Wie wird man liebenswert? 9 einfache Wege, um ein liebenswerter Mensch zu werden

Personlichkeityp
👇

Wie kann ich sympathischer werden, ohne zu verzweifelt zu sein? Wie werde ich sympathisch? Wie kann ich charismatischer sein, damit andere mich offen akzeptieren? Wenn du dich schon lange fragst, wie du beliebter und beliebter werden kannst, dann sind wir hier, um dir zu helfen.

Wir alle wollen gemocht werden! Wir können uns nicht wirklich dagegen wehren. Von anderen gemocht und respektiert zu werden, vor allem von den Menschen, die uns wichtig sind, hilft dir, dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu stärken und deine geistige und emotionale Gesundheit zu verbessern.

Kein Wunder, dass wir oft darüber nachdenken, wie wir sympathischer werden können. Müssen wir höflicher sein? Oder sollten wir eher lustig sein?

Nun, die Antwort könnte etwas komplizierter sein als das.

Sympathie ist eine Eigenschaft, die die meisten von uns lernen können. Einige von uns sind von Geburt an charismatisch und witzig, aber der Rest von uns kann mit ein wenig Anstrengung ebenso sympathisch werden.

Wie man sympathisch wird –

Hier ist, wie du sympathischer und attraktiver für andere werden kannst

1. Verbessere deine Kommunikationsfähigkeiten

Kommunikation ist das Fundament einer jeden Beziehung. Wie wir mit anderen kommunizieren, sagt viel darüber aus, wer wir sind. Eine gute Kommunikationsfähigkeit hilft dir, dich klarer auszudrücken und mit jedem, den du findest, in Kontakt zu treten.

Du fragst dich, wie du besser kommunizieren kannst? Wir haben alles für dich.

A. Sprich mehr, aber mit Bedeutung

Sprich öfter und teile dein Wissen und deine Erfahrungen zu verschiedenen Themen mit anderen. Je mehr Menschen über dich wissen, desto mehr werden sie dich mögen. Bringe echten Mehrwert in Gespräche.

B. Sei anderen gegenüber respektvoll

Sei in deinem alltäglichen Umgang mit deinen Lieben oder mit Fremden sanft und höflich. Vermeide es, andere zu kritisieren oder zu verurteilen. Behandle jeden mit Respekt und andere werden sich mit dir verbunden fühlen.

C. Kontrolliere deine Unsicherheiten

Kritisiere dich nie vor anderen und schätze dich selbst immer hoch ein, ohne arrogant oder unhöflich zu sein. Lass nicht zu, dass sich deine Unsicherheit auf deine Kommunikation auswirkt. Sprich selbstbewusst und ehrlich und sei durchsetzungsfähig. Die Menschen werden dich so behandeln, wie du dich selbst behandelst.

D. Höre aktiv zu, ohne die andere Person zu unterbrechen

Höre der anderen Person aufrichtig zu, benutze Körpersprache und verbale Hinweise, um angemessen zu reagieren. Wenn du einfühlsam und ohne zu urteilen zuhörst, lernst du mehr über die andere Person und baust eine tiefere Verbindung auf.

2. Entwickle eine positive Einstellung

Möchtest du mit jemandem befreundet sein, der ständig schlecht gelaunt ist und mürrisch ist? Wahrscheinlich nicht, oder? Wir sind gerne mit Menschen zusammen, bei denen wir uns gut fühlen… Menschen, die uns ähnlich sind. Wenn du positiv und glücklich bist, fühlen sich mehr Menschen von dir angezogen.

Fröhlichkeit ist ansteckend. Also…

A. Lächle und lache laut

Lächle öfter, wenn du Menschen findest. Studien zeigen, dass ein Lächeln mit gezeigten Zähnen von anderen als am attraktivsten und ästhetischsten empfunden wird.

B. Schalte dein Ego ab

Wenn du gemocht werden willst, akzeptiere, wenn du im Unrecht bist, entschuldige dich, wenn du es solltest und vermeide es, andere zu korrigieren. Nimm dich selbst nicht ernst und hab den Mut, über deine Schwächen zu lachen. Der Versuch, anderen das Gegenteil zu beweisen, wird dir nicht helfen, neue Freunde zu machen.

C. Sei offener und zugänglicher

Mache Augenkontakt, verschränke deine Arme nicht, lege dein Handy beiseite und sei herzlich, wenn du mit anderen zu tun hast. Habe eine entspannte Körpersprache, schenke den Menschen Aufmerksamkeit und zeige echtes Interesse. Je einladender du bist, desto mehr Leute werden dich mögen.

D. Menschen spiegeln

Spiegeln ist eine körpersprachliche Technik, um die Anziehungskraft und den Kontakt zu erhöhen. Wenn du mit jemandem sprichst, ahme seine Mimik, Gestik, Körperhaltung und Haltung nach. Die Gleichheit in deiner Körpersprache wird die andere Person unbewusst dazu bringen, dich zu mögen.

3. Entwickle wünschenswerte Angewohnheiten

Auch wenn wir fälschlicherweise glauben, dass die meisten Menschen mit Angewohnheiten geboren werden, die sie sympathisch machen, kannst du tatsächlich bestimmte Gewohnheiten lernen, die dich attraktiver, zurechtbringender und charismatischer machen. Deine Sympathie hängt von deiner emotionalen Intelligenz (EQ) ab.

Um emotional intelligent zu sein, musst du bestimmte Angewohnheiten entwickeln, angefangen mit….

A. Sei so authentisch wie möglich

Statt so zu tun, als ob du jemand wärst, der du nicht bist, zeige den Menschen, wer du wirklich bist. Menschen mögen natürlich jemanden, der sich nicht scheut, seine authentische Persönlichkeit zu zeigen, solange du respektvoll damit umgehst. Nimm dich selbst in all deinen Schwächen an.

B. Sei von Natur aus freundlich und einfühlsam

Sei auch gegenüber Fremden freundlich. Freundlich und rücksichtsvoll zu sein, zeigt den Menschen, dass du ihr Bestes im Sinn hast. Wenn du dich freundlich und mitfühlend verhältst, wirst du andere inspirieren und sie werden sich zu dir hingezogen fühlen.

C. Zögere nicht, um einen Gefallen zu bitten

Studien haben gezeigt, dass es die Sympathie der anderen erhöht, wenn du sie bittest, etwas Nettes für dich zu tun. Der so genannte Ben-Franklin-Effekt besagt, dass jemand, der dir hilft, eher bereit ist, dir wieder zu helfen, weil er sich gut fühlt.

D. Sei vorzeigbar und hygienisch

Würdest du gerne mit jemandem befreundet sein, der wie ein Landstreicher aussieht? Du musst zwar nicht wie ein Filmstar aussehen, aber es ist wichtig, dass du vorzeigbar bist, wenn du auf Menschen zugehst. Achte also genau auf deine persönliche Hygiene, deinen Stil und deine Haltung.

4. Sei ein geselliger Mensch

Wenn du von anderen gemocht werden willst, musst du gerne unter Menschen sein. Gute Umgangsformen machen dich liebenswert, charismatisch und amüsant für andere. Wenn du ein geselliger Mensch bist, werden andere dich natürlich mögen und in deiner Nähe sein wollen.

Wie kannst du also ein geselliger Mensch werden? Wir halten dir den Rücken frei.

A. Menschen mögen, um sympathisch zu werden

Wenn du nicht gerne unter Menschen bist, werden die Menschen auch nicht gerne unter dir sein. Wenn du die Anwesenheit anderer Menschen zu schätzen weißt und es genießt, mit ihnen zusammen zu sein, ohne dabei bedürftig zu sein, werden sie sich auch über dich freuen.

B. Lobe und beglückwünsche Menschen offen

Jeder mag es, bestätigt und bestärkt zu werden. Aber wenn du jemanden kritisierst und verurteilst, wird er dich meiden. Wenn du jemandem aufrichtig ein Kompliment für seine positiven Eigenschaften machst, wird er dich mit positiven Gefühlen und Bestätigung in Verbindung bringen.

C. Sei nicht von dir selbst besessen

Sprich nicht ständig über dich selbst. Tu nicht so, als wärst du besser als alle anderen. Beschimpfe andere nicht. Konzentriere dich bei Gesprächen immer auf die andere Person und rede über SIE. Wenn du willst, dass man dich mag, dann mach es über sie, nicht über dich.

D. Suche nicht nach Aufmerksamkeit

Niemand mag einen Aufmerksamkeitssucher. Wenn du verzweifelt nach Aufmerksamkeit suchst, stößt du die Leute von dir weg. Zwinge nie jemanden, dich zu mögen. Stattdessen schenke anderen Aufmerksamkeit und die Leute werden dich viel mehr schätzen.

Was magst du an anderen Menschen?

Ist es ihr Selbstbewusstsein? Ihr Sinn für Humor? Oder ihre Fähigkeit, dir ein gutes Gefühl über dich selbst zu geben?

Wenn du die Fähigkeit entwickelst, sozial begehrenswerter zu werden, kann das deine Beziehungen, deine Karriere und dein soziales Leben erheblich aufwerten. Sympathisch zu sein kann dein Selbstwertgefühl stärken, dich selbstbewusster und einfühlsamer machen.

Auch wenn uns nicht jeder, den wir finden, mögen kann, so können wir doch lernen, charmanter und attraktiver zu sein, um auf natürliche Weise mehr Freunde zu machen.

Willst du deine Weisheit mit der ganzen Welt teilen?

Referenzen:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30047777/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30047777/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8734643/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9469973/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17685777/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2719285/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26392141/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2862496/

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

    Alle Beiträge ansehen