Skip to Content

Warum er dich nicht gehen lassen will, auch wenn er dich nicht liebt

Warum er dich nicht gehen lassen will, auch wenn er dich nicht liebt

Sharing is caring!

Warum er dich nicht gehen lassen will, auch wenn er dich nicht liebt

Warum er Sie nicht gehen lässt? Auch wenn er Ihr Herz mehrmals zerquetscht, nur um Sie daran zu erinnern, dass er Sie nicht will.

Es ist ein bösartiger, nie endender Kreislauf.

Ihr Giftmann will Sie erst, wenn Sie endlich über ihn hinweg sind, und dann findet er Sie unwiderstehlich. Eine missbrauchende Beziehung zum Guten zu verlassen bedeutet, dass Sie wissen müssen, wie Sie sich schützen können.

Er will Sie. Sie geben nach. Dann will er Sie nicht mehr. Das tut weh.

Sie finden die Kraft, wegzugehen. Er will Sie. Du gibst nach.

Dann will er Sie nicht. Spülen und wiederholen.

Wenn Sie auch nur annähernd so sind wie ich und engagierungsfeindliche, giftige Männer angezogen haben wie ich, dann haben Sie vielleicht die verwirrende Erfahrung gemacht, dass Sie endlich die Kraft hatten, sich für immer von Ihrem Mann fernzuhalten, nur damit er auf Händen und Knien zurückkommt und schwört, dass er Sie wirklich, wirklich liebt und dass er sich dieses Mal wirklich geändert hat.

Wenn Sie ihm glauben, kann der „Verfolgung/Panik“-Zyklus wieder von vorne beginnen. Warum tut er das?

In ihrem bahnbrechenden Buch „Men Who Can’t Love“ (Männer, die nicht lieben können) sagen Julia Sokol und Steven Carter: „Oftmals ist alles, was der Beziehungsphobiker braucht, um seine Angst zu lindern, Distanz.

Die Beziehung ist vorbei, also hat er keine Angst mehr. So können die Gefühle, die er für Sie empfindet, in dieser nicht bedrohlichen Umgebung frei zum Vorschein kommen. Er hat keine Panik mehr vor der Falle und vermisst Sie. Also ruft er an.“

„Wenn das geschieht, wird das Szenario in der Regel noch einmal durchgespielt. Der einzige Unterschied ist, dass es dieses Mal schneller geht.“

Ich hatte schon zwei toxische Beziehungen.

Sie können nicht glauben, wie intensiv die Liebesbriefe waren, die ich von meinen beiden Bindungsphobikern erhielt, als ich endlich stark genug war, um wegzugehen.

Verwantde: Emotionale Liebesbriefe, die dich zum Weinen bringen werden

Hier ist ein kleiner Vorgeschmack auf das, was einer meiner Männer, der mich nicht gehen lassen wollte, in meinem eigenen Tagebuch geschrieben hat:

„Shannon, ich habe so viel zu sagen. Ich bin dankbar dafür, dass ich eine so dynamisch talentierte, spirituelle, intelligente und schöne Frau kenne.

(Mein Ego fraß das auf wie ein köstliches Chow Mein!)

„Ich bin mit Ihnen als Mensch gewachsen und hatte Gedanken und Hoffnungen, dass wir gemeinsam eine Dynastie aufbauen und füreinander ein Vorbild sein könnten.

(Gerade jetzt fühlte ich mich ziemlich großartig, dass ich ihn so sehr verändert habe. Mann, er brauchte meine ausgezeichnete Liebe).

„Ich verstehe nicht, wie sich die Gefühle eines Menschen um 180 Grad ändern können, nachdem er das gefühlt hat, was ich dachte, dass wir gefühlt haben.

(Meine Gefühle änderten sich, weil er meine Telefonanrufe nicht beantwortete und tagelang verschwand, zu einer Zeit, als ich um eine monogame Beziehung bat).

„Ich muss Ihnen sagen, dass ich noch nie bei jemandem so empfunden habe, wie ich für Sie empfinde.

(Ego so, so glücklich. Mann, ich bin fantastisch.)

„Daher entspricht das Durcheinander, in dem ich mich in den letzten zwei Wochen befand, meinen Gefühlen“.

(Ich bin froh, dass er nach all dem Leid, das ich verursacht habe, leidet. Ich lasse ihn noch ein paar Sekunden länger leiden, dann nehme ich ihn zurück und habe ein perfektes Leben. Denn jetzt versteht er endlich, wie fantastisch ich bin!)

„Es macht mich traurig, wenn ich höre, dass du sagst, du willst nicht mit mir zusammen sein. Die Kopfschmerzen, die schlaflosen Nächte und die tiefen Momente scheinen alle falsch zu sein. Ich bin verloren. Es tut mir leid, dass ich dir nicht gesagt habe, dass ich dich in meinem Leben will. Weil ich nur langsam herausgefunden habe, wie ich arbeite und warum ich die Dinge tue, die ich tue, ist kein Grund, warum wir diese besondere Sache zwischen uns verschwinden lassen sollten“.

(Das hat mich wirklich gepackt. Er war „langsam zu entdecken“, wie er arbeitete. Hatte mich meine Zeit in der Therapie nicht gelehrt, dass wir nicht immer wissen, warum wir die Dinge tun, die wir tun? Konnte ich nicht einfach nachsichtig mit ihm sein?)

