Sharing is caring!

Warum die meisten Männer mit einem weiblichen Empathen nicht umgehen könne

Wenn du ein Empath und eine Frau bist, dann wirst du es immer schwer haben, Liebe in deinem Leben zu finden, denn du wirst selten einen Mann finden, der dich wirklich versteht und weiß, wie du funktionierst. Es ist keine Überraschung, dass die meisten Männer nicht mit einem weiblichen Empathen umgehen können, und wenn du einer bist, dann weißt du es.

Je stärker du eine Empathin bist, desto schwieriger wird es für Männer, dich zu verstehen. Die meisten Männer verstehen nicht die Tiefe deiner Liebe und Fürsorge für die Menschen um dich herum. Die intensive Liebe, die du zeigst, schüchtert sie ein und macht ihnen Angst, und weil sie wissen, dass sie damit nicht umgehen können, laufen sie weg. Von einem weiblichen Empathen geliebt zu werden, ist eines der besten Gefühle der Welt, aber leider hat nicht jeder die Fähigkeit, das zu schätzen oder damit umzugehen.

Hier sind 10 Gründe, warum die meisten Männer nicht mit dem weiblichen Empath umgehen können

1. Sie hat einen starken Sinn für Unabhängigkeit.

Die Gesellschaft erzählt den Männern immer wieder, dass sie die Starken sind und dass sie die Beschützer des schönen Geschlechts sein sollen. Aus diesem Grund können sich die meisten Männer einfach nicht vorstellen, wie es ist, mit einer Frau zusammen zu sein, die stark genug ist, für sich selbst zu kämpfen und für sich selbst zu sorgen. Eine weibliche Empathin ist perfekt in der Lage, mit allem umzugehen, was das Leben ihr zuwirft, und sie würde es mit einem Lächeln im Gesicht tun.

Ein weiblicher Empath braucht keinen Beschützer oder Bodyguard, sie will einen Partner, der ihr wirklich ebenbürtig sein wird. Sie wird ihn genauso beschützen, wie er sie beschützen wollen würde. Und das ist etwas, was die meisten Männer nicht zu akzeptieren scheinen.

2. Sie ist hartnäckig.

Weibliche Empathen sind extrem ausdauernde Menschen, die niemals aufgeben oder vor Schwierigkeiten zurückschrecken; sie soll immer wieder neue Wege finden, mit ihnen umzugehen, mit nur dem Sieg im Gedanken. Sie wird niemals aufhören, für das zu kämpfen, was sie will, egal wie schwierig die Situation auch sein mag. Sie soll weiter hart arbeiten, um ihre Träume wahr zu machen.

Ihre innere Stärke und mentale Fähigkeit ist etwas, womit die meisten Männer nicht umgehen können, und sie haben das Gefühl, dass sie zu viel für sie ist. Weil sie will, dass ihr Leben in geordneten Bahnen verläuft, haben die meisten Männer damit Probleme, vor allem jene, die unter Kontrollzwängen leiden.

3. Sie ist ihr eigener Retter.

Nur weil sie eine Empathin ist, macht sie das nicht schwach, zerbrochen oder unfähig. Vielmehr macht ihre Empathie sie zu einem der stärksten Menschen auf dieser Welt. Ja, das Leben kann für weibliche Empathen manchmal schwieriger sein, aber das sagt nicht, dass sie das Wohltätigkeitsprojekt irgendeines Mannes sein wird. Sie braucht keinen Mann, der einspringt und sie rettet.

Das Gewicht ihrer Fähigkeit liegt allein bei ihr und sie ist vollkommen in Ordnung damit, es ganz allein zu tragen. Ja, ein guter Mann kann ihr helfen, die Last zu teilen, aber wenn er sie unterschätzt, indem er denkt, dass sie nicht in der Lage ist, selbst damit umzugehen, weil sie eine Frau und ein Empath ist, dann wird sie sein Ego in Stücke sprengen.

4. Sie hat manchmal Probleme mit Intimität.

Es ist eine sehr häufige Sache für weibliche Empathen, mit Intimität zu kämpfen, sei es körperlich oder emotional. Das ist einer der größten Gründe, warum sie schwierige Beziehungen haben. Als weiblicher Empath ist sie eine extrem behütete Person, die niemandem so leicht vertraut; ein Mann muss ihr zeigen und beweisen, dass sie ihm voll vertrauen kann.

Es braucht viel Zeit für sie, sich vor jemandem zu öffnen und verletzlich zu sein, und wenn ein Mann sie wirklich liebt, wird er darauf warten, anstatt sie zu drängen. Sie zu drängen, etwas zu tun, wird nie funktionieren und es wird sie nur noch verschlossener machen.

5. Sie hat eine leidenschaftliche und intensive Seele.

Halbe Sachen zu machen, ist nicht der Stil einer Empathin. Eine weibliche Empathin wird ihr Herz und ihre Seele in alles stecken, was sie tut und das schließt alle ihre Beziehungen ein. Sie sucht nach der tieferen Bedeutung hinter jeder kleinen Interaktion und wenn sie sich an jemanden bindet, dann für ein ganzes Leben.

