Ich habe die Beziehung beendet und leide jetzt. Wie komme ich klar damit?

Beziehung beendet
👇

Eines der größten Missverständnisse im Zusammenhang mit Trennungen ist, dass die Person, die die Trennung veranlasst hat, nicht annähernd so sehr darunter leidet wie die Person, mit der sie Schluss gemacht hat. In Wahrheit gibt es so viele Faktoren, die sich darauf auswirken können, wie jemand mit einer Trennung umgeht. Und nur weil du derjenige bist, der entschieden hat, dass es an der Zeit ist, die Dinge zu beenden, bedeutet das nicht, dass du in der Zeit danach keine Probleme haben wirst. Zwei Dinge wollen Experten dir sagen, wenn du die Trennung eingeleitet hast, dich aber immer noch traurig fühlst: Das ist völlig normal, und es gibt Strategien, mit denen du den Schmerz lindern kannst.

Leider erzählt Chelsea Leigh Trescott – Trennungscoach und Podcast-Moderatorin von Thank You Heartbreak – gegenüber Elite Daily, dass Freunde und Familie die Person, mit der die Trennung zerbrochen ist, oft wieder in gute Laune versetzen, aber der Initiator bekommt selten das gleiche Maß an Zuwendung. Warum das so ist? Weil man davon ausgeht, dass es ihnen nicht so schlecht geht.

Lies auch:
6 Zeichen, dass die Beziehung beendet wird, laut Experten
Wenn man Beziehungen wegen Lügen beenden muss
Langjährige Beziehung beendet? Wie du heilen kannst!

„In den Augen anderer Leute hat sich der Initiator für die Trennung entschieden – die Tatsache, dass er jetzt Single ist, muss also mehr als bedeuten“, erklärt sie. „Dieser Irrglaube führt dazu, dass der Initiator nach der Trennung oft auf sich allein gestellt ist, was zu einer Isolierung führt. Der Mut, sich zu trennen, wird oft damit verwechselt, dass man sich weniger um die Beziehung kümmert, und das kann dazu führen, dass sich der Initiator nach der Trennung einsam fühlt, einfach weil seine Gefühle übersehen und sein Herzschmerz heruntergespielt wird.“

Laut dem Dating- und Trennungscoach Lee Wilson, der in den letzten 20 Jahren Tausende von Trennungen miterlebt hat, ist es sogar ganz normal, sich nach einer Trennung von jemandem traurig zu fühlen, auch wenn du deine Entscheidung sorgfältig durchdacht und die Dinge im Guten beendet hast. Manchmal spielt hier auch deine Persönlichkeit eine Rolle (ein Lob an meine Empathie-Kollegen).

Lies auch:
30 häufige Beziehungsfragen und Antworten!
15 Tipps, wie man eine Beziehung, die ungesund ist, loslassen kann
9 Zeichen, dass deine Beziehung am Ende ist

„Wahrscheinlich hast du den Schmerz miterlebt, den die Trennung deinem Ex bereitet hat, und weil du empathisch bist, tust du ihm weh“, erklärt er. „Das macht dich zu einem emotional gesunden Menschen – solange du es nicht zu weit treibst.“

Wenn du große Hoffnungen in diese frühere Beziehung gesetzt und dir eine gemeinsame Zukunft vorgestellt hast, ist es verständlich, dass dich die Trennung emotional belastet. Wenn du dachtest, diese Person sei „die Richtige“, ist es verständlich, dass du dich nach dem Ende der Beziehung enttäuscht und traurig fühlst.

„Nur weil du die Beziehung beendet hast, bedeutet das nicht, dass du nicht in die Langlebigkeit der Beziehung investiert hast oder geglaubt hast, dass sie für immer hält“, fügt Trescott hinzu. „Es bedeutet auch nicht, dass deine Gefühle nicht tiefgründig waren. Diejenigen, die eine Trennung einleiten, trauern immer noch um die Zukunft, die sie erwartet hatten, und um die Vertrautheit und den Komfort, den sie mit ihrem Ex entwickelt hatten.“

Lies auch:
Kann eine Beziehung ohne Liebe funktionieren?
Die 154 besten Beziehungsfragen, die du deinem Partner stellen kannst, laut Paartherapeuten
Liebe feiern- 108 Zitate zum Jahrestag der Beziehung

Eines der besten Dinge, die du tun kannst, um mit deiner Trauer fertig zu werden, ist, dich mit geliebten Menschen zu umgeben. Wilson empfiehlt dir, sofort dein Handy herauszuholen, durch deine Kontakte zu scrollen und dich mit Freunden und Verwandten zum Essen, Trinken, Spazierengehen oder anders zu verabreden. Eine schöne Zeit mit diesen Menschen wird dir nicht nur helfen, dich ein wenig von deinem Liebeskummer abzulenken, sondern dich auch daran erinnern, dass es in deinem Leben noch eine andere Liebe gibt, die nicht in der letzten Beziehung war.

Erwarte nur nicht, dass deine Lieben genau wissen, was du von ihnen brauchst.

