Was ist ein zweideutiges Kompliment? 10 Beispiele, die zeigen, warum es die schlechteste Sache überhaupt ist

Selbstbewusstsein
👇

Stell dir vor, du gehst aus der Tür und fühlst dich wie der König der Welt. Du hast dir viel Mühe mit deinem Aussehen gegeben und strotzt vor Selbstbewusstsein. Dann schleicht sich jemand mit einem Lächeln an dich heran und sagt: „Du hast abgenommen! Du siehst jetzt viel hübscher aus.“ Und schon geht dein Selbstwertgefühl dahin. Sollte das ein Kompliment sein? Willkommen in der bittersüßen Welt der zweideutigen Komplimente. Aber was ist ein zweideutiges Kompliment?

Hinterhältige Komplimente sind vielleicht die gesellschaftsfähigste Art, Negativität mit einer positiven Verbeugung zu verbinden, und zwar mit einem Grinsen, das sich unter einem Lächeln versteckt. Es ist die Subtilität dieser Bemerkungen, die sie so faszinierend und so ärgerlich macht.

Schauen wir uns einmal genauer an, warum diese scheinbar harmlosen Kommentare so eine große Wirkung haben. Aber zuerst wollen wir uns darüber unterhalten, was ein zweideutiges Kompliment eigentlich ist.

Verwandt: Wie man mit gemeinen Leuten auf die smarte Art umgeht

Was ist ein zweideutiges Kompliment?

Ein zweifelhaftes Kompliment ist eine schwierige Art von Lob. Auf den ersten Blick scheint es ein Kompliment zu sein, aber wenn du darüber nachdenkst, ist es eigentlich eine Beleidigung. Stell dir vor, es ist ein Kompliment mit einem Stachel im Hintern.

Jemand könnte es zum Beispiel sagen : „Das hast du wirklich gut gemacht“, und damit ausdrücken, dass er überrascht ist, dass du es gut gemacht hast, was bedeutet, dass er nicht viel von dir erwartet hat. Oder: „Ich finde es toll, dass du dich nicht so sehr um dein Aussehen kümmerst!“ Das klingt nett, weil es um Liebe geht, aber es deutet auch an, dass du vielleicht nicht gut aussiehst.

Es ist, als ob jemand versucht, nett zu sein, sich aber gleichzeitig über dich lustig macht oder eine Schwäche hervorhebt. Diese Art von Kompliment kann dazu führen, dass du dich ein bisschen beleidigt oder verwirrt fühlst, weil die Botschaft gemischt ist – es ist warm und kalt zugleich.

Da wir nun wissen, was ein zweifelhaftes Kompliment ist, lass uns darüber sprechen, warum Menschen zweifelhafte Komplimente machen.

Warum machen Menschen zweideutige Komplimente?

Es gibt verschiedene Gründe, warum jemand ein zweifelhaftes Kompliment macht. Manchmal sind sie ein bisschen neidisch und wollen sich bei jemandem einschmeicheln, während sie gleichzeitig nett erscheinen. Es ist so, als würde man sagen : „Ich wusste nicht, dass du so klug bist! Du bist klüger, als du aussiehst!“ , was bedeutet, dass jemand normalerweise nicht klug aussieht.

In anderen Fällen kann es sein, dass die Leute gar nicht merken, dass sie bissig sind. Sie versuchen, einen Witz zu machen oder spielerisch zu sein, und das geht nach hinten los. Stell dir vor, jemand sagt: „Du hast in dem Meeting einen guten Punkt gemacht“, und meint damit, dass das selten vorkommt.

Und dann ist da noch der peinliche soziale Tanz. Manche Menschen machen unbedachte Komplimente, um höflich zu wirken und gleichzeitig ihre Meinung zu äußern. Das ist ihre Art, „ehrlich“ zu sein, ohne zu direkt zu sein.

Warum machen Menschen unaufrichtige Komplimente? Vergessen wir nicht die Unsicherheit – manchmal machen Menschen solche Sprüche, weil sie sich selbst nicht sicher fühlen. Indem sie dir ein zweifelhaftes Kompliment machen, versuchen sie, sich durch einen Vergleich besser zu fühlen.

Letztendlich sind Komplimente eine komplizierte Mischung aus Absicht und Wirkung, die oft mehr über die Person ausmacht, die sie macht, als über die Person, die sie erhält.

Schauen wir uns nun einige Beispiele für unberechtigte Komplimente an.

10 Beispiele für zweideutige Komplimente, die zeigen, warum sie die schlechteste Sache überhaupt sind

1. „Du siehst toll aus für dein Alter.“

Das ist wahrscheinlich eines der schlechtesten zweideutigen Komplimente, die man bekommen kann. Ganz im Ernst.

