Skip to Content

Karmische Beziehungen: 5 Lektionen, die man lernen sollte

Karmische Beziehungen: 5 Lektionen, die man lernen sollte

Sharing is caring!

Karmische Beziehungen: 5 Lektionen, die man lernen sollte

Eine meiner neuen Lieblingssachen sind Facebook-Gruppen (ich und @MeanAssKie, beide lol). Ich bin in verschiedenen Gruppen über Ermächtigung, Spiritualität, Dualität und Selbstliebe. In einer dieser Gruppen habe ich etwas über karmische Beziehungen gelernt.

Was ist eine karmische Beziehung?

Ich bin so froh, dass du fragst.

Eine karmische Beziehung ist eine Beziehung, die von allumfassender Leidenschaft erfüllt ist, aber extrem schwierig aufrechtzuerhalten ist.

Früher verwechselte ich meine karmische Beziehung mit meiner Seelenverwandten, meiner Zwillingsflamme, meiner Ewigkeit. Ich dachte, dass wenn wir durch ALLES DIESESES Drama, den Stress und die Herausforderungen gingen, dass es einen Grund dafür geben musste. Es musste eine Reihe von Tests sein, um uns zu stärken, um für immer füreinander bestimmt zu sein.

Ich fand, dass die Beziehung dieses immer trügerische Glühwürmchen war, das ich mit meinem leeren Glas versuchte, einzufangen. Von Zeit zu Zeit nahm ich eine Pause vom Jagen, aber ich sollte immer im Hinterkopf behalten, dass meine Mission nicht beendet war, bevor ich es gefangen hatte! Aber karmische Beziehungen sind nicht dazu bestimmt, von Dauer zu sein. Karmische Beziehungen sind Lektionen….harte und oft schmerzhafte Lektionen.

Hier ist, was ich aus meinen gelernt habe.

1. Der Nervenkitzel der Verfolgungsjagd abturnt.

Am Anfang einer Situationsschaft fühlt es sich ein wenig aufregend an, die hin und her Sache zu machen, wenn ich ehrlich bin. Wir leben im Zeitalter des Reality-Fernsehens und der sozialen Medien, daher fühlt sich ein kleines Drama (nur ein kleines bisschen Sis) manchmal aufregend an.

Ich weiß, es liegt nicht nur an mir, also sei nicht dort drüben und beurteile mein Leben. Ich arbeite daran, Schwesterherz. LMAO. Aber hör zu. Nimm es aus persönlicher Erfahrung. IT. GETSCHEN. ALT. Der Versuch, eine Beziehung zusammenzuhalten, die sich wie ein harter Kampf anfühlt, ist anstrengend und die Aufregung hält nicht an. Lass es los.

2. Liebe und Treue gehen nicht Hand in Hand.

Eine Person kann dich lieben und das garantiert nicht ihre Loyalität dir gegenüber. Liebe ist ein Gefühl. Loyalität ist eine Charaktereigenschaft. Das Ende.

3. Liebe ist nicht genug.

Ich erkannte, dass, während es in meiner karmischen Beziehung viel Liebe gab und wahrscheinlich immer noch gibt, sie nicht genug ist. Liebe ist nicht genug, egal wie viel sie ist. Eine tragfähige Beziehung erfordert neben Liebe auch Respekt, Vertrauen, Kompatibilität, gleichgesinnte Absichten und eine Menge anderer Dinge.

4. Schmerz ist keine angenehme Grundlage.

Manchmal verbinden wir uns leicht mit jemandem, weil wir den Schmerz teilen. Wir teilen den Herzschmerz und das schafft ein starkes Band, aber es ist nicht das, auf dem du dein Glück aufbauen willst. In meiner karmischen Beziehung,

Ich fand, dass schmerzhafte Situationen uns einander näher brachten und es war der einzige Weg, wie wir in der Beziehung wuchsen. Wenn wir nur in schmerzhaften Situationen wachsen, sind wir für unsere Entwicklung von diesen Situationen abhängig. Was passiert, wenn der Schmerz aufhört? Alles, was aufhört zu wachsen, stirbt.

Karmische-Beziehungen-5-Lektionen-die-man-lernen-sollte

5. Ich habe nie jemanden respektvoll behandelt.

Wenn der Respekt weg ist, ist die Beziehung/Situation als nächstes weg. Ich war nie in der Lage, Respekt für jemanden zu finden, nachdem ich ihn verloren habe. Das ist es, was es für mich brauchte, um meine karmische Beziehung zu beenden.

Wenn das alles für dich verwandt klingt, was braucht es dann, um deine zu beenden?

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,