Manipuliert dich dein Arzt? Wie du medizinisches Gaslighting erkennst und darauf reagierst

Missbrauch
👇

Hattest du schon einmal das GefĂĽhl, dass dein Arzt deine Symptome nicht ernst nimmt? Da bist du nicht allein. Medizinisches Gaslighting ist eine Form der psychologischen Manipulation, die schwerwiegende Folgen haben kann. Lass uns herausfinden, was es ist und was du dagegen tun kannst.

Macht dein Arzt Gaslighting mit dir?

Hattest du schon einmal Symptome, die dir offensichtlich erschienen, aber von deinen Ärzten als „nicht existent“ bezeichnet wurden?

Wurde dir gesagt, dass du dir deine Symptome „nur einbildest“, obwohl du weißt, dass sie sehr real sind?

Dann kannst du ein Opfer von medizinischem Gaslighting geworden sein.

Wir vertrauen unseren Ă„rzten, dass sie sich gut um unsere Gesundheit kĂĽmmern. Aber manchmal tun Ă„rzte berechtigte medizinische Bedenken oder Symptome ab und verursachen damit Schaden und Leid. Dies wird als medizinisches Gaslighting bezeichnet.

Auch wenn es nicht in allen Fällen beabsichtigt ist, kann medizinisches Gaslighting ernste Folgen für die Patienten haben. Es kann die richtige Diagnose und Behandlung verzögern, die Arzt-Patienten-Beziehung schädigen und psychischen Stress verursachen.

Was ist medizinisches Gaslighting?

Medizinisches Gaslighting ist eine Form des Missbrauchs, bei der ein Gesundheitsdienstleister einen Patienten absichtlich täuscht oder in die Irre führt, um ihn an seinen eigenen Wahrnehmungen oder Erfahrungen zweifeln zu lassen.

Es kommt vor, wenn die Bedenken oder Symptome eines Patienten vom Gesundheitsdienstleister abgetan, heruntergespielt oder ignoriert werden. In manchen Fällen können die Gesundheitsdienstleister sogar behaupten, dass die Symptome des Patienten nicht real sind oder er sich alles nur einbildet.

Dies kann durch verbale Äußerungen, nonverbale Kommunikation oder durch das Vorenthalten von Informationen geschehen. Diese Art der Manipulation kann verheerende Auswirkungen auf die Betroffenen haben und führt zu –

  • Verwirrung
  • Frustration
  • Hilflosigkeit
  • Angstzuständen
  • Depressionen
  • Misstrauen gegenĂĽber dem medizinischen System

Medizinisches Gaslighting kann besonders schädlich für Patienten sein, die bereits Probleme mit ihrer Gesundheit und ihrem Wohlbefinden haben.

Anzeichen fĂĽr medizinisches Gaslighting

Manipuliert dich dein Arzt oder deine Ă„rztin oder betreibt er/sie Gaslighting? Du fragst dich, wie du medizinisches Gaslighting erkennen kannst? Hier sind einige Zeichen fĂĽr medizinisches Gaslighting, auf die du achten solltest:

1. Dein Arzt oder deine Ă„rztin tut deine Bedenken oder Symptome als unbedeutend oder nicht untersuchenswert ab.

2. Dein Gesundheitsdienstleister behauptet, dass du dir deine Symptome „nur einbildest“ oder dass sie auf Stress oder Angstzustände zurückzuführen sind, ohne eine gründliche Untersuchung durchzuführen oder notwendige Tests anzuordnen.

3. Dein/e Gesundheitsdienstleister/in gibt dir die Schuld an deinen Symptomen, indem er/sie behauptet, dass sie auf deine Lebensart oder dein Verhalten zurückzuführen sind, ohne andere mögliche Ursachen in Betracht zu ziehen.

4. Dein/e Gesundheitsdienstleister/in verwendet einen medizinischen Fachjargon oder eine komplizierte Sprache, die du nicht verstehst, und macht dir das GefĂĽhl, dass du nicht intelligent genug bist, um an deiner eigenen Gesundheitsversorgung mitzuwirken.

5. Dein/e Gesundheitsdienstleister/in unterbricht dich, wenn du sprichst, oder weigert sich, auf deine Anliegen einzugehen.

6. Dein/e Gesundheitsdienstleister/in spielt die Auswirkungen deiner Symptome herunter, indem er/sie behauptet, dass sie ein normaler Teil des Alterns sind oder dass jeder sie erlebt.

Wenn du lernst, diese Zeichen zu identifizieren, kannst du medizinisches Gaslighting erkennen.

Wenn du eines dieser Zeichen fĂĽr medizinisches Gaslighting wahrnimmst, ist es wichtig, dass du deine Meinung sagst und fĂĽr dich eintrittst. Du hast das Recht auf eine gute medizinische Versorgung und darauf, dass deine Sorgen und Symptome ernst genommen werden.

Beispiele fĂĽr medizinisches Gaslighting

Hier sind ein paar Beispiele für medizinisches Gaslighting –

1. Ein Patient berichtet, dass er chronische Schmerzen hat, aber sein Gesundheitsdienstleister tut seine Schmerzen als „nur Stress“ oder „alles nur Einbildung“ ab.