Das ist eine hinterhältige Art, jemanden zu loben, indem man ihm eine Bemerkung über sein Alter unterschiebt. Es ist so, als würde man sagen: „Du stichst aus der Masse der Gleichaltrigen heraus“ , aber flüsternd sagen : „Nur wegen deines Alters.“ Es ist eine umständliche Art zu sagen, dass jemand gut aussieht, aber mit einem Augenzwinkern, dass seine Schönheit ein Verfallsdatum hat.

Es bedeutet, dass Schönheit mit der Zeit verblasst, und obwohl es als Kompliment gemeint ist, weist es dich auf die kulturelle Besessenheit von Jugend hin und impliziert, dass du es irgendwie geschafft hast, deine Attraktivität trotz der vergehenden Jahre zu bewahren.

2. „Du bist so mutig, dieses Outfit zu tragen.“

Diese Bemerkung ist ein hinterhältiger Wink mit dem Zaunpfahl, verpackt in glitzerndes Papier. Es ist wie ein „High Five“ mit einem kleinen Zwicker. Natürlich klingt es zunächst wie ein Lob für deine mutige Modewahl, aber dahinter verbirgt sich ein verschmitztes Augenzwinkern, das andeutet, dass dein Outfit vielleicht ein bisschen ausgefallen ist oder vom üblichen Weg abweicht.

Es ist eine coole Art, deinen Stil in Frage zu stellen, ohne gleich unhöflich zu sein. Während er also deinen Mut anerkennt, wirft er auch ein „Aber bist du dir sicher?“ über deinen Look ein. Du fragst dich, ob du ein Trendsetter oder ein modischer Außenseiter bist, und das alles mit einem Schulterklopfen und einem verschmitzten Grinsen.

3. „Du sprichst so gut Englisch, dass ich kaum einen Akzent erkennen kann.“

Du fragst dich, was ein zweideutiges Kompliment ist? Das hier ist ein gutes Beispiel dafür.

Wenn dir jemand so etwas sagt, klingt das so, als ob er dir einen Daumen nach oben geben will, aber es endet damit, dass er dir mit der Rückhand ein High Five gibt. Es hört sich an, als würde er deine Sprachkenntnisse loben, aber er sagt auch: „Hey, du hörst dich nicht an, als kämst du von hier.

Das ist eine subtile Anspielung auf den alten Glauben, dass dein Englisch umso besser sein muss, je ähnlicher du einem Muttersprachler klingst.

Diese Art von „Kompliment“ hält an der Vorstellung fest, dass ein „Standard“-Akzent der goldene Standard ist, der ziemlich veraltet ist. Es ist ein Umweg, um dir zu sagen, dass du dich gut eingefügt hast, aber auch um dich daran zu erinnern, dass du immer herausstechen wirst.

Es ist frech, ein bisschen unbeholfen und kann dir die Frage stellen, ob es ein Schulterklopfen ist oder ein sanfter Anstoß, dich mehr anzupassen.

4. „Du kannst dir also tatsächlich so ein Auto leisten? Schön.“

Das ist mal ein hinterhältiger Kommentar, was? Es ist weniger ein Lob für dein neues Auto als vielmehr ein Anstupsen: „Wie hast du das denn hingekriegt? Es ist, als ob sie dir ein Kompliment machen, während ihre Augenbrauen einen kleinen ungläubigen Tanz vollführen.

Es geht nicht nur um den Truck, sondern auch um deinen Geldbeutel, verpackt in einen lockeren Witz. Und nicht zu vergessen das grünäugige Monster, das andeutet, dass es sich wünschen könnte, auf dem Fahrersitz in deinem Leben zu sitzen. Es ist frech, es ist ein bisschen salzig und es geht definitiv nicht nur um die Räder.

5. „Du bist hübsch für ein größeres Mädchen.“

Eines der schlechtesten Komplimente, die man bekommen kann, besonders als Frau, ist dieses hier.

Das ist so, als würde man ein Kompliment-Sandwich mit einer Portion Schatten servieren. Es ist, als würde man sagen : „Du siehst gut aus, obwohl du nicht in die winzige Kiste passt, die die Gesellschaft ‚Schönheitsstandards‘ nennt.“ Es ist ein Seitenhieb, der andeutet, dass hübsch sein und „größer“ sein in ihren Augen nicht zusammenpassen.

Das ist eines dieser hinterhältigen Komplimente, mit denen sie auf unauffällige Weise die überholten, altmodischen Regeln, wie Schönheit auszusehen hat, durchsetzen wollen. Es ist, als ob sie versuchen, nett zu sein, aber sie stupsen dich auch an, damit du merkst, dass sie ein „aber“ in ihrer Stimme haben. Das ist nicht cool.

