fbpx

Flirtverhalten und Untreue: Menschen, die oft flirten, neigen eher zu außerehelicher Untreue, findet eine Studie heraus

Betrügen
👇

Flirten mag harmlos und lustig erscheinen, aber eine Studie hat flirtendes Verhalten mit finanziellem Betrug und außerehelicher Untreue in Verbindung gebracht.

Ist Flirten betrügen?

Einem aktuellen Bericht zufolge fanden Forscher heraus, dass Personen, die flirten, mit 458% höherer Wahrscheinlichkeit ihren Partner betrügen und finanziell betrügen. Das ist schockierend!

Dem süßen Kitzel des Flirtens kann man nur schwer widerstehen. Aber laut dieser Studie können diejenigen, die sich dem hingeben, ihre Selbstbeherrschung verlieren.

Menschen, die flirten, neigen dazu, Risiken einzugehen und impulsiv zu handeln, was sie anfälliger für Untreue in ihren Beziehungen machen könnte.

Es ist wie ein Schneeballeffekt – eine kleine Flirterei führt zur nächsten und bevor du es weißt, bist du in einem Netz aus Betrug und Untreue gefangen.

Wie hängen finanzieller Betrug und außereheliche Untreue zusammen?

Die Verbindung zwischen flirtendem Verhalten und Untreue ist nicht gerade neu, aber diese Studie wirft auch ein Licht darauf, dass sie auch an finanziellen Betrug gebunden sein kann.

Wir alle kennen das uralte Sprichwort: „Flirten führt zum Betrügen“, aber wie sieht es mit finanziellem Betrug aus?

Ob es sich um eine geheime Kreditkarte oder ein verstecktes Bankkonto handelt, finanzieller Betrug kann für eine Beziehung genauso schädlich sein wie Untreue.

Aber warum gibt es einen Zusammenhang zwischen flirtendem Verhalten und finanzieller Unehrlichkeit?

Nun, es könnte eine Kombination aus verschiedenen Faktoren sein, von Persönlichkeitsmerkmalen bis hin zu umweltbedingten Einflüssen. Für manche kann es ein Weg sein, ihre Konfidenz zu stärken oder sich begehrt zu fühlen.

Für andere ist es vielleicht eine Art Flucht vor einer banalen oder unbefriedigenden Beziehung. Was auch immer der Grund ist, es ist wichtig, sich der möglichen Folgen bewusst zu sein und bei Bedarf Schritte zur Stärkung der Selbstkontrolle zu unternehmen.

Aber keine Panik, denn es gibt immer noch Hoffnung für alle hoffnungslosen Romantiker da draußen. Die Studie fand auch heraus, dass Menschen, die in einer glücklichen und erfüllenden Beziehung sind, viel seltener in Untreue und finanziellen Betrug verwickelt sind, unabhängig von ihren Flirttendenzen.

Denk daran: Ein bisschen Flirten kann ein harmloser Spaß sein, aber wenn es um Herzensangelegenheiten (und den Geldbeutel) geht, ist es besser, so vorsichtig wie möglich zu sein. Bleib treu, sei ehrlich und halte deine umherwandernden Augen (und Hände) im Zaum!

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen