Skip to Content

Mit diesem Satz ist Schluss mit dem Klatsch und Tratsch

Mit diesem Satz ist Schluss mit dem Klatsch und Tratsch

Sharing is caring!

Klatsch und Tratsch sind müßige Gespräche oder Gerüchte über die persönlichen Angelegenheiten oder Entscheidungen einer Person. In einer sensiblen Gesellschaft hat das keinen Platz. Lasst uns lernen, wie man Klatsch und Tratsch stoppen kann und welche Folgen er hat.

Hast du gehört, dass Bill tatsächlich…

‚Das erzählt sie jedem, aber weißt du es…‘

‚Du solltest dir wirklich anhören, was letzten Freitag auf Taylors Party geschehen ist…‘

Wir neigen dazu, Klatsch und Tratsch aus den verschiedensten Bereichen unseres Lebens zu hören. Das ist sehr bedauerlich, aber es ist auch die harte Wahrheit, dass wir alle schon einmal Teil von Klatsch und Tratsch waren und es uns Spaß gemacht hat.

Laut einer Studie, die ein Team der Universität Amsterdam in Psychology Today veröffentlicht hat, sind 90 Prozent der Gespräche im Büro Klatsch und Tratsch. Forscher/innen des Georgia Institute of Technology kamen zu dem Schluss, dass 15 Prozent der E-Mails, die Bürokolleg/innen untereinander austauschen, Klatsch und Tratsch sind.

Klatsch und Tratsch gibt es nicht nur an unserem Arbeitsplatz. Wir Menschen haben die Angewohnheit, überall Klatsch und Tratsch zu verbreiten. Dabei vergessen wir oft die Menschen, die wir verletzen, solange wir nicht selbst zu Opfern werden.

Die Frage ist nun, warum wir tratschen?

Psychologen zufolge klatschen Menschen, um sich mit anderen zu verbinden. Wenn eine Abneigung in einer Gruppe geteilt wird, hilft das dabei, eine stärkere Bindung zu schaffen, als wenn man ähnliche Interessen teilt.

Der zweite Grund ist, dass Tratsch den Menschen hilft, einen gemeinsamen Sinn für Humor zu haben, etwas Vertrauliches über eine andere Person zu wissen oder bestimmte Details über jemanden zu erfahren, den die Gruppe nicht mag.

Das führt zum dritten Grund für Klatsch und Tratsch, der ziemlich sadistisch ist. Menschen neigen dazu, zu tratschen, weil sie sich am Misserfolg anderer befreien, während sie in Wirklichkeit unsicher sind und jemanden brauchen, mit dem sie sich vergleichen können.

Laut der Beziehungsexpertin Andrea Syrtash schadet Klatsch sowohl demjenigen, der klatscht, als auch demjenigen, der ihn aufnimmt. Wenn eine Person, sagen wir mal A, mit B über X tratscht und B das auch noch unterhält, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass A, der zum Tratschen neigt, auch mit einer anderen Person über B tratschen wird.

Das ist die Natur von Menschen, die tratschen. Auch wenn es uns Spaß macht, dem Klatsch und Tratsch zuzuhören, können wir es nicht wissen, dass wir irgendwo anders das Thema sind.

Wie kann man also mit dem Tratschen aufhören?

Mit-diesem-Satz-ist-Schluss-mit-dem-Klatsch-und-Tratsch.

Psychologen sagen, dass es nur eine einzige Phrase gibt, um Klatsch und Tratsch zu stoppen. Das ist es, zu sagen: „Warum erzählst du mir das?

In dem Moment, in dem du nach der Absicht des Klatschenden fragst, wird dieser aufhören, um seine bösen Absichten zu verbergen, die er ausführen und aus einer Situation oder einer Person einen Vorteil ziehen will.

Verwandt: Die Kunst der Konversation: 25 große Konversationsstarte

Außerdem zeigt es deutlich, dass du überhaupt nicht daran interessiert bist, Klatsch und Tratsch zu hören.

Klatsch ist äußerst schädlich, besonders im heutigen Zeitalter mit dem rasanten Fortschritt in Wissenschaft und Technik. Cybermobbing ist zu einem weit verbreiteten Verbrechen geworden, bei dem schon junge Nutzer/innen in der Schule zu Opfern werden.

Klatsch und Tratsch haben zu Mobbing, Hänseleien und einer Menge Missbrauchsverhalten unter Menschen verschiedenen Alters geführt. Menschen, die sich auf solche Laster einlassen, und diejenigen, die ihnen ausgeliefert sind, leiden unter schweren psychischen Störungen, die bis zu Extremen wie Selbstmord gehen können.

Klatsch und Tratsch müssen gestoppt werden, wenn wir eine glückliche und gesunde Gesellschaft haben wollen. Eine einzige Phrase reicht dafür aus.

Hör auf zu tratschen!

Hier ist ein Video über Klatsch und Tratsch und die Soziologie dahinter:

 

Wir hoffen, dass du die Initiative ergreifst, mit dem Klatschen aufzuhören und positive Worte für deine Mitmenschen zu finden. Teile diesen Artikel, wenn du ihn hilfreich fandest!

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,