6. „Du bist so hübsch für [hier eine Minderheitengruppe oder Gemeinschaft einfügen]“

Dieses „Kompliment“ ist wie ein Daumen hoch mit einem Seitenblick. Es ist so, als würde man dir einen persönlichen Sieg zugestehen, aber auf Kosten einer ganzen Gruppe. Dieses „Kompliment“ ist ein hinterhältiger Diss-Track, der in einer Endlosschleife gespielt wird und andeutet, dass deine Gruppe es nicht in den Schönheitswettbewerb schafft.

Es ist ein hinterhältiges Kompliment, das in Wirklichkeit eine ganze Gemeinschaft mit einem Klischee verprügelt. Das ist nicht nur uncool, sondern verbreitet auch den alten, verstaubten Mythos, dass gutes Aussehen einen Typus hat. Kurzmeldung: Das stimmt nicht. Schönheit ist eine große, vielfältige Party, für die man keinen VIP-Pass braucht.

7. „Du hast so ein Glück, dass du keine Verpflichtungen hast und einfach den ganzen Tag chillen kannst.“

Das ist so, als würde jemand sagen, dass er dich um dein entspanntes Leben beneidet, aber es ist auch ein bisschen wie eine Stichelei. Es ist, als würde man dir zustimmen, weil du es scheinbar leicht hast, während man dir insgeheim unterstellt, dass du ein leichtes Leben führst und vielleicht Limonade schlürfst, während alle anderen sich abrackern.

Es ist ein lockerer Spruch, der sagt: „Hey, es muss schön sein, nicht so hart erwachsen zu werden wie der Rest von uns“, auch wenn jeder seine eigenen Kämpfe und Rechnungen hat, ob sichtbar oder nicht. Das ist ein bisschen frech und übersieht irgendwie, dass jeder mit irgendetwas jongliert.

8. „Du bist wirklich lustig für eine Frau.“

Was ist ein hinterhältiges Kompliment? Dies ist eines der am meisten beleidigenden Beispiele für ein hinterhältiges Kompliment.

„Für eine Frau bist du wirklich witzig“ ist wie ein Kompliment, das zu lange in der Sonne gelegen hat – es ist ein bisschen abtörnend. Es ist, als würde man dich für deine Witze loben, aber auch sagen, dass Frauen normalerweise nicht zu den Witzigen gehören. Es ist ein verschmitztes Kichern, das das verstaubte alte Klischee bestätigt, dass Humor eine Sache der Kerle ist.

Es ist ein Umweg, wie du sagst, dass du eine Ausnahme von einer imaginären Regel bist, was ziemlich abgefahren ist. Im Grunde ist es ein Beifall für deine Pointen und eine Anspielung auf einen Comedy-Club, in dem anscheinend nicht alle von uns ein Mikrofon bekommen, und es ist eines der schlechtesten Komplimente, die man jemandem machen kann.

9. „Dein Haus ist so gemütlich; es fällt dir sicher schwer, es sauber zu halten.“

Dieses hinterhältige Kompliment ist ein unauffälliger Hinweis darauf, dass deine Wohnung ein Unordnungstreiber ist. Es ist so, als würde man deine gemütliche Atmosphäre anerkennen, aber mit einem Augenzwinkern sagen: „Ich wette, da drinnen ist es ein Dschungel, wenn niemand hinsieht.

So wird die Vorstellung, dass klein gleich unordentlich ist, in ein Kompliment-Kostüm gekleidet. Es ist eine raffinierte Art zu sagen, dass deine Wohnung mehr Charme hat, als dass sie auf Hochglanz poliert ist, ohne dabei unhöflich zu sein. Es ist frech und ein bisschen anmaßend, als würden sie erwarten, dass jeden Moment ein Staubhäschen heraushüpft.

10. „Du kannst dich glücklich schätzen, einen so unterstützenden und liebenden Partner zu haben. Das macht deine anderen Unzulänglichkeiten sicher wieder wett.“

Es ist, als würden sie dir für deine Erfolge in einer Beziehung applaudieren, aber gleichzeitig einen heimlichen Seitenblick auf deine persönlichen Fähigkeiten werfen. Es ist ein Umweg, um zu sagen: „Gott sei Dank gibt es deinen Partner, was?“ Er deutet an, dass du ohne deine andere Hälfte den Ball fallen lassen würdest.

Dieser Spruch klopft dir gleichzeitig auf die Schulter und deutet an, dass du alleine nicht ganz so gut bist. Es ist ein bisschen frech und vermisst völlig den Takt.

