Sharing is caring!

Der Umgang mit Narzissten und toxischen Menschen in deinem Leben kann schwierig und herausfordernd sein. Auch wenn es der beste Weg ist, mit ihnen keinen Kontakt zu haben oder sie zu verlassen, ist das nicht immer möglich. Genau dann kommt die Grauer-Felsen-Methode ins Spiel, mit der du Grenzen setzen kannst.

Was ist die Grauer-Felsen-Methode?

Stell dir einen grauen Felsen vor. Was ist sein auffälligstes Merkmal? Genau, nichts. Er ist uninteressant, langweilig und vergesslich. Du kannst tonnenweise graue Felsen überall finden und deshalb findest du ihn unauffällig. Ähnlich verhält es sich, wenn du bei einem Narzissten langweilig, emotional distanziert und unempfänglich wirst, wie der graue Felsen, dann wirst du für ihn uninteressant.

Diese Technik ermöglicht es dir, persönliche Grenzen zu setzen und einen distanzierten Umgang mit deinem Narzissten oder Missbraucher zu pflegen. Da du geerdet bleibst und nicht auf ihre manipulativen Strategien reagierst oder dich darauf einlässt, wird die toxische Person uninteressant und gelangweilt. Mit der Grauer-Rock-Methode kannst du der narzisstischen Person das entziehen, was sie am meisten begehrt und ersehnt – Aufmerksamkeit.

Der Blogger „Skylar“ beschreibt diese Technik als „eine Methode, wie man einen Psychopathen, einen Stalker oder eine andere emotional unausgeglichene Person dazu bringt, das Interesse an dir zu verlieren.“

Verwandt: Wie narzisstischer Missbrauch dich verändert

Diese Methode kann dir vor allem dann helfen, wenn du nicht in der Lage bist, den Narzissten in deinem Leben zu ignorieren oder dich von ihm zu trennen, z. B. wenn du einen narzisstischen Elternteil oder Geschwister hast oder mit einem psychopathischen Ex zusammenlebst. Die Grauer-Rock-Methode ermöglicht es dir, mit Gefühlsvampiren in Kontakt zu bleiben, ohne eine Zielscheibe zu sein. Indem du dich langweilig verhältst und deine Antworten einschränkst, schneidest du ihren narzisstischen Nachschub an Drama ab.

Da toxische Menschen von Dramen angezogen werden, wird dein langweiliges Verhalten sie dazu bringen, eine neue Quelle für narzisstischen Nachschub zu suchen, und sie werden sich schließlich jemandem zuwenden, der ihnen das chaotische Drama bieten kann, nach dem sie sich sehnen. Durch diese Methode wird der Gedanke des Psychopathen umgelernt, dich als unwürdiges und unbefriedigendes Ziel zu sehen.

Die Traumatherapeutin Shannon Thomas erklärt: „Psychische Missbrauchstäter sehnen sich nach Chaos. Mit der Grauer-Rock-Technik wird das Drama aus der Interaktion entfernt, in der Hoffnung, dass die toxische Person ihre drogenähnliche Sucht, Spannungen zu ihrer Unterhaltung zu erzeugen, woanders suchen wird.“

Wie funktioniert das?

Skylar erklärt: „Man könnte sagen, dass Gray Rocking eine Art ist, mit einem Psychopathen Schluss zu machen, indem man die alte ‚Es liegt nicht an dir, sondern an mir‘-Ausrede benutzt, nur dass man es vorspielt, statt es zu sagen, und der Psychopath von selbst zu diesem Schluss kommt.“ Indem du die Eigenschaften des grauen Felsens erreichst, wirst du so interessant und aufregend wie ein grauer Felsen – etwas, das niemand bemerkt und alle ignorieren.

Diese Strategie wendest du jedoch nur an, wenn du mit einem Narzissten zu tun hast. Narzissten und toxische Menschen lieben bunte Menschen, die viel zu bieten haben. Menschen, die voller Begeisterung und Aufregung sind. Narzissten lieben es, ihnen die positive Energie auszusaugen und ihnen den Lebenswillen zu entziehen. Wenn du ein grauer Fels bist, schaffst du für den Narzissten eine leblose, farblose, graue Welt, in der er sich erstickt und ausgehungert nach Drama und Aufmerksamkeit fühlt.

Weil du langweilig bist, wirst du für deinen Narzissten nicht mehr wahrnehmbar sein. „Diese Art der Unsichtbarkeit schafft einen sicheren Abstand zu einem Narzissten, der einen emotionalen Sandsack sucht“, fügt Thomas hinzu.

Auch wenn es manchmal eine Herausforderung sein kann, weil du dir dein eigenes Maß an Stress und Angstzustand bewusst machen und sicherstellen musst, dass dieses Verhalten nicht in andere Bereiche deines Lebens übergreift, kann die Grauer-Rock-Methode mit praktischen Übungen besonders hilfreich sein.

Wie man die Grauer-Rock-Methode anwendet

Das Hauptziel dieser Technik ist es, den Narzissten dazu zu bringen, das Interesse an dir zu verlieren. Die lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin und Autorin Darlene Lancer, JD, MFT, erklärt: „Mit der Gray-Rock-Methode machst du dich so langweilig, dass die andere Person kein Interesse an dir hat und sich woanders umschaut, um ihre Bedürfnisse zu finden. Sogar wenn du beschuldigt wirst, könntest du zustimmen oder nichts sagen. Wenn du dich nicht wehrst, macht es das für die andere Person schwieriger, auf dich zu projizieren. Die Idee ist, im Hintergrund zu verschwinden, wie ein grauer Stein.“

So wirkst du nicht nur langweilig und uninteressant, sondern du hörst auch auf, das verzweifelte Bedürfnis des Psychopathen nach Aufmerksamkeit und Drama zu stillen. Du hörst auf, ihr Ego zu stärken oder ihr Selbstwertgefühl aufzubauen.

Reagiere nicht auf sie.

Zeig keine Gefühle.

Erzähle nicht von deinen Sorgen oder persönlichen Erfahrungen.

Stelle keine Fragen.

Sag nichts, was auch nur im Entferntesten interessant ist.

Lass dich nicht auf ein Gespräch ein.

Halte dich strikt an kurze Antworten und Antworten, die auf Fakten basieren. Sorge dafür, dass du in ihrer Gegenwart unattraktiv und einfach aussiehst, damit sie nichts davon haben, wenn sie in deiner Nähe gesehen werden oder mit dir angeben. Entziehe ihnen das chaotische Drama, in dem sie gedeihen. Entferne ihren narzisstischen Vorrat.

Hier sind ein paar weitere Möglichkeiten, wie du die Grauer-Rock-Methode in deinem Leben anwenden kannst –

  • Sei nicht für Gespräche verfügbar. Bleib mit deinem Telefon beschäftigt, wenn der Narzisst in der Nähe ist.
  • Lass dich nicht auf Smalltalk oder Unterhaltungen ein und deine Antworten sollten noch präzise und kurz sein. Das wird sie frustrieren und sie dazu bringen, sich zu entfernen.
  • Sorge dafür, dass deine Antworten so uninspirierend, langweilig, ermüdend und banal wie möglich sind, damit sie das Gespräch nicht fortsetzen können.
  • Meide sie, wann immer es möglich ist, und sprich überhaupt nicht, wenn es nicht unbedingt nötig ist.
  • Wenn du kannst, verlasse einen Ort oder eine Situation, sobald die toxische Person auftaucht, oder gehe weg.
  • Halte körperlichen Abstand, wenn du mit ihnen zu tun hast, z. B. indem du dich an das andere Ende des Tisches setzt, nicht aus dem Auto steigst, um sie zu begrüßen usw.
  • Erzähle ihnen nie etwas über dein Privatleben, deine Gefühle oder Probleme, denn sie werden es gegen dich verwenden. Sei verschwiegen über dein Leben.
  • Vermeide es zu zeigen, dass du ohne sie besser dran bist. Narzissten werden von ihrem Ego getrieben und jeder Hinweis darauf, dass es dir ohne sie besser geht, kann zu weiterer toxischer Belastung und Missbrauch führen.
  • Mach es nicht so, dass du negativ reagierst oder Wut auf sie zeigst.

In ihrem Blog schreibt Skylar: „Er beneidet dich um alles, was schön ist, glänzt und funkelt, und er will alles, was du wertschätzt. Du musst alles verstecken, was ihm auffällt und worauf er neidisch ist. Der Grund, warum er dir diese Dinge wegnehmen will, ist nicht unbedingt, dass er sie für sich selbst haben will, sondern weil er die Gefühle auf deinem Gesicht sehen will, wenn du sie verlierst.“ Indem du zu einem nicht funkelnden, nicht glänzenden grauen Felsen wirst, wirst du zu jemandem, den sie nie wollen werden.

5 Tipps, um die Methode des grauen Felsens effektiv anzuwenden

Die-Gray-Rock-Methode-Was-sie-ist-und-wie-du-sie-effektiv-anwendest-um-toxische-Menschen

Diese Technik kann dich nicht nur befähigen, mit manipulativen Menschen umzugehen, sondern auch, dich aus ihrem missbräuchlichen Griff zu befreien und ein besseres Leben für dich aufzubauen. Die Psychotherapeutin Ellen Biros, MS, LCSW, erklärt: „Bei dieser Strategie geht es darum, die langweiligste und uninteressanteste Person zu werden, die du sein kannst, wenn du mit einer manipulativen Person zu tun hast.“

Wenn du vorhast, die Grauer-Rock-Methode anzuwenden, um einen missbräuchlichen Narzissten aus deinem Leben zu verbannen, dann sind hier ein paar wichtige Dinge, die du beachten solltest:

1. Erkenne, wann du ein grauer Fels sein musst

Nicht immer kann es uns gelingen, eine toxische Person oder einen Narzissten aus unserem Leben zu verbannen. Manchmal können wir sie tolerieren, mit ihnen arbeiten und leben müssen, denn eine Beziehung zu beenden, ist nicht unbedingt einfach. Der Narzisst kann dein Elternteil, ein Familienmitglied, dein Chef oder ein Arbeitskollege sein, oder sogar dein Ehepartner oder Partner. Auch wenn du sie meiden kannst, musst du alltäglich mit ihnen zu tun haben. Hier kommt die Grauer Fels Methode ins Spiel.

Darlene Lancer, JD, LMFT fügt hinzu: „Die Grauer-Rock-Strategie ist am effektivsten in Arbeits- und Partnerschaftsbeziehungen oder bei der gemeinsamen Erziehung nach einer Trennung mit dem Ziel, allein gelassen zu werden.“ Auch wenn es für dich nicht möglich ist, dich scheiden zu lassen oder dich aus anderen Gründen von deinem Partner zu trennen, kann diese Technik ein Geschenk des Himmels sein.

Wenn du jedoch einem missbrauchenden Ehepartner Liebe und Aufmerksamkeit vorenthältst, aber in der Beziehung bleibst, musst du die Tatsache akzeptieren, dass er seine Bedürfnisse auch außerhalb der Ehe finden kann. „Wenn du dich von einem Narzissten oder Soziopathen trennen oder ihm entkommen willst, kann diese Methode dazu führen, dass er deiner mangelnden Reaktion überdrüssig wird und dich allein lässt“, fügt Lancer hinzu. Wenn du um deine Sicherheit fürchtest, mach dich auf jeden Fall mit den Strafverfolgungsbehörden solidarisch oder hol dir bei Bedarf rechtlichen Rat.

2. Dein Angebot an sie ist dies: NOTHING

Wenn du für eine manipulative, narzisstische Person uninteressant, langweilig und unsympathisch bist, hat das nur den Sinn, dass sie nichts von dir bekommt. Da sie sich an Dramen und Konflikten erfreuen, versuchen sie immer, dich in ihre toxische Welt des Chaos zu ziehen. Wenn du ihnen nichts bietest, werden sie irgendwann kein Interesse mehr an dir haben.

Vermeide es, auf sie einzugehen, gib vage Antworten, die keine persönlichen Gefühle oder Meinungen enthalten, und mach ein ausdrucksloses Gesicht. Gib unverbindliche Antworten, ohne Augenkontakt zu machen, die nichts Interessantes bieten.

