinen, die sie fleißig praktizieren.

Wenn du dich fragst, wie du im Leben gelassen bleiben kannst, dann versuche, ein paar gesunde Routinen zu haben. Gut durchdachte Routinen und praktische Übungen bedeuten, dass du weniger Zeit mit unnötigen Entscheidungen verschwendest und stattdessen andere wichtige Dinge planen kannst.

Vorausschauendes Denken spart dir viel Zeit und sollte dich auch ruhig halten. Ruhige Menschen wissen, wie wichtig es ist, vorauszuplanen, und sie wissen, wie sie mit ein paar täglichen Routinen den Boden unter den Füßen behalten können.

Routine bedeutet nicht immer langweilig oder starr, sondern kann eine verblüffende Bedeutung für dein emotionales Wohlbefinden haben.

Das waren also einige der besten Angewohnheiten von sehr ruhigen Menschen, über die sie normalerweise nicht sprechen. Welche dieser Angewohnheiten solltest du deiner Meinung nach sofort in dein Leben einbauen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Lies auch:
5 Wege, wie du deine emotionale Sensibilität überwinden kannst
10 Dinge, die eine selbstbewusste, starke Frau anders machen wird
10 Tipps zum Loslassen und um sich von der schmerzhaften Vergangenheit zu befreien

Ähnliche Beiträge

Folge deinen Karriereträumen, der richtige Mann wird schon kommen
Lektionen, die ich auf meiner Reise zur Liebe gelernt habe
Ein Applaus für all die wunderschönen Frauen da draußen
Wir sind nicht hier, um uns gegenseitig zu reparieren und warum man es nicht versuchen sollte
Warum du, je älter du wirst, desto weniger Menschen magst (und warum das in Ordnung ist)
18 Dinge, die jeder ängstliche Überdenker verstehen wird
5 Wege, wie ein Herzschmerz uns hilft, ein stärkeres Selbst zu schaffen
3 Fragen, die dir helfen können, den Prozess der Selbsterkennung zu beginnen
Bist du demisexuell?
  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen