Skip to Content

Wenn es schwer ist, einander in der Beziehung Anerkennung zu zeigen, versucht dies

Wenn es schwer ist, einander in der Beziehung Anerkennung zu zeigen, versucht dies

Sharing is caring!

Validierung ist eine Fähigkeit, aber sie ist auch eine Kunst. Sie kann geübt und entwickelt werden, wenn wir uns in einer Beziehung weiterentwickeln. Die meisten von uns brauchen das Gefühl, dass ihr Partner uns „versteht“ – dass er die Dinge durch unsere Augen sieht und unseren Standpunkt nachvollziehen kann. Vor allem, wenn Paare in einen Machtkampf geraten oder ein Missverständnis vorliegt, kann die Validierung den Reparaturprozess unterstützen.

Viele von uns haben unterschwellige Ängste darüber, was geschieht, wenn wir unseren Partner validieren. Wir haben Angst, dass es bedeutet, dass wir unsere Wahrheit opfern oder dass das Machtgleichgewicht in der Beziehung kippt und wir dadurch benachteiligt werden.

Verwandt: 7 Gründe, warum gegenseitiges Verstehen wichtiger ist als Liebe in einer Beziehung

Wenn ein Paar nicht weiterkommt

Nimm zum Beispiel Maria und Jacqueline. Sie haben sich gerade heftig gestritten, weil Maria wieder einmal vergessen hat, eine SMS zu schicken, in der sie sagt, dass sie später von der Arbeit nach Hause kommt. Das hätte Jacqueline geholfen, ihren Abend mit den Kindern zu planen und sie rechtzeitig ins Bett zu bringen.

In dieser Situation kann es Maria schwer fallen, Jacquelines Frustration zu „bestätigen“, weil sie befürchtet, dass sie ihr dadurch mehr Munition für ihre Urteile und Kritik liefert. Jacqueline hingegen wird Maria nicht bestätigen (obwohl sie weiß, dass sie auf der Arbeit unter großem Druck steht), weil sie befürchtet, dass dies gleichbedeutend mit einer Bestätigung ihrer Verantwortungslosigkeit und Vergesslichkeit ist.

Wenn-es-schwer-ist-einander-in-der-Beziehung-Anerkennung-zu-zeigen-versucht-dies

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Validierung

Wenn du deinen Partner validierst und seinen Standpunkt bestätigst, fühlt es sich dann so an, als ob es gegen dich verwendet wird? Als würde deine Bestätigung zum Beweis dafür werden, dass er oder sie Recht hat und du im Unrecht bist?

Hier sind ein paar wichtige Voraussetzungen für praktische Übungen mit einem Partner.

1) Entwickle Vertrauen in dein eigenes Recht auf DEINE Realität. Das wird dir helfen, die Realität deines Partners besser zu bestätigen. Andernfalls kann die Validierung dazu führen, dass du das Gefühl hast, deinen psychologischen Halt zu verlieren.

2) Sorge für ein emotionales und psychologisches „Gleichgewicht der Macht“ in deiner Beziehung. Wenn dein persönliches Machtgefühl dem deines Partners relativ gleichwertig ist und du dich von ihm abgegrenzt fühlst (d.h. du kannst so sein, wie du bist, und bleibst trotzdem an ihn gebunden und umgekehrt), dann fällt es dir leichter, ihn bei Meinungsverschiedenheiten oder unterschiedlichen Sichtweisen zu bestätigen.

3) Respektiere die emotionalen, psychologischen und physischen Grenzen des anderen. Unscharfe oder häufig missachtete Grenzen in einer Beziehung verringern die Sicherheit, die für die Bestätigung nötig ist. Ihr könnt euch beide Sorgen machen, dass jede Bestätigung als Mittel genutzt wird, um den Partner zu dominieren.

Verwandt: 4 Wege zur Wiederherstellung des Respekts in einer Beziehung

Abgegrenzt UND voneinander abhängig

Wenn deine Versuche, deinen Partner zu validieren, nicht gut gehen, solltest du über diese Validierungsvoraussetzungen nachdenken. Vielleicht ist es an der Zeit, dich darauf zu konzentrieren, dein Vertrauen in dich selbst und dein Recht auf eine eigene, von deinem Partner unabhängige Realität zu stärken.

Oder vielleicht ist es an der Zeit, die Machtdynamik in eurer Beziehung zu betrachten und mit deinem Partner oder deiner Partnerin ehrlich darüber zu sprechen, oder mit professioneller Hilfe zu untersuchen, wie ein Mangel an psychologischer Sicherheit eure Fähigkeit beeinträchtigen kann, authentisch aufzutreten und euch gegenseitig zu bestätigen, während ihr euch gleichzeitig in eurer Beziehung sicher fühlt.

Die Entwicklung und Stärkung deines Selbstbewusstseins, das sich sowohl von anderen unterscheidet als auch von anderen abhängig ist, unterstützt die Validierung.

Autor

  • Ilse Dietrich

    Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,