Skip to Content

Manchmal muss das Loslassen in Stufen geschehen

Manchmal muss das Loslassen in Stufen geschehen

Sharing is caring!

Manchmal muss das Loslassen in Stufen geschehen

Jemanden loszulassen ist nicht einfach, aber es kommt ein Punkt, an dem es getan werden muss. Und manchmal muss das Loslassen in Stufen geschehen, damit du verstehst, dass nicht jeder Mensch ein guter Mensch ist.

Vielleicht würdest du dich gerne von jemandem distanzieren, der immer wieder sein wahres Gesicht zeigt, aber aufgrund der Geschichte oder alter Gefühle, kann diese Trennung auf deiner Seite einfach nicht dauerhaft bleiben. Ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, dass in manchen Situationen die meisten von uns gerne einen magischen Knopf drücken würden, um sich von einer bestimmten Person in unserem Leben zu trennen.

Ein Druck und es ist vorbei.

Kein Überdenken mehr. Kein Infragestellen unserer Stärke mehr. Keine Frustration mehr, wenn du Fortschritte machst, nur damit dir alles wieder durch die Finger gleitet.

Aber das wird nie der Fall sein, und das sollte es auch nicht.

Wenn Dinge unerwartet enden, schwebt meist ein „Was wäre wenn?“ über deinem Kopf.

Was, wenn sie sich ändern könnten?

Was, wenn ich zu hart war?

Was, wenn es die richtige Person zur falschen Zeit war?

Was, wenn sie es wieder gut hätten machen können, wenn ich sie nicht abgeturnt hätte?

Aber Schatz, das werden immer nur Hypothesen sein.

Loslassen muss in Stufen geschehen, denn manchmal sollst du immer wieder enttäuscht werden, damit diese Botschaft einsinken kann: Menschen ändern sich nie.

Die Person, die dir vor Jahren das Herz gebrochen hat und seitdem keine Anzeichen dafür gezeigt hat, dich besser zu behandeln, wird ihr Verhalten niemals zugeben. Die Person, für die du alles tun würdest, die dich für selbstverständlich hält und deine Anwesenheit in der Gesellschaft anderer ignoriert, wird deinen Wert nie zu schätzen wissen.

Loslassen kann über Nacht geschehen – daran gibt es keinen Zweifel. Aber ich glaube, dass die einschneidendsten Lektionen diejenigen sind, die dich so lange verletzen, bis du keine andere Wahl mehr hast, als weiterzuziehen.

Loslassen muss in Stufen geschehen. Zuerst wirst du verletzen. Du wirst ihnen eine zweite Chance geben. Du wirst an ihre guten Absichten glauben, und du wirst deine Wachsamkeit fallen lassen. Und dann wirst du wahrscheinlich wieder verletzt werden, denn wie sagt man so schön über die Geschichte? Sie wiederholt sich immer.

Dieses Mal wirst du dir selbst sagen, dass du über sie hinweg bist. Aber Monate später wirst du sie wieder hereinlassen. Und du könntest wütend auf dich sein, weil du es getan hast. Dieser Kreislauf wird sich wiederholen, bis du eines Tages die Realität nicht mehr leugnen kannst.

Manchmal-muss-das-Loslassen-in-Stufen-geschehen

Du siehst, je mehr sie dich enttäuschen, desto lockerer wird dein Griff, desto mehr wächst du in deinen Wert hinein und distanzierst dich von dieser Person, die dich nie so schätzen konnte, wie du es verdienst.

Wenn du an diesem finalen Punkt angekommen bist, dann wirst du in der Lage sein, wirklich loszulassen.

Du hast ihnen so viele Chancen gegeben, sich zu ändern und dir ihren Charakter zu zeigen und sie haben dich jedes Mal enttäuscht.

Das nächste Mal, wenn du dich entmutigt fühlst, weil du Probleme hast, sie loszulassen, solltest du darauf vertrauen, dass du eines Tages genug haben wirst. Und du wirst sie schließlich für immer loslassen, auch wenn es sich im Moment nicht so anfühlt.

Manchmal muss das Loslassen in Stufen geschehen, denn wenn du nicht endgültig erkennst, dass du deine Zeit, Gefühle und Energie in die falsche Person investierst, wirst du nie in der Lage sein, weiterzuziehen. Loszulassen kann hart und schmerzhaft sein, aber manchmal muss es getan werden.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,