Fühlst du dich gesellschaftlich ausgelaugt? 9 Hacks, um zu kommunizieren, ohne zu überwältigen

Selbstentwicklung
👇

Ist eine Einladung zu einer Party nicht das Schlechteste, was dir passieren kann? Igitt, diese sozialen Batterien! Sie scheinen immer leer zu sein, nicht wahr? Sich gesellschaftlich nicht ausgelaugt zu fühlen, klingt für dich wie ein Wunder, nicht wahr? So ging es mir auch, bis ich diese Tricks fand .

Techniken, um sich nicht mehr sozial ausgelaugt zu fühlen

Ich wette, es hat Spaß gemacht, als du das erste Mal mit deiner voll aufgeladenen sozialen Batterie oder der Fähigkeit, anderen gegenüber aufmerksam zu sein, aus dem Haus gegangen bist. Dann, wie aus dem Nichts, ergreift dich die Düsternis und du fühlst dich nach dem geselligen Beisammensein ausgelaugt. Gereiztheit und Ungeduld werden zu deinem Gefühl der Erleichterung, während dich die soziale Mühle ausspuckt.

Das mehr als glückliche „Du“ wird plötzlich zu einem düsteren Klecks, der mit nichts zufrieden zu sein scheint. Diese heftigen Stimmungsschwankungen können deine Freunde einfach nicht verstehen. Lass uns einfach nicht mehr zu diesen düsteren Klecksen werden. So geht’s –

1. Sei ehrlich über deine Gefühle

Wenn du dich sozial ausgelaugt fühlst, bekommst du Angst vor Unternehmungen. Die erste und wichtigste Technik, um dich nicht ausgelaugt zu fühlen, ist es, einen Weg zu finden, nein zu sagen und ehrlich über deine Gefühle in Bezug auf die Veranstaltung zu sein.

Sprich mit ihnen darüber, wie du dich bei der Veranstaltung fühlst und warum du keinen Bock darauf hast. Wenn sie das nicht verstehen, kannst du immer noch eine Ausrede machen. Wenn etwas nicht nach deinem Geschmack ist, kann es wie ein Wunder wirken, wenn du „Nein“ sagst.

2. Mache häufige Pausen, während du dich unterhältst

Wenn ich mich nach geselligem Beisammensein ausgelaugt fühle, gehe ich am liebsten in die Natur oder einfach nur im Haus spazieren. Eine hilfreiche Technik, um gesellig zu sein, ohne ausgelaugt zu werden, ist, deinen Kopf frei zu bekommen. Der ganze Stress und Angstzustand, der durch soziale Interaktion entsteht, wird beim Spazierengehen abgebaut. Die erfrischende Ruhe kann Wunder für die Gesundheit deines Nervensystems bewirken.

Das wird deinen Mitmenschen nicht wie ein Verbrechen vorkommen, wenn du dich nach einem geselligen Beisammensein ausgelaugt fühlst; dennoch kann es für dich eine dringend benötigte Veränderung der Umgebung sein.

3 . Sortiere deine Veranstaltungen klug

Du musst nicht an jeder Veranstaltung teilnehmen, die in deiner Straße stattfindet. Nicht jede Idee einer Party kann deinen Geschmack treffen. Sortiere die Veranstaltungen durch, die am besten zu dir passen. Entscheide dich für die Veranstaltungen, die dein Gehirn anregen und die du interessant findest.

Wenn du dich sozial ausgelaugt fühlst, kannst du dich mit der Freude, die du durch deine Anwesenheit auf dieser Veranstaltung auslösen kannst, kontrollieren.

Verwandt – 10 Wege für Introverten, sich bei der Arbeit auszupowern

4. Lenke das Gespräch auf interessantere Themen

Nicht alle Teile eines Gesprächs können deinen Geschmack treffen, oder? Auch in Gesprächen gibt es Unterpunkte. Wenn du dich sozial ausgelaugt fühlst, kannst du immer eine Frage über ein Thema stellen, das dich interessiert.

Die Attraktivität eines Themas ist das A und O, wenn du versuchst, sozial zu sein, ohne dich auszulaugen. Frag sie, wie sie auf diese Situation gekommen sein könnten oder frag sie, warum sie sich so geschehen fühlten.

Durch diesen einfachen Trick kann deine soziale Batterie einen Schub bekommen. Dein Gehirn kann sich auf interessantere Themen konzentrieren als nur auf leeres Geschwätz. Denke daran, dass eine Frage sehr weit gehen kann!

5. Einfach zuhören, nicht reden

Zuhören kann zu einem Geschenk für deinen Begleiter werden. Nur wenige Menschen auf dieser Welt wissen, wie man zuhört. Wenn du es leid bist, zu sprechen, deinen Senf dazuzugeben und dich gesellschaftlich ausgelaugt fühlst, hör ihnen einfach zu.

Auf diese Weise kannst du sozial sein, ohne dich auszulaugen. Diese Technik hilft deinem Kopf, sich für eine Weile zu beruhigen und sich von all den Informationen zu erholen, die er in der kurzen Zeit gesammelt hat.

6. Mache eine Nicht-zu-tun Liste für alles, was du nicht magst

Es gibt Menschen, die einfach nicht zu der Art passen, wie dein Kopf verdrahtet ist. Manchmal magst du das Gespräch nicht, das du mit ihnen führen kannst. Manchmal passt du einfach nicht zu ihrem Energielevel. Diese Verbindung ist einfach nicht da. Du kannst dich entscheiden, sie auf deine „Nicht zu tun“-Liste zu setzen – eine Liste, auf der all deine abgelehnten Optionen stehen.

Es gibt auch Ereignisse, die du nicht mögen könntest – Ereignisse, die deinen Kopf sozial ausbluten lassen. Setze sie ebenfalls auf deine Nicht-zu-Tun-Liste und vermeide es, sie mit einer gut formulierten Ausrede aufzugreifen.

7. Priorisiere das Weglaufen, bevor du ausgelaugt wirst

Ich scherze nicht, wenn ich sage, dass du buchstäblich die Flucht ergreifen solltest, wenn deine soziale Batterie leer ist. Du wirst unruhig, gereizt und ungeduldig – das ist der Moment, bevor du weißt, dass es Zeit ist, zu gehen.

Es ist an der Zeit, in deinen sicheren Raum zu gehen und das zu tun, was du am besten kannst – etwas dringend benötigte Zeit für dich selbst zu haben. Wenn du dich nach einem geselligen Abend ausgelaugt fühlst, dann nutze die Kunst, in Ruhe zu gehen.

8. Schalte das Telefon auf lautlos

Schaust du ständig auf die Benachrichtigungen in den sozialen Medien? Wenn ja, dann ist es an der Zeit, einen Moment innezuhalten und sich zurückzuziehen. Dein Gehirn sollte bei jedem dieser Pings immer mehr Informationen verarbeiten. Die Kommentare von Fremden im Internet sollten rund um die Uhr in deinem Gehirn spielen und dir jede Menge Energie rauben.

Eine der Techniken, um dich vor sozialer Auszehrung zu schützen, ist es, eine „Bitte nicht stören“-Phase einzuhalten. Schalte dein Handy in den Flugmodus oder schalte es einfach ab, bevor du dich ausruhst oder schläfst. Das kann Wunder für deine soziale Aufmerksamkeitsspanne bewirken.

9. Akzeptiere den Introvertierten, der du bist

Ist es nicht immer schwer für uns Introvertierte, mit dem Tempo der extrovertierten Welt mitzuhalten? Ich bin mir sicher, dass ich nicht die Einzige war, die mit meiner vorgetäuschten extrovertierten Gelassenheit unter sozialem Abfluss litt. Ich habe festgestellt, dass mein authentisches Ich dir sehr dabei helfen kann, die Kapazität meiner sozialen Batterie zu erhöhen.

In dem Moment, in dem ich mein introvertiertes Selbst und meine schüchterne Haltung angenommen habe, konnte ich schließlich sozialer sein. Gespräche unter vier Augen waren himmlisch.

Niemand mag eine wütende, emotional instabile Person, die jeden Moment ausrasten kann. Eine der besten Techniken, wenn du dich sozial ausgelaugt fühlst, ist es, aus dem Raum herauszukommen und in deinen kleinen sicheren Raum zu gehen. Sobald du das geschafft hast und diese Tricks in dein Leben integrierst, werden sich die Dinge zum Besseren wenden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs):

Warum bin ich so müde, wenn ich unter Menschen bin?

Geselliges Beisammensein erfordert Energie und die wird während der Veranstaltung verbraucht. Introvertiert zu sein, kann auch ein Grund dafür sein, dass du nach geselligem Beisammensein viel leichter müde bist.

Kann ein Spaziergang allein nach einem sozialen Ereignis dir bei meiner Erschöpfung helfen?

Der sozialen Erschöpfung kann mit einer Auszeit geholfen werden, nachdem du lange Zeit in Gesellschaft warst. Ein Spaziergang allein in der Natur oder um das Haus herum, wo niemand sonst anwesend ist, kann hilfreich sein.

Was ist eine soziale Batterie?

Soziale Batterie ist ein metaphorischer Begriff, der die Spanne deiner Aufmerksamkeitskapazität bedeutet, die du während eines Gesprächs mit einer anderen Person halten kannst.

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

    Alle Beiträge ansehen