Skip to Content

Was ist positive emotionale Distanz und welche Vorteile hat sie?

Was ist positive emotionale Distanz und welche Vorteile hat sie?

Sharing is caring!

Die Fähigkeit, alles loszulassen, was deinen Gedanken und deinen Gefühlen im Weg steht, wird als emotionale Loslösung bezeichnet. Dazu gehört auch, die Vergangenheit loszulassen, ebenso wie Ängste, Reue und negative Gedanken. Lerne, wie sie uns vor ungewolltem Drama, Nervosität oder Stress schützt.

Was ist emotionale Loslösung? Vielleicht hast du noch nie davon gehört, und wenn doch, dann meist nur über die negative Phase. Wenn ich über dieses Thema spreche, spreche ich von positiver emotionaler Loslösung, und die hat eine positive Phase. In ihrer negativen Phase kann sie mangelndes Einfühlungsvermögen, Verdrängung der Gefühle und Entfremdung bedeuten. Ich spreche nicht über diese Art der emotionalen Distanzierung.

Ich spreche über etwas anderes, über eine positive Eigenschaft, die in vielen Situationen sehr nützlich ist. Sie kann dir eine Menge Leid, Stress und emotionale Aufregung ersparen.

Was ist emotionale Losgelöstheit?

Definieren wir die Losgelöstheit und sprechen wir über ihre positive Bedeutung.

Definition von Losgelöstheit

Es ist ein Zustand innerer Ruhe und Gelassenheit und die Fähigkeit, dich nicht von dem, was andere sagen oder tun, emotional aufregen und deinen Gedanken durcheinander bringen zu lassen.

Diese Fähigkeit soll dir helfen, in schwierigen Situationen noch die Fassung zu bewahren und zu vermeiden, dass du in der Vergangenheit verweilst und deine Gedanken mit negativen Gedanken beschäftigst. Positive emotionale Distanzierung ist eine Fähigkeit, die dir helfen soll, mental und emotional noch ausgeglichener zu sein und die Dinge nicht zu persönlich zu nehmen.

Positive emotionale Loslösung ist kein Zustand der Gleichgültigkeit oder Passivität und bedeutet nicht, dass du kein Interesse hast oder keine Gefühle hast. Echte Losgelöstheit ist etwas anderes. Sie ist eine Haltung der Offenheit und der praktischen Umsetzung.

Verwandt: 15 einfache Wege, wie du deine emotionale Gesundheit stärken kannst

Du kannst liebevoll und fürsorglich sein, dich für Menschen interessieren und dir trotzdem ein gewisses Maß an Distanz bewahren. Das schützt dich davor, dich zu sehr an andere zu binden oder dich von negativen Menschen emotional auslaugen zu lassen.

Menschen, die über eine positive emotionale Distanz verfügen, sollten noch die Fassung bewahren, wenn sie auf Probleme oder Schwierigkeiten stoßen. Sie akzeptieren Gutes und Schlechtes gleichermaßen, weil sich ihr Gedanke in einem Zustand innerer Ausgeglichenheit und Ruhe befindet. Sie regen sich nicht auf, wenn ihre Pläne nicht wie erwartet aufgehen. Sie versuchen es erneut oder suchen nach einem neuen Ansatz.

Wenn sie Erfolg haben, sind sie glücklich, und wenn nicht, versuchen sie es entweder noch einmal oder vergessen die Sache und gehen zu etwas anderem über.

Es ist immer gut, bis zu einem gewissen Grad ein emotional distanzierter Mensch zu sein. Das erspart dir eine Menge emotionaler Belastung, Manipulation und unangenehme Gefühle. Allerdings solltest du dabei deinen gesunden Menschenverstand walten lassen, nachdenken und nicht zum Äußersten greifen.

Klärung über positive emotionale Losgelöstheit

  1. Es ist keine emotionale Abstumpfung – es ist ein Zustand der Gelassenheit.
  2. Es macht dich nicht zu einem Menschen, der Beziehungen meidet.
  3. Es bedeutet nicht das Fehlen von Gefühlen – Es bedeutet die Fähigkeit, negative und störende Gefühle zu vermeiden.
  4. Macht es nicht zur Vermeidung von emotionalen Bindungen – Es ist die Fähigkeit, in der Gesellschaft von gestressten Menschen ruhig und entspannt zu bleiben.

Der Besitz dieser positiven emotionalen Distanzierung soll dazu führen, dass eine Person Stress vermeidet, sich um ihre psychische Gesundheit kümmert und noch gesündere emotionale Verbindungen aufrechterhält. Dies wirkt sich positiv auf persönliche Beziehungen, alltägliche Aktivitäten und alle Aspekte des Lebens aus.

Stelle dir die folgenden Fragen:

  • Lässt du zu, dass die Stimmungen anderer Menschen deinen Gemütszustand beeinflussen?
  • Lässt du zu, dass die Frustration, der Ärger oder die Gefühle anderer Menschen dich beeinflussen?
  • Wie oft hast du dich schon gegen deinen Willen und dein besseres Urteilsvermögen gefühlsmäßig mit etwas eingelassen?
  • Wirst du durch Kleinigkeiten wütend, frustriert oder enttäuscht?
  • Lässt du zu, dass äußere Dinge deinen Gedanken und deine Gefühle beeinflussen?

Wenn ja, musst du ein gewisses Maß an Losgelöstheit entwickeln.

