Skip to Content

Die 3 beliebtesten Schlafpositionen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit

Die 3 beliebtesten Schlafpositionen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit

Sharing is caring!

Die 3 beliebtesten Schlafpositionen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit

Hast du Probleme, nachts einen erholsamen Schlaf zu finden? Wachst du morgens auf und fühlst dich unruhig? Oder wachst du mit Taubheitsgefühlen in den Armen, Schulter- oder Rückenschmerzen auf? Wenn ja, dann ist es an der Zeit, deine Schlafposition zu ändern, denn sie hat einen großen Einfluss auf deine Schlafqualität und deine Gesundheit! Finde heraus, welche die beste Schlafposition für dich ist.

Zuvor habe ich über verschiedene Schlafpositionen gesprochen und darüber, was sie über deine Persönlichkeit aussagen. In diesem Beitrag geht es um die besten Schlafpositionen, um eine gute Schlafqualität zu genießen und gesundheitliche Probleme wie Schulter- oder Rückenschmerzen zu lindern. Lies weiter, um zu wissen, wie die richtige Schlafposition einen großen Unterschied in deinem Leben machen kann.

Hier sind 3 beliebte Schlafpositionen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit

1. Schlafen auf dem Rücken

Hut ab vor allen, die es lieben, auf dem Rücken zu schlafen! Dies ist eine gesunde Schlafposition, die auch als Rückenlage bekannt ist. Wirbelsäule, Kopf und Nacken sollen noch aufgerichtet werden und das Gewicht wird gleichmäßig verteilt. Es entsteht kein Druck auf deine Gelenke, deinen Nacken, deine Schulter, deinen Bauch oder deinen Kiefer. Die Rückenlage sorgt für eine bequeme und entspannende Körperhaltung, die dir hilft, dich beim Aufwachen wohl zu fühlen!

Gesundheitliche Vorteile des Schlafens auf dem Rücken:

  • Reduziere Beschwerden, indem du den Druck und die Schmerzen bei chronischen Schmerzzuständen, alten Verletzungen oder anderen Gesundheitsproblemen verringerst.
  • Dir helfen, Hüft- und Knieschmerzen, Arthritis, Fibromyalgie, Schleimbeutelentzündung und Sodbrennen zu lindern.
  • Linderung bei verstopfter Nase oder verstopften Nasennebenhöhlen.
  • Wer auf dem Rücken mit erhöhtem Kopf schläft, lindert Druck im Gesicht und Kopfschmerzen.

Laut Schlafexperten können manche Rückenschläfer/innen Schmerzen im unteren Rückenbereich haben. Es wird empfohlen, andere Schlafpositionen auszuprobieren oder einen Arzt zu konsultieren, um eine bessere Lösung zu finden.

Wenn dein Gesicht auf dem Kissen liegt, besteht die Gefahr, dass die Haut gedehnt und zusammengedrückt wird, was zu Falten im Gesicht führt. Aus diesem Grund ist Rückenschlaf für die Gesichtshaut vorteilhafter als Bauch- oder Seitenschlaf.

Tipps für das Schlafen auf dem Rücken:

  • Verwende ein Keilkissen, um jede Art von Unbehagen zu vermeiden, oder erhöhe das Kopfende deines Bettes um 5 cm mit Bettrahmen – eine gute Übung für Menschen mit Sodbrennen und verstopfter Nase.
  • Vermeide Kissenhöhen, die die natürliche Krümmung deines Halses oder die Ausrichtung deiner Wirbelsäule stören. Wenn du deinen Kopf auf dein Kissen legst, sollte dein Kinn nicht zur Brust hin kippen.
  • Erhöhe deine Knie mit einem Kissen – das soll deinen unteren Rücken schützen, indem du deine Wirbelsäule in einer neutralen und gestützten Position hältst.
  • Lege deine Arme in eine Torpfostenposition.
  • Deine Beine sollten noch hüftbreit auseinander stehen.
  • Vermeide es, ohne Kissen flach auf dem Rücken zu liegen – das führt zu verstopften Nasen.
  • Vermeide es, in dieser Position zu schlafen, wenn du schwanger bist oder an Schlafapnoe oder GERD leidest.

2. Schlafen auf dem Bauch

Wenn du auf dem Bauch schläfst, dann habe ich schlechte Nachrichten für dich!

Das ist eine ungesunde Schlafposition, auch Bauchlage genannt. Sie macht dich unruhig, da der Großteil deines Körpergewichts in der Mitte liegt und dein Körperkern noch mehr in die Liegefläche drückt. Du wälzt dich hin und her, um deinen Nacken, deinen Bauch und deine Wirbelsäule ins Gleichgewicht zu bringen, aber am Ende schläfst du nicht zufriedenstellend. Diese asymmetrische Schlafhaltung belastet deine Wirbelsäule in die falsche Richtung.

Der Bauchschlaf hat jedoch einen kleinen Vorteil: Er soll deine Atemwege offen halten, indem er alle fleischigen Hindernisse beseitigt. Wenn du unter Schlafapnoe oder Schnarchen leidest, bietet der Bauchschlaf eine große Erleichterung.

Gesundheitsprobleme von Bauchschläfern

  • Unruhe aufgrund von schlechter Schlafqualität
  • Nackenschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rücken
  • Taubheitsgefühle, Kribbeln und Nervenschmerzen
  • Risiko von Falten im Gesicht

Tipps für das Schlafen auf dem Bauch:

  • Verwende entweder ein flaches Kissen (stülpe es unter dein Becken, um dir zu helfen, den Druck zu verringern) oder gar kein Kissen.
  • Hebe deine Beine nicht mit angewinkelten Knien hoch, das belastet deinen Rücken noch mehr.
  • Lege deine Arme in eine Torpfostenposition.
  • Drehe deinen Kopf in wechselnden Positionen, um Nackenverspannungen zu vermeiden.
  • Verschränke deine Arme nicht unter deinem Kopf und deinem Kissen. Sonst kannst du unter Kribbeln, Schmerzen oder Taubheit in deinen Arm- oder Schultergelenken leiden.
  • Vermeide es, auf dem Bauch zu schlafen, wenn du schwanger bist oder unter Nacken- oder Rückenschmerzen leidest.

3. Schlafen auf der linken Seite

Es gibt viele wissenschaftlich belegte gesundheitliche Vorteile, wenn du in dieser Haltung schläfst. Auch der alte Ayurveda behauptet, dass das Schlafen auf der linken Seite gut für die körperliche und geistige Gesundheit ist. Der menschliche Körper ist zwar symmetrisch, aber die Anordnung der Organe im Inneren ist asymmetrisch. Einige Organe arbeiten aufgrund der Schwerkraft effizienter, wenn du auf der linken Seite schläfst. Und das senkt das Risiko von Schmerzsymptomen nach dem Aufwachen.

Reden wir über die Lymphgefäße. Das Schlafen auf der linken Seite stimuliert die Lymphgefäße und beschleunigt den Entgiftungsprozess. Die Milz, die Teil des Lymphsystems ist, befindet sich ebenfalls auf der linken Seite des Körpers. Ihre Hauptaufgabe ist die Reinigung des Blutes. Wenn du auf der linken Seite schläfst, fördert die Schwerkraft den Blutfluss zur Milz, so dass sie die Verunreinigungen besser filtern kann und besser funktioniert.

Das Herz ist ein weiteres Organ, das sich auf der linken Seite unseres Körpers befindet. Wenn du auf der linken Seite schläfst, neigt sich die Aorta an der Spitze des Herzens nach links und verlässt das Herz. Außerdem erleichtert die Schwerkraft den Lymphabfluss zu diesem Organ, wodurch die Arbeitsbelastung des Herzens sinkt. Infolgedessen pumpt das Herz weniger stark und transportiert das Blut leichter durch den Körper.

Ebenso fördert die Schwerkraft die Bewegung der Nahrungsreste vom Dünndarm zum Dickdarm durch eine Ileozökalklappe im Unterbauch. Wenn man nachts auf der linken Seite schläft, können die Abfälle leicht durch den aufsteigenden Dickdarm wandern und schließlich in den absteigenden Dickdarm entleert werden, was einen reibungslosen Stuhlgang am Morgen ermöglicht.

Gesundheitliche Vorteile des Schlafens auf der linken Seite:

  • Beschleunigt und erleichtert die Entgiftung
  • Das Herz kann das Blut leichter abwärts pumpen
  • Vorbeugung von Leberstauungen
  • Unterstützt die Funktion der Milz
  • Schwangere Frauen sollen noch sicher sein
  • Verhindert das Gefühl von Müdigkeit
  • Reduziert nächtliches Sodbrennen, das durch sauren Reflux verursacht wird
  • Fördert die Gesundheit des Gehirns
  • Reduziert Schnarchen und Schlafapnoe.

Eine ausführliche Erklärung, wie das Schlafen auf der linken Seite die Verdauung ankurbelt, Sodbrennen und sauren Reflux reduziert, Leberstauungen vorbeugt und Schwangere schützen soll, findest du in meinem früheren Artikel8 überraschende gesundheitliche Vorteile des Schlafens auf der linken Seite

Tipps für den Seitenschlaf:

Wenn du auf der Seite schläfst, müssen dein Nacken und dein Kopf mit deiner Wirbelsäule in einer Linie liegen. Miss also die Länge zwischen deinem Nacken und dem Ende deiner Schulter und suche dann ein Kissen, das diese Höhe unterstützt.

  • Achte darauf, dass das Kissen zur Struktur des Schlüsselbeins passt
  • Ein festes Kissen sollte noch zwischen deinen Knien liegen. So stapelst du deine Hüften und stützt deinen unteren Rücken
  • Deine Arme sollen noch parallel zueinander und an oder unter deinem Gesicht sein.
  • Umarme ein Kissen und lege deinen oberen Arm darauf ab

Was ist noch über das Schlafen auf der Seite zu sagen?

Das Schlafen auf der linken oder rechten Seite des Körpers hilft dir auch, das Gehirn zu entschlacken, was das Risiko, an Alzheimer und anderen neurologischen Problemen zu erkranken, verringert.