3. Bleib unbeteiligt und distanziert

„Vermeide den Blickkontakt mit der manipulativen Person, wenn du praktische Übungen im Grey Rocking machst“, empfiehlt die Psychotherapeutin Ellen Biros, MS, LCSW. Da Augenkontakt dabei hilft, eine emotionale Bindung aufzubauen und subtile emotionale Hinweise zu geben, kann dir das Vermeiden von Augenkontakt dabei helfen, verbalen Austausch oder Interaktionen distanziert wirken zu lassen.

Lenke dich während des Gesprächs ab, wenn es nötig ist, z. B. indem du dein Telefon benutzt oder die Person nicht ansiehst, wenn sie mit dir spricht. Das macht dem Narzissten klar, dass er es nicht schafft, von dir beachtet zu werden. Das wird auch verhindern, dass ihre manipulativen Taktiken auf dich einwirken.

4. Kurze und kurze Interaktionen nur bei Bedarf

Interaktionen können in manchen Fällen notwendig und unvermeidbar sein, vor allem wenn die manipulative Person dein Chef, dein Elternteil oder ein Ex-Elternteil ist, mit dem du das gemeinsame Sorgerecht für dein Kind teilst.

Elektronische Kommunikation wie E-Mail, SMS oder sogar Telefon kann dir besonders helfen, deine Kommunikation kurz und frei von Gefühlen zu halten. Achte aber darauf, dass du trotz aller Bemühungen keine langen Gespräche führst, denn das kann nicht nur zu Stress und Angstzuständen führen, sondern es dir auch schwerer machen, die Gray-Rock-Methode weiterzuführen.

5. Lass dich nie davon beeinflussen

Du musst dir immer wieder ins Gedächtnis rufen, warum du diese Strategie anwendest, damit du nicht den Fokus verlierst und sie deine anderen gesunden und positiven Beziehungen nicht beeinträchtigt. Biros sagt es: „Grey Rocking erfordert eine Abkopplung von deinen Gefühlen und Emotionen. Es ist also möglich, dass du Symptome der Dissoziation oder der völligen Abkopplung von deinen eigenen Gefühlen und Emotionen erlebst.“

Wenn du es nicht bewusst und taktvoll einsetzt, besteht die Gefahr, dass du dich von deinen eigenen Gedanken, Gefühlen, Bedürfnissen und Wünschen abkoppelst. Da dieser Ansatz dich dazu zwingt, deine wahren Gedanken und Gefühle auszudrücken, musst du dir ständig selbst bewusst sein und ein gesundes Unterstützungssystem haben. „Wenn du dich nicht ausdrückst, läufst du Gefahr, dich von deinem wahren Selbst zu entfremden. Das kann traumatisch sein. Achte darauf, dass du nicht depressiv wirst und dich in anderen Beziehungen zurückziehst“, erklärt Darlene Lancer, JD, MFT.

Unkontrolliert kann die Grauer-Felsen-Methode dein Selbstbewusstsein und dein Gefühl der Selbstidentität beeinträchtigen. Wenn du das Gefühl hast, dich von deinen Lieben und Freunden, die sich um dich sorgen, zu entfernen, solltest du am besten einen Psychiater aufsuchen.

Du kannst kein Blut aus einem Stein herausbekommen

Wenn alles gesagt und getan ist, ist der beste Weg, mit einer manipulativen, narzisstischen Person umzugehen, sie zu verlassen und einfach wegzugehen. Wenn das aber nicht möglich ist, kann die Grauer-Stein-Methode außerordentlich hilfreich sein, um mit einer toxischen Person umzugehen, mit der du regelmäßig zu tun hast. Achte nur darauf, dass du diese Strategie nicht bei allen Menschen in deinem Leben anwendest und sie nur auf den Narzissten ausrichtest.

Graues Schaukeln hilft dir, Missbrauch, Manipulation, Drama und Chaos zu vermeiden, indem du ein langweiliges Spielzeug bist, mit dem sie nicht spielen wollen. Wenn du ihnen keinen Spaß mehr machst, werden sie zu jemandem weiterziehen, der interessanter ist, und dich befreien.

Hier ist ein hilfreiches Video, das du interessant finden könntest:

Folge uns auf den Social Media