Skip to Content

Wie es sich anfühlt, mit dem Trauma, nach einer Missbrauch-Beziehung, zu leben

Wie es sich anfühlt, mit dem Trauma, nach einer Missbrauch-Beziehung, zu leben

Sharing is caring!

Wie es sich anfühlt, mit dem Trauma, nach einer Missbrauch-Beziehung, zu leben

Sich zu verlieben ist keine freiwillige Handlung. Obwohl du eine Liste von Qualitäten im Kopf hast, wie du deinen Partner gerne hättest, wenn die Zeit gekommen ist, wird keine Checkliste jemals überprüft. Man verliebt sich sowieso, und während einige sich verlieben, fallen andere darauf herein! Ja, dem Narzissten zum Opfer fallen.

Wenn du mit jemandem in einer Beziehung bist, der NPD (Narzisstische Persönlichkeitsstörung) hat, bist du verschiedenen emotionalen, körperlichen und mentalen Misshandlungen ausgesetzt.

Da du in Angst lebst und in Angst, sie auszulösen, auf Eierschalen gehst, bist du im 7. Kreis der Hölle gefangen. Jetzt fragst du dich vielleicht, warum jemand sich dafür entscheidet, in solchem Schmerz und solcher Angst zu leben. Das ist der Trick eines Narzissten, sie lassen dich einfach nicht merken, dass du missbraucht wirst, und wenn du das merkst, bist du schon zu kaputt und emotional ausgelaugt.

Du wirst nicht einmal merken, dass du missbraucht wirst, denn die Missbräuche sind verdeckt und betäuben dich langsam bis zu einem Punkt, an dem du all das Selbstvertrauen und die Fähigkeit, zu beurteilen, was besser für dich ist, verlierst. Du wirst nicht mehr in der Lage sein, wichtige Lebensentscheidungen zu treffen und du wirst unfähig sein, Hilfe zu suchen oder zu fliehen.

Es braucht viel Mühe und viel Zeit, um dich aus diesem Abgrund herauszuziehen, und wenn du denkst, du bist endlich am Ufer weg von den Tiefen der Hölle, beginnt der wirkliche Alptraum.

Ihr zittert sogar bei Windberührung, so erschreckt und schwach seid ihr geworden. Die Rückblende der Folterungen und Qualen treibt dich fast bis zum Blackout.

Wenn du mit dem Trauma und dem Stress lebst, führt das zu Depressionen, genauer gesagt zu C-PTSD (komplexe posttraumatische Belastungsstörung). C-PTSD ist das Ergebnis eines anhaltenden psychologischen Traumas in einer Umgebung, in der das Opfer glaubt, machtlos zu sein und dass es kein Entkommen gibt.

Selbst nachdem man die Beziehung verlassen hat, verfolgt einen die Rückblende der Ereignisse noch viele Monate lang. Du kämpfst damit, nachts zu schlafen, was deine Depression noch verstärkt, und selbst in den Momenten, in denen du schlafen kannst, wirst du von der Erfahrung eines eindringlichen, wiederkehrenden Traums zitternd geweckt. Jedes Mal, wenn du aufwachst, fühlst du dich müde, du willst nicht schlafen, aber du willst auch nicht aufwachen. Du bist es müde, auf dem Bett zu liegen, aber du willst das Bett nicht verlassen.

Wenn du mit einem Trauma lebst, bist du so erschrocken, dass selbst die kleinste Veränderung der Umgebung dir Angst machen würde. Beim Eintreten irgendeines Ereignisses oder Gegenstandes, der dich an das Trauma und die Folter erinnert, fühlst du dich schwindelig und müde, deine Fäuste krallen und dein Herz beginnt zu rasen.

Deine Konzentrationsfähigkeit und dein Erinnerungsvermögen werden stark beeinträchtigt, wenn du mit dem Trauma lebst. Es fällt dir schwer, dich an lange Phrasen zu erinnern und dich auf bestimmte Aufgaben zu konzentrieren.

Wenn du mit einem Trauma lebst, bist du in ständiger Angst und selbst kleine Dinge beginnen dich aus der Fassung zu bringen. Der Appetit geht verloren und du hast keine Motivation, dies ist die Zeit, in der Selbstmordgedanken hereinströmen.

Du verlierst deinen Glauben an Freundschaft, Romantik und Beziehungen. Wenn du mit einem Trauma lebst, wird es sehr schwierig, Menschen zu vertrauen und du bist immer unsicher über ihre versteckten Motive hinter ihren Handlungen.

Du erreichst einen Punkt, an dem du niemanden mehr fürchtest außer dem Mann im Spiegel – dich! Du schaltest dich selbst ab. Das Vertrauen und der Wille, sich der Welt zu stellen, ist weg, du willst nicht aus dem Haus treten, du hast zu viel Angst, dich zu öffnen und dich mit den Menschen zu verbinden. Du hast Angst, sie könnten den Schmerz in deinen Augen sehen.

Obwohl du genug Mut und Kraft aufbringst, um aus der Beziehung wegzugehen, um deine geistige und körperliche Gesundheit zu erhalten, bleibt der Schmerz tief im Inneren derselbe. Du bist weit davon entfernt in Ordnung zu sein, du bist abgemagert und gefühllos und versuchst all die Emotionen und Gefühle in dir zu unterdrücken.

Sogar nach dem Ende eines tragischen Kapitels deines Lebens (der Beziehung) ist das neue Blatt nicht grün, das neue Kapitel ist genauso, wenn nicht noch eindringlicher und erschreckender. Du hast den Sinn des Daseins verloren, und der Versuch, die Gefühle zu ignorieren und zu betäuben, schadet dir mehr als es gut tut.

Der Charme der Narzissten lässt dich glauben, dass alles, was du durchmachst, normal ist, und langsam passt du dich daran an und du erträgst es so lange, dass, wenn du endlich zur Normalität zurückkehrst, die Welt entfremdet erscheint und deine Gefühle auch, es fühlt sich an wie eine ganz neue Welt und du hast keine Ahnung, wie du in ihr leben sollst.

Es ist an der Zeit, dass du erkennst, dass du entweder ihr zerfleddertes Mitleid über deinen eigenen Zustand lügen kannst, oder auf dem Fokus deiner Heilung stehst, denn die Verletzungen, die du in deinem Herzen hast, könnten bald tödlich werden. Es ist an der Zeit, dass du dich nicht mehr von der Vergangenheit gefangen halten lässt. Es liegt an dir, dich aufzurichten und deine Gelassenheit zu gewinnen, bevor der Schaden größer wird und du am Ende in eine viel tiefere Hölle fällst.

Der erste Schritt zu eurer Heilung ist Akzeptanz, ihr müsst akzeptieren, was ihr durchgemacht habt und was ihr fühlt, ist real. Du musst akzeptieren, dass du emotional und mental zerbrochen bist.

Du bist schon viel zu lange betrogen, gelogen, benutzt, missbraucht und manipuliert worden. Die vergangene Beziehung war eine Illusion und du warst nur Beute. Die Qualen waren real und jetzt hast du deinen Glauben und dein Gewissen verloren, es fällt dir schwer, Menschen und oft sogar dir selbst zu vertrauen.

Du musst dir selbst erlauben zu heilen. Der Schaden ist tief und du solltest ihm die Zeit lassen, die er braucht, um zu heilen, die Stücke werden mit der Zeit wieder zusammengesetzt und es gibt keinen Grund zur Eile. Langsam wird alles wieder an seinen Platz zurückfallen, wenn du einen Sprung im Glauben machst und es zulässt.

Obwohl die Beziehung missbräuchlich war und du es hasst, diese Person zu lieben oder zu lieben, diese Person zu hassen, aber der schwierigste Teil ist immer noch, dass es wenige Aspekte gibt, die du immer noch vermisst und das hält dich davon ab, mit jemandem über die Beziehung zu sprechen. Du hast keine Antwort darauf, wie du jemanden vermissen könntest, der dich so lange missbraucht und gequält hat.

Der Hauptgrund dafür, dass es schwierig ist, über diese Art von Beziehung hinwegzukommen, ist der Charme eines Narzissten. In einem Moment nehmen sie dich auf Wolke 9 und im nächsten Moment ziehen sie dich in die Hölle. Du verliebst dich so tief in die eine Seite der Person, dass du die andere dunkle Seite völlig übersiehst, aber wenn du das tust, verlierst du dich in einem Strudel von Emotionen.

Du vermisst die Person für all die Eigenschaften, die du geliebt hast, und dann gleichzeitig fürchtest und hasst du die dunkle Seite. Du hasst ihn so sehr, dass allein die Erwähnung seines Namens dich erzittern lässt. Dieses verrückte Dilemma, einen Menschen gleichzeitig zu lieben und zu hassen, fühlt sich so natürlich an und ist doch jetzt deine Realität.

Um zu heilen, musst du dich darauf konzentrieren, dich selbst aufzubauen. Der Prozess ist nicht einfach und kann nicht in Eile erreicht werden. Wenn ihr es akzeptiert habt, habt ihr den ersten Schritt zur Heilung getan. Ihr müsst neue Freundschaften aufbauen, euren Geist und eure Augen für andere Sichtweisen öffnen und der Vergangenheit verzeihen.

Es hat keinen Sinn, an etwas festzuhalten, das dich bis ins Mark verletzt.

Ein weiterer wichtiger Schritt, wenn du mit einem Trauma lebst, ist es, jemanden zu finden, dem du dich öffnen kannst, ohne verurteilt zu werden. Es kann ein Freund oder ein Berater sein, der die C-PTSD-Beziehung nach dem Missbrauch versteht. Langsam wird das Licht in dir wieder strahlen. Wenn du entschlossen bist, kann dich nichts aufhalten, du wirst wieder auferstehen. Erinnere dich, lass dir Zeit, es gibt keine Eile. Die Heilung kommt langsam, hab Vertrauen in dich selbst.

Und wie seltsam ist es, von jemandem heimgesucht zu werden, der noch am Leben ist?

Du wachst heute Morgen mit einem anderen Gefühl auf, etwas fühlt sich fehlend an. Du kommst durch diese verworrene Seite deines Lebens nach draußen und stellst fest, dass sich nichts verändert hat, die Singvögel singen immer noch, der alte Mann ist wieder da auf der Parkbank mit seiner Zeitung, das Kind, das immer zu spät zur Schule kommt, eilt immer noch seinem Schulbus hinterher. Deine Flasche Milch und Zeitung steht vor deiner Tür, und während du barfuß durch die Straßen gehst und darüber nachdenkst, was sich verändert hat, küsst dich ein Windstoß, du stehst still – erstarrt! Jetzt wird dir klar, was fehlt, etwas in dir! Du hast dich wieder in eine andere Welt entführt, eine Welt, in der sie deine Hände hält, dir in die Augen schaut und auf deinen Gesichtern lächelt, die Momente himmlischer Glückseligkeit!

Wie-es-sich-anfühlt-mit-dem-Trauma-nach-einer-Missbrauch-Beziehung-zu-leben

Geh und stirb woanders blöd“! schrie der Fahrer des schwarzen Hondas hinter dir hupend.

Ein anderer Wind der Erkenntnis trifft dich und du erkennst, dass die Träume zerbrochen sind – nie wieder geträumt zu werden. Du gehst zur Seite, die Fäuste umklammert und feuchte Augen, du weißt, dass du stark bist, du warst es schon immer. Das süße kleine Mädchen aus der Nachbarschaft winkt und lächelt dich an, ein Lächeln, schöner als je zuvor, aber du siehst ein Phantom hinter ihr, es war dasjenige, das verschwunden ist. Du wirst blau, aber du verlierst deinen Komponisten nicht, denn du bist stark, schon immer gewesen. Du spürst eine Vibration in deiner Tasche, es ist dein Telefon. Die übliche Zeit, um die Morgengrüße zu empfangen, heute ist es nicht, der Bildschirm liest irgendein Angebot des Dienstleisters. Ein bisschen Hoffnung und ein bisschen von dir stirbt innerlich.

Das Mädchen in blacktop, hellbraunes Haar überquert die Straße, sie ist es, du weißt, dass sie es ist. Du schreist ihren Namen..sie antwortet nicht oder vielleicht hat sie es nicht gehört. Du schreist lauter –

„Hey!! Warte!“

Sie dreht sich um

„Ja“ mit einem verwirrten Blick.

Du wirst gefühllos, deine Kehle trocknet aus und du willst dich entschuldigen, aber die Worte entkommen deinem Mund nicht, du drehst dich um und rennst, rennst so schnell du konntest, aber deine Beine scheinen dir heute nicht zu gehören, dein Verstand und dein Herz rasen schneller als dein Bein und die Schwerkraft scheint ihr grausamstes Spiel mit dir zu spielen.

Jeden Tag betest du darum, wieder normal zu sein, aber tief in dir weißt du, dass dies eine Einbahnstraße war und es kein Zurück gibt, dies ist das neue Normale. Du lernst, die Ängste und Schmerzen in dir zu verstecken. Du klebst ein permanentes Lächeln auf dein Gesicht. Jetzt bist du der glücklichste Mensch auf dieser Welt, sagen sie, wenn sie nur den Schatten sehen könnten, der hinter ihnen steht, während sie mit dir reden, das Gesicht, das du in jedem Gesicht siehst, das vor dir erscheint, überall, wo du hingehst. Das Flüstern der Wände und ihre Stimmen im Wind. Du kannst nicht einmal um die Untoten trauern und wie seltsam ist es, von jemandem heimgesucht zu werden, der noch am Leben ist?

So fühlt es sich an, mit dem Trauma nach einer missbrauchenden Beziehung zu leben? Wenn du dich auf den Artikel beziehen kannst, hinterlasse einen Kommentar.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,