Skip to Content

Warum es mit einem Narzissten schlusszumachen, schwieriger ist, als eine normale Trennung

Warum es mit einem Narzissten schlusszumachen, schwieriger ist, als eine normale Trennung

Sharing is caring!

Sich zu trennen tut weh. Abweisung auf jeder Ebene ist scheiße, egal wie man es ausdrückt. Aber mit einem Narzissten Schluss zu machen, ist keine gewöhnliche Trennung.

Die meisten Menschen wissen, dass Beziehungen aus allen möglichen Gründen enden. Manche sind unangenehm, manche freundschaftlich und manche auf Gegenseitigkeit beruhend. Aber in der Regel laufen sie nach demselben Muster ab: Die Beziehung ist zu Ende, eine oder beide Parteien trauern und ziehen dann weiter.

Über eine Beziehung mit einem Narzissten hinweg zu kommen, ist eine ganz andere Sache. Je nachdem, wie lange eine solche Beziehung dauert, kann sie tiefgreifende emotionale, psychologische, spirituelle, körperliche und sogar finanzielle Auswirkungen auf ihre Opfer haben.

Wenn es einem Partner gelingt, sich zu befreien und die dringend benötigte emotionale und körperliche Distanz zu gewinnen, sei es aus freien Stücken, aus der Not heraus oder weil er verlassen wurde, bleibt er oft mit verheerenden, schmerzhaften Fragen zurück: „Hat er mich jemals geliebt? Habe ich ihm überhaupt etwas bedeutet?

Was man immer bedenken muss, ist, dass Narzissten nicht lieben. Sie bauen keine normalen, gesunden Bindungen zu irgendjemandem auf. Für einen Narzissten ist sein Partner ein Objekt, eine Versorgungsquelle und nichts weiter.

Sich mit der Tatsache abzufinden, dass du bei jemandem, der dir so viel bedeutet hat, nichts bedeutet hast, ist unglaublich schmerzhaft. Die Erkenntnis, dass du die ganze Zeit über belogen, betrogen und manipuliert wurdest, schickt selbst einen Heiligen in eine psychotische Wut.

Ich glaube, am schwersten kommt man über den absichtlichen Sch**ẞe, die psychologische Kriegsführung, die der Narzisst anwendet, um seine Opfer emotional noch an sich zu binden.

Narzissten sind in der Regel wütende, unglückliche Menschen und sie lieben es, ihr Elend auf die zu projizieren, die ihnen am nächsten stehen. Wenn die Flitterwochen vorbei sind und ihr wahres Gesicht zum Vorschein kommt, müssen ihre Opfer verstehen, was in einer Beziehung geschieht. Warum ziehen sie sich zurück? Was habe ich getan? Warum behandelt er mich so? Warum ignorieren sie mich?

Diese Art von emotionaler Folter wird durch die heiße und kalte Routine des Narzissten noch verschlimmert. Die gemischten Signale von „Ich liebe dich an einem Tag und hasse dich am nächsten“ lassen Frauen und Männer nicht nur an ihrem Verstand, sondern auch an ihrem Selbstwertgefühl zweifeln. Sie sind pathologische Lügner und lügen selbst über die meist unbedeutenden Dinge. Wenn sie von ihrem Partner bei einer Lüge ertappt werden, spinnen sie oft entweder eine weitere Lüge oder sie geraten in einen narzisstischen Wutanfall und schieben dir sogar die Schuld zu, um dich aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Sie nutzen eine Form der psychologischen Einschüchterung, das sogenannte Gaslighting, bei dem sie ihren Opfern falsche Informationen präsentieren, die sie an ihrer eigenen Erinnerung, Wahrnehmung und sogar an ihrem Verstand zweifeln lassen. Oft sagen sie etwas und behaupten dann noch im selben Gespräch, dass sie es nicht gesagt haben, um die Verwirrung aufrechtzuerhalten.

In diesem interessanten Video lernst du, wie du dich von einem narzisstischen Partner trennst:

Ein Narzisst wird keine Verantwortung für irgendetwas übernehmen. Er kritisiert dein Aussehen, deine Fähigkeiten und deine ganze Existenz. Alles ist jetzt deine Schuld und du kannst es ihm trotz aller Bemühungen nicht recht machen. Je mehr du versuchst, ihm näher zu kommen, desto weiter entfernt er sich von dir.

