Sharing is caring!

Wenn die Shores den Schmerz spüren…

„Ich sehe, wie die Strände fröhlich werden

in dem Moment, in dem sie von den Wellen berührt werden.

Und dann trocknen sie zu schnell, nur um es zu wissen,

dass sie der Liebe, nach der sie sich sehnen, nicht würdig sind.“

~Khyati Tuli

Hast du dich jemals gefragt, warum der Schmerz der Abweisung so schlecht ist?

Ich weiß, dass das Wort ABWEISUNG dich wahrscheinlich denken lässt, dass du nichts taugst. So entmutigend es auch ist, es ist ein Teil des Lebens und mein Leben ist nicht anders.

Als ich in der Grundschule nicht für einen Sketch ausgewählt wurde, als ich in der Highschool nicht in eine Musikband aufgenommen wurde, als ein anderer Bewerber für meinen Traumjob ausgewählt wurde, als der Junge, in den ich mich monatelang verknallt hatte, nur mit mir befreundet sein wollte, lernte ich schnell, dass nicht jeder das Beste von mir dachte.

Ich erinnere mich, wie ich auf dem Weg von Ajmer (wo ich B.tech studierte) nach Neu-Delhi (meiner Heimatstadt) eine weise Frau fand.

Ich fragte sie: „Warum schmerzt der Schmerz der Abweisung so sehr?“ .

„Nicht jeder kann uns so schätzen, wie wir sind. Trotzdem sollten wir lernen, unabhängig von der Meinung anderer zu sein.

Die Meinung kann gut oder schlecht sein. “ – waren einige Worte, die noch im Hintergrund meines Gehirns liefen und hier ist, was sie gelernt haben.

Was ist Ablehnung?

Ablehnung kommt von einem Urteil, und jedes Urteil wird von jedem Menschen anders gemacht.

Ein Bild, das für deinen besten Freund wunderschön ist, kann für dich zweitklassig sein, und das ist in Ordnung.

Jeder hat ein Recht auf seine Meinung, aber eine Meinung oder Wahrnehmung entscheidet nicht darüber, ob das Gemälde wirklich schön ist oder nicht.

Das Gemälde ist es einfach. Manchmal ist die Wahrnehmung anderer dafür verantwortlich, dass du abgelehnt wirst, nicht deine Schwäche.

Wie sollten wir mit Ablehnung umgehen?

Wenn wir lernen, unsere Aufmerksamkeit auf das positive Feedback und die Unterstützung zu richten, die wir von anderen erhalten, verblasst die Wirkung der Ablehnung und eine hohe positive Energie versucht, unsere Gefühle zu überwältigen.

Ablehnung kann also wie ein Werkzeug für unser Lernen und Wachstum wirken. Du kannst sie immer als Chance nutzen, um dein aktuelles Verhalten weiterzuentwickeln und herauszufinden, wie du dich zu einem besseren Menschen entwickeln kannst.

Die Ablehnung deines Arbeitgebers sollte dich dazu motivieren, deinen Lebenslauf zu überarbeiten und an Weiterbildungskursen teilzunehmen.

Das Feedback, das du von Künstlern für deine Kreativität erhältst, sollte dich anspornen, deine Arbeit auf die nächste Stufe zu bringen.

Die Entscheidung deines Liebhabers/Partners, eure Beziehung zu verlassen, sollte dich dazu bewegen, zu erkennen, wie eine Beziehung funktioniert.

Sie sollte dich dazu motivieren, ein besserer Mensch zu werden, anstatt dich dazu zu drängen, jemand anderen zu finden, der die verletzliche Leere in deinem Leben ausfüllt.

Denn wenn du das tust, kommst du am Ende nur wieder auf dieselbe Seite.

Und vor allem beweist die Ablehnung, dass du das Leben in vollen Zügen genießt.

Aus Erfahrungen zu lernen, ist das, worum es bei einem Menschen geht!

Warum-eine-Abweisung-so-schmerzt.

Wenn du dich dafür entschieden hättest, dich hinter dem Vorhang zu verstecken und die Karriere, den Wettbewerb, die Beziehung oder die Freundschaft oder was auch immer nicht gesucht hättest, hättest du mit Sicherheit keine Ablehnung erfahren.

Aber du hättest auch das Leben nicht vollständig erlebt.

Es ist also in Ordnung, wenn du dich schlecht über die Ablehnung fühlst, aber es ist wichtig, dass du dich schnell wieder aufrappelst, deine Wahrheit annimmst und dich auf das konzentrierst, was das Leben für dich bereithält!

Folge uns auf den Social Media