Skip to Content

Wie du aufhörst, dich von Scham und Verurteilung kontrollieren zu lassen

Wie du aufhörst, dich von Scham und Verurteilung kontrollieren zu lassen

Sharing is caring!

Wie oft hast du schon eine Entscheidung für dein Leben getroffen und dann einen Schritt zurück gemacht, weil du Angst vor einem Urteil hattest? Oftmals hält uns die Sorge, „was andere denken werden“, davon ab, etwas zu tun, was unser Leben verändern könnte. Gehörst du zu den Menschen, die ihre Meinung nie geäußert haben, um von allen gemocht zu werden? Tut mir leid, dass ich dir das sagen muss, aber das ist völlig unmöglich.

Wir befinden uns in einer einzigartigen Zeit, in der Verletzungen und Unsicherheiten aus der Vergangenheit an die Oberfläche kommen, mit denen wir uns derzeit alltäglich auseinandersetzen müssen. Wir befinden uns auch in einer Zeit, in der wir uns mit den Wurzeln dieser Schmerzen auseinandersetzen und sie entweder gehen lassen oder einfach die Lektionen anerkennen können, die sie uns geboten haben.

Eine dieser Dinge, die unglaubliche Unsicherheit und Leid verursachen, ist die Scham, die durch Urteile hervorgerufen wird. Die Angst vor den Urteilen anderer und vor den Urteilen, die wir uns selbst auferlegen, sollte uns noch mehr gefangen halten, als uns wahrscheinlich bewusst ist. Solange wir das nicht erkennen, werden wir unsere Verhaltensmuster immer wieder ändern, um uns den Erwartungen anderer anzupassen, ohne uns selbst treu zu bleiben.

Die Angst, verurteilt zu werden, hindert uns nicht nur daran, authentisch zu sein und unsere Meinungen und Überzeugungen zu ändern, damit sie mit dem Mainstream übereinstimmen, sie hält uns auch davon ab, unseren Träumen zu folgen und unser Potenzial auszuschöpfen. Als „Menschenfreund“ oder „der nette Kerl“ zu leben, sollte der beste Weg sein, um den Frieden noch zu bewahren, aber wenn wir bei diesen Handlungen nicht authentisch sind, halten wir uns nur selbst zurück.

Wir leben in Zeiten, in denen es so wichtig ist, authentisch zu sein. Seien wir ehrlich, die alte Welt wurde auf Lügen aufgebaut. Um authentischer zu leben, müssen wir der Wahrheit ins Auge sehen, und das bedeutet zu erkennen, wie die Angst vor Ablehnung, Scham und der Traum, „dazuzugehören“, unser Handeln und unsere Vorstellungen verändert haben.

Wie das funktioniert

Die Angst vor Verurteilung und Abweisung arbeiten Hand in Hand. Wenn wir aus Angst, beurteilt oder abgelehnt zu werden, nicht die Wahrheit über uns preisgeben, begraben wir Teile von uns selbst. Wir können nicht wahrhaftig sein, wenn wir verbergen, wer wir sind.

Als Empathen können wir es zum Beispiel nicht wollen, unsere „empathischen Züge“ mit anderen zu teilen, weil das ein Grund für andere ist, uns zu verurteilen und abzulehnen.

Diejenigen von uns, die sensibel sind, spüren die Urteile anderer, selbst wenn sie unausgesprochen bleiben oder sich hinter einer vorgetäuschten Positivität verstecken. Wenn diese Urteile verschüttete Schamgefühle triggern, die alte Wunden wieder aufreißen, werden wir uns noch mehr anstrengen, um nicht beurteilt zu werden. Das bedeutet oft, dass wir uns vor anderen verschließen und undurchdringlich werden.

Sich um die Meinung anderer zu sorgen, schafft ein Gefängnis für Körper und Gedanke und blockiert die Authentizität.

Die menschliche Natur

Als Menschen sind Urteile systematisch in unserem Inneren verankert. Sogar wenn es nur darum geht, zu beurteilen, ob eine bestimmte Person sicher oder vertrauenswürdig ist.

Es ist in Ordnung, ein Leben zu leben, das andere nicht verstehen

Eine Situation oder Person aus Sicherheitsgründen zu beurteilen, ist normal und kann unnötiges Leid verhindern. Wenn wir jedoch in Angst vor einem Urteil leben, haben wir nicht nur Angst, unsere Wahrheit zu sagen, sondern können auch unsere kreative Seite verstecken, weil wir uns schämen, nicht gut genug zu sein. Unsere Talente bleiben dann verborgen und wir lassen keine neuen Ideen zu.

Verwandt: 10 Arten von toxischen Menschen, die du um jeden Preis meiden solltest

Wir werden von Schmerz und Scham beherrscht

Wir alle tragen emotionalen Schmerz in uns, der in Scham verschlossen ist. Durch ihre Manipulation werden gute Menschen von den „Machthabern“ kontrolliert. Sie stecken uns in eine Schublade. Sie sagen uns, dass wir dieselbe Agenda verfolgen, dieselben Meinungen und dieselbe Bildung haben müssen.

Aber wie ich schon oft gesagt habe, sind wir alle verschieden, mit unterschiedlichen Ansichten und Bedürfnissen, selbst als Empathen. Wir sollen Rede- und Gedankenfreiheit haben, aber diejenigen, die nicht mit dem Mainstream übereinstimmen, werden oft verunglimpft oder auf irgendeine Weise beschämt.

Verwandt: 7 Anzeichen, dass du sofortige emotionale Heilung benötigst

Niemand will die Qualen, die durch Demütigung ausgelöst werden. Deshalb leben so viele Menschen in der Angst, verurteilt zu werden. Und das ist es, was viele Menschen davon abhält, Chancen im Leben zu ergreifen und in ihrer Wahrheit zu leben.

Ich glaube, ein wichtiger Grund, warum Empathen vor Unechtheit zurückschrecken, ist, dass sie ständig daran erinnert werden, dass Vortäuschung und Verstellung nicht wachstumsfördernd sind, vor allem, wenn sie zur Manipulation genutzt werden. Lügen und ein unauthentisches Leben ist Betrug im Leben. Es bedeutet auch, dem „einfachen Weg“ zu folgen.

Aus einer anderen Perspektive sehen

Diejenigen, die sich den größten Widrigkeiten im Leben gestellt haben, vor allem nachdem sie mit Urteilen und Diskriminierungen konfrontiert wurden, und am Ende die Nase vorn hatten, sind diejenigen, die die unglaublichsten Lebensgeschichten zu erzählen haben.

Ja, ihr Weg kann schmerzhaft gewesen sein, sie können eine Sache nach der anderen überwunden haben, aber sie sind auch exponentiell gewachsen. Wenn man es sich im Leben leicht macht, lernt man nicht viel daraus.

Eine andere Sache, die ich im Laufe der Jahre immer wieder gesagt habe, ist, dass der einfache Weg sich nie als leicht erweist. Die Person, die aus einem unterprivilegierten Umfeld kommt und sich ihren Weg nach oben erkämpft hat, indem sie Widrigkeiten und Missbilligung überwunden hat, wird ein viel interessanteres und lohnenderes Leben haben als die Person, die mit einem silbernen Löffel geboren wurde und der alles auf einem Teller serviert wurde.

Verwandt: Deine geheimste Furcht, basierend auf deinem Sternzeichen

Ironischerweise haben uns die „Mächtigen“ auch diktiert, was Erfolg ist. Die Menschen werden nach ihrem vermeintlichen Reichtum, der Größe ihres Hauses, ihres Autos und ihrer Garderobe beurteilt. Aber wahrer Erfolg bedeutet nicht, dass man „Dinge“ braucht, um zu wissen, was man wert ist.

Erfolg sollte daran gemessen werden, wie zufrieden man ist und welche Hürden man genommen und überwunden hat. Wir verdienen unsere Belohnungen durch harte Arbeit und gewinnen durch Lebenserfahrung und Herausforderungen an Verständnis.

Der Mensch wächst nicht, wenn er es leicht hat, und gewinnt kein Verständnis. Ich sage es nicht, dass emotionaler Schmerz ein erstrebenswertes Ziel sein sollte. Aber emotionale Unannehmlichkeiten und Schwierigkeiten können uns motivieren und uns anspornen, über uns hinauszuwachsen.

Wenn wir jedoch weiterhin der Herde folgen, weil es einfach ist und der beste Weg, um Scham und Vorwürfe zu vermeiden, halten wir einfach unseren einzigartigen Funken fest und folgen einem Weg, der zur Unerfülltheit führt.

Glaube an dich selbst und du wirst unaufhaltsam sein.

Wie-du-aufhoerst-dich-von-Scham-und-Verurteilung-kontrollieren-zu-lassen

Verzichte auf Urteile

Wenn wir ein Leben ohne Urteile führen wollen, hilft es, sich selbst zu akzeptieren. Wisse um deinen Wert. Akzeptiere, dass die Vergangenheit vielleicht deshalb emotionalen Schmerz verursacht hat, weil sie Hindernisse bot, die es zu überwinden galt.

Wisse, dass es in Ordnung ist, anders zu sein. Wisse, dass du etwas richtig machst, wenn du gelitten und gekämpft hast und dich bemühst, authentisch zu leben.

Wir können es nicht wissen, wie die Dinge aussehen oder wohin unsere Zukunft führen wird, aber wie ich in meinem letzten Beitrag sagte, ist es an der Zeit, unsere Ängste, Glaubenssätze und alten Lebensweisen aufzugeben. Lass die Angst vor Verurteilung und Scham los und konzentriere dich stattdessen auf das Licht in dir.

Es ist Zeit, das Neue zu erschaffen. Frohe Sommersonnenwende. Mal sehen, wohin uns die Sonnenfinsternis und die astrologischen Ausrichtungen als Nächstes führen.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,