Wenn du dich dann von ihnen entfernst, drehen sie den Spieß um und nehmen die Verfolgung wieder auf. Diese ständige Prügelattacke untergräbt das Selbstwertgefühl des Opfers und führt dazu, dass es sich völlig verwirrt, aus dem Gleichgewicht gebracht und all seiner emotionalen Ressourcen beraubt fühlt.

Alles dreht sich immer nur um sie, und dieses ständige Nachgeben gegenüber ihren Bedürfnissen und Wünschen treibt ihre Zielpersonen oft in ein Co-Abhängigkeitsverhalten.

Die Opfer sind so sehr in die Beziehung und den Versuch, sie zu beheben, vertieft, dass sie sich dabei selbst verlieren. Sie haben aufgehört, über ihre Bedürfnisse, ihre Ziele und ihr eigenes Glück nachzudenken.

Ihre ganze Energie wird darauf verwendet, denjenigen zurückzugewinnen, in den sie hineingefallen sind. Was die meisten nicht erkennen, ist, dass diese Person nie existiert hat. Der Narzisst zieht die alte Lockvogeltaktik ab. Die Person, die du am Anfang gefunden hast, war ein Schauspieler und die Person, mit der sie jetzt zusammen ist, ist die wahre Person hinter der Maske.

Viele verstricken sich in die Suche nach der emotionalen Bestätigung – bin ich gut genug – von jemandem, der sie ihnen niemals geben wird. Diese Suche nach Bestätigung kann sehr, sehr lange dauern. Es gibt nichts Seelenzerstörenderes und Erniedrigenderes, als durch einen Reifen nach dem anderen zu springen, um jemandem seinen Wert zu beweisen, der ihn nie sehen oder anerkennen wird.

Narzissten sind so etwas wie psychologische Parasiten.

Wenn sie einmal in deinen Kopf eingedrungen sind, ist es fast unmöglich, sie wieder herauszuholen.

Sie lernen in der Anfangsphase einer Beziehung alles über dich, wie du tickst und welche Knöpfe sie drücken müssen, um dich später am besten manipulieren zu können. Sie achten sehr genau auf deine Schwachstellen, deine Ängste und darauf, was dich am meisten verletzt, um dich zu kontrollieren, denn ein Narzisst muss immer die Kontrolle haben. Sie werden alles daran setzen, dich von Freunden, Familie und anderen Unterstützungsquellen zu isolieren.

Wenn eine Beziehung mit einem Narzissten zu Ende ist, stehen die meisten Opfer vor der enormen Aufgabe, sich durch all die Lügen und den Missbrauch zu kämpfen und sich wieder aufzubauen. Ihr Selbstwertgefühl und ihre Selbstachtung wurden praktisch zerstört. Bevor sie sich von einem Narzissten trennen können, müssen sie erst einmal wiederfinden, wer sie sind.

Von einem solchen Monster befreit zu sein, sollte als Segen empfunden werden, aber was oft geschieht, wenn man längere Zeit dieser Art von Missbrauch ausgesetzt war, ist, dass viele sich tatsächlich nach der Rückkehr ihres Peinigers sehnen und trauern.

Sie sind zu der Überzeugung gelangt, dass Liebe gleichbedeutend mit Schmerz ist und dass sie diese Art der Behandlung verdient haben. Sie haben den Narzissten so hoch auf ein Podest gestellt, dass selbst ein paar Krümel seiner Zuneigung und Aufmerksamkeit besser sind als gar nichts.

Ein Narzisst wirft nicht gerne irgendwelche Versorgungsquellen weg, also wird er dieses Spiel mit dir auf unbestimmte Zeit weiter spielen.

Je mehr Schmerz der Narzisst seinem Partner zufügen kann, desto weniger Respekt hat er vor seinen Opfern und desto mehr entwertet er diese Quelle der Versorgung. Wenn ein Narzisst geht, dann nur, weil er eine neue Quelle befreien konnte, aber oft kommt er zurück, um dir noch mehr Krümel zu geben und dein Leiden zu verlängern.

Die abrupte und herzlose Art, mit der sie ihre Partner verlassen, ist erschütternd. Wenn sich ein Narzisst in Stufe eins, der Überbewertungsphase, mit seinem neuen Ziel befindet, konzentriert er seine ganze Energie darauf, diese neue Bezugsquelle zu sichern.

