Skip to Content

Wie eine nicht liebende Mutter die Chance ihres Kindes auf Glück ruinieren kann

Wie eine nicht liebende Mutter die Chance ihres Kindes auf Glück ruinieren kann

Sharing is caring!

Nein, du warst nicht zu anspruchsvoll oder bedürftig, weil du die Aufmerksamkeit und Fürsorge deiner Mutter wolltest. Es kann befreiend sein, die Auswirkungen von nicht liebenswerten Müttern auf Kinder zu kennen, und dir dabei helfen, gesunde Beziehungen zu pflegen.

Als Kind sind wir für unsere Sicherheit, unsere Ernährung und unser Wohlbefinden auf unsere Mütter angewiesen. Unser Bedürfnis nach der Liebe unserer Mutter ist urwüchsig und grundlegend, daher ist deine Sorge über die Auswirkungen von nicht liebevollen Müttern auf Kinder berechtigt.

Die Auswirkungen von lieblosen Müttern auf Kinder sind viel zu zahlreich, und wenn du nicht aufpasst, können sie in deinem Erwachsenenleben zu noch mehr Liebeskummer und gescheiterten Beziehungen führen.

Nach der Bindungstheorie wird die Art und Weise, wie eine Mutter mit ihrem Kind interagiert, zum Grundstein für die psychologische Entwicklung des Kindes. Auf der Grundlage dieser primären Bindung an die Mutter geht das Kind weiter, um seine Selbstwahrnehmung und alle anderen zukünftigen Beziehungen aufzubauen.

Wenn die Mutter emotional stabil, fürsorglich und liebevoll zu ihrem Nachwuchs ist, verinnerlicht das Kind diese Eigenschaften und wächst schließlich zu einem emotional sicheren Menschen heran.

Wenn die Mutter jedoch nicht in der Lage ist, ihrem Kind konsequent bedingungslose Liebe zu geben, ist das Kind dazu verdammt, einen der unsicheren Bindungsstile zu entwickeln und als Erwachsener Schwierigkeiten zu haben, gesunde Beziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Und noch eine schlechte Nachricht: Als Erwachsene neigen Kinder von nicht liebevollen Müttern dazu, anhänglich und emotional abhängig von ihren Partnern zu sein.

Was ist eine nicht liebenswerte Mutter?

Eine nicht liebenswerte Mutter ist diejenige, die ihren Kindern ihre Zuneigung nicht geben kann oder sich dafür entscheidet, sie nicht zu geben, während sie immer noch heranwachsen. Nicht liebenswerte Mütter sind emotional distanziert, überkritisch, kalt und distanziert gegenüber ihren Kindern. Solche gemeinen Mütter können das Wohlergehen ihrer Kinder vernachlässigen, die Grundbedürfnisse der Kleinen nicht finden und sogar missbräuchlich sein. Ja, sie können uns ganz schön zusetzen.

7 Auswirkungen von nicht liebenswerten Müttern auf Kinder

Was sind also die Auswirkungen liebloser Mütter auf ihre Kinder? Schauen wir uns das mal an:

1. Selbsthass

Eine der beunruhigendsten Auswirkungen von nicht liebenswerten Müttern auf ihre Kinder ist, dass die kleinen Sprösslinge den Hass und die Misshandlung verinnerlichen. Sie sind noch zu jung, um zu verstehen, warum sie von ihrer Hauptbezugsperson auf so schreckliche Weise behandelt werden, und ihr prägender Gedanke macht sie glauben, dass mit ihnen etwas nicht stimmt. Ohne angemessene psychologische Intervention werden Kinder von nicht liebenswerten Müttern zu Erwachsenen mit einem verzerrten Selbstbild.

2. Mangelndes Selbstvertrauen

Wurdest du früher von deiner Mutter jedes Mal abgewimmelt, wenn du einen Vorschlag gemacht oder ein Gefühl ausgedrückt hast? Hat sie jede deiner Leistungen als heranwachsendes Kind abgetan oder heruntergespielt? Das kann das Selbstvertrauen eines verletzlichen Kindes erheblich beeinträchtigen. Die Chancen stehen gut, dass das Kind nach dem Erwachsenwerden Probleme hat zu glauben, dass es Liebe und Zuneigung verdient und das Zeug dazu hat, erfolgreich zu sein.

3. Probleme mit dem Vertrauen

Kleine Kinder sind instinktiv darauf programmiert, ihre Mutter als unerschütterliche Quelle des Schutzes und der Fürsorge zu sehen. Wenn dieses Vertrauen in tausend Stücke zerbrochen wird, kann man sich nur vorstellen, wie schlimm das für ein Kind sein kann. Es liegt auf der Hand, dass die Entwicklung von Vertrauensproblemen im zarten Alter eine der alarmierenden Auswirkungen von nicht liebenswerten Müttern auf Kinder ist.

Solchen Kindern fällt es schwer, ihren Freunden und Partnern zu vertrauen. Infolgedessen sind sie häufig besessen, werden misstrauisch bis hin zur Paranoia und gehen davon aus, dass sie betrogen, verraten oder im Stich gelassen werden würden. Ihre Angst vor Abweisung, die ihnen von ihrer lieblosen Mutter eingeimpft wurde, macht sie unfähig, lange und gesunde Beziehungen zu führen, seien es romantische oder andere. Schade, nicht wahr?

4. Empfindlichkeit gegenüber Kritik

Wenn du in deiner ganzen Kindheit harschen Urteilen ausgesetzt warst, kann dich das überempfindlich für Kritik machen. Bei jemandem, der mit einer überkritischen und unzufriedenen Mutter aufgewachsen ist, können negative Rückmeldungen, unhöfliche Kommentare, Beleidigungen oder sogar konstruktive Kritik triggern. Jede Art von Ablehnung versetzt sie in die Zeit zurück, bevor sie nicht in der Lage waren, sich zu wehren. Das kann dazu führen, dass sie unbewusst diese Misere kompensieren, indem sie überreagieren oder um sich schlagen.

5. Emotionale Instabilität

Emotionale Dysregulation, vor allem in stressigen Situationen, ist eine weitere Auswirkung von nicht liebenswerten Müttern auf ihre Kinder. Menschen, die als Kinder durch extremen emotionalen Stress gegangen sind, befreien sich von der Schwierigkeit, emotionale Stressoren zu verarbeiten und ihre Gefühle effektiv zu steuern. Sie neigen dazu, unter Druck zu platzen oder zusammenzubrechen. Ihre Partner, Freunde und Arbeitskollegen könnten sie wegen ihrer geringen Stresstoleranz für labil, unkontrollierbar oder sprunghaft halten.

6. Probleme beim Setzen von Grenzen

Wenn Kinder von nicht liebenswerten Müttern nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die ihnen eigentlich bedingungslos zustehen sollte, arbeiten sie hart daran, die Anerkennung ihrer Mütter zu gewinnen. Dieses ständige Verlangen nach Bestätigung macht sie zu Menschen, die ihnen gefallen.

Als Erwachsene gelingt es ihnen nicht, in einer Beziehung gesunde Grenzen zu setzen. Entweder lassen sie zu, dass andere ihre Verletzlichkeit ausnutzen, oder sie verletzen den persönlichen Raum ihrer Partner, indem sie zu stark und intensiv auftreten. In jedem Fall verweigern sie sich selbst eine gesunde und heilsame Liebe, die sie hätte heilen können.

7. Das dysfunktionale Umfeld wiederherstellen

Wir werden von dem angezogen, was uns vertraut ist. Sicher gebundene Menschen suchen nach Beziehungen, die sie an die glücklichen und gesunden familiären Bindungen erinnern, die sie in ihrer Kindheit erlebt haben. Leider suchen sich Menschen mit dysfunktionalen mütterlichen Beziehungen und unsicheren Bindungsstilen oft Partner, die die gleichen lieblosen Muster wiederholen, vor denen sie ihr ganzes Leben lang wegzulaufen versucht haben.

Es ist nicht verwunderlich, dass einer der „Unloving Mother Effects“ darin besteht, dass Menschen, die von ihren Müttern missbraucht oder misshandelt wurden, manchmal bei romantischen Partnern landen, die emotional ebenso wenig verfügbar, distanziert oder sogar missbräuchlich sind.

Verwandt: Toxische Beziehungen zwischen Mutter und Tochter: Kannst du diese 8 dysfunktionalen Muster erkennen?

Einige andere Anzeichen dafür, dass du das Kind einer nicht liebenswerten Mutter bist:

  • Du kannst zu niemandem „Nein“ sagen.
  • Du wirst von der Angst geplagt, zu versagen.
  • Du fühlst dich in allen deinen Beziehungen unsicher.
  • Du denkst zu viel über alles nach.
  • Du hast entweder Angst vor intimen Beziehungen oder vermeidest sie.
  • Du gibst dir selbst die Schuld, wenn andere dich schlecht behandeln.
  • Es fällt dir schwer, von toxischen Bindungen loszulassen.
  • Du hast den tief verwurzelten Glauben, dass man sich Liebe verdienen muss und sie nicht freiwillig geben kann.

Warum sind manche Mütter nicht liebenswert?

