Skip to Content

5 Arten spiritueller Heilung und die dunkle Seite der Heilung

5 Arten spiritueller Heilung und die dunkle Seite der Heilung

Sharing is caring!

Wenn du dich auf einer spirituellen und tieferen Ebene heilen willst, findest du hier 5 Arten spiritueller Heilungstechniken, die du in Betracht ziehen solltest, und einige ihrer Schattenseiten.

Spirituelle Heilung wird in vielen Regionen der Welt seit Jahrhunderten in praktischen Übungen praktiziert. Aber sie ist mehr, als man auf den ersten Blick findet. Geistiges Heilen folgt nicht dem rationalen Denken und deshalb gibt es viele Konflikte über die Echtheit dieses Heilungsprozesses.

Es gibt Arten des spirituellen Heilens, die nicht nur als Energiemedizin praktiziert werden, sondern um unser allgemeines Wohlbefinden zu steigern. Aber wie alles auf der Welt hat auch diese Methode ihre Schattenseiten.

An der Wurzel der meisten chronischen körperlichen, geistigen und emotionalen Krankheiten liegt eine grundlegende Wunde: eine lauernde spirituelle Störung. Die Grundphilosophie der meisten spirituellen Heiltraditionen besagt, dass wir vom wahren Wohlbefinden abgeschnitten sind, wenn wir nicht mit dem Göttlichen verbunden sind.

Da das Göttliche die Quelle unserer Energie (unserer Lebenskraft) ist, erfahren wir, wenn wir uns von ihm entfremdet haben, zahlreiche Krankheiten, die sich in endlosen Formen manifestieren. Der Zweck dieser Krankheiten ist es, uns zu helfen, uns wieder mit unserem göttlichen inneren Zentrum zu verbinden – uns den Weg zurück zur Ganzheit zu zeigen.

An dieser Stelle kommt die spirituelle Heilung ins Spiel: Es ist ein Weg der Heilung, der uns wieder mit unserer wahren spirituellen Natur verbindet.

Aber nicht alle Ansätze zum spirituellen Heilen sind gesund. Es ist daher ratsam, praktische Übungen zu machen und vorsichtig zu sein. Wir müssen auf uns selbst aufpassen, denn es besteht die Möglichkeit, dass wir von so genannten Geistheilern ausgenutzt werden und falschen Vorstellungen auf den Leim gehen.

Als jemand, der viel Erfahrung mit Geistigem Heilen hat, im spirituellen Bereich arbeitet und zahlreiche spirituelle Bücher zum Thema Heilung (für spirituell Suchende, Empathen und Paare) veröffentlicht hat, werde ich in diesem Artikel wichtige Ratschläge geben.

Was ist spirituelle Heilung?

Spirituelle Heilung ist die praktische Übung (und Erfahrung), unseren Geist oder unsere Seele wiederherzustellen, zu harmonisieren und ins Gleichgewicht zu bringen. Spirituelles Heilen wird auch als eine transzendentale Erfahrung angesehen, bei der wir uns wieder mit unserer wahren Natur verbinden. Wie die Autorin und Lehrerin Shakti Gawain schreibt:

„Spirituelle Heilung findet statt, wenn wir beginnen, uns bewusst wieder mit unserem essentiellen Wesen zu verbinden – dem weisen, liebevollen, starken und kreativen Wesen, das wir im Kern sind.“

Spirituelle Heilung und spirituelles Erwachen

Für viele Menschen ist spirituelle Heilung ein wichtiger Teil der Reise des spirituellen Erwachens. Durch das Ausmachen und Lindern von Wunden, die andere Methoden (wie Psychologie oder Ernährung) nicht heilen können, öffnet sich ein Tor zu einer tieferen inneren spirituellen Alchemie. Mit anderen Worten: Geistiges Heilen kann uns die Chance bieten, auf eine Weise zu wachsen und uns zu verändern, wie es kein anderer Weg kann.

Viele sensible und empfängliche Wesen, wie Empathen oder alte Seelen, fühlen sich zum spirituellen Heilen hingezogen. Manche werden sogar selbst Geistheiler/innen. Für viele spirituell Suchende wird Geistiges Heilen zu einem festen Bestandteil ihres Weges des spirituellen Erwachens.

Lies: Warum spirituelles Erwachen weh tut und was du dagegen tun kannst

5 Arten der Geistigen Heilung

Es gibt viele verschiedene Ansätze für spirituelle Heilung. Einige New-Age-Heiler/innen konzentrieren sich zum Beispiel nur darauf, das ätherische oder nicht-physische Energiefeld des menschlichen Körpers ins Gleichgewicht zu bringen. Schamanische Heiler/innen konzentrieren sich darauf, den Geist wiederherzustellen und den Verlust der Seele zu heilen.

Und andere ganzheitliche Heiler/innen konzentrieren sich darauf, Körper, Herz, Gedanke und Geist zu vereinen. Sogar Psychologen und Therapeuten beginnen, spirituelles Heilen in ihre Arbeit einzubeziehen, wie z.B. diejenigen, die in der Tiefen- und transpersonalen Psychologie arbeiten.

Zusammengefasst gibt es also fünf verschiedene Arten der geistlichen Heilung:

  1. Körperliche Heilung (des Körpers)
  2. Emotionale Heilung (des Herzens)
  3. Geistige Heilung (des Gedankens)
  4. Spirituelle Heilung (des Geistes oder der Seele)
  5. Ganzheitliche Heilung (von Körper, Herz, Geist und Seele)

Welche Art von geistiger Heilung du brauchst, hängt von den folgenden Fragen ab:

  • Was ist im Moment dein größtes Problem im Leben?
  • Hast du mehr als ein dringendes Problem?

Anhand deiner Antworten kannst du feststellen, welche Art von geistiger Heilung du brauchst. Wenn du zum Beispiel unter chronischen Schmerzen leidest (gegen die keine anderen Methoden helfen) und auch Depressionen hast, brauchst du körperliche und geistige Heilung – idealerweise würde dir eine Art ganzheitlicher Heiler am meisten helfen.

Wenn du dagegen nur ein Problem hast, z.B. ein unerschütterliches Gefühl der Trauer über eine verlorene Beziehung, solltest du Heiler aufsuchen, die sich auf emotionale Heilung spezialisiert haben.

Zu den gängigen Arten der spirituellen Heilung gehören Chakrenheilung, Kristall-/Kräuterheilung, Atemarbeit, Reiki, traditionelle Medizin (Ayurveda, chinesische Medizin), Aromatherapie, Meditation/Visualisierungstechniken und so weiter.

Aber was ist mit der Seelenheilung? Was bedeutet das? Und trifft sie auf dich zu?

Wie kann ich meine Seele heilen?

Wenn du dich für spirituelle Heilung interessierst, hast du wahrscheinlich das Gefühl, dass dir in deinem Leben etwas Grundlegendes fehlt.

Manche Menschen sind in der Lage, dieses Gefühl zu verbalisieren, während andere einfach nur das Gefühl haben, dass ihnen etwas Entscheidendes fehlt. Wenn jemand in der Lage ist, genau zu sagen, was nicht stimmt, stellt er in der Regel fest, dass das Problem in der Seele verwurzelt ist.

„Ich bin eine verlorene Seele“, können sie denken, oder „meine Seele ist zerbrochen“.

Aber das ist ein grundlegendes Missverständnis. Ja, irgendetwas stimmt nicht, aber es ist nicht so, dass die Seele zerbrochen ist (was objektiv gesehen unmöglich ist), sondern dass sie den Kontakt zu ihrer Seele verloren haben. Mit anderen Worten: Sie leben in einer leblosen, farblosen Welt, der es an Freude und Saftigkeit fehlt, die die Seele mit sich bringt.

Die Frage ist also nicht, wie du deine Seele „heilen“ kannst (denn die Seele ist göttlich und kann nicht zerbrochen werden – das kannst du beim Meditieren erfahren), sondern wie du deine Seele befreien kannst.

Informierte spirituelle Heiler/innen (d.h. diejenigen, die die Natur der Seele verstehen) und spirituelle Heilungsquellen (wie diese Website) empfehlen eine Vielzahl verschiedener Methoden. Einige davon sind:

Praktiken der Selbstliebe und Selbstfürsorge
Arbeit mit dem inneren Kind
Schattenarbeit
Seelenrückholung
Einsamkeit und Introspektion
Meditation und Achtsamkeitsübungen
Verbundenheit mit Geisttieren und spirituellen Führern
Zeit in der Natur verbringen (Ökotherapie)

Wenn du mit deiner spirituellen Heilung beginnen möchtest, klicke auf einen der oben genannten Links, um weitere Anleitungen zu erhalten. Ich empfehle dir auch unseren Artikel über Ensoulment, in dem es sehr ausführlich um die Wiederverbindung mit der Seele geht.

Es ist wichtig, dass du dich informierst und dein spirituelles Urteilsvermögen einsetzt. Nicht alle spirituellen Heilmethoden sind gleich. Nicht alle Heiler/innen oder Lehrer/innen sind in deinem besten Interesse. Und manchmal sind unsere Beweggründe für spirituelle Heilung falsch. Warum, erkläre ich im nächsten Abschnitt.

Die dunkle Seite des spirituellen Heilens, über die niemand spricht

Es gibt einen Grund, warum niemand über die dunkle Seite der Geistheilung spricht. Erstens sind sich die meisten Menschen nicht einmal bewusst, dass es eine dunkle Seite gibt. Und wenn sie sich dessen bewusst sind, dann ist es ihnen unangenehm, sich ihr zu stellen oder sie zu konfrontieren.

Hier komme ich ins Spiel: dein freundlicher Schattenarbeiter aus der Nachbarschaft. Ich helfe dir, genau zu beschreiben, wie und warum die Suche nach spiritueller Heilung selbstzerstörerisch sein kann. Klingt paradox, nicht wahr? Nun, die Sache ist die, es ist so! Spirituelle Heilung kann sich wie ein Rätsel anfühlen, und ich werde dir erklären, warum.

Um es so kurz und prägnant wie möglich zu machen: Es gibt zwei dunkle Zwillinge der Geistigen Heilung:

Problem 1: Spiritualisierter Widerstand

Der erste dunkle Zwilling ist das, was ich spiritualisierten Widerstand nenne. Was bedeutet spiritualisierter Widerstand? Im Grunde bedeutet es, dass wir spirituelle Heilung manchmal als Ausrede benutzen, um bestimmte Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen „loszuwerden“, die wir gemacht haben.

Was ist falsch an dem Versuch, das, was wir durchgemacht haben, zu verbannen oder loszuwerden? Es ist eine Form des Widerstands. Und Widerstand führt zu enormem Leid. Ich spreche von Angstzuständen, Depressionen, Wut, Groll, Bitterkeit, dem ganzen Kram.

Ich glaube, dass jeder in der spirituellen Gemeinschaft verstehen muss, dass es bei dem Versuch zu „heilen“ nicht immer um Heilung geht. Tatsächlich wird Heilung oft als Vorwand benutzt, um zu leugnen, zu verdrängen, zu verleugnen oder abzuweisen, was man durchmacht.

Es ist völlig verständlich, dass wir versuchen wollen, unser Leid loszuwerden – vor allem, wenn wir erschöpft und tief verwundet sind. Aber die Sache ist die: Der verzweifelte Versuch, zu heilen, kann dein Unglück noch verschlimmern und deinen Widerstand gegen das, was geschieht, noch verstärken und dich so daran hindern, wirklich zu heilen!

Ich wiederhole diesen Satz noch einmal (lies ihn langsam): Der verzweifelte Versuch zu heilen kann dein Unglücklichsein verstärken und deinen Widerstand gegen das, was geschieht, vertiefen und dich so daran hindern, wirklich zu heilen!

Es ist wichtig, dass wir verstehen, dass es bei wahrer spiritueller Heilung darum geht, sich dem zu stellen, was man durchmacht, es anzuerkennen, zu erforschen und zu integrieren. Es geht nicht darum, unserer Realität zu entkommen!

Lies: Die dunkle Seite des spirituellen Erwachens

Problem 2: Dunkle spirituelle Lehrer

Der zweite dunkle Zwilling wird von „spirituellen Heilern“ und Praktizierenden verübt, die sich – entweder bewusst oder unbewusst – des ersten dunklen Zwillings des spirituellen Heilens bewusst sind. Diese Lehrerinnen und Lehrer sind sich der süchtig machenden Qualität des Spiels der ewigen Selbstverbesserung bewusst und nutzen es für ihren eigenen Vorteil.

Ich sehe das buchstäblich überall. Es ist ein trauriger Anblick. Vor allem Menschen, die glauben, sie müssten viel Geld ausgeben, um „ihre Wünsche zu manifestieren“, ihre Vibes hoch zu halten und im Grunde mehr anzuhäufen und mehr zu sein (als ob das, was sie sind und was sie haben, nicht schon genug wäre).

Wann hört dieses „mehr bekommen“ und „mehr sein“ eigentlich auf? Es ist ein ewiger Kreislauf, der zu Leiden führt (über den ich in meinem Artikel über Selbstverbesserung geschrieben habe).

Und dann gibt es natürlich noch die finstere Sorte von spirituellen Lehrern, die oberflächlich betrachtet göttlich und erleuchtet erscheinen, in Wirklichkeit aber größenwahnsinnig sind.

Ein wahrer spiritueller Lehrer wird dir immer deine Macht zurückgeben, aber ein falscher spiritueller Lehrer trägt deine Abhängigkeit nicht nur wie eine Krone mit sich herum, sondern ermutigt sie auch aktiv.

