fbpx

Fühlst du dich oft wehrlos und unterlegen? 7 Anzeichen einer narzisstischen Beziehung

Narzisst
👇

Versuchst du ständig, aus Dingen einen Sinn zu machen, die keinen Sinn ergeben? Wir wissen, wie anstrengend das sein kann. Ständig in einer Schleife ohne Ende zu laufen, zehrt nicht nur emotional an dir, sondern hat auch ernsthafte Auswirkungen auf deine körperliche und psychische Gesundheit.

Wenn du mit dem ersten Satz verwandt bist, könntest du bei einem Narzissten gelandet sein, d.h. bei jemandem mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung (NPD). In diesem Artikel geht es um die 7 unbestreitbaren Zeichen dafür, dass du in einer narzisstischen Beziehung bist.

7 Arten, wie sich ein Opfer in einer narzisstischenBeziehungverhält

Du kannst Angst davor haben, der Realität ins Auge zu sehen, die dir das Herz brechen kann. Aber lass es nicht zu, dass Manipulation dein Selbstwertgefühl trübt. Achte auf diese Zeichen, um die Wahrheit zu lernen.

Es ist besser, von der Wahrheit verletzt zu werden, als von Lügen benutzt zu werden. Wenn du dich bei diesen 7 Dingen ertappst, bist du in einer narzisstischen Beziehung.

1. Grübeln

Wenn du dich dabei ertappst, wie du über jedes kleine Detail nachdenkst und es überanalysierst, bist du in der Phase, in der du aufgrund der ständigen Verwirrung von der Beziehung besessen bist. Du könntest dich fühlen, als würdest du jetzt verrückt werden. Du schaffst es nicht, dich dagegen zu wehren, als verrückt bezeichnet zu werden!

2. Bedauern und Schuldgefühle

„Ich wünschte, ich hätte das sagen können“ oder „Ich muss das sagen“ machen dich noch ängstlicher und ängstlicher, wenn du dir die Reaktion deines Partners vorstellst, wenn er diese Phrasen hört. Du hast Anfälle von Bedauern und Schuldgefühlen, die dich in den Wahnsinn treiben. Du bist hin- und hergerissen zwischen der ständigen ungerechten Behandlung und der Chance, dass sie es merken und sich ändern.

3. Euphorischer Rückblick

Du nimmst oft die guten Tage an, sogar wenn es nur ein Tag in einem ganzen Monat ist. „Er/sie hat mir schließlich erlaubt, meine Gefühle auszudrücken, ohne auf mich wütend zu sein“. Du bist so sehr an das Nötigste gewöhnt, dass etwas, das in einer Beziehung selbstverständlich ist, wie eine außergewöhnliche Form der Liebe erscheint.

4. Selbstmissbrauch

Am Ende magst du dich selbst nicht mehr und versuchst ständig, dich zu verändern, um es der anderen Person angenehmer zu machen. Unbewusst gibst du deine Grenzen auf und schämst dich, um die Bedürfnisse deines Partners zu erfüllen.

5. Auf Eierschalen gehen

Dein Partner hat dich in dem Glauben gelassen, dass deine Reaktionen auf seine Respektlosigkeit schlimmer sind als die Respektlosigkeit selbst. Du navigierst ängstlich durch die Kommunikation und versuchst, deine Gefühle ängstlich auszudrücken, um Gegenreaktionen zu vermeiden.

6. Wutausbrüche

Die ständige Verleugnung von Wahrheit und Realität bringt dich um den Verstand. Irgendwann reagierst du aus Wut darüber, ungerecht behandelt worden zu sein. Aber dann wird dein Wutausbruch wieder gegen dich verwendet. Du bist erschöpft, wenn du versuchst, den wahren Grund dafür aufzuzeigen.

7. Suche nach einem Abschluss

Du bekommst nie einen Abschluss in einem Gespräch und bist immer hoffnungslos und unfair unterlegen. Es ist nie ein Gespräch, sondern immer ein Streit! Du hast nie die Möglichkeit, dich in einem Gespräch durchzusetzen, denn es geht entweder so, wie sie es wollen oder wie sie es wollen!

