Skip to Content

Was ist Narzissmus?

Was ist Narzissmus?

Sharing is caring!

Der Begriff Narzissmus wird heutzutage oft verwendet, um jemanden zu beschreiben, der von sich selbst eingenommen ist. Narzissmus ist jedoch keine Selbstliebe. Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine Persönlichkeitsstörung, die sich auf das Leben aller Menschen auswirken kann, die in einer Beziehung mit einem Narzissten oder einer Narzisstin sind. Es handelt sich um ein aufgeblasenes Selbstbild, das auf intensiven Gefühlen der Unsicherheit beruht.

Was ist das?
Mögliche Ursachen für NPD.
Ist eine Heilung möglich?

Alles über Narzissmus

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist ein abweichendes Verhaltensmuster, das abnormal ist und von der Gesellschaft im Allgemeinen als inakzeptabel angesehen wird.

Menschen mit NPS wirken oft arrogant und eingebildet und neigen dazu, auf andere herabzusehen, die sie als minderwertig ansehen.

Narzissten zeigen oft ein Anspruchsdenken und verlangen Bewunderung und Sonderbehandlung. Wenn sie diese Behandlung nicht erhalten, können sie ungeduldig und wütend werden.

Hinter dem Selbstbewusstsein und der Überlegenheit des Narzissten verbergen sich oft tief sitzende Unsicherheiten und Selbsthass, weil er weiß, dass er diesem Bild der Perfektion nicht ganz entspricht. Deshalb können sie mit Kritik nicht gut umgehen und reagieren oft mit Wut.

Narzissten sind bekannt dafür, dass sie problematische Beziehungen haben. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf ihnen selbst, ihren Wünschen und Bedürfnissen. Sie sind egozentrisch und egoistisch und stehen gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Bedürfnisse der Menschen um sie herum sind ihnen nicht wirklich wichtig.

Der Narzisst wirkt oft charmant auf diejenigen, die ihn nicht wirklich kennen, und damit meine ich diejenigen, die nicht mit ihm leben, mit ihm arbeiten oder ihn erst seit relativ kurzer Zeit kennen.

Je länger du einen Narzissten kennst, desto deutlicher wird sein inakzeptables Verhalten. Sie ignorieren, verunglimpfen und verleumden andere, um ihre eigene Position zu stärken und ihr unersättliches Ego zu vergrößern.

Ein sehr typisches Merkmal des Narzissten ist sein völliges Fehlen von Empathie. Sie können oder wollen sich nicht in die Lage anderer hineinversetzen oder versuchen, den Schmerz oder die Not anderer zu verstehen. Sie benutzen Menschen für ihre eigenen Zwecke, um zu bekommen, was sie wollen, wann sie wollen, ohne Rücksicht auf die Gefühle anderer oder auf die, die dabei verletzt werden.

Ihr Neid spricht für sich selbst. Sie mögen es nicht, wenn andere beliebter sind, es besser machen, mehr Geld verdienen oder glücklicher sind als sie selbst. Ihr Neid führt oft zu einer Hetzkampagne, bei der der Narzisst lügt und tratscht, um den Ruf der anderen Person zu zerstören.

In der Mayo Clinic (Nov 2014) heißt es: „Viele Experten verwenden die Kriterien des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM-5), das von der American Psychiatric Association herausgegeben wird, um psychische Störungen zu diagnostizieren. Dieses Handbuch wird auch von den Krankenkassen verwendet, um die Kosten für die Behandlung zu erstatten.

Die DSM-5-Kriterien für die narzisstische Persönlichkeitsstörung umfassen diese Merkmale:

  • Ein übertriebenes Gefühl der Selbstherrlichkeit
  • Erwartung, als überlegen anerkannt zu werden, auch wenn man nichts erreicht hat, das dies rechtfertigt
  • Übertreibung der eigenen Leistungen und Talente
  • Mit Fantasien über Erfolg, Macht, Brillanz, Schönheit oder den perfekten Partner beschäftigt zu sein
  • Du glaubst, dass du überlegen bist und nur von ebenso besonderen Menschen verstanden werden kannst oder mit ihnen verkehren kannst
  • Du verlangst ständig Bewunderung
  • Ein Gefühl des Anspruchs haben
  • Du erwartest besondere Gefallen und gehst bedingungslos auf deine Erwartungen ein
  • Andere ausnutzen, um zu bekommen, was du willst
  • Du bist unfähig oder nicht bereit, die Bedürfnisse und Gefühle anderer zu erkennen
  • Du bist neidisch auf andere und glaubst, dass andere dich beneiden
  • Arrogantes oder hochmütiges Verhalten

