Skip to Content

12 Anzeichen dafür, dass du unter einem Fluch stehst

12 Anzeichen dafür, dass du unter einem Fluch stehst

Sharing is caring!

Fühlst du dich in letzter Zeit ein wenig niedergeschlagen? Hast du auf einmal Schmerzen in verschiedenen Teilen deines Körpers? Glaubst du, dass du seltsame Dinge siehst oder hörst? Erlebt ihr eine Reihe von negativen Ereignissen? Dann stehst du vielleicht unter dem Einfluss eines Fluches.

Flüche sind eine der meist verbreiteten praktischen Übungen seit dem Beginn der menschlichen Zivilisation. Leider ist diese magische Aktivität bei Hexenritualen in vielen Teilen der Welt immer noch sehr beliebt. Aus diesem Grund ist es sehr verbreitet, verflucht zu werden.

Was ist ein Fluch?

  • Ein Fluch oder eine Verhexung ist eine Form des Zaubers, die entweder spontan (getrieben von Wut oder anderen dunklen Gefühlen) oder strategisch (mit ritueller Magie) mit besonders bösartiger und böser Absicht ausgesprochen wird.
  • Das Wort Hexe stammt aus der deutschen Sprache und bedeutet eigentlich Hexe.
  • Ein Fluch kann sich gegen eine Person, einen Ort oder sogar einen Gegenstand richten. Sobald der Fluch ausgesprochen ist, wird er versuchen, das Ziel mit allen Mitteln zu markieren und zu schädigen.
  • Ob der Fluch erfolgreich ist, hängt davon ab, wie gut das Ziel derzeit geschützt ist.
  • Der Fluch kann Jahre andauern und sogar den Tod überdauern, so dass er das Ziel in seinen nächsten Inkarnationen verfolgt.

Ist Verfluchen ok?

Du musst es dir wahrscheinlich anders vorstellen. Werden die Kriege jemals aufhören, solange die Menschen immer noch in die Entwicklung neuer Waffen investieren? Das Gleiche gilt für Flüche. Die karmische Last auf dieser materiellen Ebene wird immer schwerer, weil wir immer noch darauf bestehen, zu fluchen statt uns zu befreien und zu heilen.

Verfluchen ist ein aktiver Versuch, den freien Willen eines anderen zu „beugen“. Dieser Verstoß gegen das höchste spirituelle Gesetz führt zu einer sofortigen Senkung unserer spirituellen Vibes.

„Tut, was ihr wollt, es schadet niemandem“. Bitte denke daran, dass wir alle miteinander verbunden sind. Wir sind alle Teil der gleichen Energiematrix. Je mehr wir sie „anschwärzen“, desto schlechter werden die Folgen für alle sein.

Anzeichen dafür, dass du verflucht bist

1. Befreie dich von unheimlichen Dingen in deinem Haus.

Hexen, die es auf dich abgesehen haben, müssen einen Kontakt herstellen, um dich effektiv verfluchen zu können. Um das zu erreichen, müssen sie sich verschiedener Mittel bedienen. Das meiste Werkzeug der dunklen Hexen ist die Angst. Furcht verbindet Menschen. Wenn du dich verflucht fühlst, ist es wahrscheinlich, dass dies wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung wirkt. Psychologisch gesehen können wir uns wie verfluchte Menschen verhalten, wenn wir davon überzeugt sind, dass wir zur Zielscheibe werden.

Was zu tun ist:

1. Ist jemand in dein Haus eingebrochen? Unabhängig vom „Fluch“ solltest du die Polizei rufen, wenn du glaubst, dass jemand in dein Haus eingebrochen ist und etwas Unheimliches hinterlassen hat, um dich zu terrorisieren. Jeder mögliche „Einbruch“ und jeder Akt von Vandalismus sollte gemeldet werden.

2. Ruf die örtlichen „Geisterjäger“ an, auch bekannt als Hexen oder Exorzisten, die sich professionell mit solchen Dingen beschäftigen.

3. Beseitige das gespenstische Artefakt. Wirf niemals ein möglicherweise verfluchtes Artefakt in einen See!

2. Seltsame Symbole an deinem Haus.

Auf ähnliche Weise können Hexen dein Gebiet mit einem Siegel oder einem dämonischen Talisman „markieren“. Das Befreien deines Territoriums von „magischen“ Talismanen oder Siegeln unbekannter Herkunft bedeutet, dass eine Hexe oder jemand, der sich als „Hexe“ ausgibt, dort war. Dieses Siegel ist möglicherweise mit einem Messer (Ritualdolch) eingeschrieben oder mit magischer Tinte gemalt.

Was zu tun ist:

1. Handelt es sich um Vandalismus? Unabhängig von dem „Fluch“ solltest du die Polizei anrufen, wenn du das Gefühl hast, dass du Vandalismus in deinem Gebiet melden solltest, da es bedeuten könnte, dass jemand versucht, dich zu terrorisieren. Jeder mögliche „Einbruch“ und jeder Akt von Vandalismus sollte gemeldet werden.

2. Ruf die örtlichen „Geisterjäger“ an, auch bekannt als Hexen oder Exorzisten, die sich professionell um solche Dinge kümmern.

3. Beseitige die gruseligen Symbole – entferne sie. Wirf Weihwasser auf die Stelle, NACHDEM du sie gesäubert hast.

3. Fehlende Fotos.

Es wird angenommen, dass Fotos (vor allem ältere oder nicht-digitale) etwas von deiner aurischen Energie in sich tragen. Sie können tatsächlich eine Verbindung zu der fotografierten Person, dem Tier oder dem Ort herstellen. Sie werden als Brennpunkt für viele Rituale verwendet, sowohl für gute als auch für böse. Das Fehlen von Fotos in deinem Zimmer oder Haus bedeutet also, dass jemand sie klauen könnte, um sie für dunkle Rituale zu verwenden.

Was zu tun ist:

1. Ist jemand in dein Haus eingebrochen? Unabhängig vom „Fluch“ solltest du die Polizei rufen, wenn du glaubst, dass jemand in dein Haus eingebrochen ist. Jeder mögliche „Einbruch“ und jeder Akt von Vandalismus sollte gemeldet werden. Natürlich wäre ein fehlendes Foto schwer zu erklären. Übertreibe es also nicht.

2. Ruf die örtlichen „Geisterjäger“ an, auch bekannt als Hexen oder Exorzisten, die sich professionell mit solchen Dingen beschäftigen.

4. Vermisste Unterwäsche oder SEHR persönliche Gegenstände.

Unterwäsche oder Kleidung (vor allem getragene) sind mit einem starken aurischen Abdruck durchtränkt. Das Gleiche gilt für deine sehr persönlichen Gegenstände (zum Beispiel deine Uhr). Diese dicke Energie von dir kann als Bindeglied in Ritualen für gute oder schlechte Zwecke verwendet werden.

Was zu tun ist:

1. Unabhängig von dem „Fluch“ solltest du die Polizei rufen, wenn du das Gefühl hast, dass jemand in dein Haus eingebrochen ist. Jeder mögliche „Einbruch“ und jeder Akt von Vandalismus sollte gemeldet werden. Du kannst es nicht wollen, dass Unterwäsche fehlt, aber was ist mit teuren persönlichen Gegenständen wie einer Uhr oder Schmuck?

2. Ruf die örtlichen „Geisterjäger“ an, auch bekannt als Hexen oder Exorzisten, die sich professionell mit solchen Dingen beschäftigen.

Verwandt: Bist du oft zwischen 3 und 5 Uhr morgens wach? Dies ist es, was es bedeutet

5. Unbekannte verschüttete Flüssigkeiten auf deiner Türschwelle oder anderswo in deiner Umgebung oder in deinem Gebiet.

Manchmal kann eine Hexe verzauberte Tränke verwenden, um dich oder dein Gebiet zu verhexen. Dazu muss die Flüssigkeit um oder in deinem Haus oder auf deiner Türschwelle verschüttet werden. Wenn du solche Flüssigkeiten zusammen mit Eisennägeln oder verstreuten Gläsern befreien kannst, kann das bedeuten, dass jemand versucht, dich zu verfluchen.

Was zu tun ist:

1. Ruf die örtlichen „Geisterjäger“ an, auch bekannt als Hexen oder Exorzisten, die sich professionell mit solchen Dingen beschäftigen.

2. Wenn du nicht weißt, woher die Flüssigkeit kommt, rufe ein professionelles Team, das dein Gebiet von dieser Substanz reinigt. Wirf Weihwasser auf die Stelle, NACHDEM du sie gereinigt hast.

6. Zufällig auftretende Schmerzen.

Manchmal interagiert ein psychischer Angriff – auch bekannt als Fluch – mit deiner Energiematrix, was du wahrscheinlich als Schmerz empfindest. Dieser Schmerz ist also eigentlich eine Warnung deiner Aura, dass etwas Schlechtes geschehen ist. Vor allem, wenn du diesen Schmerz noch nie gespürt hast oder er einen Teil deines Körpers betrifft, der zu 100 % gesund ist.

Was zu tun ist:

1. Ruf deinen Arzt an. Jeder Schmerz sollte zuerst von einer medizinischen Fachkraft untersucht werden.

2. Beobachte die Schmerzen. Wann hat er begonnen? War es bei abnehmendem Mond? In der Nacht eines Vollmonds? Du solltest noch ein Tagebuch führen.

3. Reinige und schirme deine Aura ab.

7. Bäume verhalten sich seltsam oder gesunde Zimmerpflanzen werden krank.

Wenn gesunde Zimmerpflanzen ohne Grund krank werden, musst du zuerst den Boden überprüfen. Normalerweise bevorzugen es böse Hexen, verzauberte Gegenstände auf Zimmerpflanzen zu vergraben. Die Zimmerpflanzen werden leicht krank, weil sie keine effektive Möglichkeit haben, ihre Aura zu reinigen. Sie sind die ersten, die davon betroffen sind.

Auch Pfirsichbäume, die früh blühen, gelten als dunkles Omen.

Was zu tun ist:

1. Untersuche die Erde und den Topf. Wenn du einen mystischen oder unbekannten Gegenstand oder eine Flüssigkeit befreien kannst, bereite dich auf die Reinigung vor. Entledige dich des Gegenstandes.

2. Konsultiere einen Fachmann, wenn mehr deiner Pflanzen betroffen sind.

8. Haustiere oder einheimische Tiere verhalten sich seltsam.

Normalerweise zieht ein Fluch Wesenheiten mit niedrigen Vibes an, die sich in der Nähe des verfluchten Objekts aufhalten. Daher verhalten sich Tiere, die empfindlicher sind, um Geister und/oder Energien zu erkennen, merkwürdig.

Denke an die folgenden Beispiele:

  • Vögel – in der Regel Raben – die um dein Haus oder dein Gebiet fliegen.
  • Hunde, die wegen absolut nichts bellen. Zumindest denkst du das…
  • Katzen, die sich aus dem Nichts heraus streiten. Zumindest denkst du das…
  • Katzen, die eine Verteidigungshaltung einnehmen.
  • Ameisen (vor allem rote), die einen Platz besetzen (wo sie vorher nicht waren).

Was zu tun ist:

1. Beobachte das Verhalten der Tiere genau.

2. Versuche, einen Reinigungszauber zu sprechen oder dein Haus mit Weihwasser zu spülen. Verhalten sich die Tiere jetzt anders?

Verwandt: Vögel als Omen, wenn sie deinen Weg kreuzen

9. Du siehst in deinen Träumen, wie dich jemand verflucht.

Hexen, die fluchen, sind in der Regel wütende Menschen, die leicht Fehler machen können. Deshalb verwischen sie ihre „psychischen Spuren“ nicht. Daher kann es sein, dass ein intuitives, aber verfluchtes Ziel das Ziel immer wieder in seinen Träumen sieht. Das könnte ein Warnsignal sein.

Was zu tun ist:

Frage dich: Gibt es einen Grund, warum diese Person mich verflucht? Wenn du denkst, dass du dieser Person etwas Schlechtes angetan haben könntest, versuche, die Dinge wieder gut zu machen.

– Mache ein „Vergebungsritual“. Das ist der ultimative Weg, um die Verbindung zu unterbrechen.

1. Verzeih dir selbst, wenn du nachlässig warst oder einen Fehler gemacht hast, von dem du glaubst, dass du ihn gemacht hast.

2. Vergebe demjenigen, von dem du glaubst, dass er dich verflucht hat, oder für jeden Fehler.

3. Liebe und umarme dich selbst und die ganze Welt, indem du einen starken Schild aus Licht um dich herum erschaffst.

4. Beschwöre einen Schutzschild gegen die Dunkelheit.

12-Anzeichen-dafuer-dass-du-unter-einem-Fluch-stehst

10. Begegne dunklen Omen.

Wenn du einen blauen Schmetterling entdeckst, ist das ein Zeichen dafür, dass hier Magie am Werk ist. Wenn die Magie nicht von dir ausgeht, solltest du im Gedächtnis behalten, dass du zwischen den Zeilen lesen kannst.

Krähen und Eulen werden ebenfalls von Magie angezogen, sowohl von guter als auch von böser. Wenn eine Eule vor der Morgendämmerung heult oder ein Rabe zufällig deinen Weg kreuzt, versuche zu sehen, was los ist.

Todeswache Käfer machen seltsame Geräusche. Man glaubt, dass es ein böses Omen ist, da dieses Geräusch häufiger in der Nähe von toten oder sterbenden Menschen zu hören ist.

Ein dunkles Eigelb zu befreien, gilt als dunkles Omen der schwarzen Magie. Es ist auch ein Weg, wie du dich von einem Fluch befreien kannst. Hier erfährst du, wie du mit einem Ei nach Flüchen suchen kannst.

Was du tun musst:

1. Beobachte die Omen geduldig. Schreibe sie auf.

2. Bitte um Hilfe mit dem, was du gesehen hast. Prophetische Träume können dir sehr helfen. Wenn das Omen bestehen bleibt, führe ein Reinigungsritual durch und beschwöre einen Schild.

Verwandt: 7 Dinge, die du nicht über das Karmische Gesetz weißt

11. Will-o‘-Whisps.

Will-o‘-Whisps gelten gemeinhin als böses Omen für dunkle Magie oder sogar den Tod. Sie sind auch als „Leichenkerzen“ oder „ignis fatuus“ bekannt. Ein Irrlicht ist eine stimmungsvolle geisterhafte gelbe, grünliche oder blassweiße Kugel, die jemandem zu folgen scheint. In Mexiko glaubt man, dass die brujas, auch Hexen genannt, sich in flackernde Lichtkugeln verwandeln, um ihre Ziele zu verfolgen.

Ein echtes „Irrlicht“ und eine japanische Darstellung eines bösen Irrlichts.

Was zu tun ist:

1. Folge den Kugeln nicht.

2. Beschwöre einen Schutzschild.

3. Ruf die örtlichen „Geisterjäger“ an, auch bekannt als Hexen oder Exorzisten, die sich professionell mit so etwas beschäftigen.

12. Schutzamulette gehen kaputt oder verschwinden.

Der letzte Punkt ist mein „Favorit“. Amulette werden so getragen, dass sie den ganzen Schaden abbekommen, statt die Person oder das Haus, die sie schützen. Wenn ein Amulett zerbrochen ist oder verschwindet, bedeutet das also, dass seine Energie verbraucht wurde.

Was zu tun ist:

1. Ersetze das Amulett durch ein neues! Behebe es nicht, wenn es zerbrochen ist.

2. Bringe das zerbrochene Amulett zurück zur Erde und danke den Geistern, dass sie dir geholfen haben.

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,