fbpx

Laut Studien brauchen Frauen mehr Schlaf als Männer, hier ist der Grund

Frauen verstehen
👇

Brauchen Frauen mehr Schlaf als Männer? Laut Studien brauchen sie das tatsächlich! Frauen brauchen mehr Schlaf als Männer, vielmehr braucht das Gehirn von Frauen mehr Schlaf, um besser zu denken und zu funktionieren. Warum brauchen Frauen mehr Schlaf? Lasst es uns herausfinden!

Paare streiten sich manchmal darum, wer mehr schläft. Und laut einer Studie sollte es deine Frau sein, die ausschläft, nicht du.

Warum brauchen Frauen mehr Schlaf als Männer?

„Eine der wichtigsten Funktionen des Schlafs ist es, dem Gehirn zu ermöglichen, sich zu erholen und zu reparieren“, sagt Professor Jim Horne, Direktor des Schlafforschungszentrums an der Universität Loughborough und Autor von Sleepfaring: A Journey Through The Science of Sleep.

„Während des Tiefschlafs löst sich der Kortex – der Teil des Gehirns, der für das Gedächtnis, die Sprache usw. zuständig ist – von den Sinnen und geht in den Erholungsmodus.“

Er fährt fort: „Je mehr du dein Gehirn tagsüber beanspruchst, desto mehr muss es sich erholen und desto mehr Schlaf brauchst du. Frauen neigen zum Multitasking … und nutzen daher mehr von ihrem eigentlichen Gehirn als Männer. Deshalb ist ihr Schlafbedürfnis größer.“

Aber warum brauchen Frauen mehr Schlaf als Männer?

„Das liegt daran, dass das Gehirn von Frauen anders verdrahtet ist als das von Männern und komplexer ist, so dass ihr Schlafbedarf etwas höher ist. Der Durchschnitt liegt bei 20 Minuten mehr, aber manche Frauen können etwas mehr oder weniger als das brauchen.“

In jeder Hinsicht sind die Gehirne von Frauen also komplexer und brauchen mehr Zeit, um sich über Nacht zu entspannen und zu erholen.

Eine andere Studie, die 210 Männer und Frauen mittleren Alters untersuchte, fand, dass Frauen unter größeren gesundheitlichen Problemen durch Schlafmangel leiden als Männer.

„Wir fanden heraus, dass Schlafmangel bei Frauen in starkem Maße mit einem hohen Maß an psychischer Belastung und stärkeren Gefühlen von Feindseligkeit, Depression und Wut verbunden ist. Im Gegensatz dazu waren diese Gefühle bei Männern nicht mit demselben Ausmaß an Schlafstörungen verbunden.“

So, da hast du’s. Studien haben bewiesen, warum das Gehirn von Frauen mehr Schlaf braucht. Also, worauf wartest du noch? Geh und leg dich ins Bett, um gut zu schlafen!

 
  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen