Skip to Content

Was geschieht, wenn du und dein Seelenverwandter nicht füreinander bestimmt seid

Was geschieht, wenn du und dein Seelenverwandter nicht füreinander bestimmt seid

Sharing is caring!

Deinen Seelenverwandten und deine seelenverwandte Beziehung loszulassen, ist schwer, nicht wahr? Das ist die Person, mit der du dir vorgestellt hast, den Rest deines Lebens zu verbringen. Aber leider funktionieren nicht alle Beziehungen und manchmal sind Seelenverwandte nicht dazu bestimmt, auf Dauer zusammen zu sein. Was geschieht also, wenn Seelenverwandte nicht zusammen sein können?

Der Begriff „Seelenverwandter“ wird oft missbraucht, weil viele denken, er bezeichne einfach „die Person, die du liebst“. Aber die Wahrheit ist, und diejenigen unter euch, die ihren Seelenverwandten gefunden oder getroffen haben, wissen es: Es ist ein ganz anderes Gefühl und eine ganz andere Erfahrung, als nur mit jemandem zusammen zu sein, den man liebt.

Wenn du deinen Seelenverwandten gefunden hast, bist du nicht nur Hals über Kopf in ihn hineingefallen, sondern du fühlst dich mit ihm verbunden, sei es auf intellektueller, spiritueller oder emotionaler Ebene. Dieses Gefühl ist für viele schwer zu beschreiben. Aber dein Seelenverwandter hat dein ganzes Herz, und die Beziehung ist viel intensiver als eine normale Beziehung.

Diese Person ist nicht nur deine andere Hälfte, sondern sie ist die Person, die dich einfach versteht, die einzige Person, die sich wie ein Zuhause anfühlt und die du schon durch viele Leben kennst (was du wahrscheinlich auch getan hast). Du kannst dir ein Leben ohne diese Person nicht vorstellen, aber das Traurigste ist, wenn du und dein Seelenverwandter in diesem Leben einfach nicht füreinander bestimmt sind. Zumindest noch nicht.

Vielleicht werdet ihr es im nächsten Leben sein. Aber im Moment hast du alles versucht und die Beziehung ist toxisch geworden. Sich von einem Seelenverwandten zu verabschieden, ist ein Schmerz, der fast unerträglich ist. Wie bei einer normalen Trennung, nur hundertmal intensiver und emotional verletzender.

So geht das Leben weiter, nachdem du und dein Seelenverwandter erkannt habt, dass ihr in diesem Leben nicht füreinander bestimmt seid.

Verwandt: Warum das Loslassen eines Seelenverwandten mehr ist, als eine gewöhnliche Trennung

6 Dinge, die geschehen können Seelenverwandte sind nicht füreinander bestimmt

1. Du befreist dich wieder von der Liebe, aber es wird sich nie wieder so anfühlen wie vorher.

Ja, du wirst wieder in die Liebe hereinfallen und du kannst sogar heiraten und ein glückliches, erfülltes Leben führen. Aber selbst dann wird sich etwas immer so anfühlen, als würde es fehlen. Du kannst es nicht wirklich erklären, aber manchmal fühlst du diese Leere, die nicht ausgefüllt wird, egal wie glücklich deine neue Beziehung ist.

Es ist wie ein Teil von dir, der unerreichbar ist. Egal, wie viel Zeit seit dem Ende der Beziehung zwischen dir und deinem Seelenverwandten vergangen ist, sie geht nie weg. Die Liebe fühlt sich nie mehr so an wie früher. Ob du es dir jemals eingestehst oder nicht, du spürst es tief in deinem Herzen.

2. Egal, wie viele Jahre ins Land gehen, du denkst immer noch an die Erinnerungen.

Es wird immer schwierig sein, die Erinnerungen loszulassen. Vor allem, wenn du durch eine harte Zeit im Leben gehst, wirst du dazu neigen, diese Erinnerungen in deinem Kopf immer wieder durchzuspielen. Egal, wie viele Jahre vergehen, deine Gedanken werden immer wieder an diesen Ort zurückwandern, an die Zeit, in der ihr zusammen wart, und an das Leben, das ihr einst gelebt habt und das es heute nicht mehr gibt.

Du wirst zufällige Rückblenden bekommen, manchmal kommen sie aus dem Nichts. Aber egal, ob es gute oder schlechte Erinnerungen sind, du wirst sie immer vor dir her tragen. Das ist alles, was du von ihnen hast.

3. Du wirst ein völlig anderer Mensch.

Ein Teil von dir stirbt, wenn du dich von deinem Seelenverwandten trennst. Du wirst dich nie wieder wie früher fühlen. Du änderst viel über dich selbst, vor allem wie du mit Herzensangelegenheiten umgehst, wenn es um Dating oder Liebe geht. Es ist, als ob der Schmerz über den Verlust dich bis ins Innerste verdorben und das Leben, wie du es kanntest, verändert hat.

Ein großartiges Beispiel dafür ist der Song Palace von Sam Smith, in dem er sagt: „They will love the better you, but I still own the ghost of you.“ Du nimmst einfach eine völlig andere Person an, einen bloßen Geist von dir, der ein völlig anderes Leben führt.

Aber die Sache ist die, dass die meisten Menschen diese Version von dir besser finden, weil du seitdem so viel gelernt hast und gewachsen bist, dass du die Dinge jetzt klarer siehst. Obwohl es dich so sehr geschmerzt hat, an diesen Punkt zu kommen, kannst du von Zeit zu Zeit sogar Teile deines alten Ichs vermissen.

4. Du könntest all das „Schlechte“, das geschehen ist, in Frage stellen.

Die Sache ist die: Wenn du nicht mit deinem Seelenverwandten zusammen bist, obwohl du alles getan hast, um es zu schaffen, liegt es wahrscheinlich daran, dass die Dinge toxisch oder ungesund geworden sind. Die Intensität des Zusammenseins mit einem Seelenverwandten führt oft zu vielen Streitereien und Auseinandersetzungen, die natürlich hässlich werden und zur Zerstörung führen können.

Aber je mehr Abstand du von all dem bekommst und je mehr Zeit vergeht, desto mehr siehst du all das „Schlechte“ in einem anderen Licht. Du fängst an, dich zu fragen, ob etwas von dem „Schlechten“ wirklich nur deine Schuld war oder ob du die Dinge vielleicht besser hättest handhaben können. Du kannst dich fragen, wie schlecht die Dinge wirklich waren, oder ob du damals einfach überreagiert hast.

5. Sie erscheinen immer noch in deinen Träumen.

Auch wenn viele Jahre ins Land gehen, wird dein Seelenverwandter immer noch in deinen Träumen auftauchen. Das ist die Art und Weise, wie dein unterbewusster Gedanke und deine Seele damit umgehen, dass du mit deinem Seelenverwandten, der nicht mehr an deiner Seite ist, durch dieses Leben gehst.

Im Alltag kannst du dich damit abfinden, aber unterbewusst bleibt der Schmerz immer noch bestehen.

Was-geschieht-wenn-du-und-dein-Seelenverwandter-nicht-fuereinander-bestimmt-seid

6. Du wirst dich in dein neues Leben geben, aber deine Seele wird diesen Menschen immer mit dir tragen.

Du wirst weiterziehen, du wirst das Leben genießen, du wirst auf Abenteuer gehen und leben. Aber sie wird immer irgendwie ein Teil von dir sein. Ihre Anwesenheit, die Erinnerungen – all das wirst du mit dir in deinem Herzen und in deiner Seele tragen. Und in einem anderen Leben, wenn es so sein soll, werden du und dein Seelenverwandter wieder zusammenkommen und es wird magisch sein.

Verwandt: 6 Dinge, die geschehen können, wenn du deinen Seelenverwandten loslassen musst

Aber bis dahin, genieße das Leben in vollen Zügen. Liebe dich von ganzem Herzen. Sieh dir die Welt an. Strebe nach Erfolg und werde die bestmögliche Version von dir selbst.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie sind die Seelenverwandten aneinander gebunden?

Wenn du deinen Seelenverwandten findest, fühlt es sich an, als würdet ihr euch schon ewig kennen. Du fühlst diese tiefe, intensive und unerklärliche Verbindung mit ihm oder ihr, die du noch nie zuvor gespürt hast. Du fühlst dich zu ihm/ihr hingezogen und kannst dich gar nicht mehr von dem/der anderen trennen.

Befreit sich jeder von seinem Seelenverwandten?

Höchstwahrscheinlich nicht. Es befreien sich nicht alle Menschen von ihrem Seelenverwandten, egal wie romantisch und perfekt es auch klingen mag.

Wie kann ich meinen Seelenverwandten erkennen?

Einige Anzeichen dafür, dass du deinen Seelenverwandten letztendlich gefunden hast, sind, dass du es tief in deinem Herzen weißt, dass er oder sie „der/die Eine“ ist, dass ihr euch vielleicht schon einmal begegnet seid, dass ihr die Stille des anderen versteht, dass ihr euch bedingungslos akzeptiert und dass ihr euch zur richtigen Zeit getroffen habt.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2020 | Privacy Policy, Impressum,

shares