Skip to Content

Warum bestimmte Menschen als Trauma-Trigger für Empathen wirken

Warum bestimmte Menschen als Trauma-Trigger für Empathen wirken

Sharing is caring!

Warum bestimmte Menschen als Trauma-Trigger für Empathen wirken

Empathen haben es ohnehin schon schwer, mit toxischer und negativer Energie umzugehen, aber wenn bestimmte Menschen negative Restenergie in sich tragen und als Trauma-Trigger fungieren, macht es das für sie noch schwieriger, mit ihren Gefühlen umzugehen.

Restenergie ist eine Spur, die von den Stimmungen und Gefühlen einer Person hinterlassen wird. Sie kann auch entstehen, wenn ein Konflikt an einem bestimmten Ort stattgefunden hat.

Wie wirkt sich dunkle Restenergie auf einen Empathen aus?

Wenn sie von einer Person hinterlassen wird, kann sie in ihr Energiefeld eindringen und ihre Gedanken und Stimmungen noch tagelang beeinflussen, nachdem sie angenommen wurde. Das ist natürlich ein Problem, wenn sie negativ ist.

Wenn er mit negativen Gefühlen gefüllt ist, kann jeder und jede eine Spur von dunkler, nachklingender Energie hinterlassen. Aber diejenigen, die die Empathen am schmerzhaftesten beeinflussen, sind die Menschen, die als Emotional Trauma Trigger (ETTs) fungieren.

Ein Trauma-Trigger ist ein Ereignis aus der Vergangenheit, das in der Gegenwart eine Reaktion wie Angstzustand oder Furcht auslösen kann. Aber auch Restenergien, die von jemandem hinterlassen wurden, der dir in der Vergangenheit emotionalen Schmerz zugefügt hat (oder von Personen, die dieselbe Energiesignatur tragen), können zu einem emotionalen Traumaauslöser werden.

Woher weißt du, ob jemand ein emotionaler Trauma-Trigger ist?

In der Regel reicht die bloße Erwähnung des Namens eines ETTs aus, um eine unangenehme emotionale Reaktion auszulösen. Aber die schlechteste Reaktion geschieht, wenn du Zeit mit ihnen verbracht hast und ihre Restenergie in deine Aura gesickert ist.

Anzeichen dafür, dass du getriggert wurdest

1. Dein Gedanke soll noch immer auf die besagte Person zurückgehen, und zwar auf negative Weise.

2. Du fängst an, eine längst vergessene Ungerechtigkeit aus deiner Vergangenheit wiederzuerleben.

3. Du fühlst dich uninspiriert oder lethargisch.

4. Es fühlt sich an, als würdest du eine psychische Attacke erleben.

5. Du erlebst Wellen von Bitterkeit, Wut oder Reizbarkeit (obwohl du diese Eigenschaften normalerweise nicht hast).

6. Du fühlst dich unzufrieden oder unausgefüllt.

7. Dein Schlaf ist beeinträchtigt.

8. Du fühlst dich nicht wie dein normales Ich.

9. Du leidest unter vielen lästigen körperlichen Beschwerden.

ETTs fühlen sich für den Empathen wie Gift an. Ihre Anwesenheit kann körperliche und emotionale Reaktionen hervorrufen. Und wenn ihre Restenergie unerwünscht ist, bringt sie den Körper und den Gedanken noch Tage oder Wochen später durcheinander.

Menschen mit narzisstischen Zügen sind oft die Auslöser, ebenso wie Menschen, die folgende Verhaltensweisen zeigen

1. Diejenigen, die große Probleme haben, aber das Gegenteil vorgeben.

2. Diejenigen, die der Welt erzählen, wie fantastisch ihr Leben ist, während sie allen anderen unterstellen, dass sie nichts wert sind.