2. Ein Patient berichtet, dass er sich deprimiert oder ängstlich fühlt, aber sein Gesundheitsdienstleister meint, er fühle sich nur „niedergeschlagen“ oder „gehe durch eine schwere Zeit“.

3. Ein/e Patient/in berichtet von Symptomen, die als „normal“ oder „zu erwarten“ für jemanden in seinem/ihrem Alter oder Geschlecht abgetan werden.

4. Ein Patient berichtet von Symptomen, die als „nicht ernst“ oder „nicht dringend“ abgetan werden.

In diesen Fällen kann es sein, dass der Arzt oder die Ärztin nicht die notwendigen Schritte unternimmt, um die zugrundeliegenden Ursachen zu diagnostizieren, oder eine gründliche Untersuchung unterlässt, was die Diagnose und Behandlung einer ernsten Erkrankung verzögern kann, worunter der Patient oder die Patientin leidet.

Verwandt: 5 Dinge, die jemand, der dich Gaslightet zu dir sagt

Auswirkungen von medizinischem Gaslighting

Medizinisches Gaslighting kann schwerwiegende Folgen für die Patienten haben. Wenn Patienten sich mit ihren Sorgen nicht ernst genommen fühlen, können sie in Zukunft seltener einen Arzt aufsuchen.

Dies kann zu verspäteten Diagnosen und Behandlungen führen, was schwerwiegende Folgen für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden haben kann.

Neben den körperlichen Folgen und Auswirkungen von medizinischem Gaslighting kann es auch psychische Folgen haben. Patienten, die Opfer von Gaslighting wurden, können Angstzustände, Depressionen und ein Gefühl der Hilflosigkeit erleben.

Sie können auch anfangen, an ihren eigenen Erfahrungen zu zweifeln und sich so fühlen, als könnten sie ihren eigenen Wahrnehmungen nicht trauen.

Wie du mit medizinischem Gaslighting umgehst

Wenn du das GefĂĽhl hast, dass du von einem Arzt oder einer Ă„rztin unter Druck gesetzt wirst, gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um dich zu schĂĽtzen.

  1. Erstens: Versuche, ruhig und selbstbewusst zu bleiben. Lass es nicht zu, dass der Anbieter dich schikaniert oder dir das GefĂĽhl gibt, du seist verrĂĽckt.
  2. Zweitens: Bitte den Anbieter, dir seine Gründe im Detail zu erklären. Akzeptiere keine vagen oder abweisenden Antworten.
  3. Drittens kannst du eine zweite Meinung einholen, wenn der Anbieter dir immer noch nicht hilft. Du kannst sogar eine Beschwerde bei der Ă„rztekammer einreichen.

Hier sind einige andere Schritte, die du unternehmen kannst, um fĂĽr dich einzutreten und sicherzustellen, dass du die Pflege bekommst, die du brauchst.

  • Sprich ĂĽber deine Bedenken und darĂĽber, dass du ernst genommen wirst
  • Bringe einen Freund oder ein Familienmitglied zu deinen Terminen mit
  • Recherchiere vor deinem Termin
  • Finde einen neuen Gesundheitsdienstleister, der bereit ist, dir zuzuhören
  • Suche dir bei Bedarf UnterstĂĽtzung durch eine Fachkraft fĂĽr psychische Gesundheit

Zum Mitnehmen

Medizinisches Gaslighting ist ein ernstes Problem, das langfristige Folgen für die Patienten haben kann. Es ist wichtig, dass Gesundheitsdienstleister ihren Patienten zuhören und ihre Sorgen ernst nehmen. Wenn du denkst, dass du Opfer von medizinischem Gaslighting geworden bist, solltest du wissen, dass du nicht allein bist.

Es gibt MaĂźnahmen, die du ergreifen kannst, um fĂĽr dich einzutreten und sicherzustellen, dass du die Behandlung bekommst, die du brauchst. Denke daran, deine Meinung zu sagen, recherchiere und suche dir bei Bedarf UnterstĂĽtzung.

Deine Gesundheit und dein Wohlbefinden sind wichtig, und du verdienst es, in allen Bereichen des Gesundheitswesens mit Respekt und WĂĽrde behandelt zu werden.

Häufig gestellte Fragen (FAQs):

Was ist ein medizinischer Gaslighting-BetrĂĽger?

Ein medizinischer Gaslighting-Anhänger ist eine Person, die die Symptome oder Sorgen eines Patienten manipuliert oder entwertet, was zu psychischen Problemen führt.

Was ist medizinisches Gespenst?

Von medizinischem Gespenst spricht man, wenn eine medizinische Fachkraft ohne Erklärung oder Vorankündigung den Kontakt zu einem Patienten abbricht und ihm damit Schaden zufügt und ihn belastet.

Wie höre ich auf, mich medizinisch zu gaslighten?

Um Gaslighting zu stoppen, vertraue auf deinen Instinkt, informiere dich, hole eine zweite Meinung ein und kommuniziere offen mit deinem medizinischen Betreuer.

  • Ich bin KĂĽnstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit groĂźem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.