Skip to Content

8 Arten von psychisch gewalttätigen Menschen

8 Arten von psychisch gewalttätigen Menschen

Sharing is caring!

Mit psychisch gewalttätigen Menschen zusammen zu sein oder sich sogar mit ihnen einzulassen, gehört zu den am meisten traumatisierenden Dingen, durch die du im Leben gehen kannst. Sie machen es so, dass du dich klein, unwichtig und nutzlos fühlst, ohne dass du etwas dafür kannst. Indem sie dich ausnutzen und manipulieren, sollten sie dich noch unter ihrer Kontrolle haben und zögern nicht, sich auf ein wirklich niedriges Niveau herabzulassen, nur um ihre egoistischen Bedürfnisse zu befriedigen.

Emotional und psychisch gewalttätige Menschen sind toxische und schreckliche Individuen, die nur über ihre eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Träume nachdenken und vor nichts zurückschrecken, um zu bekommen, was sie wollen. Sie machen vor nichts Halt, um zu bekommen, was sie wollen. Sie denken nicht zweimal nach, bevor sie jemanden für ihre Zwecke benutzen und ihn dann wie Müll fallen lassen, sobald sie bekommen haben, was sie wollten. Wer sich mit solchen Menschen einlässt, wird niemals gute Ergebnisse erzielen.

Um dich von solchen Abschaum fernzuhalten, musst du eine gute Vorstellung davon haben, wie sie sich verhalten und auf welche Warnzeichen du achten solltest. Du wirst überrascht sein, dass es verschiedene Arten von psychisch gewalttätigen Menschen gibt, und je mehr du über sie weißt, desto besser kannst du dich vor ihnen schützen.

8 Arten von psychisch gewalttätigen Menschen

Hier sind verschiedene Arten von psychisch gewalttätigen Menschen, vor denen du dich in deinem Leben in Acht nehmen und von denen du dich fernhalten solltest

1. Jemand, der dich verrückt macht.

Solche Menschen wissen es genau, welche Knöpfe sie drücken müssen, um dich ausrasten zu lassen. Und das Schlimmste ist, dass sie dafür nicht einmal ihre Stimme erheben müssen. Sie kennen alle deine Schwächen und wissen, was sie sagen müssen und wann sie es sagen müssen, damit du die volle Wucht ihrer Worte zu spüren bekommst. Da sie normalerweise sehr charismatisch sind, werden sie mit einem Grinsen im Gesicht beleidigende Kommentare über dich abgeben.

Sobald du versuchst, sie mit ihrem Verhalten zu konfrontieren und sie dafür zur Rechenschaft zu ziehen, schieben sie die Schuld schnell auf dich und machen dich zum Schuldigen. Sie könnten es so sagen: „Warum schreist du? Ich habe nicht ein einziges Mal geschrien, und es war nur ein harmloser Scherz. Du bist ja verrückt!“ Ihre Art, dich zu manipulieren und zu beleidigen, ist so subtil, dass andere Menschen das gar nicht bemerken, was dazu führt, dass du an dir und deinem Verstand zweifelst.

Sie sind ruhige, berechnende und extrem verdrehte Menschen und du weißt nie, wann sie mit dir auf den Fingerspitzen spielen werden.

Verwandt: 5 Psychologische Tricks, die böse Menschen anwenden, um andere zu verletzen

2. Jemand, der nur nimmt, aber nie gibt.

Wenn du in einer emotional missbräuchlichen Beziehung mit einer psychisch gewalttätigen Person bist, solltest du auf keinen Fall erwarten, dass sie sich genauso anstrengt wie du, damit die Beziehung funktioniert. Solche Menschen gehen nur Beziehungen ein, um ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, und scheren sich einen Dreck darum, was ihr Partner von ihnen erwarten könnte. In der Beziehung geht es immer nur um IHRE Bedürfnisse und Erwartungen und darum, dass du verpflichtet bist, sie alle zu erfüllen, weil du sie liebst.

Sie werden nehmen, nehmen und nehmen, aber sie werden nie etwas zurückgeben. Du wirst diejenige sein, die alle Kompromisse, Opfer und Anpassungen macht, während sie sich einfach nur amüsieren. Du kannst nichts von ihnen verlangen, und wenn du es doch tust, dann bist du „egoistisch“ und „kontrollierend“. Nehmer werden dir gegenüber niemals Respekt zeigen, sondern immer erwarten, dass du sie respektierst, und egal, wie schlecht sie dich behandeln können, du sollst darüber Verständnis haben.

Wenn du in einer solchen Beziehung bist, kann dich das emotional auslaugen und auch dein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen beeinträchtigen.

3. Jemand, der beunruhigend sensibel ist.

Einen sensiblen Menschen als Partner zu haben, kann ein Segen sein und euch beiden helfen, eine glückliche, gesunde und erfüllende Beziehung aufzubauen. Aber zu viel von allem ist eine schlechte Sache, oder? Es gibt einen Unterschied zwischen einfühlsam und beunruhigend einfühlsam, und letzteres ist nie eine gute Sache. Sie sind so sensibel, dass die kleinsten Dinge sie auslösen können, und ehe du es weißt, ist die Hölle losgebrochen. Schreien, Rufen, Weinen – alles geschieht auf einmal, und du bist mittendrin.

Weil sie so sensibel und emotional sind, wollen sie alles über dich und dein Leben wissen. Aber wenn ihr euch streitet, zögern sie nicht, all diese sensiblen Informationen gegen dich zu verwenden, als würden sie dich mit Kugeln durchbohren. Es ist, als ob sie versuchen, dich auf einer tieferen Ebene zu kennen, nur damit sie immer mehr Munition haben, wenn es hart auf hart kommt.

Sie stellen ihre Gefühle immer in den Vordergrund, und wenn du das nicht verstehst (sogar wenn sie toxisch sind), dann bist du entweder kein guter Mensch oder du liebst sie nicht genug. Dies ist der Grund, warum sie ihren Partnern gegenüber psychisch gewalttätig werden.

4. Jemand, der süchtig und geistig nicht zurechnungsfähig ist.

In einer Beziehung mit einem Süchtigen zu sein, ist wahrscheinlich eine der schlechtesten Erfahrungen, durch die man gehen kann. Meistens sind Süchtige schon so weit fortgeschritten und ihr geistiger Zustand ist so schlecht, dass du nichts mehr tun kannst, um sie zu retten oder ihnen zu helfen, sich zu bessern. Wenn du versuchst, ihnen mit harter Liebe zu helfen, ihre Sucht zu überwinden, werden sie dich als unsensiblen und gedankenlosen Menschen bezeichnen, der ihre Probleme nicht versteht.

Wenn du versuchst, sie davon zu überzeugen, in eine Reha zu gehen, werden sie es mit den Worten abtun, sie hätten Angst und seien nicht bereit. Wenn du ihnen sagst, dass die Beziehung nicht funktionieren wird, wenn sie sich nicht zusammenreißen, werden sie dich beschuldigen, egoistisch zu sein, weil du sie in ihrer Not verlassen hast. Sie haben eine Million Erwartungen an dich und erwarten, dass du durch dick und dünn für sie da bist, aber sie werden keinen Finger rühren, um sich selbst zu ändern.

Ihre Sucht und ihre zerbrechliche psychische Gesundheit sollen es dir unmöglich machen, sie noch zu lieben, aber irgendwie kannst du dich nicht dazu durchringen, sie zu verlassen. Psychisch gewalttätig in einer Nussschale, Leute.

5. Jemand, der immer das Opfer spielt.

Das sind Menschen, die sich immer darüber beschweren, wie unfair und brutal das Leben zu ihnen war. Es ist, als ob das Leben eine Zielscheibe auf ihren Rücken gelegt hat und alle Unglücke des Lebens auf sie abzielen. Sie spielen bei jeder Kleinigkeit das Opfer, nur damit sie dich noch unter Kontrolle haben sollen. Hast du Pläne für einen reinen Frauenabend gemacht? Er wird dir sagen, dass du ihn im Stich lässt und isolierst, so wie es in der Vergangenheit alle getan haben. Hast du sie auf ihr toxisches Verhalten angesprochen? Sie wird zusammenbrechen, eine Szene machen und dir ständig sagen, dass du ihre Liebe zu dir in Frage stellst und wie du ihr auf diese Weise das Herz brechen konntest.

Das geht immer so weiter, bis du dich erschöpft und besiegt fühlst und am Ende mit allem einverstanden bist, was sie tun wollen. Ihrer Meinung nach sind sie die besten Menschen auf der Welt und alle anderen sind nicht so einfühlsam wie sie und nur darauf bedacht, sie zu verletzen.

Sie gelten als psychisch gewalttätig, weil sie für jede schlechte Sache, die sie tun, eine emotionale Entschuldigung haben, und sie spielen immer das Opfer, indem sie ihre Tasche mit Rechtfertigungen öffnen, wenn sie wegen ihrer Toxizität genannt werden.

6. Jemand, der alles kontrollieren will.

Diese Art von Menschen will die volle Kontrolle über ihren Partner haben und will ihm jede Kleinigkeit vorschreiben, die er tun oder lassen soll. Diese toxischen Menschen gehören wahrscheinlich zu den psychologisch gewalttätigsten Menschen, die es je gab. Solche Menschen erwarten von ihren Partnern, dass sie nur mit ihnen Zeit verbringen und mit niemand anderem, auch nicht mit engen Freunden oder der Familie. Sie glauben, wenn ihr Partner sie in seinem Leben hat, warum sollten sie andere Menschen brauchen, um ihn glücklich zu machen?

Kontrollierende Menschen überprüfen dein Telefon und gehen all deine Texte, Fotos und Anruflisten durch, lassen dich nicht mit deinen Nächsten zusammenkommen, bestehen darauf, überall mit dir hinzugehen und zwingen dich, vor aller Welt ein glückliches Gesicht aufzusetzen und so zu tun, als ob du den besten Partner von allen hättest. Du wirst so gut wie keine Freiheit haben, und das Beängstigende daran ist, dass sie immer die Möglichkeit haben, dich körperlich zu missbrauchen.

Solche Menschen sind nicht nur toxisch, sie sind auch unglaublich gefährlich und können dir psychisch und physisch schaden, nur um ihre Bedürfnisse zu finden.

Verwandt: 5 Arten der psychologischen Manipulation und wie du damit umgehen kannst

7. Jemand, der glaubt, er sei absolut perfekt.

Menschen, die glauben, dass sie perfekt sind und nichts falsch machen können, sind nicht nur nervig, sondern auch psychisch gewalttätig, auch wenn es nicht immer so aussieht. Sie glauben, dass niemand so gut ist wie sie, dass alles, was sie tun, bewundernswert und großartig ist und dass sie sich meist nicht widerlegen lassen. Wenn du mit ihnen nicht übereinstimmst, werden sie wütend und drängen dich, ihren Standpunkt zu akzeptieren, denn sie können sich natürlich nie irren.

Sie geben dir das Gefühl, dass du scheitern wirst, wenn du die Dinge nicht so machst, wie sie es wollen. Wenn in einer Beziehung etwas schief geht, bist du derjenige, der dafür verantwortlich ist, und nicht sie (auch wenn sie in Wirklichkeit die Schuldigen sind). Sie werden dich schlecht behandeln und emotional quälen, indem sie dir ständig das Gefühl geben, dass du gut genug bist und sie dir einen Gefallen tun, wenn sie bei dir sind.

In ihren Augen ist alles an ihnen perfekt, und wenn du diese „Perfektion“ nicht zu schätzen weißt und anerkennst, ist das dein Pech. Du bist der Verlierer in der Beziehung mit einer Million Schwächen an dir, und sie sind der Inbegriff von allem Guten und Makellosen.

8-Arten-von-psychisch-gewalttaetigen-Menschen

8. Jemand, der dich jeden Moment des Tages quält.

Dies ist wahrscheinlich der gefährlichste und psychologisch gewalttätigste Typ auf dieser Liste. Solche Menschen lieben es, ihre Partner zu quälen und zu terrorisieren, um sie noch unter Kontrolle zu haben. Sie gehen bis zum Äußersten, um dir Angst zu machen, und drohen dir sogar, dich zu verletzen, wenn du nicht tust, was sie sagen. Sie glauben, dass sie dich am besten terrorisieren und zu Tode erschrecken können, damit du dich so verhältst, wie sie es wollen.

Sie sind geradezu sadistisch und haben ein krankes Vergnügen daran, Menschen zu verletzen, sei es körperlich oder seelisch. Wenn du mit so jemandem zusammen bist, wirst du feststellen, dass gesunde Gespräche und das, was du tun willst oder was dich glücklich macht, in eurer Beziehung keine Rolle spielen. Dein Glück spielt keine Rolle, und du hast ständig Angst vor ihnen und davor, was sie als Nächstes tun könnten.

Solche Menschen werden zu häuslichen Gewalttätern und vergreifen sich sogar an ihren Partnern, nur um sie unter ihrer Kontrolle zu halten und sicherzustellen, dass sie immer zu viel Angst haben, gegen sie zu gehen.

Dies sind die verschiedenen Arten von psychisch gewalttätigen Menschen, die du in deiner Umgebung befreien kannst. Wenn du mit einem von ihnen in einer Beziehung bist, dann mach einen guten Plan, um sie für immer zu verlassen, damit sie dich nicht mehr verfolgen können. Am Anfang mag es beängstigend erscheinen, aber eine psychisch gewalttätige Beziehung zu verlassen, ist das Beste, was du für dich und deinen Verstand tun kannst. Du verdienst so viel Glück und Frieden im Leben, und eine missbräuchliche Beziehung zu verlassen, ist der allererste Schritt dazu.

 

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,