Skip to Content

Nicht nur Freunde: Sich von einer emotionalen Affäre erholen

Nicht nur Freunde: Sich von einer emotionalen Affäre erholen

Sharing is caring!

Nicht nur Freunde: Sich von einer emotionalen Affäre erholen

So werden Sie lernen, sich von einer emotionalen Affäre zu erholen.

Für Emma begann alles, als sie endlich auf Facebook war. Ihre Kinder hatten sie seit Jahren gebeten, ein Konto einzurichten, aber sie war zurückhaltender und hatte nicht das Gefühl, dass sie viele Freunde haben würde, mit denen sie sich online verbinden könnte.

Als sie beitrat, fügte sie ihre erweiterte Familie, Nachbarn und ein paar Freunde aus dem Club ihrer örtlichen Mutter hinzu – aber das war alles.

Nach einigen Monaten nahm sie wieder Kontakt zu den meisten ihrer alten Freunde aus der High School auf, einschließlich ihres alten Freundes Bob.

Sie hatte ihn seit vielen Jahren nicht mehr gesehen oder von ihm gehört und war begeistert, seine Freundschaftsanfrage anzunehmen.

Sobald sie wieder Kontakt hatte, verbrachte Emma Stunden damit, über die Bilder von Bob und seiner Familie zu gießen. Sie dachte sich: Was für ein gut aussehender Kerl er doch noch ist. Ihr Ehemann Rich hingegen hatte sich gehen lassen. Als sie also Bilder von Bob und all den guten Dingen sah, die er vollbrachte, war sie ein bisschen neidisch.

Als sie sich dabei ertappte, wie sie mehr und mehr an Bob dachte, fingen ihr Dinge über ihren Mann auf, die sie nicht mochte.

Eines Tages sah Emma, dass Bob Geburtstag hatte, und so beschloss sie, ihm eine kleine feierliche Notiz an seine Wand zu schreiben. Sie bot ihm ein paar freundliche Worte an, und das war’s.

Sie wusste nicht, dass kurze Post Bob dazu veranlassen würde, ihr daraufhin eine private Nachricht zu schicken:

„Emma, danke für deine Geburtstagsnachricht. Du siehst keinen Tag älter als 20 aus. Erinnerst du dich an die Heufahrt, die wir zusammen gemacht haben, als wir noch jung waren? ;)“.

Emma war nervös. Sie erinnerte sich gut an die Heufahrt. Es war 29 Jahre her, dass sie und Bob miteinander ausgingen, aber die Gefühle kamen zurück, als wäre es gestern gewesen. Sie fand sich auf Wolke 9 wieder – und twitterte total über ihre Erinnerungen an die junge Liebe.

Sie beschloss, ein oder zwei Tage zu warten, um Bob eine Nachricht zurückzuschicken, weil sie nicht übermäßig eifrig klingen wollte. Sie hielt ihre Antwort kurz und gab einfach ein Update über ihr Leben und ihre Familie.

Bob schickte ihr eine Rückmeldung.

Und so begann es.

Sein Bild gefiel ihr.

Er liebte ihren Beitrag.

Die Botschaften wurden von einem täglichen Ereignis zu einem ganztägigen Ereignis.

Sie erzählten über ihre Familien, ihre Kinder, ihre Arbeit und die Herausforderung, sich um alternde Eltern zu kümmern. Im Laufe der Tage und Wochen wurden ihre Facebook-Nachrichten immer intimer. Sie wurden bessere Freunde. Sie wussten eine Menge über einander.

Und schließlich entflammte für beide die Liebe – oder das, was sie für Liebe hielten – wieder.

Sie wurden offener füreinander, was die harten Ehen betraf, in denen sie beide „feststeckten“, und was ihre wachsenden Gefühle füreinander betraf. Keiner von beiden kam auf die Idee, sich zu treffen oder wieder zusammenzukommen. Sie waren noch nicht so weit.

Sie waren jedoch bereit, sich darauf zu einigen, dass sie sich irgendwie wieder verliebt hatten – 2.000 Meilen voneinander entfernt – alles über Facebook Messenger.

Sie hatten sich noch nicht persönlich gesehen. Sie hatten nie telefoniert, gesimst oder gemailt. Und doch waren sie da: wahnsinnig verliebt.

Bis Emma eines Tages ihr Facebook-Konto eröffnete und ihr Ehemann Rich eine Nachricht von Bob auftauchen sah.

Rich wollte nicht neugierig sein, aber er klickte auf die Nachricht und da war sie: sechs Monate lang täglich Nachrichten zwischen Bob und Emma.