„Das macht keinen Sinn!“

(Sie haben eine Woche lang nicht angerufen. Dann tauchten Sie einfach auf, wollten Oralsex und fuhren Moped, als ich ihn nicht verabreichen wollte).

„Es ist ganz einfach: Ich liebe dich, du liebst mich. Wir sind gut füreinander.“

(Eigentlich nicht so gut für mich.)

„Wir sollten zusammen sein. Bitte, gib mir eine Chance. Ich flehe Sie an, etwas Schönes nicht wegzuwerfen. Denk darüber nach, Babe!“

Ich habe fünf Minuten lang darüber nachgedacht. Dann gab ich ihm noch eine Chance. Und wie lief es? Vier weitere Jahre Inkonsequenz, Unzuverlässigkeit, Lügen, Betrug und mehrere schönere Entschuldigungsschreiben waren meine Belohnung.

Was können Sie also tun, um sich davor zu schützen, dem „Pursue/Panic“-Syndrom Ihres toxischen Partners zum Opfer zu fallen?

Wenn Sie sich schon einmal gefragt haben: „Warum lässt er mich nicht gehen, wenn er mich nicht will?

Hier sind 6 Dinge, die ihr wissen müsst, um euch aus dieser Art von Beziehung zu entfernen.

Warum-er-dich-nicht-gehen-lassen-will-auch-wenn-er-dich-nicht-liebt

1. Versteht, dass ihr beide auf verschiedenen Betriebssystemen läuft.

Ihr wünscht euch Verbundenheit, Intimität, Hingabe, Langlebigkeit. Er wünscht sich diese Dinge, wenn ihr weglauft. Deshalb wird er dich nicht gehen lassen.

Aber wenn du nahe kommst und sie anbietest, fühlt er sich erstickt, gerät in Panik und rastet entweder aus oder sabotiert die Beziehung, indem er kritisiert, Trübsal bläst, unzuverlässig ist und/oder betrügt. Was für dich funktioniert, funktioniert nicht für ihn.

2. Verlangsame die Dinge.

Denke daran: „Vertrauen wird verdient, nicht gegeben“. Wenn du dich entscheidest, deinem Kerl eine zweite Chance zu geben, weil er schwört, dass er sich geändert hat und will, was du willst, mach langsam. Er wird dich nicht so einfach gehen lassen.

Ja, Versöhnungssex kann so aufbrausend sein wie das Feuerwerk bei den Olympischen Spielen in Peking, aber das ist kein Anzeichen dafür, dass sich etwas verändert hat.

3. Denke nicht, dass du in einem Film bist.

Richard Gere kam zur Besinnung, nachdem er Debra Winger abserviert hatte. Er eilte zu ihrer Fabrik, um sie in eine Zukunft mit ihm zu entführen, die so liebevoll, sexy und scharf wie ein Katzen-auf-einem-heißen-Zinn-Dach ist.

Es ist eine Fantasie, so berauschend wie Schönheit und Schneewittchen. Aber die Realität ist, das einzige, was Debra Winger wahrscheinlich behalten konnte, war sein Hut.

4. Glaube was er tut, nicht was er sagt.

Wenn dein Typ zurückgekrochen kommt, mit Tränen in den Augen und gebrochenem Herzen, wird er wahrscheinlich alles sagen, um dich zurückzubekommen. Der wirklich heikle Teil ist, dass er es wahrscheinlich wirklich meint, weil er dich nicht gehen lassen will.

Aber sobald er dich zurück hat, fühlt er sich wieder erstickt und erstickt.

5. Finde keine Entschuldigungen für sein schlechtes Verhalten und mach dir keine Vorwürfe.

Im Allgemeinen haben diejenigen von uns, die sich zu engagierungsphobischen Arschlöchern hingezogen fühlen, einen Überfluss an Einfühlungsvermögen und die Tendenz, Verantwortung zu verlagern.

Das ist ein Überbleibsel aus der Kindheit. Kleine Kinder denken, dass sie die Ursache für alles sind, was ihnen passiert, im Guten wie im Schlechten.

Das Stammhirn ist zu dieser Zeit unterentwickelt und versteht die Vorstellung nicht, dass das Kind nicht das Zentrum des Universums ist.

Wenn wir also eine sprunghafte Erziehung hatten – Eltern mit Süchten jeglicher Art – nehmen wir dieses Gefühl, die Ursache des Problems zu sein, oft mit ins Erwachsenenalter und machen uns anfällig für Chaoten, Süchtige, Narzissten, Bindungsphobiker und dergleichen.

Wirf einen Blick auf die Vergangenheit deines Typen.

Hat er eine Spur von gebrochenen Herzen hinterlassen? Dann bist du höchstwahrscheinlich nicht für sein committ-phobisches Verhalten verantwortlich.

Warum-er-dich-nicht-gehen-lassen-will-auch-wenn-er-dich-nicht-liebt

6. Pass auf dich auf.

Wenn ein toxischer Ex gebrochen und blutend zurückkommt, weil er die Beziehung verpasst hat, die er gesprengt hat, liegt es in unserer Natur, reinzustürmen und es zu reparieren. Beachte, wenn du diesen Impuls hast und zweifle an seiner Gültigkeit.

Frage dich selbst: „Was brauche ich im Moment?

Was würde mich geerdet, vernünftig und friedlich fühlen lassen?“ Dann frage eine Höhere Macht deines eigenen Verständnisses nach der Kraft, das zu tun.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,