fbpx

Welche Lebensmittel sind gut bei Migräne? die 9 besten Lebensmittel, die deine Kopfschmerzen vertreiben

Lebensart
👇

Hast du auch genug von diesen extrem schmerzhaften Kopfschmerzen, die dir den ganzen Tag, manchmal sogar mehrere Tage, vermiesen? Ich höre dich laut und deutlich, mein Freund. Ich weiß, wie sich eine quälende Migräne anfühlt, also werden wir heute darüber sprechen, welche Lebensmittel gut gegen Migräne sind. Genau, ich hab’s kapiert!

Wenn es um Migräne geht, kann sich die Suche nach Linderung wie die Suche nach einer Nadel im Heuhaufen anfühlen, aber wir haben eine ziemlich beeindruckende Liste von Lebensmitteln gegen Migräne zusammengestellt, die dir sicher helfen werden, mit den lästigen Kopfschmerzen fertig zu werden.

Bist du also bereit, mehr über die Lebensmittel zu wissen, die dir helfen, deine Migräne loszuwerden? Dann lass uns loslegen.

Was ist Migräne?

Stell dir vor, dein Gehirn, diese großartige Schaltzentrale, feuert elektrische Signale ab wie ein Feuerwerk. Aber wenn eine Migräne auftritt, geht in dieser Symphonie der neuronalen Aktivität etwas drunter und drüber.

Experten gehen davon aus, dass es bestimmte Auslöser gibt, die die Schaltkreise deines Gehirns in Aufruhr schicken. Zu diesen Auslösern können Stress, hormonelle Veränderungen, bestimmte Lebensmittel, Umweltverschmutzung, Rauch, Alkohol, vermisste Mahlzeiten, Wetterveränderungen, Stress und Schlafstörungen gehören.

Migräne geschieht durch die Freisetzung von Entzündungsstoffen und die Erweiterung der Blutgefäße in deinem Gehirn. Das führt zu einem pochenden, pulsierenden Gefühl, das sich anfühlt, als ob dein Kopf platzen würde.

Okay, da wir jetzt wissen, was Migräne ist, lass uns über die besten Lebensmittel sprechen, die dir helfen, die Migräne loszuwerden.

Welche Lebensmittel sind gut bei Migräne? die 9 besten Lebensmittel gegen Migräne

1. Eier

Eier gehören zu den besten Lebensmitteln gegen Migräne, sind leicht erhältlich und fressen kein Loch in deine Tasche. Sie enthalten viel Riboflavin, auch bekannt als Vitamin B2, das für das Wachstum und die Funktion der Zellen wichtig ist.

Einige Gesundheitsexperten empfehlen, Riboflavinpräparate einzunehmen, um Migränekopfschmerzen vorzubeugen. Eier in dein Frühstück einzubauen ist eine einfache Möglichkeit, wie du diesen wichtigen Nährstoff auf natürliche Weise zu dir nehmen kannst.

2. Mandeln

Mandeln gehören zu meinen liebsten Lebensmitteln, die dir helfen, die Migräne loszuwerden. Sie sind reich an Magnesium, das bekanntermaßen eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem hat, was dazu beiträgt, die Häufigkeit und Intensität der Migräne zu verringern.

Mandeln sind eine fantastische Quelle für Riboflavin, auch bekannt als Vitamin B2. Dieses Vitamin ist an der Energieproduktion beteiligt und spielt eine Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit deiner Gehirnzellen.

3. Ganze Körner

Vollkorngetreide ist vollgepackt mit komplexen Kohlenhydraten, die den Glykogenspeicher des Gehirns auffüllen. Das ist von Vorteil, denn ein niedriger Blutzuckerspiegel kann oft zu schmerzhaften Kopfschmerzen führen.

Studien haben auch gezeigt, dass Frauen, die unter Eisenmangel leiden, häufiger Migräne haben. Der Verzehr von Vollkorn liefert außerdem wichtige Nährstoffe wie Vitamin E, B-Vitamine, Eisen, Coenzym Q10, Magnesium und Ballaststoffe.

Einige der besten Vollkornprodukte sind Quinoa, Hafer, Buchweizen, Vollkornbrot, Gerste und Bulgur.

4. Wassermelone

Welche Lebensmittel sind gut gegen Migräne? Wassermelonen!

Wassermelonen sind eine erfrischende und feuchtigkeitsspendende Frucht, die bei Migräne helfen kann. Dehydrierung ist ein häufiger Auslöser für Migräne. Wassermelonen bestehen zu 90 % aus Wasser, was sie zu einer ausgezeichneten Quelle für Flüssigkeitszufuhr macht.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr hilft dir, den Blutfluss zu regulieren und die optimale Funktion deines Gehirns aufrechtzuerhalten, was die Wahrscheinlichkeit einer Migräne verringert.