„Deine Freunde könnten annehmen, dass es dir gut geht, weil ihr schon eine Weile über die Trennung gesprochen habt“, sagt Trescott. „Sei dir selbst und anderen gegenüber ehrlich über die Erwartungen, die du an deine Freundschaften nach der Trennung hast. Wenn dir niemand zu Hilfe eilt, liegt es an dir, dich zu trauen, eine neue Erfahrung zu machen. Fange an, andere an die Orte einzuladen, an die du gehen musst.“

Lies auch:
Wenn man eine toxische Beziehung beendet- 8 Wege um weiterzumachen
Wenn man eine Beziehung trotz Liebe beendet- 11 wichtige Dinge, die du wissen solltest
101 Spruch, der einem belannt ist, wenn man eine Beziehung beendet

Mit anderen Worten: Deine Gruppe hat wahrscheinlich nicht den perfekten Rettungsplan für die Zeit nach einer Trennung parat. Du kannst sie also wissen lassen, was dir am meisten hilft, egal ob das bedeutet, in neue Bars und Restaurants zu gehen, die dich nicht an deinen Ex erinnern, eine Reise zu planen, auf die du dich freuen kannst, oder deine Gefühle bei einem kühlen Sangria zu besprechen.

Ein gewisses Maß an Ablenkung kann dir bei der Heilung helfen, aber pass auf, dass du dich nicht so sehr ablenkst, dass du keine Chance mehr hast, all die schwierigen und schmerzhaften Gefühle nach der Trennung zu verarbeiten.

„Es ist wichtig, dass du über die Beziehung nachdenkst“, sagt Wilson. „Du wirst daraus lernen, aber du wirst wahrscheinlich auch deine Gründe für die Beendigung der Beziehung bekräftigen.“

Diese Reflexion kann in einer Therapie, in einem Tagebuch oder sogar bei einem Gespräch mit deiner besten Freundin stattfinden. Und es kann sich als äußerst nützlich erweisen, wenn du deine Entscheidung, Schluss zu machen, in Frage stellst. Trescott schlägt vor, dich zu fragen: Wenn ich alles noch einmal machen müsste, was würde ich anders machen? Denke aber daran, dass es zwar produktiv ist, darüber nachzudenken, was du aus dieser Erfahrung gelernt hast, es aber nicht gut ist, dich für deine Entscheidungen zu verurteilen.

Lies auch:
Beziehung per Text beenden- 25 trennungs-Texte für ein würdiges Ende der Beziehung
Was ein Narzisst tut, wenn man die Beziehung mit ihm beendet
Wenn man die Beziehung beenden kuss, obwohl alles passt

„Was geschehen ist, ist geschehen“, sagt Trescott. „Die Art und Weise, wie du mit der Trennung umgegangen bist, war ein Schritt in eine neue Richtung. Wenn du das nächste Mal vor einer großen Entscheidung stehst, kannst du dich dank dessen, was dich die Trennung gelehrt hat, jetzt entsprechend anpassen.“

Und wenn du immer noch Probleme hast, nachdem du all diese Strategien ausprobiert hast, schlägt Trescott vor, dich an einige wichtige Dinge zu erinnern – zum Beispiel an deine Absicht zu gehen, wenn du an deiner Entscheidung zweifelst. Wenn du dich schuldig fühlst, weil du deinem Ex Schmerzen bereitet hast, erinnere dich daran, dass die Trennung bedeutete, sowohl deine Bedürfnisse als auch die deines Ex zu respektieren – und das bedeutet, dass es wahrscheinlich das Richtige war.

„Viele Menschen bleiben in Beziehungen, die schon lange abgelaufen sind, nicht weil die Liebe das Sagen hat, sondern weil ihre eigene Angst und Abhängigkeit sie festhalten soll“, erklärt sie. „Die Folgen, wenn man bleibt, weil es bequem oder zu überwältigend ist, jemanden zu verlassen und/oder ihm das Herz zu brechen, sind jedoch viel tragischer für das eigene Selbstwertgefühl, als wenn man geht, wenn die Liebe immer noch in der Luft liegt.“

Lies auch:
Ursachen einer On-Off Beziehung und wie man sie reparieren kann
Wie man eine lange Beziehung beendet
Wenn man die Beziehung beendet und an Depressionen nach der Trennung leidet

Wenn es dir schwer fällt, weil sich die Traurigkeit zu schwer anfühlt, solltest du dich daran erinnern, dass sie nur vorübergehend ist.

„Traurigkeit ist einem geheilten Herzen näher als Wut“, sagt Trescott. „Wenn du länger geblieben wärst, als du solltest, wärst du wahrscheinlich wütend auf dich selbst, deinen Partner und die Liebe im Allgemeinen geworden. Aber wenn du aussteigst, bevor die Wut aufkommt, hast du eine Stufe der Trauer weniger, die du durchlaufen musst. Lehn dich mit der Konfidenz in die Traurigkeit hinein, dass schmerzhafte Gefühle umso weicher werden und vergehen, je weniger du dich gegen sie wehrst und je mehr Geduld du für sie hast.“

Schließlich empfiehlt Trescott, sich auf den immensen Mut zu konzentrieren, den es brauchte, um sich von jemandem zu trennen. Wenn du die Erfahrung auf diese Weise umdeutest, kannst du erkennen, dass die Trennung eigentlich ein Beweis für deine innere Stärke, Integrität und Furchtlosigkeit ist.

Auch wenn es unlogisch klingt, sagt Trescott, dass du deine Traurigkeit feiern solltest. Warum? Weil sie ein Zeichen dafür ist, dass du dir erlaubt hast, verletzlich zu sein. Wie man so schön sagt: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Und wenn du dich früher für die Möglichkeit der Liebe öffnen konntest, wirst du es irgendwann wieder können.

  • Klara Lang

    Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.