Die meisten Männer haben Probleme, diesen Erwartungen gerecht zu werden und einige könnten nicht stark genug sein, sich auf diese Weise an eine andere Person zu binden. Das ist wirklich bedauerlich, denn wenn eine weibliche Empathin dich liebt, liebt sie dich mit jeder Faser ihres Seins, und eine solche Liebe zu finden ist wirklich selten.

6. Sie ist schwer zu täuschen.

Die Gabe der Empathie erlaubt es ihr, eine Person anzuschauen und ihre absolute Wahrheit zu sehen. Fassaden und Lügen täuschen sie nicht. Sie wird alles Schöne und alles Hässliche in einem Menschen sehen und ihn entsprechend beurteilen. Es ist fast unmöglich, eine weibliche Empathin zu täuschen, denn sie sieht an allen Tricks vorbei und blickt direkt in die Seele von jemandem.

Wenn ein Mann versucht, etwas vor ihr zu verbergen, wird sie sofort herausfinden, dass etwas faul ist und das kann manche Männer sehr verunsichert und unangenehm machen. Eine weibliche Empathin vertraut niemals blindlings allem, was ihr jemand erzählt.

7. Sie hat zu viele Fragen.

Die meisten Menschen denken nicht gerne über die harten Sachen des Lebens nach und finden es einfacher, vor ihnen wegzulaufen. Das Nachdenken über die harten Fragen kann manchmal eine Beziehung beenden, noch bevor sie beginnt, denn nicht jeder hat die Fähigkeit, mit so etwas Großem und Tiefem umzugehen. Aber nicht ein weiblicher Empath.

Einer der größten Gründe, warum die meisten Männer nicht mit einer weiblichen Empathin umgehen können, ist, dass sie sich nie davor scheut, harte Fragen zu stellen. Sie sucht, ihre Träume und Hoffnungen mit jemandem zu teilen, der kein Geschöpf der Routine und Gewohnheit ist. Sie sieht das Leben als etwas, das man erleben kann, nicht als etwas, das man einfach tut.

8. Sie wünscht sich Beständigkeit.

Wenn eine Empathin darüber nachdenkt, eine Beziehung einzugehen, ist Beständigkeit eine der Sachen, nach denen sie sucht. Sie wird nur bei einem Mann sein, dem sie vertrauen und auf den sie sich verlassen kann, und nicht bei jemandem, der sie immer wieder in Erstaunen versetzen soll. Sie weiß, was sie in die Beziehung einbringen wird, und sie will das Gleiche von ihm.

Wenn ein Mann ihr nicht den Respekt und die Wichtigkeit zukommen lässt, die sie verdient, wird sie nicht zögern, die Sache zu beenden und weiterzuziehen. Für eine weibliche Empathin stehen ihre Würde und ihr Selbstwertgefühl immer an erster Stelle.

9. Sie wird niemals etwas beschönigen.

Eine weibliche Empathin kann Menschen direkt durchschauen und da Lügen bei ihr nicht wirklich funktionieren, serviert sie den Menschen in ihrer Umgebung keine Lügen. Sie weiß, dass Kommunikation der Schlüssel in allen Beziehungen ist und sie hat keine Angst davor, eine Dosis Realität zu bekommen.

Sie wird zu jeder Zeit hundertprozentig wahrheitsgemäß sagen, was sie denkt und nicht versuchen, es mit süßen und blumigen Worten zu vertuschen. Außerdem wird sie die gleiche Art von Ehrlichkeit von denen erwarten, die ihr nahe stehen. Ein weiblicher Empath hat niemals Angst vor der Wahrheit und sie würde lieber von der Wahrheit verletzt werden, als mit einer Lüge getröstet zu werden.

Warum-die-meisten-Männer-mit-einem-weiblichen-Empathen-nicht-umgehen-könne

10. Sie wird sich nicht mit bloßen Worten täuschen lassen.

Sie wird sich niemals mit Worten täuschen lassen, denn sie wird immer nach den Taten suchen, die dahinter stehen. Ein Mann kann ihr all die richtigen Sachen ins Ohr flüstern, aber wenn er sein Wort nicht durch seine Taten beweisen kann, dann wird sie sofort wegschauen. Für sie sprechen Taten lauter als Worte. Wenn ein Mann eine weibliche Empathin wirklich beeindrucken will, dann muss er den Weg gehen UND die Worte sprechen lassen.

Frauen wie sie zögern nie, das zu tun, was getan werden muss, also ist es nur natürlich, dass sie das Gleiche von ihrem Mann erwartet, nicht wahr?

Es mag für die meisten Männer schwierig sein, mit einer weiblichen Empathin umzugehen, aber das nimmt ihr nicht ihre Stärke und Authentizität. Sie verdient einen Mann, der ihre Liebe verdient hat. Sie braucht jemanden, der ihre delikate Mischung aus Stärke und Sensibilität verstehen kann und nur wenige Männer sind dieser Aufgabe wirklich gewachsen.

 

Folge uns auf den Social Media