Skip to Content

Warum du deine Intuition verstehen und ihr vertrauen solltest

Warum du deine Intuition verstehen und ihr vertrauen solltest

Sharing is caring!

Vertraust du deiner Intuition? Wir alle haben ein Bauchgefühl oder eine Intuition. Es gibt uns von Zeit zu Zeit Hinweise und Signale über Dinge, die unserer Aufmerksamkeit bedürfen, und wenn wir ihm genug Beachtung schenken, kann es einen großen Unterschied in unserem Leben machen. Aber solltest du dich auf dein Bauchgefühl verlassen?

„Vertraue deinen Ahnungen. Sie basieren in der Regel auf Fakten, die direkt unter der bewussten Ebene abgelegt sind.“ – Joyce Brothers

Intuition verstehen

Ich werde oft nach der Intuition gefragt… was ist das? Woher weiß ich, ob ich mit ihr verbunden bin? Woher weiß ich, dass sie echt ist und nicht nur etwas, das ich mir ausgedacht habe? Hey, tolle Fragen. Lass uns die Antworten erforschen. Als Intuitive, Akasha-Record-Leserin und Coach verlasse ich mich sowohl im Geschäfts- als auch im Privatleben auf meine Intuition. Ich prüfe jede Entscheidung, um sicherzustellen, dass sie mit meinem höchsten Ziel übereinstimmt. Das ist die wichtigste Funktion der Intuition: Sie soll dich auf dem richtigen Weg halten.

Die Intuition ist auch der Wegweiser zu deiner Höchsten Intelligenz. Daher die Frage: Würdest du lieber von deinem Hohen Selbst oder deinem Ego beraten werden? Deshalb ist die Kultivierung deiner intuitiven Stimme wahrscheinlich die wichtigste Sache, die du jemals tun wirst. Sie macht dein Leben leichter, weniger gestresst und reibungsloser. Ich stelle mir vor, dass sie mir hilft, auf dem kürzesten Weg zu meinem Ziel zu kommen – oder auf dem kürzesten Weg.

Als professionelle Intuitive verlasse ich mich in jeder Situation auf meine immer kleine Stimme, um Einsichten und Anweisungen zu erhalten. Wenn ich mit meinen Kunden arbeite, werde ich zu den richtigen Energien, Symbolen und Szenarien geführt, die für sie meist die größte Bedeutung und Wirkung haben. Die Botschaften, die durch meinen Kanal kommen, sind nachvollziehbar, praktisch und bieten meinen Kunden den schnellsten Weg, um das zu erreichen, was sie brauchen – und ich meine, wie die Krähe fliegt.

Lies Finde deinen Seelenverwandten: Wie deine Intuition dir helfen kann, die Liebe zu finden

Die Wahrheit ist, dass wir auf vielen Ebenen leben. Die physische/materielle Welt geschieht energetisch am schwersten (am dichtesten). Die feineren Bereiche, in denen die Intuition wohnt, sind klar, aufschlussreich und voller Weisheit. Wenn du deiner Intuition folgst, wirst du Wege entdecken, wie du heilen und deine höchste Energie, deine Leidenschaften und deine Ziele zum Ausdruck bringen kannst.

Was ist Intuition?

„Intuition ist eine spirituelle Fähigkeit und erklärt nicht, sondern zeigt einfach den Weg.“ – Florence Scovel Shinn

Intuition ist die immerwährende kleine Stimme in uns, die uns führt und manchmal auch antreibt. Sie teilt uns mit, ob etwas für uns richtig oder falsch ist, und sie gibt uns Aufschluss über Situationen und Beziehungen. Wir sind oft auf sie eingestimmt, wenn wir leise sind und uns auf unser Herz konzentrieren, statt auf unseren analytischen Kopf oder unser Ego.

Wenn wir durch das Leben rasen, uns von unserem Intellekt (Kopf) leiten lassen, nach starren Regeln leben und Entscheidungen erzwingen, werden wir ständig von äußerem Lärm abgelenkt und können nicht tief zuhören. Die materielle Welt ist laut, dramatisch und anspruchsvoll. Infolgedessen fällt es uns schwer, das tiefe innere Zuhören zu kultivieren, das für den Zugang zur inneren Weisheit notwendig ist, und das Leben wird chaotisch und schwierig.