Eine Mutter kann aus verschiedenen Gründen kalt und lieblos zu ihrem Kind sein, z.B. aus folgenden:

Anzeichen für eine emotional abwesende Mutter

Eine emotional abwesende Mutter kann ihr Kind zwar nicht misshandeln oder die körperlichen und praktischen Bedürfnisse des Kindes vernachlässigen, aber ihre emotionale Distanz und Unnahbarkeit können die sozialen Fähigkeiten, das Emotionsmanagement und die allgemeine psychische Entwicklung des Kindes gleichermaßen beeinträchtigen. Das Kalte-Mutter-Syndrom ist zwar keine medizinisch anerkannte Störung, beschreibt aber eine Mutter, die nie ganz für ihre Kinder da ist. Werfen wir einen Blick auf diese vergleichsweise leicht zu übersehenden „nicht liebenswerten Mütter-Symptome“.

  • Sie macht, dass du dich immer unzulänglich fühlst.
  • Du fühlst dich nicht sicher, wenn du deine Gefühle vor ihr ausdrückst.
  • Es fällt dir schwer, Beziehungen zu anderen aufzubauen und zu pflegen.
  • Ihren Berührungen fehlt es an Wärme und Trost.
  • Da du dich nicht an deine Mutter wenden kannst, um Trost oder mentale Unterstützung zu bekommen, entwickelst du unter Stress ungesunde Bewältigungsmechanismen.
  • Du fühlst dich oft allein, als würdest du nirgendwo hingehören.

Wie kann man mit nicht liebenswerten Müttern umgehen?

Die Heilung von einer nicht liebenswerten Mutter kann entmutigend sein, ist aber nicht unmöglich. Wenn du die Psychologie der nicht liebenswerten Mutter verstanden hast, kannst du die folgenden Strategien ausprobieren:

  • Wisse, dass du nicht allein bist und dass es viele gibt, die ähnlich schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben.
  • Verstehe, warum sich deine Mutter so verhalten hat, wie sie es getan hat, und dass es nie um dich ging.
  • Wisse, dass nicht jeder Mensch für die Mutterrolle geeignet ist, sogar wenn er selbst Mutter geworden ist.
  • Sie können dir keine Liebe schenken, weil sie selbst nie bedingungslose Liebe erfahren haben.
  • Befreie dich von besseren Vorbildern.
  • Denke daran, dass du nicht deine Mutter bist und du immer die Möglichkeit hast, dich für einen gesünderen Erziehungsstil für deine Kinder zu entscheiden.
  • Du kannst dich entscheiden, die Beziehung zu deiner Mutter zu verbessern oder sie hinter dir zu lassen; das liegt ganz bei dir.

Lass dich nicht von deiner Vergangenheit bestimmen

Egal, ob du das Kriegsbeil mit deiner nicht liebenswerten Mutter begraben oder alle Verbindungen abgebrochen hast, du hast es in der Hand, dein Leben und deine Beziehungen nicht von den Auswirkungen einer nicht liebenswerten Mutter auf deine Kinder bestimmen zu lassen. Du bist nicht hier, um die fragwürdigen Methoden deiner Mutter zu beklagen, sondern um aus ihnen zu lernen und bessere Entscheidungen für dich zu treffen.

Wir haben hier also alles über die Auswirkungen von nicht liebenswerten Müttern auf Kinder geschrieben. Wenn du unseren Inhalt hilfreich fandest, hinterlasse uns doch einen Kommentar und teile diesen Artikel mit jemandem, der ihn vielleicht braucht.

Wie-eine-nicht-liebende-Mutter-die-Chance-ihres-Kindes-auf-Glueck-ruinieren-kann

Häufig gestellte Fragen

Warum haben Töchter von nicht liebenswerten Müttern ein Problem mit der Scham?

Der Grund, warum Töchter von nicht liebenswerten Müttern mit Scham zu kämpfen haben, liegt in ihrem mangelnden Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Sie haben von ihrer Mutter nicht gelernt, sich selbst zu lieben.

Was ist toxische Erziehung?

Toxische Elternschaft zeichnet sich durch einen Mangel an bedingungsloser Liebe, Fürsorge und Fürsorge für Kinder aus. Toxische Elternschaft bedeutet auch Kindesmissbrauch und Vernachlässigung.

Was ist ein toxisches Geschwisterkind?

Ein toxisches Geschwisterkind ist eines, das nicht unterstützend oder fürsorglich ist, sondern dazu neigt, seine anderen Geschwister zu manipulieren oder zu missbrauchen. Sie können Söhne von nicht liebevollen Müttern oder Töchter von nicht liebevollen Müttern sein.

 

Autor

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,