Die Diagnose wird von geschulten Fachleuten für psychische Gesundheit gestellt. Um das wenig schmeichelhafte Etikett „narzisstische Persönlichkeitsstörung“ zu erhalten, muss man mindestens fünf der genannten Merkmale aufweisen.

Eine häufige und sehr wichtige Eigenschaft, die in dieser Liste nicht erwähnt wird, ist die geringe oder fehlende Empathie. Viele sind der Meinung, dass diese Eigenschaft, die bei Menschen mit einer NPS so wichtig ist, in die Diagnosekriterien aufgenommen werden sollte.

Mögliche Ursachen von NPD

Es ist nicht bekannt, was NPD verursacht. Es gibt jedoch viele Theorien, darunter:

  1. Überbewertung in der Kindheit
  2. Ein erlerntes Verhalten
  3. Genetik
  4. Missbrauch in der Kindheit

Die Ursache ist meist komplex und es besteht die Möglichkeit, dass mehr als ein Faktor die Ursache für diese Störung ist.

Was-ist-Narzissmus

Ist Genesung möglich?

Damit ein Narzisst Hilfe sucht, muss er erkennen, dass die Probleme bei ihm selbst liegen.

Leider geben sich Narzissten selten die Schuld, wenn etwas schief geht. Sie nehmen sich selbst nicht zur Verantwortung und schieben die Schuld für die Dinge, die sie selbst tun, auf andere.

Viele Experten sagen es: Ein Narzisst sucht sich am ehesten Hilfe, wenn er den Tiefpunkt erreicht hat, z. B. wenn er von einem langjährigen Partner oder anderen Familienmitgliedern verlassen wurde.

Verwandt: 9 Verhaltensmerkmale, die unter Überlebenden von narzisstischem Missbrauch üblich sind

Diese Frage scheint umstritten zu sein. Pathologischer Narzissmus ist eine schwer zu behandelnde Störung. Die Genesung von NPD ist ein langwieriger Prozess, bei dem die Betroffenen lange in Therapie bleiben müssen.

Darin liegt die Schwierigkeit….

Wird ein Narzisst so lange in der Therapie bleiben, wie es nötig ist?

Wird ein Narzisst die Kompetenz seines Therapeuten anerkennen?

Ich habe es gewusst und über Narzissten gelesen, die sich kurzfristig erholen. Einige Narzissten, mit denen ich gesprochen habe, sagen es, dass sie Schwierigkeiten haben, eine Veränderung ihres Verhaltens über längere Zeit aufrechtzuerhalten und dazu neigen, in ihre alten Gewohnheiten zurückzufallen.

Einige Experten gehen davon aus, dass eine Veränderung möglich ist, andere sind anderer Meinung und halten eine langfristige Veränderung für äußerst unwahrscheinlich, wenn nicht sogar für unmöglich.

Autor

  • Hallo! Ich bin ein in Frankfurt ansässiger zertifizierter Life Coach und Vertreter mentaler Gesundheit. Ich bin jemand, der seinen Weg durch das Leben finden will. Ich lese gerne, schreibe auch und reise gerne. Ich würde mich als einen Kämpferin bezeichnen, eine Philosophin und Künstlerin, aber alles in allem, bin ich ein netter Mensch. Ich bin eine Naturbezogene Person, jedoch, sehr verliebt in Technologie, Wissenschaft, Psychologie, Spiritismus und Buddhismus.Ich arbeite mit allen Arten von Menschen, um ihnen zu helfen, von deprimiert und überwältigt, zu selbstbewusst und glücklich in ihren Beziehungen und in ihrer Welt, zu gelangen. Im Bereich meiner Interessen, sind auch die Kriegskunst und Horrorfilme. Ich glaube an positive Taten mehr, als an positives denken.

Folge uns auf den Social Media

©Wie Sie Liebt 2022 | Privacy Policy, Impressum,