Um an unser inneres Wissen gebunden zu sein, müssen wir uns vom äußeren Lärm abwenden. Mach eine Pause; halte inne. Geh zu deinem Herzen, sitze leise und höre zu. Du kannst mit fünf Minuten pro Tag beginnen. Diese Zeit wird sich natürlich verlängern, wenn du geistige Disziplin entwickelst. Ist sie echt oder machen wir sie uns nur aus?

Es gibt Studien, die die Vorteile der Intuition belegen.

1. Eine Studie aus dem Jahr 2015, die im Journal of Positive Psychology vorgestellt wurde, zeigt, dass Intuition besonders dann von Vorteil ist, wenn eine Person gestresst ist oder unter Druck steht. Sie besagt, dass intuitive Prozesse oft zu wertvolleren Schlussfolgerungen führen als rational-analytische Methoden des Denkens.

2. In einem anderen Forbes-Artikel heißt es, dass Wissenschaftler und Forscher bewiesen haben, dass Intuition die höchste Form der Intelligenz ist. Es wird festgestellt, dass Bauchgefühle, Ahnungen oder die immer kleine Stimme der Intuition Kraft, Einsicht und Wahrheit enthalten. In der Tat bietet sie weit mehr als die in der Außenwelt verfügbaren Daten. Wir können diese Fähigkeiten gemeinsam nutzen.

3. Nutze die Vernunft, um deine Intuition zu untermauern, so wie es Einstein getan hat. Er hatte eine Intuition (die Lichtgeschwindigkeit oder das Relativitätsgesetz) und ging dann mit seinem logischen Gedanken an die Arbeit, um die Formeln zu finden, mit denen er sie belegen konnte.

Lies 8 Tipps, um die Stimme unserer Intuition zu stärken
Vertraue auf deine Intuition. Sie ist gut für dich.

„Intuition ist das Sehen mit der Seele.“ – Dean Koontz

Unsere Intuition lügt nie und lenkt uns nicht in die falsche Richtung. Wenn wir im intuitiven Gedanken verweilen, entwickeln wir Klarheit, weil die Angst mit Liebe verdrängt wird. Es ist wichtig, niemals eine Entscheidung aus Angst zu machen, denn sie führt zu Schlussfolgerungen, die auf dem Papier angemessen erscheinen können, aber letztlich schlecht sind, weil sie reaktionär sind und eine Situation nicht langfristig betrachten.

Angst übertönt die Intuition und blockiert die Vorwärtsbewegung. Sie ist restriktiv, einschränkend und kurzsichtig. Liebe ist expansiv, während Angst einengt und Angstzustände erzeugt. Wir können ein intuitives „Tu es nicht“ Signal erhalten, aber die Energie dieser Botschaft ist leichter und aufschlussreicher als die Energie der Angst. Wie du beobachtest, fühlt sich die Intuition richtig an, und es entsteht ein Gefühl der Klarheit mit ihr. Wenn du mit deiner Intuition verbunden bist, fühlst du dich ruhig.

Ruhe ist ein Zeichen für Wahrheit und Schlussfolgerungen fallen leichter. Selbst mit einer „Tu es nicht“ oder „Das ist eine schlechte Idee“ Botschaft ist immer noch ein Gefühl der Leichtigkeit vorhanden. Die Intuition geht nie gegen deinen Traum, sie bringt dich sogar dazu, ihn zu verwirklichen. Und Klarheit schafft immer Zuversicht. Wie spricht sie zu uns? Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie deine innere Stimme zu dir sprechen kann.
Intuition – Was ist das und kannst du ihr vertrauen?
Intuition – Was ist das und kannst du ihr vertrauen?

Gefühle sind wichtig – ein Gefühl des Friedens oder der Ablehnung vermittelt Entscheidungen. Mit Klarheit und Leichtigkeit weißt du, dass du auf dem richtigen Weg bist; bei Ablehnung weißt du es nicht. Dein Körper weiß es nicht, und du kannst dich leicht leiten lassen, wenn du auf ihn hörst. Träume (Tag oder Nacht) sind eine weitere Möglichkeit, Botschaften zu erhalten. Sich mit Träumen symbolisch auseinanderzusetzen hilft dir, die Triebe zu verstehen, die dich durchdringen.

Jemand, der davon träumt, ein Superheld zu sein, wird wahrscheinlich auch einer werden – vielleicht nicht mit Umhang und Laserpistole, aber immer noch ein Superheld. Er kann einen neuen Weg entdecken, um ein Ziel zu erreichen, eine Krankheit zu heilen, mit einer Rakete ins All zu fliegen oder eine höhere Technologie zu entwickeln. Kürzlich hatte ich eine Kundin, die von Erdbeben, Überschwemmungen und Katastrophen träumte und wusste, dass sie ihren Job aufgeben musste, da er sich negativ auf sie auswirkte.

Eine andere Kundin fand in ihren Träumen ihre wunderschöne, bedingungslos liebende Mutter und erfuhr, dass sie alles so macht, wie sie es tun sollte und dass sie weitermachen sollte. Beide verstanden, dass sie geführt wurden. Intuition zeigt sich auch in Symbolen. Wenn ich Krankenwagen, Polizeiautos und Feuerwehrautos sehe, werde ich darauf aufmerksam gemacht, dass ich aufpassen muss, was ich tue.

Um geerdet zu bleiben. Oder du kannst ein Wort sehen, das überall auftaucht, wo du gehst: SLOW DOWN; oder ein Tier, z.B. ein Reh, das dich anweist, sanft zu sein. Oder ein Falke, der dir die Botschaft überbringt, langfristig zu denken. In der Tat kommuniziert das Universum durch die Intuition auf viele Arten.

Einige Übungen, um dich mit deiner Intuition zu verbinden

1) Nimm Kontakt zu deinem authentischen Selbst auf.

Durch unser Leben hindurch haben wir unser wahres Selbst unter Persönlichkeiten und Verhaltensrollen begraben und versteckt, um sicher und akzeptabel zu bleiben. Dafür haben wir einen hohen Preis gezahlt, denn wir haben uns damit selbst daran gehindert, unsere angeborenen Gaben und unsere Bestimmung zu erkennen. Wir müssen diese falschen Persönlichkeiten ablegen und ehrlich werden. Du weißt, was du gerne tust, wie du dich am liebsten ausdrückst und welche Dinge du unangenehm findest. Diese Wahrheiten sind dir schon klar, bevor du ein kleines Kind warst.

„Die Wahrheit über das Leben und die Lüge über das Leben wird nicht von anderen gemessen, sondern von deiner Intuition, die niemals lügt.“ – Santosh Kalwar

Wenn möglich, binde dich an jemanden, der dir helfen kann, die Schichten abzuschälen, um dich zu befreien und dich mit deinem wahren Selbst zu verbinden. Auf diese Weise wird deine Intuition stärker und lauter werden. Klarheit darüber zu erlangen, „wer du wirklich bist“, wird dir dabei helfen, die Vergangenheit loszulassen und sie zu lernen, dich selbst zu lieben. Das ist ein wichtiger Schritt, denn die Intuition liegt in der Liebe. Wenn du dich selbst verachtest, bleibst du in Angst und Engstirnigkeit gefangen. Unser höheres Selbst – die Quelle der Intuition – ist reine Liebe.

Dich selbst zu lieben, stabilisiert deine Verbindung zu deiner Intuition. Selbstliebe zu lernen kann eine lebenslange Reise sein. Doch je mehr wir uns selbst akzeptieren, mit all unseren Schwächen und Fehlern, ohne zu urteilen oder uns selbst zu verleugnen, desto mehr können wir in unserem höheren Selbst leben.

2) Eine der wichtigsten praktischen Übungen ist es, sie zu lernen, still zu sein.

Sich einen Raum der Stille zu schaffen, zu meditieren, zu atmen und die Natur zu genießen, wird sich auszahlen. Du wirst feststellen, dass es dir von Tag zu Tag leichter fällt, dich mit deinem Herzen, deinem Bauchgefühl, deinen inneren Ahnungen oder deiner intuitiven Stimme zu verbinden. Lass auch negative oder chaotische Situationen los. Sie sind anstrengend. Entferne außerdem Ablenkungen und Unordnung. Das hilft dir, den Lärm und das Drama des Lebens zu leisen. In diesem Raum gewinnt deine Intuition an Stärke.

Lies 12 Tipps, um deinen sechsten Sinn zu schärfen

3) Achte auf deinen Körper, um Gefühle zu bemerken, die in dir hochkommen.

Vielleicht fühlst du dich unwohl über eine Person oder eine Situation, oder du kannst ein starkes Ja fühlen. Was auch immer du fühlst, nimm dir Zeit, dich damit zu verbinden und es zu erforschen. Mit der Zeit wird sich herausstellen, ob dieses Gefühl von der Intuition oder von der Angst herrührt. Das ist die Arbeit, die getan werden muss.

4) Eine andere Methode des Zuhörens ist das gechannelte Schreiben.

Schreibe eine Frage auf ein Blatt Papier, atme ein paar Mal tief durch, mach deinen Gedanken frei und schreibe. Du kannst warten, bis die Worte zu fließen beginnen, oder du kannst Kreise auf dem Papier machen, bis sie auftauchen. Sobald sie auftauchen, fang an zu schreiben. Filtere nicht und kümmere dich nicht um Rechtschreibung, Grammatik, Satzbau oder darum, einen Sinn aus dem Text zu machen. Schreibe so lange, bis die Worte nicht mehr kommen. Vertraue einfach auf das, was du hörst.

„Durch die Wissenschaft beweisen wir, aber durch die Intuition entdecken wir.“ – Henri Poincare

Deine Intuition ist darauf ausgerichtet, dir zu helfen, dein höchstes Leben zu leben. Oft sind die Antworten, die kommen, nicht die, von denen du glaubst, dass du sie willst. Aber das geht auf Vertrauen. Ehrlichkeit ist das A und O, um eine starke Beziehung zu deiner Intuition zu entwickeln. Je stärker du deiner Intuition vertraust, desto leichter fällt es dir, Entscheidungen zu treffen.

Entscheidungen werden schneller getroffen und richten sich mehr danach aus, was das Beste für dich ist. Angstzustände werden minimiert, da du dich nicht mehr quälst oder deinen rationalen/intellektuellen Gedanken alles regeln lässt. Weil du mit deinem Höheren Gedanken verbunden bist, bekommst du sofortige Rückmeldungen, die dir die beste Lösung bieten.

Intuition-Was-ist-sie-und-kannst-du-ihr-vertrauen

5) Wenn du mit deiner intuitiven Stimme vertraut bist, ist es viel einfacher, sie in praktische Übungen umzusetzen.

Sagen wir zum Beispiel, du willst den Job wechseln. Du könntest anfangen, über jeden Job nachzudenken, den du in Betracht ziehst. Erforsche die Ängste, Träume und Visionen, die mit jedem einzelnen verbunden sind. Denke zum Beispiel über deinen aktuellen Job nach. Wie fühlt sich dein Arbeitsumfeld an? Wie fühlt es sich an, wenn du durch die verschiedenen Tätigkeiten gehst, die zu deinem Job gehören? Fühlt es sich an, als ob du etwas Wichtiges lernst und stimmt es mit deinen beruflichen Zielen überein? Wie fühlst du dich, wenn du jeden Tag zur Arbeit gehst?

Indem du Fragen stellst, definierst du das Problem. Was ist es, das du klären willst? Wenn du das herausgefunden hast, was sind dann mögliche Lösungen? Solltest du bleiben oder gehen? Und wenn du gehst, welche Option ist die beste für dich – für ein anderes Unternehmen zu arbeiten? Selbstständig sein? Als Vollzeitbeschäftigter oder als Angestellter auf Vertragsbasis? Eine andere Karriere beginnen? Etwas völlig Neues zu machen? Schreibe verschiedene Optionen auf und lass dich von deiner Intuition leiten, was sich am besten anfühlt. Welche Gefühle tauchen in deinem Körper auf?