Nachdem wir nun über die schlechtesten Komplimente gesprochen haben, die es gibt, wollen wir herausfinden, wie du auf solche Komplimente reagierst.

Verwandt: Wie erkenne ich einen Frenemy? 12 Anzeichen dafür, dass jemand vorgibt, dein Freund zu sein

Wie reagierst du auf zweideutige Komplimente?

Wenn du dich fragst, warum man dir ein zweifelhaftes Kompliment macht und wie du darauf reagierst, können dir diese Tipps vielleicht helfen.

-Erwidere den Kommentar: Versuche, ihre Worte zu spiegeln, indem du sagst : „Ja, man braucht schon eine Menge Konfidenz, um dieses Outfit zu tragen, oder?“ Damit zeigst du, dass du dir des Subtextes bewusst bist und dich mutig dafür entschieden hast.

-Zitiere sie später: Sprich den Kommentar in der Gruppe noch einmal beiläufig an: „Du hast doch auch gesagt, dass ich für meine Mode mutig bin!“ Das kann die Lächerlichkeit des Kommentars hervorheben und eine Diskussion oder ein Umdenken auslösen.

-Zustimmen und verstärken: Das ist eine der besten Sachen, die du tun kannst, wenn du darüber nachdenkst, wie du auf unbedachte Komplimente reagieren sollst. Stimme dem Kommentar auf eine übertriebene, humorvolle Weise zu. Das zeigt, dass du selbstbewusst genug bist, um dich über dich selbst lustig zu machen, und dass du ihre Worte mit Humor nehmen kannst.

-Bitte um eine Klarstellung: Spiele die Karte der Verwirrung. Frag: „Was bedeutest du damit?“ Damit wirfst du den Ball zurück und machst sie zum Nachdenken über das, was sie gerade gesagt haben und erkennst vielleicht, wie unhöflich ihre Bemerkung war.

-Stelle die Norm in Frage: Auf Kommentare wie „Für eine Frau bist du witzig“ kannst du antworten : „Nach wessen Maßstäben ist das witzig?“ Das stellt die gesellschaftlichen Normen in Frage und eröffnet ein breiteres Gespräch.

-Nutze das Schweigen: Du fragst dich, wie du auf unbedachte Komplimente reagieren sollst? Manchmal kann es stark sein, nichts zu sagen, sondern nur einen spitzen Blick zu werfen. Das ist nicht konfrontativ, schickt aber eine klare Botschaft, dass du den Unterton gehört hast.

-Suche nach echter Einsicht: Wenn du Lust hast, kannst du fragen, warum die Person so denkt: „Ich bin neugierig, warum sagst du das?“ Das kann zu einem ehrlichen Austausch führen.

-Bleib stilvoll: Reagiere mit einem einfachen „Danke“ und geh weiter. So sollst du über dem Streit stehen und zeigen, dass du dich von dem subtilen Angriff nicht beeindrucken lässt. Du behältst deine Würde und lässt dich nicht negativ beeinflussen.

-Setze Grenzen: Wenn nötig, lass die Person wissen, dass ihr Kommentar nicht erwünscht war. Ein entschiedenes, aber höfliches „Ich bevorzuge unqualifizierte Komplimente“ kann den Ton für zukünftige Interaktionen vorgeben.

-Fühle mit ihm/ihr: Zeige Verständnis: „Das klingt, als hättest du eine Menge um die Ohren, wenn du das für ein Kompliment hältst!“ Das dreht den Spieß sanft um und kann dir die Augen öffnen.

Zum Mitnehmen

Unbedachte Komplimente können ein soziales Minenfeld sein. Sie erinnern uns daran, dass Worte Macht haben und dass selbst ein Kompliment mit versteckten Botschaften verbunden sein kann.

Der Schlüssel zum Umgang mit den schlechtesten Komplimenten ist, positiv zu bleiben, seinen Wert zu kennen und sich daran zu erinnern, dass das Problem beim Geber liegt, nicht beim Empfänger.

In einer Welt, in der Authentizität geschätzt wird, ist es wichtig, sich um echte Komplimente zu bemühen, die aufmuntern und nicht um solche, die einen Stachel hinterlassen. Schließlich verdient es jeder, ohne Vorbehalte gefeiert zu werden. Machen wir Schluss mit den zweifelhaften Komplimenten und streben wir eine Kultur der ehrlichen, aufrichtigen Wertschätzung an.

Verwandt: 5 Psychologische Tricks, die böse Menschen anwenden, um andere zu verletzen

Was ist deiner Meinung nach ein zweideutiges Kompliment? Ist es dir egal, ob du ein solches Kompliment bekommen hast? Lass uns in den Kommentaren wissen, was du darüber denkst!

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.