Rich las sich die Nachrichten durch und fühlte sich durch die Dinge, die Emma über ihn sagte, schockiert, betäubt und verletzt. War er wirklich faul, fett und gemein geworden? Er weinte, als er die Botschaften durchlas, und erkannte: 1) wie verliebt Emma in Bob war, und 2) wie einsam Emma in ihrer Ehe war.

Und dann kam Emma herein.

Rich, mit Tränen in den Augen, sah vom Computer auf und fragte: „Emma, warum?

Sie erholte sich von der emotionalen Affäre

Anstatt zuzulassen, dass diese emotionale Affäre ihre Ehe zerstört, beschlossen Emma und Rich, dass sie an ihrer Beziehung arbeiten wollten. Sie wollten, dass sich die Dinge ändern, und sie hatten die Hoffnung, dass sich die Dinge mit dem richtigen Wissen und den richtigen Ressourcen verbessern könnten.

Um von den Wunden dieser emotionalen Affäre zu heilen, ihre sterbende Ehe wiederzubeleben und sich vor den Gefahren zukünftiger Affären zu schützen, taten Emma und Rich drei Dinge:

Erstens brach Emma die Verbindung zu Bob ab und entfreundete ihn auf Facebook. Das war eine Grenze, die sie setzen musste.

Zweitens arbeiteten Emma und Rich daran, die Bedürfnisse des anderen zu erfüllen. Sie kauften Dr. Gottman’s Small Things Often Booklet und lasen es gemeinsam. Nach der Lektüre des Büchleins begannen sowohl Emma als auch Rich damit, kleine Dinge in ihre Ehe einzubauen, um ihnen zu helfen, sich verbunden zu fühlen.

Nachdem er die Broschüre gelesen hatte, hatte Rich eine brillante Idee: Emma über Facebook Messenger zurück zu gewinnen.

Und es hat funktioniert!

Sich gegenseitig über Facebook zu benachrichtigen wurde für Rich und Emma zu einem täglichen Ritual.

Auf diese Weise miteinander in Kontakt zu treten, half Emmas tiefes Bedürfnis nach häufigerer Kommunikation und liebevollen Worten zu befriedigen. Und während sie sich gegenseitig hin- und hermachten, bauten sie ihre Liebeskarten neu auf und fühlten sich so verbunden wie nie zuvor. Dieses tiefe Gefühl der emotionalen Verbindung führte auch zu befriedigendem und bedeutungsvollem Sex.

Das Büchlein inspirierte Emma auch dazu, mehr darüber nachzudenken, wie sie und Rich sich für den Tag trennten und wie sie nach der Trennung wieder zusammenkamen. Sie machte ihm echte Komplimente über sein Aussehen (da er oft unsicher über sein Gewicht war), und sie gab ihm immer einen langen, einladenden Kuss. Er war klein, aber Rich fühlte sich dadurch wie eine Million Dollar.

Nach den 5 Tipps von Dr. John & Julie Gottman führten Rich und Emma schliesslich ein Ritual romantischer Ausflüge ein. Gemeinsam planten und planten sie zwei romantische Ausflüge für genau dieses Jahr.

Dieses einfache Ritual half ihnen, ihre Freundschaft zu stärken, Träume und Pläne zu teilen und Neues in ihre Beziehung einzuladen.

Nicht-nur-Freunde-Sich-von-einer-emotionalen-Affäre-erholen
Wie die Geschichte endet

Neben der Pflege ihrer Ehe setzten Rich und Emma weitere Grenzen, um sich vor zukünftigen Affären zu schützen und das Vertrauen in ihrer Beziehung wieder aufzubauen.

Es dauerte eine Weile, aber Rich kam dazu, Emma vollständig zu verzeihen, und Emma gewann sein Vertrauen zurück, indem sie die Grenzen, die sie gemeinsam gesetzt hatten, respektierte und versuchte, Richs Bedürfnisse zu erfüllen.

Die Verbindung war etwas, das in ihrer Beziehung sehr lange Zeit gefehlt hatte. Nach vielen Monaten der Heilung wurde ihre Beziehung immer besser. Sie fühlten sich auf allen Ebenen – emotional, körperlich, geistig, intellektuell und in der Freizeit – intimer.

Sie fühlten sich wieder verbunden.

Bewaffnet mit dieser gefestigten Verbindung verpflichteten sich Emma und Rich, weiterhin bewusst zusammenzuarbeiten, um die Art von Ehe zu schaffen, die sie wünschten und von der sie wussten, dass sie die ihre sein könnte.

Quelle: https://www.gottman.com

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,