Sie geben vor, die Macht zu haben, alle deine Probleme zu „heilen“ und dir den „einzig wahren Weg“ zur Erleuchtung, Erleuchtung, Selbstverwirklichung oder zum Einssein zu zeigen. Und wenn du ihnen glaubst, verstrickst du dich in ein gefährliches Netz des Glaubens, dass jemand außerhalb von dir dir die Erlösung anbieten kann. (Lies mehr über zweifelhafte spirituelle Führung.)

Was ist authentische spirituelle Heilung?

„Heilung bedeutet nicht, dass der Schaden nie existiert hat. Es bedeutet, dass der Schaden unser Leben nicht mehr beherrscht.“
– Akshay Dubey

Ich hoffe, dass ich mich im Laufe dieses Artikels klar ausgedrückt habe. Nicht die Geistheilung an sich ist schuld, sondern unsere mentale Herangehensweise an die Geistheilung.

Wenn Geistiges Heilen als Mittel zur Vermeidung, Verleugnung, Unterdrückung und Verleugnung unserer Probleme durch „vergeistigten Widerstand“ eingesetzt wird, missbrauchen wir sein Potenzial. Und wenn Geistiges Heilen von unethischen und unklugen spirituellen Lehrern als Lockmittel benutzt wird, dann wird es entweiht.

Was ist echte spirituelle Heilung? Bei echter spiritueller Heilung geht es darum, sich dem zu stellen, was wir durchmachen, es anzuerkennen, zu erforschen und zu integrieren. Es geht nicht darum, unserer Realität zu entkommen! So einfach ist es wirklich.

Stell dir das mal so vor: Wenn du eine blasige Wunde hättest, aus der Blut und Eiter quillt … würdest du wirklich viel erreichen, wenn du deine Augen abdeckst und so tust, als würdest du sie ignorieren? Nein. Der Schmerz und die Infektion wären immer noch da.

Würdest du wirklich heilen, wenn du so tust, als wäre die Wunde nicht von dir, oder wenn du jemand anderen dafür verantwortlich machst, sich darum zu kümmern?

Nein. Du würdest die Wunde immer noch überall mit dir herumtragen. Sie würde nicht so schnell verschwinden. Die einzige Möglichkeit, die Wunde zu heilen, besteht darin, sich ihr zu stellen, sie zu akzeptieren und Wege zu befreien, um dein Leiden zu lindern – nicht, um deiner Realität zu entkommen, sondern als eine Form der Selbstliebe. Das ist für mich die wahre spirituelle Heilung.

Wenn es also um spirituelle Heilung geht, solltest du dich vor diesen Fallen in Acht nehmen und praktische Übungen durchführen. Kritisches Denken und radikale Selbstaufrichtigkeit sind in der heutigen Zeit so wichtig.

Was ich gelernt habe

Ich habe mich schon einmal schuldig gemacht, indem ich spirituelle Heilung als einen Weg benutzt habe, um meinem Leiden zu entkommen. Als jemand, der jahrelang mit Angstzuständen zu kämpfen hatte, bin ich oft in die Falle hereingefallen und habe versucht, mein Leiden durch flauschiges Wohlfühldenken oder Methoden, die versprechen, den Angstzustand sofort „loszuwerden“, spirituell zu umschiffen. Das klappt nicht. Der Versuch, ein Pflaster auf eine eitrige Wunde zu kleben, macht sie nur noch schlimmer.

Wenn du dich gegen deine Realität wehrst, auch wenn du es auf „spirituelle“ Weise tust, wird dein Leiden nur noch schlimmer. Der einzige Weg nach draußen führt durch. Du musst zum Kern und zu den Wurzeln deiner Probleme gehen, um sie zu heilen.

Bitte denke darüber nach, was ich in diesem Artikel geschrieben habe, denn es könnte dir jahrelange, sinnlose Probleme ersparen. Liebe und Frieden für alle.

 5-Arten-spiritueller-Heilung-und-die-dunkle-Seite-der-Heilung

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie beginnt man eine spirituelle Heilungsreise?

Es ist wichtig zu verstehen, dass es bei einer echten spirituellen Heilungsreise darum geht, sich dem zu stellen, was man durchmacht, es anzuerkennen, zu erforschen und zu integrieren. Es geht nicht darum, unserer Realität zu entkommen.

Welche spirituellen Heilungstechniken gibt es?

Es gibt viele spirituelle Heilungstechniken. Zu den besten Methoden gehören Ökotherapie, Einsamkeit und Selbstbeobachtung, Meditation und Achtsamkeitsübungen, die Verbindung mit Geisttieren und spirituellen Führern usw.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,