Skip to Content

10 praktische Übungen, mit denen du deinen Sohn zu einem Gentleman erziehst

10 praktische Übungen, mit denen du deinen Sohn zu einem Gentleman erziehst

Sharing is caring!

Ein Gentleman zu sein, geht nicht von heute auf morgen. Es ist das Ergebnis von authentischen Lebenserfahrungen und praktischen Übungen. Da ich von einem sanften und fürsorglichen Vater erzogen wurde, habe ich mich immer glücklich geschätzt. Es gibt mir ein Gefühl der Norm, dass ich von meinem Mann mit Respekt behandelt werden sollte und wie mein zukünftiger Sohn (falls es einen gibt) seine Familie behandeln würde.

Es geht darum, mit gutem Beispiel voranzugehen, wie man andere behandeln sollte. Ein Gentleman zu sein bedeutet nicht nur, gute Manieren zu haben, sondern es geht auch darum, wie er an andere denkt und die Bedürfnisse anderer berücksichtigt. Und ich sage dir, das beginnt zu Hause.

Wenn dein Sohn bei seinen Geschwistern aufwächst, weiß er vielleicht schon, wie man sich um andere kümmert, aber das bedeutet nicht, dass dein Einzelkind nicht in der Lage sein wird, seinen Teil beizutragen. Sag deinem Sohn niemals, dass er nicht weinen und stark werden soll, sogar wenn seine Gefühle in Aufruhr sind. Du machst ihn zu einem Felsen und denk immer daran, dass sie ihre Gefühle fühlen und ausdrücken müssen, um ihr meist authentisches Selbst zu sein.

Ja, es sind Jungs, und auch Jungs können emotional sein, und das ist ganz natürlich. Als Mutter kannst du ihnen die weiblichen Perspektiven aufzeigen und so lernen sie, das andere Geschlecht zu respektieren. Aber diskriminiere ihn nie und nimmer bei deiner Tochter, denn das vermittelt ihnen die falsche Vorstellung, dass Frauen nur vor sich selbst geschützt und umsorgt werden sollten und Männer das nicht verdient haben.

Sich zu einem Gentleman zu entwickeln, ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich. Ein paar alltägliche, achtsame Aktivitäten und praktische Übungen helfen dir dabei. Hier sind unsere hilfreichen Tipps, um unsere Jungs zu Gentlemen zu erziehen.

Wie du deinen Sohn zu einem Gentleman erziehst: 10 praktische Übungen

1. Bringe deinem Sohn bei, die Tür aufzuhalten.

Das ist vielleicht die erste praktische Übung, um deinem Kind beizubringen, ein Gentleman zu sein. Das ist zwar keine Raketenwissenschaft, aber diese Geste stirbt immer mehr aus. Wenn du ihn bittest, die Tür für andere aufzuhalten, lernt er, respektvoll und rücksichtsvoll zu sein. Einfache Handlungen wie älteren Menschen den Platz freizuhalten, jemanden vorgehen zu lassen usw. zeigen Hilfsbereitschaft und Respekt gegenüber anderen.

2. Bringe deinem Sohn Sportsgeist bei.

Als Eltern wollen wir alle, dass unsere Kinder gewinnen. Dabei haben wir vergessen, ihnen das Wichtigste im Leben beizubringen, nämlich dass auch Verlieren in Ordnung ist, solange du dich anstrengst. Eines der Dinge, die ich immer wieder sehe, ist, dass Kinder ihre Konkurrenz nicht mögen und sich schlecht benehmen. Wenn dieses Verhalten nicht unterbunden wird, dann wissen wir, dass es kein gutes Ende nehmen wird. Sag deinem Sohn, dass er denjenigen, die verlieren, Mitgefühl entgegenbringen und denjenigen, die gewinnen, gratulieren soll. So entwickeln sie in jeder Phase des Lebens einen starken Sportsgeist.

3. Bringe deinem Sohn bei, selbstbewusst zu sein.

Das erste und wichtigste Kriterium für einen Gentleman ist es, selbstbewusst zu sein. Hilf ihnen, Selbstvertrauen in geselliger Runde zu lernen, sag ihnen, dass sie selbständig interagieren sollen, und fordere sie auf, neue Freundschaften zu machen. Ermutige sie, sie selbst zu sein, es gibt keinen Grund, sich zu verstellen und ihre Gefühle zu verbergen.