Der Körper ist ein großartiges Barometer für die Wahrheit, denn er weiß nicht, wie man lügt. Er wird dir immer ehrlich sagen, was du wirklich willst. Du kannst mental rationalisieren, aber dein Körper nicht. Wie fühlst du dich? Entspannt, erleichtert oder friedlich? Dann lautet deine Antwort wahrscheinlich ja. Oder fühlt sich dein Körper angespannt, ängstlich oder verzweifelt an? Wenn ja, wird dir gesagt, dass die Lösung, die du in Betracht ziehst, nicht die richtige ist.

Wenn du dir immer noch unsicher bist, stell dir vor, wie du vorwärts gehst und jede Antwort umsetzt. Mit deiner Vorstellungskraft bekommst du sofort ein intuitives Feedback. Indem du dir das neue Szenario vorstellst, fühlt sich dein Körper tatsächlich so, denn er kennt den Unterschied zwischen dem, was real ist, und dem, was er sich ausgedacht hat, nicht. Visualisiere die Umsetzung von Lösung eins. Gehe in sie hinein. Wie fühlst du dich mit jedem Schritt? Bist du ängstlich und doch aufgeregt oder fühlst du dich ängstlich und abgestoßen? Jedes Gefühl ist ein intuitiver Wegweiser. Gehe jede Möglichkeit durch und du wirst es wissen, was das Beste ist.

„Das einzig wirklich wertvolle Ding ist die Intuition.“ – Albert Einstein

Nimm dir Zeit, um festzustellen, ob deine Reaktionen von Angst oder Liebe (Intuition) gesteuert sind. Denke daran, dass sich Angst schwer und einschränkend anfühlt. Wenn du dieses Gefühl bemerkst, gib dir Zeit, herauszufinden, wovor du Angst hast. Mit anderen Worten: Erforsche die Angst. Es ist möglich, dass die anfängliche Angst nicht die wirkliche Angst ist. Wenn du deine Angst kennen lernst, lernst du auch mehr über dich selbst.

Jede Angst ist irrational. Sie zu erforschen kann dir jedoch helfen, sie loszulassen. Um es anders zu sagen: Die einzige berechtigte Angst ist, wenn dein Leben in Gefahr ist, wie wenn du von einem Bären gejagt wirst. Höchstwahrscheinlich ist die Angst, die du fühlst, ein Überbleibsel aus der Vergangenheit und nicht wirklich relevant für deine Situation.

Andere Ängste könnten damit zu tun haben, dass du dich schämst, dass du bei einer Aufgabe versagst oder dass dich jemand nicht leiden kann. Das sind die Ängste, die dich festhalten sollen und gegen die du etwas unternehmen musst. Wir sind Menschen, die eine Lernerfahrung machen. Auf deine Intuition zu hören, wird dir helfen, sie zu lernen.

Das Leben ist ein Prozess und kein Ziel. Wenn es sich richtig anfühlt, geh durch die Angst hindurch und werde frei. Wenn du diese Werkzeuge anwendest, wirst du eine starke Verbindung zu deiner Intuition aufbauen und dein Leben wird leichter fließen, du wirst mehr Klarheit und Freude haben.

Vertraue dir selbst, vertraue deiner Intuition

„Die Intuition sagt dem denkenden Gedanken, wo er als Nächstes suchen muss.“ – Dr. Jonas Salk

Deine Intuition ist deine unmittelbare Reaktion und dein Verständnis für den gegenwärtigen Moment. Du musst keine Ratschläge von anderen annehmen oder sie übermäßig analysieren. Du fühlst dich einfach so, als wüsstest du Bescheid. Dein Bauchgefühl ist ein einzigartiges Gefühl, das in dir entsteht und das du niemandem erklären kannst. Dieses Gefühl ist so persönlich, dass nur du entscheiden kannst, ob du deiner Intuition vertrauen sollst und ob sie authentisch, wertvoll und zuverlässig ist. Nur du kannst diese Entscheidung machen. Denn wenn du deiner Intuition vertraust, vertraust du auch dir selbst.

Warum-du-deine-Intuition-verstehen-und-ihr-vertrauen-solltest

 

 

 

 

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,