Wenn es um persönliche Angelegenheiten geht und um Dinge, die mit Emotionen zu tun haben, ist es schwer zu vermeiden, dass man betroffen und emotional beteiligt wird.

Es ist schwierig, ruhig zu bleiben, wenn andere dich kritisieren oder dich nicht respektieren. Es ist auch schwierig, ruhig zu bleiben, wenn Menschen über ihre Probleme sprechen oder ihre Angstzustände, ihren Stress oder ihre negativen Gefühle mit dir teilen. Mit etwas Training kannst du dir jedoch beibringen, ruhig und positiv zu bleiben, wenn du von negativen Worten, Gefühlen oder Situationen betroffen bist.

Diese Einstellung ist im alltäglichen Leben, bei der Arbeit, bei der Verfolgung von Ambitionen und der Karriere und natürlich auf dem Weg der Selbstverbesserung und der Spiritualität am nützlichsten.

Situationen, die eine positive emotionale Loslösung erfordern

Wie fühlst du dich, wenn jemand etwas Böses sagt oder eine unangenehme Bemerkung macht? Wahrscheinlich wirst du wütend, unglücklich oder fühlst dich verletzt. Das geschieht, weil du zulässt, dass die Gedanken, Worte und Handlungen anderer Menschen deinen Gemütszustand, deine Handlungen und deine Reaktionen beeinflussen.

Wenn du hingegen in der Lage bist, distanziert zu bleiben, wirst du dich nicht aufregen und nicht beunruhigt sein. Du wirst ruhig bleiben und nicht stundenlang über ihre Worte nachdenken.

  1. Verbringst du Stunden damit, über Verletzungen, schlechte Erinnerungen und Versagen nachzudenken, statt dich von diesen Gefühlen zu befreien?
  2. Lässt du dich in emotionale Gedanken, Sorgen und Ängste hineinziehen, statt dich von ihnen zu lösen?
  3. Wie viel Zeit und Energie verschwendest du jeden Tag mit nutzlosen Gedanken und Gefühlen, weil du dich nicht von ihnen lösen kannst? Ein Großteil des Ärgers, der Frustration, des unglücklichseins und der Enttäuschungen ist auf einen Mangel an Losgelöstheit zurückzuführen.
  4. Bei der Arbeit, beim Lesen, beim Spazierengehen oder bei anderen Aktivitäten sollten wir noch über Menschen und Situationen nachdenken, die uns verletzt haben. Das ist keine sinnvolle tätigkeit und eine Verschwendung von Zeit und Energie.
  5. Praktizierst du Meditation? Während der Meditation sollten noch unendlich viele Gedanken in den Gedanken auftauchen, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und damit verbundene gedanken und Gefühle wecken. Das macht dich dazu, die Meditation zu vergessen und deinen Gedanken zu folgen. Wenn du dich jedoch von deinen Gedanken lösen kannst, fällt es dir leichter, sie zu ignorieren.

Du kannst verhindern, dass du dich auf solche Situationen einlässt und von ihnen beeinflusst wirst, wenn du die Fähigkeit entwickelst, dich von ihnen zu lösen. Das ist eine positive emotionale Loslösung. Sie ist ein Weg, wie du dein geistiges und emotionales Wohlbefinden schützen kannst.

  • Am nützlichsten ist diese Fähigkeit beim Autofahren, denn sie hilft dir, ruhig zu bleiben, wenn du dich von einem Stau befreist oder wenn dir jemand die Spur schneidet.
  • Sie ist nützlich, wenn dich jemand kritisiert oder dich unhöflich behandelt. Sie soll dir helfen, in diesen Situationen noch die Fassung zu bewahren und deine Reaktionen zu kontrollieren.
  • Sie hilft dir auch, Groll und Missgunst zu vermeiden, weil du dich über diese Gefühle erhebst.

Dies sind nur einige der vielen Situationen, in denen positive emotionale Distanzierung von großem Nutzen sein kann. Vergiss nicht, dass ich mich auf die positive Phase beziehe, in der sie nützlich ist und dir Zeit und Energie sparen kann.

Was-ist-positive-emotionale-Distanz-und-welche-Vorteile-hat-sie

Weitere Definitionen und Bedeutungen von Losgelöstheit

Emotionale Loslösung bedeutet, loszulassen, negative Gefühle, Gedanken und Erinnerungen loszulassen. Es bedeutet, Ärger und Groll loszulassen und deine Frustrationen, Enttäuschungen und Misserfolge zu vergessen.

In einfachen Worten bedeutet es Freiheit von Bindung an alles, was dir schadet und weh tut. Es bedeutet, einen ruhigen, glücklichen und ausgeglichenen Gedankenzustand einzunehmen. Du verdrängst nichts und verletzt niemanden, wenn du diese Fähigkeit auf die richtige, positive Weise einsetzt.

Wenn du diese Fähigkeit besitzt, bist du in einer besseren Position, um anderen zu helfen oder sie zu beraten, denn du wirst zu einem ruhigen und entspannten Menschen, benutzt deinen gesunden Menschenverstand und deine Vernunft und reagierst nicht mit Ärger.

Du kannst diese nützliche Fähigkeit mit einem einfachen Training entwickeln.

Bist du bereit für praktische Übungen zur positiven emotionalen Loslösung?

Autor

  • Ich bin Künstler und Schriftsteller und arbeite derzeit an meinem ersten Roman. Ich bin auch ein begeisterter Blogger, mit großem Interesse an Spiritualität, Astrologie und Selbstentwicklung.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,