Außerdem enthalten sie viel Magnesium, das dafür bekannt ist, dass es die Blutgefäße entspannt und die Migräne lindert. Sie sind auch reich an Antioxidantien wie Lycopin, das entzündungshemmend wirkt.

5. Grünes Blattgemüse

Blattgemüse ist reich an B-Vitaminen, insbesondere Riboflavin (B2) und Folat (B9). Diese Vitamine sind am Energiestoffwechsel und an der Synthese von Neurotransmittern beteiligt, die eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Nervensystems spielen, was wiederum hilft, Migräne vorzubeugen.

Außerdem enthält Blattgemüse viele Antioxidantien und entzündungshemmende Stoffe, die dir helfen können, oxidativen Stress und Entzündungen zu reduzieren, die mit Migräne in Verbindung gebracht werden. Zu den besten Blattgemüsesorten gehören Spinat, Brunnenkresse, Grünkohl, Kohlrabi, Mangold und Römischer Salat.

6. Kräutertees

Tee hilft bei der allgemeinen Flüssigkeitszufuhr, was Kopfschmerzen vorbeugen oder lindern kann. Verschiedene Tees haben unterschiedliche Wirkungen, aber mein Favorit wäre Pfefferminztee. Pfefferminztee ist eines der stärksten Lebensmittel gegen Migräne.

Er reduziert effektiv den Druck in den Nebenhöhlen. Verstopfung und Druck in den Nasennebenhöhlen, die oft Zeichen von Kopfschmerzen sind, entstehen durch geschwollene Nebenhöhlen.

Laut Studien kann Ingwertee auch helfen, Spannungskopfschmerzen zu lindern. Eine Studie fand heraus, dass der Verzehr eines halben Teelöffels pulverisierten Ingwers in warmem Wasser dir helfen kann, die Intensität von Migräne zu verringern.

7. Einfacher Joghurt

Welche Lebensmittel sind gut gegen Migräne? Da ist der einfache Joghurt genau das Richtige. Er enthält einen hohen Anteil an Riboflavin, einem Bestandteil des B-Vitamin-Komplexes, der nachweislich die Häufigkeit von Migräne reduziert.

Außerdem kann der Verzehr von Joghurt die Wirksamkeit von Betablockern und anderen Medikamenten zur Vorbeugung von Migräne verstärken. Wenn du lieber etwas anderes zum Frühstück isst, sind Eier eine weitere gute Quelle für dieses B-Vitamin.

8. Makrele

Eines der besten und unterschätzten Lebensmittel, das dir hilft, deine Migräne loszuwerden, ist die gute alte Makrele. Sie ist reich an Omega-3-Fettsäuren, das sind essentielle Fette, die für ihre entzündungshemmenden und nervenschützenden Eigenschaften bekannt sind.

Die Forschung zeigt, dass der Verzehr von Fetten, die in bestimmten Fischen wie Makrele enthalten sind, dir helfen kann, die Häufigkeit und Schwere von Migräne und Kopfschmerzen zu verringern.

Wenn du jedoch kein Fan von Makrelen bist, findest du diese starken Fettsäuren auch in anderen fetten Fischen wie Sardinen und Lachs.

9. Feigen

Feigen sind reich an Kalium und Tyramin, das zusammen mit anderen Elektrolyten Entzündungen in deinem Körper reduziert. Das ist sehr wichtig, um Dehydrierung zu verhindern, denn Dehydrierung gilt als eine der Hauptursachen für Migräne.

Indem du Feigen in deine Mahlzeiten einbaust, stellst du sicher, dass du ausreichende Mengen dieses wichtigen Nährstoffs erhältst. Wenn du empfindlich auf Tyramin reagierst, solltest du dich für frische Feigen entscheiden, da getrocknete Feigen in der Regel mehr Tyramin enthalten.

Falls du keine Feigen bekommst, kannst du auch Kartoffeln und Bananen essen, die reich an Kalium sind.

Zum Mitnehmen

Der Umgang mit schmerzhafter Migräne kann ab einem gewissen Punkt wirklich lähmend sein. Als jemand, der das Ausmaß der Schmerzen kennt, ist Migräne für uns die reinste Hölle. Mit diesen Lebensmitteln gegen Migräne kannst du die Wahrscheinlichkeit, eine zu bekommen, verringern.

Gehört eines dieser Lebensmittel, die dir helfen, die Migräne loszuwerden, bereits zu deinem Speiseplan? Hast du regelmäßig mit Migräne und Kopfschmerzen zu tun? Lass uns in den Kommentaren wissen, was du darüber denkst!

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen