Skip to Content

13 Anzeichen dafür, dass du gefühlsmäßig intelligente Freundschaften hast

13 Anzeichen dafür, dass du gefühlsmäßig intelligente Freundschaften hast

Sharing is caring!

Kennst du jemanden, der zu verstehen scheint, wie du dich fühlst oder was du sagst? Sie machen keine Witze über deine Unsicherheiten oder verurteilen dich für deine Entscheidungen. Diese Freunde unterstützen dich immer und machen dich nicht runter, nur weil sie Spaß haben wollen. Während manche Menschen mit emotionaler Intelligenz geboren werden, haben andere Probleme damit, sich selbst auf einer tieferen Ebene zu kennen und zu verstehen und gleichzeitig sensibel für andere zu bleiben.

Was genau ist emotionale Intelligenz?

Sie ist die Fähigkeit, die eigenen Gefühle zu erkennen, anzuerkennen und zu kontrollieren. Emotionale Intelligenz bedeutet aber nicht nur, dass du dir deiner eigenen Gefühle bewusst bist, sondern auch, dass du für die Gefühle deiner Mitmenschen empfänglich bist und dich in die Situation anderer einfühlen kannst.

Wenn du emotional intelligente und gesunde Freundschaften entwickelst, sind dies einige der Anzeichen dafür, auf die du achten solltest.

13 Anzeichen dafür, dass du gefühlsmäßig intelligente Freundschaften hast

1. Ihr müsst nicht jeden Tag miteinander reden, aber ihr bleibt auf dem Laufenden über das Leben des anderen.

Ihr macht euch keine Sorgen darüber, ob ihr euch meldet oder nicht, weil ihr wisst, dass das Erwachsensein auch mit Verantwortung und vollen Terminkalendern verbunden ist. Ihr müsst euch nicht jeden Tag texten, aber die Bindung zu eurem Partner ist stark und unzerstörbar.

2. Ihr respektiert die Zeit des anderen.

Respekt ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Beziehung, besonders wenn es um ihre Zeit und ihren Einsatz geht. Wenn ihr füreinander bestimmt seid, seid ihr sowohl geistig als auch emotional anwesend. Du solltest nicht noch Pläne absagen oder zu spät zu ihnen kommen. Wenn du mit der Arbeit überfordert bist, informierst du sie höflich, ohne sie warten zu lassen.

3. Ihr beide macht euch besonders viel Mühe, euch gegenseitig zu ermutigen.

Jeder Tag kann eine entmutigende Erfahrung sein, wenn du Verantwortung trägst und von der Arbeit gestresst bist. Ihr wisst, dass eine Freundschaft, wie jede andere Beziehung auch, Pflege und Unterstützung braucht, und ihr neigt dazu, dies regelmäßig zu tun. Deine Beziehung mit ihnen ist auf Liebe und gegenseitigem Verständnis aufgebaut, also versuchst du dein Bestes, sie zu ermutigen und ihnen zu sagen, wie stolz du auf sie bist.

Verwandt: 11 Eigenschaften eines emotional intelligenten Partners

4. Ihr versteht beide, dass es notwendig ist, Grenzen zu setzen.

Du nervst sie nicht, stellst ihnen keine unangemessenen Fragen oder dringst in ihren persönlichen Raum ein. Ihr respektiert sie nicht aus Angst, sondern weil ihr wisst, dass eine gesunde Freundschaft nur so funktioniert.

Du erkennst sogar die romantischen Beziehungen des anderen an und machst Platz für seinen Partner in deinem Leben.

5. Du verstehst, dass du nicht immer die erste Priorität des anderen sein kannst.

Es wird eine Zeit kommen, in der ihr Zeit für den anderen einplanen müsst, und das ist völlig in Ordnung. Du verstehst ihren vollen Terminkalender und machst sie nicht dafür verantwortlich.

Ihr könnt nicht einmal bei den Erfolgen oder Feiern des anderen dabei sein, aber das bedeutet nicht, dass ihr euch für selbstverständlich haltet.

6. Ihr macht euch bewusst, dass ihr nicht nur die wichtigen, sondern auch die kleinen Dinge miteinander teilt.

Ihr redet nicht nur miteinander, um zu tratschen oder um große Neuigkeiten wie eine Beförderung oder eine Verlobung mitzuteilen. Manchmal redet ihr auch über die meist zufälligen Dinge, wie die Fernsehsendungen, die ihr gerade schaut, die Bücher, die ihr gerade gelesen habt, oder das neue Restaurant, das ihr ausprobiert habt. Du sprichst über die kleinen Dinge, die für dich am meisten bedeuten.

7. Du zwingst sie nicht, Dinge zu tun, die ihnen nicht angenehm sind.

Wenn du deine Freunde nicht zwingst, etwas zu tun, was sie nicht wollen, weißt du es: Du hast eine emotional intelligente Freundschaft. Das liegt nicht daran, dass sie schüchtern sind oder nicht mitmachen wollen, sondern daran, dass du ihre Grenzen verstehst und akzeptierst. Ihr habt herausgefunden, wie ihr einander auf halbem Weg finden und Dinge tun könnt, die ihr beide mögt.

Verwandt: 13 Wege, wie emotional intelligente Menschen mit toxischen Menschen umgehen

8. Du vergleichst sie nicht mit anderen Partnern.

Du bist dir bewusst, dass du eine einzigartige Persönlichkeit hast, genauso wie dein Freund oder deine Freundin, und dass jede Person in deinem Leben eine andere Rolle in deinem Leben spielt. Ihr versucht nicht, das Leben des anderen anhand von Erfolgen oder Misserfolgen zu vergleichen, sondern versucht, emotional so intelligent wie möglich zu sein und ihn für das zu feiern, was er ist.

9. Ihr wisst, wie ihr effektiv kommunizieren könnt.

Du und dein emotional intelligenter Freund könnt offen über eure Ängste und Sorgen sprechen. Ihr wisst, dass ihr nicht verurteilt werdet und dass eure Freundschaft ein sicherer Hafen ist. Du hörst deinem Partner aktiv zu und gibst ihm angemessene Ratschläge. Wenn du glaubst, dass sie etwas Verletzendes zu dir gesagt haben, solltest du ihnen sagen, dass das, was sie gesagt haben, falsch ist. Und sie entschuldigen sich sogar für ihre Worte oder Handlungen.

13-Anzeichen-dafuer-dass-du-gefuehlsmaessig-intelligente-Freundschaften-hast

10. Ihr könnt euch gegenseitig zurechtweisen, wenn es nötig ist.

Wenn Freunde dumme Entscheidungen treffen oder Dinge tun, die unangemessen sind, kann es schwierig sein, sie zur Rede zu stellen. Wenn du sie zur Rede stellst, auch wenn es dir unangenehm ist, weißt du es, dass ihr eine emotional intelligente Freundschaft habt.

11. Du verstehst, dass du manchmal Abstand vom anderen brauchst.

Es kann Tage geben, an denen du keine Lust hast, mit jemandem zu reden oder dich zu treffen. In einer emotional intelligenten Freundschaft wird dein Freund oder deine Freundin dein Bedürfnis nach Abstand verstehen und dich nicht zwingen, mit ihm oder ihr zu reden. Er oder sie wird dir erlauben, eine Pause von der Freundschaft zu nehmen, wenn es nötig ist, damit du deinen Gedanken nachhängen kannst.

12. Ihr respektiert die Freundschaften eurer Partner, die nicht zu euch gehören.

Es ist ein natürlicher Instinkt, eifersüchtig zu sein, wenn dein Freund andere Freundschaften hat. Aber du machst ihnen kein schlechtes Gewissen, weil sie keine Zeit mit dir verbringen, und du wirst auch nicht wütend auf den anderen. Stattdessen respektierst du die Tatsache, dass sie neben dir noch andere Freundschaften haben können.

13. Ihr wisst, dass ihr das Leben des anderen nicht ändern oder beheben könnt.

Egal, was du tust, du wirst nie in der Lage sein, jemanden zu ändern oder zu beheben, selbst wenn du ihn oder sie liebst und als Freunde betrachtest. Das meiste, was du tun kannst, ist, bei ihnen präsent zu sein, ihnen zuzuhören, wenn sie ihre Geschichte erzählen wollen, und sie wirksam zu unterstützen.

Abschließende Überlegungen

Der wichtigste Aspekt emotional intelligenter Freundschaften ist, dass ihr emotionale Erfahrungen miteinander teilt und sogar wenn ihr nicht jeden Tag miteinander redet, wisst ihr beide, dass ihr einfach annehmen könnt, wo ihr aufgehört habt, ohne euch verurteilt zu fühlen.

Autor

  • Ilse ist eine Lifestyle-Bloggerin und eine Influencerin. Sie hat vielen Menschen durch ihre Artikel zur Selbstverbesserung geholfen. Sie liebt es, Bücher zu lesen und neue Orte zu erkunden. Mir macht es Spaß, über eine Reihe von Themen zu forschen - Wissenschaft, Psychologie und Technologie. Sie glaubt, dass Ihr Verstand das größte Werkzeug ist, das man je brauchen wird. Es scheint, dass es auch weiterhin ihr Erfolgsgeheimnis ist.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,