Die Tatsache, dass sie dich in emotionalen Turbulenzen, einer Depressionsspirale oder vielleicht sogar im finanziellen Ruin zurückgelassen haben, hat keinen Einfluss auf sie. Es geht nur um sie – das war schon immer so. Diese Menschen sind am glücklichsten, wenn sie mindestens ein oder zwei Menschen haben, die ihnen nach dem Leben trachten und zu denen sie jederzeit rennen können, um Sex, Geld oder einen Ego-Streich zu bekommen.

Warum es nie leicht sein wird, mit einem Narzissten Schluss zu machen

Wenn das Opfer irgendwann beschließt, die Beziehung zu beenden, erfährt der Narzisst das, was Freud eine narzisstische Verletzung nennt. Dabei handelt es sich um jede echte oder eingebildete Kränkung, die den falschen Glauben des Narzissten bedroht, er sei etwas Besonderes, Überlegenes und Einzigartiges.

Der Narzisst kann wütend sein oder über deine Trennung trauern, aber man muss sich immer vor Augen halten, dass er nicht den Verlust der Person in seinem Leben betrauert, sondern den Schaden, der seinem Ego zugefügt wurde, die verlorene Quelle der Versorgung, die Anstrengungen, die es brauchte, um diese Versorgung zu sichern, und den Angstzustand, den er auf sich nehmen muss, um mehr zu bekommen.

Die Trauer wird aber nicht lange anhalten, da sie keine Verantwortung für irgendetwas übernehmen. Dein Weggang wird bei ihnen nicht als „Ich habe etwas getan, was sie dazu gebracht hat, uns zu verlassen“ ankommen. Sie werden sich sofort sagen: „Die sind verrückt, die denken, sie können es besser als ich. Ich bin ohne sie besser dran.

Sie sind sowieso beschädigt“, als Teil des Abwertungsprozesses. Und schon bist du in den Gedanken des Narzissten verschwunden, egal, wie viel Zeit vergangen ist oder wie viel Leid du ertragen konntest.

Verwandt: Wie es sich anfühlt, mit einem Narzissten Schluss zu machen

Wenn eine normale Beziehung endet, gehen beide Parteien normalerweise getrennte Wege und ziehen weiter. Wenn du mit einem Narzissten liiert bist, endet die Beziehung abrupt, ohne Vorankündigung oder sie endet nie.

Sie wollen dich noch in der Hand haben, sie sind Kontrollfreaks und das tun sie, indem sie dir die Freundschaftskarte anbieten. Diese Freundschaftskarte berechtigt sie zu einer unbegrenzten Versorgung mit deiner Aufmerksamkeit, deinen Ressourcen, deiner Zuneigung, deinen Ego-Streicheleinheiten oder deinem Sex, ohne Verantwortung oder Verpflichtung. Außerdem hindert sie dich daran, weiterzuziehen.

Sie scheinen fast immer ein Gespür dafür zu haben, wann du über sie hinwegkommst, und einfach so treten sie wieder in dein Leben, als wäre nie etwas geschehen. Die liebevolle, fürsorgliche Person kehrt zurück und du denkst vielleicht: „Letztendlich hat ________ (Name einfügen) meinen Wert erkannt und dieses Mal wird alles anders.

Lass dich nicht täuschen. Der Schauspieler ist zurück, gerade lange genug, um wieder die Kontrolle über dich und deine Gefühle zu übernehmen. Wenn du dich aus irgendeinem Grund darauf einlässt, wird es nicht lange dauern, bis die Maske verrutscht und der echte McCoy zurück ist, um dich weiter zu quälen.

Warum-es-mit-einem-Narzissten-schlusszumachen-schwieriger-ist-als-eine-normale-Trennung

Was tun, nachdem du dich von einem Narzissten getrennt hast?

Wenn du es geschafft hast, auszusteigen – bleib draußen. Brich jegliche Kommunikation ab und lass alle Brücken hinter dir abbrechen, damit die Milch deines Narzissten nicht versauert. Es ist besser, die Gleichgültigkeit eines Narzissten zu begehren, als seine toxische Form der Liebe.

Deine Beziehung mit einem Narzissten hat dich wahrscheinlich in einer Weise verändert, wie du es dir nie hättest vorstellen können. Mach die Entscheidung, dich zu befreien, und bleibe dabei, fange an, dein zerrüttetes Selbstbild wieder aufzubauen, gewinne deine Kraft und Würde zurück und – was am wichtigsten ist – lerne die Lektion, die du aus dieser Begegnung lernen solltest. Aber das ist ein anderer Blog!!!!

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,