Die acht Arten der Liebe nach den alten Griechen

Liebe
👇

Bist du ein großer Verfechter der „einen Liebe“? Dann wird es dich überraschen zu wissen, dass es laut den alten Griechen 8 verschiedene Arten der Liebe gibt!

Die Liebe ist ein besonderes und kompliziertes Gefühl, das ziemlich schwer zu verstehen ist. Obwohl die meisten Menschen glauben, dass sich die Liebe um das Herz dreht, findet sie in Wirklichkeit im Gehirn statt. Künstler, Dichter und Maler verkörpern das Herz als Liebessymbol, aber es ist das Gehirn, das die chemischen Signale erzeugt, die die Menschen dazu bringen, die Liebe zu verstehen. Es gibt auch verschiedene Formen und Stile, um Liebe auszudrücken.

Jeder Mensch hat eine große Bandbreite an Gefühlen und Emotionen für andere. Wir benutzen „Liebe“ oft als Oberbegriff für die positiven und nährenden Gefühle, die wir für andere Menschen empfinden.

Das war nicht immer so. Die alten Griechen hatten rund 30 Begriffe, um die Liebe in all ihren Schattierungen und Komplexitäten zu beschreiben. Wir haben acht der stärksten und verschiedenartigsten Definitionen von Liebe entschieden, um dir zu einem besseren Verständnis des Gefühls zu verhelfen, das die Welt bewegt.

Lass uns ohne Verzögerung die 8 Arten der Liebe nach den alten Griechen besprechen.

Lies: Der Unterschied zwischen jemanden zu brauchen, jemanden zu wollen und jemanden zu lieben

Die acht verschiedenen Arten der Liebe

Lass uns gleich in die 8 Arten der Liebe eintauchen, wie sie die alten Griechen beschrieben haben.

1. Agape – die Liebe zu den Menschen

Dies ist eine bedingungslose Liebe, die über die äußere Oberfläche hinausgeht und den/die Beschenkte/n so akzeptiert, wie er/sie ist, ungeachtet seiner/ihrer Schwächen, Unzulänglichkeiten oder Fehler. Es ist die Art von Liebe, die jeder für seine Mitmenschen anstrebt.

Auch wenn du jemanden nicht persönlich mögen kannst, beschließt du, ihn/sie einfach als Mensch zu lieben. Bei dieser Art von Liebe geht es um Aufopferung und darum, etwas zu geben und nichts dafür zu erwarten.

Die Übersetzung des Wortes Agape ist Liebe in der Verbform; es ist die Liebe, die du durch dein Verhalten gegenüber einem anderen Menschen zeigst. Unter all den verschiedenen Arten der Liebe ist diese Art der Liebe gebunden und entschieden.

2. Storge – Familienliebe

Es ist die Liebe für die Familie und Freunde. Das ist die Liebe, die Eltern ganz natürlich für ihre Kinder empfinden; die Liebe, die Familienmitglieder füreinander empfinden; oder die Liebe, die Freunde füreinander empfinden.

In manchen Fällen kann sich eine Freundschaft in eine romantische Beziehung verwandeln, und das Paar in einer solchen Beziehung wird zu besten Freunden. Von den 8 verschiedenen Arten der Liebe treibt dich die Storge-Liebe letztlich zum Verzeihen. Sie macht, dass du dich sicher, wohl und geborgen fühlst.

3. Pragma – Liebe, die Bestand hat

Unter den verschiedenen Arten der Liebe entwickelt sich die Liebe zwischen einem verheirateten Paar über einen langen Zeitraum hinweg. Die Liebe, die durch Krankheit und Gesundheit, Reichtum und Armut, Glück und Elend hält, ist die beständigste Art der Liebe.

4. Philautia – Selbstrespekt

Die speziellste der verschiedenen Arten der Liebe ist die Selbstliebe, die Liebe, die wir uns selbst geben. Dabei handelt es sich nicht um Eitelkeit, wie beim Narzissmus, sondern um unsere Freude daran, unseren eigenen Werten treu zu sein. Die Kraft, für uns selbst zu sorgen, damit wir uns wiederum um andere kümmern können.

5. Philia – eine gemeinsame Erfahrung

Die 8 Arten der Liebe im Griechischen bezeichnen die Liebe, die wir für Menschen empfinden, mit denen wir ein gemeinsames Ziel anstreben; unsere Arbeitskollegen, die Player in einem Fußball- oder Netballteam, die Soldaten in einer Armee, usw.

6. Ludus – Flirten, spielerische Zuneigung

Die Gefühle, die wir haben, wenn wir ausprobieren, wie es sein könnte, bei jemandem verliebt zu sein. Das flatternde Herz und das Gefühl der Euphorie; das leicht gefährliche Gefühl fällt unter die 6. griechischen Arten der Liebe.

7. Eros – romantische und erotische Liebe

Eros ist eine leidenschaftliche und intensive Liebe, die romantische Gefühle weckt; sie ist die Art, die in einer neuen Beziehung oft „Hochgefühle“ triggert und dich sagen lässt: „Ich liebe ihn/sie“. Es ist einfach eine emotionale und sexuelle Liebe.

Obwohl diese romantische Liebe am Anfang einer neuen Beziehung wichtig ist, kann sie nicht halten, wenn sie nicht eine Stufe höher geht, weil sie sich mehr auf das Selbst statt auf die andere Person konzentriert.

Wenn die „verliebte“ Person sich nicht mehr gut über ihre Beziehung fühlt, wird sie aufhören, ihren Partner zu lieben. Sie kann sich in andere Arten von Liebe verwandeln, wie z.B. Pragma, obwohl sie als Romantik und Anziehung begann.

8. Phileo – entschiedene Liebe

Phileo-Liebe bezieht sich auf eine liebevolle, warme und zärtliche platonische Liebe. Sie macht den Traum von Freundschaft mit jemandem. Es ist die Art von Liebe, die die Agape-Liebe belebt.

Du kannst zwar eine Agape-Liebe zu deinen Feinden haben, aber nicht eine Phileo-Liebe zu ihnen. Die Übersetzung des Wortes Phileo ist Liebe in der Substantivform: Es ist die Art, wie du dich über jemanden fühlst. Es ist auch eine gebundene und entschiedene Liebe.

Was ist Liebe für dich?

Nachdem du nun über die griechischen Arten der Liebe Bescheid weißt, denke darüber nach, was Liebe für dich bedeutet, und lass uns deine Gedanken in den Kommentaren unten wissen.

 

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.