Auch Menschen mit Schlafapnoe profitieren vom Seitenschlaf. Diese Haltung soll noch verhindern, dass deine Zunge in deinen Rachen hineinfällt und deine Atemwege teilweise blockiert. Wenn diese Schlafposition das Schnarchen nicht behebt, solltest du einen Arzt aufsuchen!

Wusstest du, dass die Seitenlage am besten für ältere Erwachsene ist?
Der Grund dafür ist, dass die Flexibilität der Wirbelsäule mit zunehmendem Alter abnimmt. Für schwerere und ältere Erwachsene ist es aufgrund des Schwerkraftdrucks auf den Körper schwierig, beim Schlafen auf dem Rücken zu atmen.

Gesundheitliche Probleme beim Schlafen auf der Seite:

  • Wenn du einen verspannten Kiefer hast, kann das Schlafen auf der linken oder rechten Seite zusätzlichen Druck auf ihn ausüben.
  • Schulterschmerzen, die aber vermieden werden können, indem du deinen Körper abwechselnd auf die Seite drehst.
  • Falten im Gesicht – durch die Reibung zwischen deiner Gesichtshaut und dem Kissen.

Die-3-beliebtesten-Schlafpositionen-und-ihre-Auswirkungen-auf-die-Gesundheit

Die Quintessenz

Auf der linken Seite zu schlafen ist die beste und gesündeste Position. Wenn du bereits ein Seitenschläfer bist, entscheide dich für die linke Seite. Auf dem Rücken zu liegen ist die nächstbeste Position, um die Gesundheit zu erhalten, und auf dem Bauch zu liegen ist die unbeliebteste Schlafposition.

Hier sind die besten Schlafpositionen für verschiedene Zustände:

  1. Schwangere Frauen – Schlafe auf der Seite mit angewinkelten Knien.
  2. Nacken- oder Lendenwirbelschmerzen – Schlaf auf der Seite mit einem Kissen zwischen den Knien.
  3. Nackenschmerzen, Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, Gesichtsfalten, verstopfte Nasen – Schlaf auf dem Rücken
  4. Schnarchen oder Schlafapnoe – Schlaf auf dem Bauch
  5. GERD oder Acid Reflux – Leg dich auf den Rücken.

Entscheide dich unter Berücksichtigung deines Gesundheitszustands oder chronischer Erkrankungen für die beste Schlafposition. Konsultiere einen Arzt, wenn du weiterhin Taubheitsgefühle in den Armen, Nackensteifigkeit, Schulter- oder Rückenschmerzen oder Schnarchen hast.
Wenn du dich in einer anderen Schlafposition als den in diesem Beitrag genannten hinlegst und trotzdem eine erholsame Nacht, eine gute Schlafqualität und ein Aufwachen am Morgen ohne Beschwerden in irgendeinem Körperteil genießt, dann brauchst du deine Schlafposition nicht zu ändern.

In welcher Schlafposition wirst du heute Abend ins Bett gehen?
Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Bitte teile diesen Artikel mit allen, von denen du denkst, dass sie ihn wertvoll und hilfreich finden.

Referenzen

  • Matratze, P.C., Matratze, P.J., Topper, P.Q., Topper, V.G., Kopfkissen, P.C., Kopfkissen, P.C., Kopfkissen, P.H. und Kopfkissen, P.L., Wie das Schlafen auf der Seite deine Gesundheit verbessern kann.
  • O’Brien, L.M. und Warland, J., 2014. Typische Schlafpositionen bei schwangeren Frauen. Frühe menschliche Entwicklung, 90(6), S.315-317.
  • Skarpsno, E.S., Mork, P.J., Nilsen, T.I.L. und Holtermann, A., 2017. Schlafpositionen und nächtliche Körperbewegungen auf der Grundlage von Aufzeichnungen frei lebender Beschleunigungsmesser: Zusammenhang mit demografischen Daten, Lebensart und Schlaflosigkeitssymptomen. Nature and Science of Sleep, 9, S. 267.
  • Ravesloot, M.J.L., Van Maanen, J.P., Dun, L. und De Vries, N., 2013. Das unterschätzte Potenzial der Positionstherapie bei lageabhängigem Schnarchen und obstruktiver Schlafapnoe – ein Überblick über die Literatur. Schlaf und Atmung
    , 17(1), S.39-49.
  • Khoury, R.M., Camacho-Lobato, L., Katz, P.O., Mohiuddin, M.A. und Castell, D.O., 1999. Einfluss der spontanen Schlafpositionen auf den nächtlichen Reflux im Liegen bei Patienten mit gastroösophagealer Refluxkrankheit. The American Journal of Gastroenterology, 94(8), S.2069-2073.
  • Zenian, J., 2010. Schlafposition und Schulterschmerzen. Medizinische Hypothesen, 74(4), S. 639-643.
  • Anson, G., Kane, M.A. und Lambros, V., 2016. Schlaffalten: Gesichtsalterung und Gesichtsverzerrung im Schlaf. Zeitschrift für Ästhetische Chirurgie, 36(8), S. 931-940.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,