4. Bringe deinem Sohn bei, Verantwortung für seine Handlungen zu übernehmen.

Kinder müssen lernen, dass es wichtig ist, die Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen und zu ihren Fehlern zu stehen. Wenn sie etwas nicht tun oder etwas tun, was sie nicht tun sollten, ist ihr natürlicher Instinkt, die Schuld auf äußere Umstände oder Menschen zu schieben. Die Kunst besteht darin, noch einen kühlen Kopf zu bewahren, aber seine Unzufriedenheit taktvoll zu zeigen.

Hilf deinem jungen Mann, die Auswirkungen seines Handelns zu verstehen und ermutige ihn, unter allen Umständen die Wahrheit zu sagen. Bringe ihnen bei, dass es ihnen leid tut, wenn sie sich geirrt haben und dass sie sich nicht darüber schämen müssen. Frag sie, was sie aus den Fehlern und den Nachwirkungen lernen können, und lobe sie, wenn sie sich für die Ehrlichkeit entscheiden. So lernen sie, aus ihren Fehlern zu lernen und nicht die Schuld auf andere zu schieben.

5. Lege den Grundstein.

Kinder sind die besten Nachahmer, aber sie sind auch gute Beobachter. Ob du es glaubst oder nicht: Wenn du denkst, dass du dich mit deinem Mann streitest und deine Kinder zu klein sind, um es zu bemerken, sehen sie zu und das belastet ihre Gefühle enorm. Wenn du denkst, dass es nicht schlimm ist, dass du deine Essensreste nicht an den armen Obdachlosen gibst, beobachten sie dich und lernen.

Ihr Gedanke empfängt ein negatives Signal, was normal ist. Um sie zu ändern, musst du dich selbst ändern. Gehe mit gutem Beispiel voran, indem du Mitgefühl für die Schwachen zeigst, Ältere respektierst und anderen hilfst, ein Fundament für ihre Überzeugungen zu legen.

6. Bringe deinem Sohn bei, seine Familie zu respektieren.

Versuche, deinen Kindern Respekt zu erklären, und lobe und schätze sie immer, wenn sie höflich und respektvoll zu anderen sind. Führe kleine praktische Übungen durch, wie z.B. mit allen Familienmitgliedern beim Abendessen zu essen, den Fernseher oder das Telefon auszuschalten, wenn sich die Familie unterhält, usw. So kannst du ihnen beibringen, dass ihre Familie an erster Stelle steht.

Wenn dein Kind unhöflich oder respektlos ist, drückst du nicht einfach ein Auge zu, sondern erinnerst es an die Familienregeln und sagst ihm, dass ein Familienmitglied so reden sollte. Der Respekt vor Familienmitgliedern ist nicht nur ein moralisches Gebot, sondern auch eine notwendige Angewohnheit, um sie in die Gesellschaft zu integrieren.

7. Bringe deinem Sohn bei, großzügig zu sein.

Ja, ich weiß, deinem Sohn die Kunst des Gebens beizubringen, kann wirklich ermüdend sein, denn er würde dich fragen, warum in Gottes Namen er sein Sparschwein für eine Kampagne spenden soll. Glaub mir, du willst, dass sie Fragen stellen, damit du ihnen die Antworten logisch erklären oder besser noch, zeigen kannst.

Zeig ihnen, wie ihr kleiner Beitrag anderen helfen kann, wie die Spende ihrer alten Kleidung und ihres Spielzeugs anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, wie sie einer alten Dame über die Straße helfen können, um ihren Segen zu bekommen. Diese kleinen Taten der Freundlichkeit können einem Menschen helfen, durch den Tag zu gehen, und dies ist es, was sie lernen müssen: dass es einfacher ist, freundlich und einfühlsam zu sein. Eine Lektion wie diese wird ihm immer in Erinnerung bleiben, egal wo er im Leben hingeht.

8. Stärke seine emotionale Intelligenz.

Emotionale Intelligenz wird definiert als die Fähigkeit eines Menschen, Gefühle angemessen auszudrücken und zu handhaben. Wenn du deinen Sohn zu einem Gentleman erziehen willst, musst du ihm moralische Werte einimpfen und dafür sorgen, dass er keine aggressiven Wutanfälle bekommt. Mache ihm klar, wie er sich noch bescheiden verhalten soll.

Bringe deinen Kindern bei, ihre Probleme zu erkennen und Ideen zur Lösung des Problems zu entwickeln. Emotionale Intelligenz, die schon in jungen Jahren entwickelt wird, schafft eine gute Grundlage für eine bessere geistige Gesundheit und Erfolg im Erwachsenenalter. Emotionale Selbsterkenntnis ist notwendig, um die emotionale Intelligenz eines Kindes zu stärken, damit es die richtigen Entscheidungen für sich und die Gesellschaft treffen kann.

9. Sprich disrespektvolles Verhalten frühzeitig an.

Wie ich schon sagte, darfst du bei respektlosem Verhalten nicht die Augen verschließen. Es ist normal, dass dein Kind irgendwann rebelliert und respektlos ist, aber dieses Verhalten abzutun oder Gleichgültigkeit zu zeigen, nur weil es eine einmalige Sache ist, ist eigentlich noch schlechter, als dein Kind anzuschreien.

Eltern müssen ihnen klar machen, was sie falsch gemacht haben und dass das nicht von ihnen erwartet wird. Gib ihnen eine faire Warnung und sag ihnen, wie sie ihren Fehler korrigieren können. Kinder sind respektlos, wenn von ihnen etwas erwartet wird, was ihnen nicht gefällt. Deshalb solltest du in solchen Fällen ein Nachgespräch führen und versuchen, ihnen bei der Problemlösung zu helfen. Aber wenn du diese Einstellung ignorierst, wird sie meist noch wachsen.

10-praktische-Uebungen-mit-denen-du-deinen-Sohn-zu-einem-Gentleman-erziehst

10. Lass ihn er selbst sein.

Ein Gentleman ist ein Mann, der sich selbst ehrt und selbstbewusst in seiner Haut ist. Akzeptiere dein Kind so, wie es ist, denn der Weg jedes Menschen ist anders. Dein Sohn kann nicht gut in Naturwissenschaften sein, aber er könnte gut in kreativen Künsten sein. Es ist wichtig, dass du deinem Sohn erlaubst, Dinge auf seine Art zu tun, denn wenn du ihn zu etwas zwingst, was er nicht gut kann oder nicht mag, sabotierst du sein Selbstvertrauen.

Hilf ihm, seine Individualität zu verstehen, denn so lernt er, selbstbewusst mit den Dingen umzugehen, die er tut, und wird in der Lage sein, alle Herausforderungen in seinem Bestreben, ein Gentleman zu sein, zu meistern. Lass ihn sich an seine eigenen Bedürfnisse binden, dann wird er sich auch an die Bedürfnisse der anderen binden. Lobe ihn für jede kleine Errungenschaft und zolle ihm Anerkennung für sein gutes Verhalten; so wird er ermutigt, Lösungen für Probleme zu finden. Erinnere ihn daran, stolz auf seine Leistungen zu sein und die Dinge zu akzeptieren, die er nicht ändern kann.

Ihr seid euch alle mit mir einig, dass das Elternsein die heiligste und glücklichste Sache im Leben ist. Es gibt jedoch keine perfekten Eltern, aber durch die Erziehung ihrer Kinder werden auch die Eltern selbst allmählich besser. Wenn du deinem Sohn den Weg zeigst, ein Gentleman zu sein, wirst auch du zu einem großartigen Menschen.

Verwandt: 7 hilfreiche Strategien, wie man anspruchsvolle Kinder in dankbare umwandelt

Zeige ihm die Bedeutung von Liebe und Fürsorge. Wenn ein Junge in einem liebevollen Umfeld aufwächst, weiß er, wie er diese Liebe zurückgeben kann und versteht, dass es darum geht, ein wahrer Mann zu sein, der sanft und liebevoll ist.

Autor

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,