3. Diejenigen, die insgeheim einen tiefen Groll hegen.

4. Diejenigen, die egoistisch sind und nur an sich selbst denken.

5. Diejenigen, die passiv-aggressiv sind.

6. Diejenigen, die sehr rechthaberisch sind und sich keine anderen Meinungen anhören wollen.

7. Diejenigen, die lügen, um anderen Unrecht zu geben und sich selbst Recht zu verschaffen.

8. Die oben genannten Charaktereigenschaften hinterlassen oft eine überwältigende Spur von Restenergie.

Die dunkle Restenergie wirkt sich nicht nur auf deine Stimmung und deine Gefühle aus, sondern kann auch zu einer Schwächung deiner Aura führen, die dich wiederum anfälliger für weitere Angriffe macht.

Normalerweise spürst du die Restenergie eines ETT ein paar Stunden bis zu ein oder zwei Tage, nachdem du in ihrer Gegenwart warst. Da du energetisch immer noch an ihn gebunden bist, spürst du die Auswirkungen, bis sie beseitigt sind.

Warum geschieht das?

Die Aura (Energiefeld oder Energiekörper) des Empathen, die den Körper sowohl umgibt als auch durchdringt, ist bekanntermaßen durchlässig. Diese Durchlässigkeit der Aura verursacht viele Probleme, und je länger sie unkontrolliert bleibt, desto mehr Schaden richtet sie an.

Wenn die Aura geschädigt wird, besteht die Gefahr, dass man das Leaky-Aura-Syndrom entwickelt. Das macht einen Empathen energetisch offen und anfällig dafür, das „Zeug“ anderer Leute anzunehmen, und es spielt auch mit dem Energiesystem und den Chakren.

Warum-bestimmte-Menschen-als-Trauma-Trigger-fuer-Empathen-wirken

Wenn dein Energiefeld undicht oder offen ist, dringt Restenergie von Menschen oder Orten ein und vermischt sich. Wenn sie nicht geklärt wird, hält sie sich lange Zeit. Und das ist oft das Letzte, was ein Empath braucht!

Die Aura ist mit dem physischen Körper verbunden. Alles Negative, das im Energiefeld angenommen wird, stört den Körper und den Gedanken.

Wenn du weißt oder vermutest, dass du von Restenergien getroffen wirst, bevor du Zeit mit bestimmten Menschen (oder an bestimmten Orten) verbringst, musst du dich nach besseren Schutzmöglichkeiten umsehen.

Wenn jedoch nichts funktioniert, um dich zu schützen, kann es ratsam sein, alle Trigger zu vermeiden. Zumindest so lange, bis du dein Energiefeld ins Gleichgewicht gebracht hast. Wenn das nicht möglich ist, verbringe nur dann Zeit mit ETTs, wenn eine Gruppe von Menschen in der Nähe ist. Sei immer freundlich und bleibe in deinem positiven mentalen Raum, aber versuche, dich nicht in ein tiefes Gespräch zu verwickeln. Das hilft dir zu verhindern, dass du ihre Energie annimmst.

Das Traurige an dieser Geschichte ist, dass diejenigen, die zu Trauma-Triggern für Empathen werden, oft die tiefsten verborgenen Schmerzen und Unsicherheiten haben, denen sie sich nicht stellen wollen. Dieser Schmerz äußert sich oft in egoistischem oder eingebildetem Verhalten. Solange sie nicht bereit sind, ihre Probleme selbst zu erkennen, kann ihnen leider niemand anderes helfen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass du von der dunklen Restenergie betroffen bist, ist jetzt größer. Wir befinden uns in einer Zeit des Wandels. Die Welt ist im Umbruch und die Menschen stecken in einer Krise! Das erzeugt eine Menge unangenehmer Energie.

In diesem Blog gebe ich viele Informationen darüber, wie man ein Gleichgewicht findet, aber meine Bücher gehen noch mehr ins Detail, wie man als Empath glücklich und gesund leben kann. Wir sind alle unterschiedlich und was für den einen funktioniert, funktioniert für den anderen nicht immer, aber du musst nicht unnötig leiden. Wenn du mehr lernen willst, klicke hier.

Das Leben als Empath ist eine ständige Reise der Entwicklung. Glaube mir, wenn ich sage, dass es immer besser wird, vor allem, wenn wir an uns selbst arbeiten und die Ursache für unser Ungleichgewicht finden.

Ich hoffe, das hilft dir auf deinem Weg!

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,