Wenn du verzweifelt nach einem Schlussstrich suchst, ist das dein größter Schlussstrich!

Was ist der nächste Schritt in einer narzisstischen Beziehung?

Wenn du die Symptome erkannt hast, die darauf hindeuten, dass du unter dem Einfluss eines Narzissten stehst, kannst du entscheiden, wie du dich entscheidest.

Für einen Narzissten ist es unmöglich, sich zu ändern. Sie glauben an eine Liebe, die ihrer Bequemlichkeit entspricht, um so viel wie möglich aus den Menschen, die sie lieben, herauszuholen und vor Fremden die Fassade des bescheidensten Menschen aufrechtzuerhalten.

Ihre Ideologie der Liebe ist die der liebenden Objekte, die vorübergehend ist und NUR von Lust und Bedürfnissen angetrieben wird.

Aber warum verlieben wir uns immer wieder in solche Menschen und lassen uns auf eine narzisstische Beziehung ein?

Narzissten sind emotionale Raubtiere, die deine Schwachstellen erschnüffeln und sich genau als die Person präsentieren, die du brauchst. Eine narzisstische Beziehung beginnt mit euphorischer Liebe, gefolgt von Abwertung und dem Wegwerfen des Opfers. Dieser Missbrauchszyklus geht so lange, bis du emotional völlig ausgelaugt bist.

Warum musst du dich vor Narzissten in Acht nehmen?

Narzisstischer Missbrauch kann Depressionen, Angstzustände, Wutprobleme, Dysregulationen des Nervensystems und Depressionen verursachen .

Er schadet deinen zukünftigen Beziehungen und macht dich unfähig, jemandem zu vertrauen.

Am wichtigsten ist jedoch, dass er deine Beziehung zu dir selbst ruiniert.

Was ist deine beste Option?

Darauf zu hoffen, dass sich ein Narzisst ändert, ist wie das Hoffen auf Regenbögen inmitten von Stürmen. Wenn du sie liebst oder dich aufrichtig um sie sorgst und hoffst, dass sie ein besserer Mensch wird, fang damit an, sie nicht zu unterstützen.

Es ist immer besser, Menschen mit den Folgen ihres Handelns konfrontieren zu lassen, indem du ihren Missbrauch nicht duldest und ihn bestätigst.

Mitnehmen

Narzissten sind emotional verkrüppelte Menschen, die Angst davor haben, sich ihren Fehlern zu stellen. Sie würden dich lieber verlieren, als ehrlich zu dir zu sein. Sie rechtfertigen sich zwanghaft, um ihr oberflächliches Image aufrechtzuerhalten. Mit einem Narzissten zu argumentieren trägt keine Früchte, aber dein Leben kann immer noch produktiv sein, wenn du dich entscheidest, den Ort zu bewässern, der dich tatsächlich nährt, indem du dich von einer heimtückischen narzisstischen Beziehung trennst.

Können Narzissten lieben?

Narzissten haben eine verzerrte Vorstellung von Liebe. Für sie bedeutet Liebe nicht, dass sie ihren Partnern emotional zur Seite stehen oder für sie da sind. Sie versuchen immer, überlegen zu sein.

Bin ich ein Narzisst?

Wenn du einer wärst, hättest du diese Frage nicht gestellt. Narzissten können nie das Falsche in sich sehen, sie haben immer Recht!

Wie kann ich es dem Narzissten am besten zurückgeben?

Der beste Weg ist, sich niemals an sie zu binden oder sich mit ihnen einzulassen und ihnen die Chance zu geben, weiter zu manipulieren.

Kann sich ein Narzisst untröstlich fühlen?

Ein Narzisst fühlt sich nur dann untröstlich, wenn er einen Vorrat verliert. Aber sie warten nicht zu lange, bevor sie eine andere Person finden, um ihr Ego zu stärken.

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen