Wie kannst du dich selbst respektieren? 8 Wege, um Selbstachtung und Würde zu kultivieren

Selbstliebe
👇

Hast du dich schon einmal gefragt, wie du dir selbst die Liebe und Wertschätzung geben kannst, die du wirklich verdienst? Du zeigst allen um dich herum Respekt, aber was ist mit dir? Erweist du dir selbst die gleiche Höflichkeit? Und wenn du dich so fühlst, als ob du das nicht tust, wie kannst du dich dann selbst respektieren?

Es ist an der Zeit, in die Welt der Selbstachtung einzutauchen und herauszufinden, was es bedeutet, sich selbst zu respektieren. Die Freundlichkeit und Bewunderung, die du anderen entgegenbringst, hast du auch verdient. In einer Welt, in der die Bestätigung durch andere oft im Vordergrund steht, wird leicht übersehen, dass echte Konfidenz und wahrer Selbstwert von innen kommen.

Bist du also bereit, dich auf eine Reise der Selbstentdeckung und Selbstpflege zu begeben und dein größter Cheerleader zu werden? Lass uns herausfinden, wie du dich selbst respektieren und dir die Bedeutung geben kannst, die du verdienst.

Wie kannst du dich selbst respektieren? 8 Dinge, die man jetzt machen kann

1. Wisse, was du für dich willst.

Wie kannst du dich selbst mehr respektieren? Wisse es und habe keine Angst, dazu zu stehen. Setze deine Maßstäbe immer hoch und weiß, was dich glücklich macht und was du von anderen und sogar vom Leben erwartest.

Wenn du dir über deine Träume nicht im Klaren bist, wird dich jeder manipulieren und dich dazu bringen, nach seiner Pfeife zu tanzen; du kannst dich auch mit allem zufrieden geben, was dir in den Weg kommt. Sei dir über deine Ziele, Träume und Erwartungen im Klaren und stehe dazu wie ein Fels in der Brandung.

Du bist nicht egozentrisch oder selbstsüchtig (auch wenn dir das viele Leute vorwerfen!), du kümmerst dich einfach um dich selbst und versuchst, dir ein Leben aufzubauen, von dem du immer geträumt hast.

2. Respektiere deine Gefühle.

Was bedeutet es, sich selbst zu respektieren? Wenn du deine Gefühle und Emotionen wertschätzt und es dir egal ist, wer dich wie beurteilt. Es ist egal, ob du deine Gefühle für jemand anderen herunterspielst oder abtust, damit sich jemand anderes wohler und geliebt fühlt.

Je mehr du deine Gefühle ignorierst, desto mehr behandelst du dich selbst schlecht und gibst auch anderen Menschen die Lizenz, dich schlecht zu behandeln. Nach und nach verlierst du dein ganzes Glück und deinen Seelenfrieden.

Ich spreche aus persönlicher Erfahrung: Wenn du deine eigenen Gefühle nicht respektierst, ist das ein sicherer Weg, ein unglückliches Leben zu führen. Selbstliebe ist alles, und je mehr du auf deine Gefühle achtest und Entscheidungen triffst, die dich glücklich machen, desto mehr zeigst du Selbstachtung.

3. Lerne es, „Nein“ zu sagen.

Nein zu sagen ist eine der stärksten Arten, Selbstachtung zu zeigen. Irgendwann haben wir uns alle schon einmal unter Druck gesetzt gefühlt, Dingen zuzustimmen, die wir eigentlich nicht wollen oder an die wir nicht glauben. Es ist höchste Zeit, dass du aufhörst, alle anderen glücklich machen zu wollen.

Nein zu sagen ist weder egoistisch noch unhöflich, sondern es geht darum, seinen Standpunkt zu vertreten und die dringend benötigten Grenzen zu setzen. Wenn du dich dafür entscheidest, etwas nicht zu tun, machst du Platz für das, was dir wirklich wichtig ist.

Wenn du die Kunst des Neinsagens lernst, wirst du merken, dass du nach und nach von Menschen umgeben bist, die dich wirklich respektieren. Fang also an, öfter „Nein“ zu sagen, und du wirst dich konfidenter und ruhiger fühlen.

4. Wisse es und habe den Mut, dich der Wahrheit zu stellen.

Eines der stärksten Dinge, die du über Selbstachtung wissen solltest, ist, dass du im Leben nie zur Ruhe kommen wirst, wenn du nicht die Kraft hast, dich der Realität zu stellen und sie zu akzeptieren.

Das Leben ist nicht perfekt, und manchmal wirst du von vielen Menschen und Situationen enttäuscht sein, und manchmal kannst du nichts anderes tun, als deinen Frieden damit zu machen.

Der Wahrheit ins Auge zu sehen ist schwer, vor allem, wenn sie weh tut. Aber sieh es mal so: Wenn du akzeptierst, was wirklich ist, gibst du dir die Kraft, es frontal anzugehen. Wenn du dir sagst, dass es in Ordnung ist und dass du stark genug bist, mit allem umzugehen, was das Leben dir vorsetzt, zeigst du dir selbst Respekt!

5. Respektiere deinen Körper und kümmere dich um ihn.

Wenn du dich fragst, wie du dich selbst respektieren kannst, dann hör dir das an: Respektiere. Deinen. Körper. Ich sage nicht, dass du einen Körper wie Jennifer Aniston oder Idris Elba haben sollst, aber wenn du auch nur eine halbwegs gesunde Lebensart führst, tust du dir einen großen Gefallen.

Dein Körper ist ein Tempel, und je mehr du dich um ihn kümmerst , desto mehr wird er sich um dich kümmern. Und wenn du innerlich gesund bist, sieht man das auch äußerlich. Wenn du deinen Körper ignorierst, fühlst du dich von ihm abgekoppelt, und das wirkt sich auf deine psychische Gesundheit aus.

Sich gesund zu ernähren, aktiv zu bleiben, ausreichend zu schlafen und praktische Übungen zur Achtsamkeit zu machen, kann so viel für dein allgemeines Wohlbefinden tun. Erweise deinem Körper also den Respekt, den er verdient, und du wirst den Respekt bekommen, den du verdienst.

6. Respektiere deine Meinung und stehe zu ihr.

Deine Gedanken und Überzeugungen verdienen Respekt, und lass dir von niemandem etwas anderes einreden. Was bedeutet es, sich selbst zu respektieren? Den Mut zu haben, zu deiner Meinung zu stehen, ohne Angst vor Verurteilung.

Wenn jemand versucht, das, woran du glaubst, abzulehnen, dann zweifle nicht an dir, denn er steckt nicht in deinen Schuhen und hat nicht das durchgemacht, was du durchgemacht hast. Habe den Mut, das zu verteidigen, was dir wichtig ist.

Deine Ansichten werden von anderen nicht respektiert werden, wenn du sie nicht selbst respektierst. Um von anderen Menschen respektiert zu werden, musst du anfangen, deine eigenen Ideen und Überzeugungen zu respektieren. Du verdienst es, dich auszudrücken und dich selbst zu respektieren, genau wie jeder andere auch.

7. Geh mit jemandem aus, der die Bedeutung von Respekt versteht.

Warum lassen wir uns mit Partnern ein, die uns nicht wertschätzen? Manchmal scheinen wir zu vergessen, dass wir auch jemanden verdienen, der uns respektiert und bewundert.

Wir hören so viele Geschichten von Menschen, die in lieblosen oder missbräuchlichen Beziehungen gefangen sind, in denen sie ihr Glück aufgeben, weil sie tief in ihrem Inneren das Gefühl haben, dass sie nichts Gutes im Leben verdient haben.

Aber da liegen sie völlig falsch. Wenn du einer von ihnen bist, dann lass mich dir etwas sagen – du verdienst es, mit jemandem zusammen zu sein, der die Welt von dir denkt. Du verdienst es, mit jemandem zusammen zu sein, der dich respektiert, dich liebt und dich bewundert.

Aus einer schlechten Beziehung auszusteigen kann hart und einschüchternd sein, aber es ist besser, Single zu sein und auf einen guten Menschen zu warten, als an jemanden gebunden zu sein, der dir nicht den Respekt entgegenbringen kann oder will, den du verdienst.

8. Lass die Menschen gehen, die dir nicht den Respekt entgegenbringen, den du verdienst.

Habe den Mut, diejenigen zu verlassen, die deine Fähigkeiten und dein Potenzial unterschätzen. Die Menschen, die du in deinem Leben hast, werden durch ihre Handlungen immer laut und deutlich sprechen; du wirst verstehen, wer dich wirklich schätzt und wer nicht.

Wenn du dich aber ständig unterschätzt und nicht respektiert fühlst, ist es an der Zeit, dich von ihnen zu trennen.

Vermeide es, dich von der Meinung anderer beeinflussen zu lassen, wie du dich selbst siehst. Lass sie gehen, ohne nachtragend zu sein, sondern entscheide dich für Freundlichkeit. Verstehe, dass nicht jeder für immer in deinem Leben bleiben soll, und wenn du dich selbst respektieren willst, musst du es wissen, wer einen Platz an deinem Tisch verdient hat und wer nicht.

So, da hast du es! Das sind alle Zeichen, die du brauchst, um Selbstachtung zu zeigen und zu erkennen, wie stark und bewundernswert du wirklich bist. Hast du weitere Erkenntnisse darüber, was es bedeutet, sich selbst zu respektieren? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen!

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen