Skip to Content

10 LEGITIME Gründe, warum du in deinen 30ern heiraten solltest, nicht in deinen 20ern

10 LEGITIME Gründe, warum du in deinen 30ern heiraten solltest, nicht in deinen 20ern

Sharing is caring!

10 LEGITIME Gründe, warum du in deinen 30ern heiraten solltest, nicht in deinen 20ern

Auch wenn es keine spezifische Regel gibt, in einem bestimmten Alter zu heiraten, ist es wahrscheinlich das Beste, was du in deinen 30ern tun kannst. In den 30ern zu kriegen hat viele Vorteile, die nicht viele Menschen anerkennen oder es überhaupt wissen. Es ist eine der reifsten und klügsten Entscheidungen, die man machen kann.

Jedes Mal, wenn ich eine junge Frau sehe, die ihren Verlobungsring zur Schau stellt, will ich sie bei der Hand nehmen, mich zu ihr setzen und sie beraten. Es ist nicht so, dass ich etwas dagegen habe, dass Frauen in ihren 20ern heiraten; ich weiß es nur, dass die Ehe so viel besser ist, wenn man bis zu seinen 30ern wartet. Ich habe das erlebt und die Widrigkeiten überwunden.

Ich bin 34 Jahre alt und in meiner zweiten Ehe. Meine Scheidungsdemografie:

Habe meinen zukünftigen Ex-Mann gefunden: Alter 25
Bling, bling, hab den Ring bekommen: Alter 26
Habe geheiratet: Alter 27
Wurde abserviert: Alter 28

Ich bin stolz auf die Tatsache, dass ich mich in meinen 20ern habe scheiden lassen. Es bedeutet, dass ich den Mut hatte, mein Zuhause zu verlassen, die Scherben anzunehmen und mein Leben neu zu beginnen, als alle meine Freunde heirateten und Kinder bekamen.

Ich hätte in einer unglücklichen Situation bleiben können – jede Nacht neben jemandem schlafen, der nicht mehr mit mir verheiratet sein wollte – und wissen, dass ich niemals die Zukunft meiner Träume haben würde. Stattdessen entschied ich mich, diesen Träumen nachzujagen. Und jetzt lebe ich sie.

Ich bin dankbar für meine „gescheiterte“ Ehe.

Ich ziehe es vor, sie als Lernerfahrung zu bezeichnen, weil sie mich dorthin geführt hat, wo ich eigentlich sein sollte: glücklich wieder verheiratet und Mama einer wunderschönen Tochter und zweier Pelzkinder.

Ich habe meine Scheidung zu einer positiven Erfahrung gemacht, indem ich mich mit anderen Geschiedenen in den Zwanzigern zusammengeschlossen habe, um ihnen zu zeigen, dass sie keine einsamen Wölfe sind – wir haben ein Rudel. Ich gründete eine private Online-Selbsthilfegruppe, veranstaltete lokale Treffen, führte Interviews und veröffentlichte ein Buch: Trash the Dress: Stories of Celebrating Divorce in your 20s.

Als meine Ehe endete, machte ich eine Liste mit Qualitäten, die ich in einem neuen Partner wollte, und zum Glück fand ich jemanden, der alle Anforderungen auf meiner Checkliste fand. Wir haben geheiratet, als ich 32 Jahre alt war und ich kann es mit Zuversicht sagen, dass dieses Hochzeitskleid erhalten bleiben wird.

In deinen 30ern zu heiraten ist um Längen besser als in deinen 20ern. Jetzt, wo ich mein Happy End habe, kann ich mir nicht vorstellen, mit meinem Ex-Mann durchs Leben zu gehen. Heiraten funktioniert, wenn man die richtige Person gefunden hat.

Aber es gibt auch Vorteile, wenn du in deinen 30ern heiratest und wartest, bis du ein bisschen älter bist, um den Bund der Ehe zu schließen:

1. In deinen 30ern hast du dich meist schon die Hörner abgestoßen.

Du hast dich umgesehen, weißt es, was es gibt und hast die schlechte Liebe hinter dir gelassen.

2. Du hattest genug Zeit, um dich von deinem ersten großen Liebeskummer zu erholen.

Während meiner Nachforschungen habe ich herausgefunden, dass viele Frauen geheiratet haben, weil sie dachten, dass sie nie wieder jemanden finden würden, der mit ihrer ersten Liebe vergleichbar ist, also gaben sie sich zufrieden.

3. In deinen 20ern geht es um Selbstverwöhnung.

Du erschaffst dich selbst. In deinen 30ern weißt du es, wer du bist und was du einem Partner bieten kannst. Ihr werdet nicht über euch hinauswachsen.

4. Mit dem Alter kommen Reife und bessere Kommunikationsfähigkeiten.

Statt sich über Kleinigkeiten zu streiten oder Probleme unter den Teppich zu kehren, weißt du, wie du sie ansprechen kannst.

5. Du weißt es, was du willst.

Du wirst keine Zeit damit verschwenden, mit jemandem in deinen 30ern auszugehen, wenn du weißt, dass es nirgendwo hingeht, so dass der Partner, den du heiratest, jemand sein wird, mit dem du eine erfolgreiche Zukunft haben kannst.

6. Du hast Selbstvertrauen aufgebaut.

Indem du das Beste in dir selbst hervorholst, verbesserst du deine Ehe.

7. In deinen 30ern hast du hoffentlich gelernt, wie man mit Geld umgeht.

Finanzen sind eine riesige Quelle von Konflikten für Paare und ein Grund, warum sich viele junge Paare scheiden lassen. Wer will schon all seine Nächte damit verbringen, sich um den Geldfluss zu streiten?

10-LEGITIME-Gruende-warum-du-in-deinen-30ern-heiraten-solltest-nicht-in-deinen-20ern

8. In deinen 30ern bist du sicherer in deiner Karriere.

Das gibt dir die Zeit und Energie, dich auf eine Ehe zu konzentrieren.

9. Du hattest Zeit, alleine zu leben.

Entweder mit einem Mitbewohner oder einer Liebe, und du bist ein verantwortungsvoller Erwachsener geworden. Du lernst es nicht, während du dich auf die Ehe einstellst.

10. Du hast deine Stimme gefunden.

In deinen 20ern stehst du unter dem Druck von Freunden, Familie und der Gesellschaft, der Norm zu folgen. In deinen 30ern hast du den Mut, für dich selbst einzustehen. Und das führt dich dahin, wo du sein solltest und wer dich auf diesem Lebensabenteuer begleiten soll.

Die Zeiten haben sich geändert. Heutzutage gibt es kein bestimmtes Heiratsalter mehr, wenn auch langsam, denn das durchschnittliche Heiratsalter geht sanft nach oben. Wenn du zu denjenigen gehörst, die mit dem Heiraten warten und in den 30ern bist, dann sind das mehr als ein paar Gründe, die dich froh machen sollten, dass du dir die Zeit nimmst, dich niederzulassen. Viel Spaß beim Lesen!

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,